weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Große Zeichen am Himmel...

Große Zeichen am Himmel...

19.02.2013 um 17:41
Vielleicht verstehen einige das hier beschriebene nicht...

deshalb möchte ich zunächst einmal alle die sich angesprochen fühlen freundlich Grüßen und darauf hinweisen, das es nützlich ist zunächst das Buch des Propheten Daniel in der heiligen Schrift aufzunehmen und anschließend auch die Offenbarung des Johannes zu lesen. Denn der Prophet beschreibt dem Leser im letzten Kapitel seines Buches, das Ihm die Anweisung gegeben wurde, die gehörten Worte zu versiegeln bis auf die letzte Zeit. Viele werden dann das Buch durchforschen und dabei große Erkenntnis finden.

Es heisst im weiteren das viele Menschen aufwachen werden, die einen zum ewigen Leben... die andern zu ewiger Schmach und Schande! Es ist also schon hier jedem vorab ein 'SIEG' oder eine 'NIEDERLAGE' in Aussicht gestellt worden. Diejenigen, welche Lehren werden und dabei viele zur Gerechtigkeit weisen, diese werden gar leuchten wie des Himmels Glanz und wie die Sterne, immer und ewiglich. So steht es jedenfalls in den oben genannten Büchern beschrieben.

Gleich zu beginn des 12. Kapitels erfährt der Leser im Buch Daniel, daß zu der beschriebenen Zeit der Engelsfürst Michael für das Volk handeln wird weil große Trübsal auf Erden sein wird, doch alle die im Buch des Lebens geschrieben stehen werden erettet werden. Im Buch Offenbarung liest man das diejenigen Selig sein werden, die lesen und hören werden und die Worte der Weissagung behalten werden. So beschrieben im letzten Buch der Bibel, das uns diese beschriebene letzte Zeit ausführlich und im Detail vorstellt!

Das alleine ist eigentlich schon Grund genug für diesen Thread...

Zudem werden in beiden Büchern 'große Zeichen' genannt, viele Zeitabschnitte vorgestellt und 'Wunder' beschrieben... die ich im weiteren Verlauf aus meiner Sicht in diesem Thread näher beschreiben möchte. Ich beziehe mich dann dabei auf das in den oben genannten Büchern geschriebene und beschreibe dazu meine Sicht der letzten Dekade. Ich denke der ein oder andere wird erschrecken und vielleicht sogar Dinge sehen, die ihm vorher verborgen geblieben sind. Wahrscheinlich werde ich hier aber auch auf Menschen treffen denen dieser Beitrag am A... vorbei geht weil diese halt der anderen oben schon beschriebenen Menschengruppe zuzuodnen sind.

Wie auch immer... ich beginne im weiteren mit einem Ereignis aus dem Jahr 1999 und werde dann fortlaufend aus der vergangenen Dekade bis zu unserer Gegenwart beschreiben. Vielleicht lässt sich dieser Thread im weiteren gar zu einem spannenden Artikel mit 'AH-Effekt' für Allmystery komprimieren? Wir werden sehen.

Mein erster Beitrag folgt dem Eröffnungsbeitrag im Anschluss. An weiteren Beiträgen arbeite ich zur Zeit... und finde es jetzt schon spannend genug für nen Hollywood-Buster.


melden
Anzeige

Große Zeichen am Himmel...

19.02.2013 um 17:43
Ein großes Zeichen am Himmel, der 11. August 1999...

eine totale Sonnenfinsternis die über Zentraleuropa stattfand und von der Nordamerikanischen Ostküste bis in den Golf von Bengalen beobachtet werden konnte. Ich möchte versuchen Euch ein Bild davon zu beschreiben... Der Blick eines Beobachters mit freier Sicht: Die Sonne leuchtet hell am Tageshimmel und folgt ihrem kosmischen Weg vor dem Sternbild Jungfrau, der Mond nähert sich unserem Zentralgestirn dabei unaufhaltsam auf seiner Bahn. Dies bewirkt, das die kreisrunde Sonnenscheibe zunehmend Sichelförmiger aussieht und schließlich vom Mond verdunkelt wird.

Der Beobachter sieht mit zunehmender Dunkelheit zuerst den hell leuchtenden Morgenstern (die Venus) neben unserer schon fast völlig finsteren Sonne und kann dann bei vollständiger Sonnenfinsternis den gesamten Sternenhimmel genau so gut wie in einer Sternenklaren Nacht bestaunen. Eine Nachtschwarze Mondscheibe mit der Sonnenkorona am aüßeren Rand, genau vor dem Sternbild der Jungfrau am Himmel!

