Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

45 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Christen, Satanismus, Missbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Bitte hier weiter machen: Ritueller Missbrauch

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 08:25
hallo liebe Leute hab eine Doku gesehen nämlich diese hier.

Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


So nun verstehe ich eines nicht ganz. Warum werden immer Satanisten für das beschuldigt? Vorab ich berfürworte solche Missbräuche keines Weges ich verabscheue es. So nun weiter was veranlagt einen Menschen so etwas zu tun? Ausserdem gibt es seit Lavey 11 "satanische" Regeln die wie die 10 Gebote gleich zu setzen sind:

Gib deine Meinung oder Ratschläge nicht preis, außer du wurdest gefragt.
Berichte anderen nicht von deinen Sorgen, es sei denn, du bist dir sicher, dass sie sie hören wollen.
Wenn du dich in den Räumlichkeiten eines anderen aufhältst, erweise ihm Respekt oder geh nicht dort hin.
Wenn dich ein Gast in deinen Räumlichkeiten belästigt, behandle wirf ihn hinaus.
Starte keine sexuellen Annäherungsversuche, außer du bekommst ein Signal dazu.
Nimm nichts an dich, was dir nicht gehört, es sei denn, es ist eine Bürde für die andere Person und sie schreit danach, davon erlöst zu werden.
Respektiere die Kraft der Magie, wenn du sie erfolgreich eingesetzt hast, um deine Wünsche zu erfüllen. Wenn du die Kraft der Magie abstreitest, nachdem du sie erfolgreich angerufen hast, wirst du alles verlieren, was du hast.
Beschwere dich über nichts, dem du dich nicht aussetzen musst.
Verletze keine kleinen Kinder.
Töte keine nicht-menschlichen Tiere, solange du nicht angegriffen wirst oder Essen brauchst.
Wenn du in offenem Gelände unterwegs bist, belästige niemanden. Wenn dich jemand belästigt, fordere ihn dazu auf, dies zu unterlassen.

Ich selbst kenne einige Satanisten. Es sind normale Leute mehr oder weniger sind Denken halt anders als die meisten, aber von Missbrauch, Blutritualen etc. halten sie sich fern. Ich meine es wird immer das Gegenteil in den Dreck mehr oder weniger gezogen. Die Pfarrer, Bischöfe etc. düren Kinder missbrauchen? Das ist in Ordnung? Ich versteh es nicht ganz. Es sollte egal an welche Religion oder Spiritualität ein Mensch angehört, HART bestraft werden. Von Missbrauch der Kirche gibt es keine solche Dokus, bzw ich habe keine solche gefunden. Nochwas in der Doku meinen Sie die 666 steht für das Tier sprcih für Satan, Teufel etc. das stimmt jedoch nicht die 666 wurde in der Zeit der Christenverfolgung verwendet. Was ich weiss wurde die Zahl an die Türen geschrieben oder geritzt, wo ein Christ wohnte. Falls ich mich irre bitte korregiert mich. Ausserdem ich Baphomet nicht Satan, sondern eine Figur der Tempelritter. Was sagt uns das? Richtig selbst die "braven" Kreuzfahrer/ritter waren mehr oder weniger Satanisten. Zurück zu den Missbrauch der Kirche. Warum werden sie geschützt? Ich verstehe es nicht. Es ist eine strafbare Handlung. Sind wir im Mittelalter, dass die Kirche höher gestellt ist
als die Exekutive? Was veranlangt bitte die Pfarrer etc. Kinder oder Menschen zu missbrauchen? Ich verstehe es nicht wie krank muss ein Mensch sein um sowas zu können? Steht nicht auch in der Bibel liebe deinen nächsten? Wenn diese Kreaturen (sry das sind in meinen Augen keine Menschen mehr) das zu wörtlich nehmen? Nehmen wir mal den Buddismus und Hinduismus her. Mir sind dort keine Fälle bekannt aber warum dann bei den oben genannten? Richtig, weil beide Religionen extrem sind, und diese Perversen Monster ihre perverse Ader ausleben können. Die Polizei meint ja sie haben keine Spuren um die Täter zu überführen? Hallo? der Mensch scheidet beim GV gewisse Körperflüssigkeiten aus. Wie wärs damit? Gut ich kann verstehen dass es schwer ist diese Leute zu finden und zu beweisen dass es sie waren, aber dass es überhaupt KEINE Beweise gibt find ich schon bisschen verrückt nicht? Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Exekutive nicht ALLE Internetseiten mit solchen Inhalten wie oben beschrieben finden kann? Sie finden doch andere Seiten oder nicht?


