Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nordische Mythologie

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Mythologie, Odin, Nordisch
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

27.02.2012 um 18:06
@AnGSt
AnGSt schrieb:Ich sehe da einen Bezug zum Jahrkreis. Der Artikel allerdings ist für mich schwierig zu lesen, erscheint mir fast etwas verworren.
Das kann man schon so sehen. Wichtig erscheint mir dabei noch, das man Freya nachsagte die Zukunft zu kennen, sie sich aber weigerte diese Jemandem mitzuteilen. Das bezieht sich vor allem auf eine gute Ernte, von der man nicht wußte ob sie ertragreich sein würde, da man ja auf günstige Wetterbedingungen angewiesen war. Im Bezug auf Frau Holle ist Freya im höchsten Punkt, also Norden angekommen (Asgard), es ist Winter. Zu diesem Zeitpunkt wird mythologisch auch ihr Sohn Baldur getötet. (Lichtgott - Wintersonnenwende - Ragnarök), welcher erst nach Ragnarök, also nach der Wintersonnenwende wiedergeboren wird. Es ist hier im Net etwas schwierig die ganzen Einzelteile zusammen zu suchen. Am besten man liest dazu ein Buch über die nordische Mythologie.
Beispiel:
http://www.sternenkreis.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51&Itemid=98


Anm.:
Als Baldur (oder Balder) von seinem Tod zu träumen begann, ging seine Mutter Frigga zu jeder Pflanze und forderte von ihr das Versprechen Balder nicht zu verletzen. Sie vergaß allerdings die Mistel und Loki schnitze einen Speer mit einer Mistelspitze und lies den Blinden Gott Haldur/ Hödur diesen werfen. Er traf Balder, der daraufhin starb. Erst nach Ragnarök wird er wiedergeboren werden.

http://www.sternenkreis.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51&Itemid=98


melden
Anzeige

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 03:40
Kayla schrieb:Das kann man schon so sehen. Wichtig erscheint mir dabei noch, das man Freya nachsagte die Zukunft zu kennen
Nun das bezweifele ich auch kenne ich dein Link nicht aber ann mir schon vorstellen wohin die Reise geht :)
Drei Schicksalsfrauen werden mit Namen genannt: Sie heißen Urd (das Gewordene), Verdandi (das Werdende) und Skuld (das Werdensollende), d. h. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Nach der Völuspá wohnen sie an der Wurzel der Weltenesche Yggdrasil an einem Brunnen, der nach der ältesten Norne Urdaborn heißt. Sie lenken die Geschicke der Menschen und Götter.
Wikipedia: Nornen

@AnGSt

ich glaube kaum das du Infos finden wirst aber könnte mir gut vorstellen über Umwege "die Waldkatzen und ihre Bedeutung auf den Sinn des Wagens zu kommen" jedoch kann es auch nur ein Gefährt sein ohne jegliche Bedeutung ...

Gibt keine Besonderheiten am Wagen selber oder Hinweise hmmm was vermutest du ?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 10:40
@rumpelstilzche
rumpelstilzche schrieb:un das bezweifele ich auch kenne ich dein Link nicht aber ann mir schon vorstellen wohin die Reise geht
Um die Nornen geht es da nicht sondern darum, das Freya in Asgard selbst webte und Fäden spann. Woher sich auch der Name Frau Holle der Gebr. Grimm ableiten soll.

Als Göttin des Spinnens und Webens hiess Freya, ebenso wie die später an ihre Stelle tretende Frigga, in Schwaben, im Elsass, in der Schweiz, in Bayern und in Österreich auch Frau Berchta oder Bertha, d.h. berahta (=die Glänzende) , und in Hessen, Thüringen und Franken auch Frau Holda, Hulda, Holle und ist unter diesem Namen in Volkssagen und Märchen bis zum heutigen Tage lebendig geblieben.

http://www.asatru.de/nz/index.php?option=com_content&view=article&id=95:walther-brewitz&catid=8:mythologie&Itemid=27


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 10:51
@rumpelstilzche

Vermutung geht in die Richtung, dass es sich um das Sternbild "großer Wagen" handelt, oder dass der Mythos auch davon inspiriert wurde, wobei die beiden "schneeweissen" Katzen zwei Sterne an der Deichsel sind.
Im März steht der Große Wagen um Mitternacht nahezu senkrecht über uns in der Nähe des Zenits, dem höchsten Punkt am Himmel. Im Monat Juni ist der Große Wagen gegen Mitternacht hoch am Westhimmel zu beobachten. Am Herbsthimmel im September ist er um Mitternacht tief im Norden auszumachen. Im Winter schließlich findet man den Großen Wagen um Mitternacht im Nordosten bis Osten. http://www.astroplatz.de/orientierung_himmel.htm#wagen_position
Tief im Norden ist Asgard, und im Herbst ist die Zeit der Ernte vorbei.
Kayla schrieb:Zog Freya mit ihrem Wagen (Wind, die Windsbraut) nach Asgard war die Zeit der Fruchtbarkeit und Ernte vorbei.