Das sich bietende Himmelsszenario kam mir bekannt vor! Es erinnerte mich zunächst spontan an ein 'Spiegelbild' der Nationalflaggen zahlreicher muslimischer Staaten. Anzusehen wie eine Sonnensichelsichel, daneben ein hell leuchtender Stern. Die Krönung des ganzen, es findet genau vor dem Sternbild Jungfrau statt! Eine Jungfrau mit der Sonne bekleidet, den Mond unter Ihren Füßen... auch das kannte ich schon! Ich hatte dies zuvor zwar niemals gesehen, aber gelesen! Eigentlich ist das mehr als ein Sechser im Lotto, denke ich jetzt.

Da ich es gerade mit meinen Worten beschrieb... werfen wir mal einen Blick auf das, was jeder Suchende in der heiligen Schrift dazu findet: 'Ein großes Zeichen am Himmel'! Eins vorweg, die beschriebenen stellen sind rar und beschäftigen sich mit der Endzeit sowie mit dem kommen des Gesalbten zum Ende der Zeit. Fündig wird jeder Wissbegierige in den Prophetenbüchern, in einigen Evangelien... sowie in der Offenbarung des Johannes.

Johannes, ein geliebter Anhänger des Sohnes der Maria, war auf der Insel Patmos im Exil und hatte dort Kontakt zu einem Engel der den Seher zu Orten und Zeiten entrückte und Ihm den Auftrag gab das Gesehene und Gehörte zu beschreiben. Heute kann jeder in diesem Buch der Bibel das folgende über ein großes Zeichen am Himmel nachlesen:


Und es erschien ein großes Zeichen am Himmel:
eine Frau, mit der Sonne bekleidet,
und der Mond unter ihren Füßen
und auf ihrem Haupt eine Krone von zwölf Sternen.
(Offenbarung, Kapitel 12, Vers 1)


Aber die Sterne im Sternbild Jungfrau waren nicht die einzigen Himmelskörper, die während der Sonnenfinsternis am Sternenhimmel gesehen werden konnten. Sternenkundige Interessierte konnten zusätzlich am Erdhorizont das größte Sternbild am Sternenhimmel beobachten, das sich aufgrund der Erdrotation langsam unter den sichtbaren Horizont senkte und zu einem drittel verschwand... während der Mars darüber rotleuchtend zu sehen war und das Szenario in eine unheimliche Farbe tauchte. Man könnte meinen, die Sterne wären langsam zur Erde gefallen... aus dem unteren drittel des Sternbild Drache, ein weiteres Zeichen am Himmel, das von Johannes auch beschrieben wurde:


Und es erschien ein anderes Zeichen am Himmel,
und siehe, ein großer, roter Drache,
der hatte sieben Häupter und zehn Hörner
und auf seinen Häuptern sieben Kronen,
und sein Schwanz fegte den dritten Teil der Sterne des
Himmels hinweg und warf sie auf die Erde.
(Offenbarung, Kapitel 12, Vers 3 + 4)


2 Zeichen am Himmel an einem Tag! Wenn diesem globalen Ereignis wirklich die in der Offenbarung beschriebenen großen Zeichen am Himmel zuzordnen sind, dann haben wir Gesprächsstoff genug in diesem Thread. Wofür stehen diese beiden Zeichen, die am 11. August 1999 eigentlich von der gesamten Zivilisation des Planeten live in den Medien gesehen werden konnten? Die Offenbarung selbst gab mir hierüber bereits Auskunft:

Das Bild am Himmel zeigte die Jungfrau,
die vor Zeiten schwanger war und in nöten um Ihr Kind schrie...
sie hatte große Qual bei der Geburt.
Ein Drache bemühte sich ihr Kind zu verschlingen...
und sie gebar einen Sohn, einen menschlichen Knaben,
der alle Völker weiden sollte mit eisernem Stabe.

Ihr Kind wurde entrückt zu Gott,
und zu seinem Thron...

Wer die Offenbarung zwischenzeitlich zur Hand genommen hat, liest im selben Kapitel direkt nach den beiden großen Zeichen am Himmel folgendes beschrieben:

Und es entbrannte ein Kampf im Himmel:
Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen.
(Kapitel 12, Vers 7)

Darum freut euch, ihr Himmel und die darin wohnen!
Weh aber der Erde und dem Meer!
Denn der Teufel kommt zu euch hinab
und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat.
(Kapitel 12, Vers 12)

Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin,
zu kämpfen gegen die übrigen von ihrem Geschlecht,
die Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu.
Und er trat an den Strand des Meeres...
(Kapitel 12, Vers 17)


Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen!! Ich habe auch schon im Eröffnungsbeitrag aus dem Buche Daniel beschrieben, daß zu der beschriebenen Zeit der Engelsfürst Michael für das Volk handeln wird... interessant das jetzt schon erkennbar wird, das diese Bücher zusammen gelesen werden sollten. Die sind Zwillinge im Geist. Dazu später noch viel mehr.