Falls ich wem zu Nahe trete entschuldige ich mich gleich vorab aber ich finde es ist ein Thema, welches JEDER Erfahren sollte, was das ist und wie pervers das alles ist! nochmals ich bin GEGEN diese Dinge!


2x zitiertmelden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 08:49
@leichivanhel
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:So nun verstehe ich eines nicht ganz. Warum werden immer Satanisten für das beschuldigt?
Was verstehst du denn daran nicht? Ich dachte, du hast die Doku angeschaut? Die Frau ist das Opfer, hat von Kindesbein an in Satanistenkreisen gelebt und wurde von ihnen missbraucht. Das scheint ja eine unbestreitbare Tatsache zu sein also werden diese auch beschuldigt.

Das man natürlich nicht alle über einen Kamm scheren darf, ist vollkommen klar, es geht aber insbesondere um DIESE Gruppe, in der ihre Eltern den Kult auslebten.
Genau wie nicht jeder Katholische Priester automatisch ein Kinderschänder ist.

Zu den Geboten, die du aufgelistet hast,.... hält sich im wahren Leben jeder an die zehn Gebote Gottes? Das wäre mir neu,... wieso sollten also Satanisten sich an ihre Gebote halten? Sind sie vielleicht "bessere" Menschen?


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 08:56
@Goby
Hab ich gesagt dass sie bessere Menschen sind?

Ich verstehe folgendes nicht dass es immer nur die bösen bösen Satanisten sind aber von anderen Religiösen Gruppierungen selten oder seltener darüber berichtet wird.


1x zitiertmelden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:01
@leichivanhel
Der Kindesmissbrauch in vielen Einrichtungen der Kirche, ist doch auch zu genüge lamentiert worden. In anderen Religiösen Vereinigungen wird es soetwas auch geben, nur ist die Medienpräsenz nicht überall so mächtig wie bei uns.


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:07
Satanismus ist bei uns "verteufelt", Christentum wird gehätschelt, dabei ist es keinen Deut besser.
In fast jedem Hauskreis werden ab und an "Dämonen" ausgetrieben mit entsprechenden Folgen für die Opfer.

Das sind keine Katholiken, da dürfen das nur "ausgebildete" Prister.
Bei den Evangelikalen darf das jeder der sich dazu berufen fühlt.
Hier mal ein Video, zwar aus Afrika aber auch hier aktuell.

https://www.youtube.com/watch?v=wa9YAdXtZrY


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:09
Also speziell im Tibet-Buddhismus sind auch Fälle von rituellem Missbrauch bekannt. Auch unter der Schirmherrschaft unseres netten und freundlichen Dalai Lamas.
Trotzdem ist deswegen der Buddhismus nicht schlecht, genauso wenig wie das Christentum oder der Satanismus. Wenn man die Lehren der Religionen ernst nehmen würde, so würde es in keiner der 3 Religionen zu derartigen Praktiken kommen.