melden

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 11:25
Die Katzen zogen den wagen erst in der jüngeren Edda, in der älteren Skalda warns wohl Bären, auch die Namen der Katzen sind nicht überliefert. die genannten sind Neuerfindungen aus eine modernen Freya - Roman.
Der Wagen spielt in der Mythologie eine sehr untergeordnete Rolle, was auch darus zuzu schliessen ist, dass sein Name unbekannt ist, was für die göttlichen Sttribute in der nordischen Mythologie eher ungewöhnlich ist.


melden

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 12:41
Kayla schrieb:Um die Nornen geht es da nicht sondern darum, das Freya in Asgard selbst webte und Fäden spann. Woher sich auch der Name Frau Holle der Gebr. Grimm ableiten soll.
Ich denke "und das ist nur meine Meinung" das Freya nicht die Zukunft kannte, die Gabe hatten die Nornen ... habe bisher nichts darüber gelesen das es anders gewesen sein könnte.
Würde auch kein Sinn ergeben da keine Verbindung besteht und dieser Posten dann doch extrem Wichtig war in der Mythologie ...

Ihre Mutter:
Wikipedia: Skadi

Ihr Vater:
Wikipedia: Njörd

Ihr Bruder:
Wikipedia: Freyr

ich sehe es wie @Mittelscheitel kein Hinweis zum Waagen aber bin mal gespannt was @AnGSt
rausfindet oder vermutet ...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 13:05
@rumpelstilzche
rumpelstilzche schrieb:Ich denke "und das ist nur meine Meinung" das Freya nicht die Zukunft kannte, die Gabe hatten die Nornen ... habe bisher nichts darüber gelesen das es anders gewesen sein könnte.
Daher verehrten die
Bauern Donar (im Norden hieß er Thor). Sie weihten ihm einen
Donar oder Thor, Darstellung von 1872
besonderen Tag: den Donnerstag. Der Freitag erinnert an Freya,
die unbeschreiblich schöne Göttin der Liebe. Sie konnte die Zukunft vorhersagen.


http://www.mittelschulvorbereitung.ch/content_new/dafch/Te340uGermanen.pdf

Das wird noch öfter erwähnt und ich muss erst noch danach suchen, wahrscheinlich in den Göttersagen (Buch) . Freya kannte die Zukunft, sprach aber nicht darüber.


melden

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 13:22
@Kayla

interessant aber auf was genau beruht dieser Satz "sie konnte die Zukunft vorhersagen" ?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 13:41
rumpelstilzche schrieb:interessant aber auf was genau beruht dieser Satz "sie konnte die Zukunft vorhersagen" ?
Um drei Ecken gedacht: Freya, unsere Venus, verkörpert in der Symbolik des Tarot die Kaiserin. Die nähere Bedeutung dieser Karte ist die Vorstellungskraft. Letztere wird von Erinnerungen (Vergangenheit) genährt, findet in der Gegenwart statt, und richtet sich auf eine Zukünftige (jetzt gleich, oder später) Absicht. Das sind in den Nornen drei Aspekte der Freya.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 13:49
Aufgrund der dem Schicksal naturgemäß innewohnenden Unwägbarkeiten gelten die Nornen als Ausprägung des ambivalenten Aspekts des sog. Mutterarchetyps im Sinne der Analytischen Psychologie Carl Gustav Jungs. http://www.asatruart.de/Seiten/asatru-goetter-lexikon.htm
t3


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 13:56
Grundsätzlich wird durch diesen Schlüssel die schöpferische Vorstellungskraft dargestellt. All ihre Symbole beziehen sich im wesentlichen auf Reproduktion, Vermehrung und Wachstum. Im direkten Gegensatz zur jungfräulichen Hohepriesterin ist die Kaiserin eine schwangere, verheiratete Frau. Sie ist Venus, die Göttin der Liebe, der Schönheit, des Wachstums und der Fruchtbarkeit. Sie ist das grosse Mutter-Prinzip der Natur. Sie repräsentiert die Aktivität des Unterbewusstseins. http://hermetik.ch/ath-ha-nour/site/kabbalakorrespondenz1.htm#3


melden

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 14:15
@AnGSt

Wohl kaum kann man mit Tarot Karten antworten finden was ihre Stellung angeht .. wer hat die Karten gemacht und wer benutzt die Karten.
Hier sind mir zu viele Fragezeichen und noch viel wichtiger, die Menschen hatten früher keine Karten, das geht mir dann doch zu sehr in den Bereich Esoterik.