Nach diesen Erkenntnissen aus der Offenbarung und dem Buche Daniel, die sich direkt auf die gesehenen Zeichen am Himmel beziehen, bin ich natürlich noch neugieriger geworden und habe noch intensiver in der heiligen Schrift studiert. Ich wollte erfahren, was denn nach all diesem noch geschehen wird und ich bin erstaunt wie präzise und Detailreich diese Bücher, die annähernd 2000 Jahre (Offenbarung und Evangelien) und Älter (Prophetenbücher) sind, unsere Zeit beschreiben... Inhalte, die ich vor diesen Zeichen gar nicht fassen und begreifen konnte und die jetzt so glasklar vor meinen Augen liegen.

Ich möchte im weiteren noch mehr über die von mir wahrgenommenen Ereignisse und von Zeiten beschreiben... und dabei auch den Blick in die heilige Schrift nicht vernachlässigen um das Gesehene mit dem Beschriebenen zu vergleichen um letztlich zu erfahren wo wir stehen und was noch auf uns zukommt!

Dazu später mehr...

i


melden

Große Zeichen am Himmel...

19.02.2013 um 18:03
@BeeRaeNGeeS

Der 21.12. ist vorbei. Jesus hatte seine Chance auf sein "second coming" gehabt, aber nicht genutzt.

BTW, wall of text inc.


melden

Große Zeichen am Himmel...

19.02.2013 um 18:14
Das mit der Türkischen Flagge hab ich mir auch schon mal gedacht, bei der Sonnenfinsternis so um 2000 rum.
Nur kann ich immer wieder sagen... die Bibel, warum die Bibel?!?!?! Von Verbrechern verherrlicht und durch Angst, Einschüchterung, Gewalt und Verbrechen an das Volk mit mystischen Geschichten verkauft um sich reich zu machen.
Nein Danke!


melden

Große Zeichen am Himmel...

19.02.2013 um 18:54
Hallo @BeeRaeNGeeS :)

Schön wieder mal was von dir zu lesen.

Ich habe mir in den letzten Jahren auch immer wieder Gedanken gemacht darüber. Und ich will dir meine Gedanken mitteilen, was die Frau und der Drache für mich jetzt bedeutet. :)

Die Frau mit der Sonne bekleidet ist für mich die Seele, die in den 'Armen des Geistes' aufgenommen ist.
Und der Mond zu ihren Füßen, ist jene Unbewusstheit, mit welcher sie zuvor bekleidet war, dieses Kleid liegt nun zu ihren Füßen, da sie sich darüberhinweg-erhoben hat.

Denn sie (die Seele des Menschen) ist bewusst geworden, und hat den Tod besiegt und das Leben als Hervorbringung des Todes erkannt.
Und damit das Unsterbliche SEIN.

Der Drache ist die Schlange der Weisheit, und die beiden Tiere sind die beiden Möglichkeiten des Menschen, etwas als GUT oder als BÖSE zu be-URTEILEN.

Diese beiden Möglichkeiten werden eliminiert, um zu einer (K)Einheit zu finden, jenseits der Dualität. In sich Selbst.
BeeRaeNGeeS schrieb:Ich wollte erfahren, was denn nach all diesem noch geschehen wird und ich bin erstaunt wie präzise und Detailreich diese Bücher, die annähernd 2000 Jahre (Offenbarung und Evangelien) und Älter (Prophetenbücher) sind, unsere Zeit beschreiben... Inhalte, die ich vor diesen Zeichen gar nicht fassen und begreifen konnte und die jetzt so glasklar vor meinen Augen liegen.
Unweigerlich beschreiben diese Schriften "unsere Zeit" da diese Schriften die "History" der menschheitsgeschichte darstellt. Zumindest für viele tausend jahre, so dass dies in unseren genen verankert ist. Jahrtausende haben die Menschen Kirchen und Tempel dem Namen des Gottes der Materie gebaut. und damit ihre Gedanken Wünsche Hoffnungen nach Aussen getragen und manifestiert.
Mit jedem Wort....
Der Lauf der Weltgeschichte leitet sich unweigerlich davon ab, da "das Wort" und daraus diese Struktur des (Natur)Gesetzes und der Gebote Gottes, sich in den Gedanken der Menschheit manifstieren und WAHR werden. Oder denkst du, wäre zB jemals jemand auf die Idee gekommen, ein Land (Israel) in Palestina zu gründen, wenn dies und ein "auserwähltes Volk" nicht in eben jenen Schriften erwähnt würden? Ist unser Weltgeschehen nicht von jener Tatsache und Konflikt geprägt?