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:10
@leichivanhel
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:Warum werden immer Satanisten für das beschuldigt?
Weil Satanisten eine religiöse Minderheit darstellen, die sich aufgrund der geringen Anzahl ihrer Mitglieder nicht gegen die überwältigende Mehrheit ihrer ideologischen Gegner verteidigen kann.
Satanismus ist für seine Gegner eine Projektionsfläche für alle nur erdenklichen perversen Handlungen und Verbrechen; weil man sich nicht eingestehen kann/will, dass es für menschenverachtende Verbrechen keinerlei übernatürliche Fremdursache (wie dämonische Besessenheit oder teuflische Einflüsterungen) braucht, es aber gleichzeitig heutzutage einfach nicht mehr haltbar ist, eine übernatürliche Ursache für solche Dinge zu postulieren, hat man sich eben den Mythos vom "satanisch-rituellen Missbrauch" aus den Fingern gezogen. Damit hatte man wieder einen Buhmann, auf den man zeigen und für all die Übel verantwortlich machen kann.
Dieses Phänomen ist ja keineswegs neu; im alten Rom waren es eben die Christen, denen man Kindesmissbrauch und -mord, Kannibalismus und sexuelle Perversionen vorwarf, dann waren es im christlichen Europa bis ins 20. Jahrhundert die Juden, Mohammedaner und "Häretiker", denen man diesen Schwarzen Peter zugeschoben hat, und seit dem Sturz des Nazi-Regimes und der Emanzipation des Islam brauchte man halt einen neuen Sündenbock. Nimmt man halt die Satanisten.
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:Die Pfarrer, Bischöfe etc. düren Kinder missbrauchen? Das ist in Ordnung? Ich versteh es nicht ganz.
Ich verstehe nicht ganz, wie du darauf kommst, es würde als "in Ordnung" aufgefasst, wenn christliche Geistliche sich sexueller Übergriffe schuldig machen. Die Empörung über die Offenbarung dieser Verbrechen war doch nun wirklich alles andere als gering.
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:Ich verstehe es nicht wie krank muss ein Mensch sein um sowas zu können?
Unglücklicherweise sind Menschen auch nur simple Tiere, die ihren genetisch vorprogrammierten Trieben und Gelüsten nachgehen, Probleme bei der Sozialisation tun ihr übriges. Die Zahl solcher "kranken" Personen ist nicht so gering, wie es wünschenswert wäre, allerdings sind derartige Neigungen nicht an religiöse Konfessionen gebunden.
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:Mir sind dort keine Fälle bekannt aber warum dann bei den oben genannten?
Auch in buddhistischen und hinduistischen Kreisen kannst du von einer Vielzahl an derartigen Fällen ausgehen, allerdings wird es dort medial nicht so hochgebauscht wie hier, aus unterschiedlichen Gründen.
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:Richtig, weil beide Religionen extrem sind, und diese Perversen Monster ihre perverse Ader ausleben können.
Welche Religionen sollen "extrem" sein?
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:Gut ich kann verstehen dass es schwer ist diese Leute zu finden und zu beweisen dass es sie waren, aber dass es überhaupt KEINE Beweise gibt find ich schon bisschen verrückt nicht? Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Exekutive nicht ALLE Internetseiten mit solchen Inhalten wie oben beschrieben finden kann? Sie finden doch andere Seiten oder nicht?
Die Ermittlungsbehörden sind keineswegs so inkompetent, wie Verschwörungstheoretiker ihnen immer gerne vorwerfen. Wenn sich keinerlei Beweise finden lassen, die z.B. auf "kriminelle satanistische Sekten" schließen lassen, dann spricht das eher dafür, dass diese Sekten nicht existieren, nicht dafür, dass die Polizei inkompetent wäre oder gar mit ihnen unter einer Decke stecken würde.


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:19
@wulfen
danke für das video muss ich mir mal ansehen =)
und du meinst dass das auch in DE, Ö und der Schweiz noch vertreten ist?

@Uräus
Also zu deinem Satz mit dem Menschen sind auch nur tiere kommt für mich so rüber als würdest du eine Entschuldigung für solche Leute suchen


2x zitiertmelden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:21
@leichivanhel
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:Also zu deinem Satz mit dem Menschen sind auch nur tiere kommt für mich so rüber als würdest du eine Entschuldigung für solche Leute suchen
Biologische Tatsachen sind keine moralischen Entschuldigungen.


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:22
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:und du meinst dass das auch in DE, Ö und der Schweiz noch vertreten ist?
Das weiß ich, ja.
Guck mal in christliche Foren...
Ich habe mich eine Zeit lang mit den Opfern beschäftigt, mein Forum war so zu sagen Anlaufstelle für Opfer und Aussteiger.


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:22
@Uräus
Überhaupt nicht nien also berfürwortest du das in meinen Augen!

@wulfen
rein interesse halber existiert dein Forum noch?


1x zitiertmelden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:23
@leichivanhel
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:Überhaupt nicht nien also berfürwortest du das in meinen Augen!
Ich befürworte bitte was in deinen Augen?


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:26
@Uräus
die missbräuche du nennst dinge wie das mti den tieren gut wir menschen stammen von den tieren ab jedoch sind wir keines weges besser als diese und der mensch als "intelligentes" tier sollte wissen wo grenzen sind oder?


1x zitiertmelden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:27
@leichivanhel
Nein, es wurde mir zuviel.
Heute gibt es nur noch den Blog der sich gegen Religion wendet.
Und ich unterstüzze weiter Vereine die sich gegen Missbrauch wenden (Auch Exorzismus ist Missbrauch. Evangelikale nennen das übrigens "Befreiung").