Aber das ist nur meine Meinung und soll auch keine Bewertung oder ein Richtig und Falsch sein ohnehin würde ich mir es nicht anmassen wollen Richtig zu liegen ... Esoterik ist einfach nicht mein Ding :)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 14:26
@rumpelstilzche

Ich gehe davon aus, dass die nordische Mythologie kaum eine andere Geschichte erzählt, als jede andere Mythologie. Es liegt am Menschen und daher kommen die Parallelen. Korrigiere mich wenn die Geschichten krass anders sein sollten.


melden

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 14:33
@AnGSt

Richtig es liegt immer am Menschen selber gut zu erkennen inwieweit die Gottheiten unterschiedliche Rollen eingenommen haben ... das Bild hat sich Regional geändert weil die Gegebenheiten andere waren "Krieg" oder sein es auch nur Dürren ...

Jedoch war der Glaube in sich Kompakt ...


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 14:34
@rumpelstilzche

Kompakt? Was heisst das?


melden

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 14:36
@AnGSt

das es keinen Zweifel gab am Glauben selber .... nur Regionale Verschiedenheiten.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 14:37
@rumpelstilzche
Meinst Du "Konsistent"? Naja, egal, kann man vielleicht auch so sagen ...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 14:39
@rumpelstilzche
rumpelstilzche schrieb:interessant aber auf was genau beruht dieser Satz "sie konnte die Zukunft vorhersagen" ?
Ich denke mal, das es ein historisches Deutungsproblem zwischen Frigg und Freya gibt. Trennt man diese beiden mythologischen Begriffe und es sind zwei Göttinnen, was wahrscheinlich ist, dann aber war Freya nicht die Gemahlin Odins, weil das wiederum Frigg, Fricka gewesen ist.





Das Problem liegt denke ich woanders, einmal ist Fricka die Gattin Odins aber auch die Tochter des Meeresgottes Njörd. Sie taucht als Tochter des Meerresgottes als Freya und dann wieder als Fricka auf. Fricka kannte die Zukunft sprach aber nicht darüber. Ist ein bißchen schwierig das Ganze.

Freya, auch Freia/Freyja (altnordisch Herrin) ist der Name der nordgermanischen Göttin der Liebe und der Ehe.[1] Sie gilt als nächstbedeutende Göttin des nordischen Pantheons nach Frigg, mit der sie in neuzeitlichen Rezeptionen oft gleichgesetzt oder verwechselt wird.

Wikipedia: Freya


Frigg (Frogga/ Frija/ Fricka)

Die Tochter der Erd- und Atmosphärengöttin Fjorgyn, Frau des Götterkönigs Odin und Mutter Balders. Nach ihr wurde der Freitag benannt. Sie war eine Fruchtbarkeitsgöttin, die sich weigerte die Zukunft vorauszusagen, obwohl sie sie kannte. Sie lebte in ihrem Heim Fensal unter Linden. Dort spann und webte sie.

http://www.ewetel.net/~lothar.ammermann/nordmythologie.htm

Es bestehen viele Parallelen zur Göttin Freya, der Göttin der Liebe und der Fruchtbarkeit, mit der sie in neuzeitlichen Rezeptionen oft gleichgesetzt oder verwechselt wird. Frigg bekleidet jedoch durch ihren Gatten eine zentralere Rolle. Ihre Dienerinnen sind Gna, Fulla, Sygn, Vara, Eira, Hlin, Lofn und Vjofn.

Wikipedia: Frigg

Vielleicht sollte man davon ausgehen, das Frigga eine andere Gottheit ist, obwohl sie oft mit Freya gleichgesetzt wird.


melden

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 14:39
@AnGSt

:) du als Schreiber hast natürlich die besseren Begriffe ... ja


melden
Anzeige

Nordische Mythologie

28.02.2012 um 14:41
Muss leider gehen :( finde gerade die Diskussion mit euch interessant @Kayla @AnGSt ich hoffe mal das wir diese weiterführen werden :)

Danke


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zwingt uns Gott?244 Beiträge
Anzeigen ausblenden