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:29
@wulfen
befreiung? interessant ich selbst glaube an dämonen etc. aber das was die kirche mit diesen menschen anstellt oder es ist sicher nicht nur die kirche die exorzisten durchführt sicher auch andere religion ist echt unter aller würde. aber leute die angeblich von dämonen/teufel bessessen sind sind doch meines wissen epileptiker oder?


1x zitiertmelden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:31
@leichivanhel
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:die missbräuche
Moment, nur damit ich das richtig verstehe:
Weil ich evolutionsbiologische Erkenntnisse anerkenne schließt du, ich würde Kindesmissbrauch befürworten? Demnach sind also sämtliche Menschen, die die Erkenntnisse der Evolutionsbiologie anerkennen, auch Befürworter von Kindesmissbrauch? Du solltest deine fragwürdigen Schlüsse diesbezüglich einmal gut überdenken...
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:du nennst dinge wie das mti den tieren gut
An welcher Stelle habe ich bitte erwähnt, dass Handlungen, die von Tieren ausgeführt werden, automatisch als moralisch gut zu bewerten seien?
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:wir menschen stammen von den tieren ab jedoch sind wir keines weges besser als diese und der mensch als "intelligentes" tier sollte wissen wo grenzen sind oder?
1. Wir Menschen sind nach wie vor nur eine Tierart, keine eigene Kategorie von Lebensformen.
2. Ich habe nirgends behauptet, dass Menschen, nur weil sie stinknormale Tiere sind, völlig zügellos handeln sollen.


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:32
@Uräus
Unglücklicherweise sind Menschen auch nur simple Tiere, die ihren genetisch vorprogrammierten Trieben und Gelüsten nachgehen, Probleme bei der Sozialisation tun ihr übriges. Die Zahl solcher "kranken" Personen ist nicht so gering, wie es wünschenswert wäre, allerdings sind derartige Neigungen nicht an religiöse Konfessionen gebunden.

der satz vielleicht?

für mcih persönlich hört sich das an als würdest du ganz einfach eine ausrede suchen nicht mehr und nicht weniger

und hättest du meine beiträge gelesen würdest du wissen, dass ich auch an die evolutionstheorie glaube ;)


1x zitiertmelden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:37
@leichivanhel
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:der satz vielleicht?

für mcih persönlich hört sich das an als würdest du ganz einfach eine ausrede suchen nicht mehr und nicht weniger
Wenn du das da hinein liest, ist das nicht mein Problem. Der Satz beinhaltet keinerlei Rechtfertigung für Kindesmissbrauch, tut mir leid. Die einzige Aussage darin ist, dass Menschen durch genetische Veranlagung und gescheiterte Sozialisationsprozesse dazu verleitet werden können, abnormales sexuelles Verhalten zu entwickeln. Wenn du den Inhalt des Satzes nicht verstehst, dann frag besser erst einmal nach, was genau er beinhaltet, bevor du mich beschuldigst, Kindesmissbrauch zu befürworten (wogegen übrigens spricht, dass ich es laufend als Verbrechen bezeichnet habe...)
Zitat von leichivanhelleichivanhel schrieb:und hättest du meine beiträge gelesen würdest du wissen, dass ich auch an die evolutionstheorie glaube
Gemäß deiner eigenen Logik befürwortest du damit Kindesmissbrauch ;-P


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:38
Viele Menschen wissen nichts von den satanischen Regeln und insgesamt vom wahren Satanismus.
Deshalb werden Opferungen von Kindern etc. auch oft auf alle Satanisten bezogen. Dass es nur einzelne, wenige Gruppen sind, die so grausame Rituale vollziehen, ist einfach nicht bekannt.
Traurig, aber wahr.


Und Missbrauchsfälle sind immer grausam, egal wer der Täter ist, ob nun Christ, Satanist oder sonst wer, und es wurde auch nie etwas anderes behauptet.


melden

Ritueller Missbrauch durch "Satanisten" und "Christen"

24.08.2011 um 09:39
@Uräus
DAS hast du nicht geschrieben! du hast jediglich geschrieben das Menschen tiere sind und durch gene so sind!

eigentlich nicht warum sollte ich das befürworten? ich bin kein pedophiler oder sonst irgendwie perverser

@Lilitu
meine rede! die menschen haben von den regeln keine ahnung ich selbst lebe nach ihnen aber was mich stutzig macht warum immer am friedhof? geilt die leute das an?


2x zitiertmelden