Doch die Frau ist mit der Sonne bekleidet...
BeeRaeNGeeS schrieb:Es heisst im weiteren das viele Menschen aufwachen werden, die einen zum ewigen Leben... die andern zu ewiger Schmach und Schande! Es ist also schon hier jedem vorab ein 'SIEG' oder eine 'NIEDERLAGE' in Aussicht gestellt worden.
For if the image of the Standing One were not actualized in us, it would not survive the death of the body.
--Simon Magus


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Große Zeichen am Himmel...

19.02.2013 um 22:21
@BeeRaeNGeeS
BeeRaeNGeeS schrieb:Ein großes Zeichen am Himmel, der 11. August 1999...
Das ist 14 Jahre her, also 'ne halbe Generation. Hast du nix Aktuelles?


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Große Zeichen am Himmel...

20.02.2013 um 01:21
Das ist der große Kampf der Menschheitsgeschichte: der Teufel (der feuerrote Drache) will das Jesuskind verschlingen, sobald die Gottesgebärerin es zur Welt bringt, das heißt, er will auf jeden Fall verhindern, dass Gott auf die Erde kommt (denn die Erde hält der Teufel für SEIN Reich). Darum geht es natürlich im letzten Buch der Bibel, der Johannesapokalypse.
Interessant, dass dieser Kampf zwischen dem Menschensohn und der listigen Schlange aber auch schon im ersten Buch der Bibel erwähnt wurde (durch göttliche Fügung): "Feindschaft setze ich zwischen dich und die Frau, zwischen deinen Nachwuchs und ihren Nachwuchs. Er trifft dich am Kopf und du triffst ihn an der Ferse" (Gen 3, 15), denn der Nachwuchs der Schlange sind die Dämonen und der Nachwuchs Evas sind die Menschensöhne, besonders der Sohn der neuen Eva Maria, Jesus Christus.
Hier haben wir auch den Grund für die ganzen Marienerscheinungen seit etwa 150 Jahren: "Feindschaft setze ich zwischen dich [die Schlange] und die Frau [die neue Eva]", die neue Eva Maria möchte die alte Schlange, den Teufel, bekämpfen. Man muss sich ja schon fragen, warum denn nicht Jesus so oft erscheint. Nun, das ist so, damit sich die Schrift erfüllt!


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Große Zeichen am Himmel...

20.02.2013 um 01:27
Weiter heißt es in der Johannesoffenbarung, dass die Frau mit ihren Kindern in die Wüste wird flüchten müssen. Hier ist diese Frau aber die Kirche mit ihren Pfarrkindern, die in den Untergrund gehen muss. Die Frau aus der Apokalypse ist beides, einmal die Kirche (als Braut Christi), dann aber auch Maria, wie man an "und sie gebar einen Sohn, einen menschlichen Knaben,
der alle Völker weiden sollte mit eisernem Stabe" sehen kann, da dies sich ja nur auf das Jesuskind beziehen kann, sodass die Gebärerin des Jesuskindes natürlich die Jungfrau Maria sein muss.
All dies erleben wir jetzt oder bald.


melden

Große Zeichen am Himmel...

20.02.2013 um 10:13
jinping schrieb:All dies erleben wir jetzt oder bald.
Oder auch nie. "Darum wachet! Denn ihr wisst weder Tag noch Stunde!" (Mt 25,13)

Mein Tipp, es wird nie passieren. Sonst wäre es schon längst geschehen. Grund genug war ja.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Große Zeichen am Himmel...

20.02.2013 um 11:08
jinping
jinping schrieb:Die Frau aus der Apokalypse ist beides, einmal die Kirche (als Braut Christi), dann aber auch Maria, wie man an "und sie gebar einen Sohn, einen menschlichen Knaben,
der alle Völker weiden sollte mit eisernem Stabe" sehen kann,
Genau, damals wusste man schon, dass die Kirche damit gemeint sein würde?
Wohl eher nicht ^^.
jinping schrieb: da dies sich ja nur auf das Jesuskind beziehen kann, sodass die Gebärerin des Jesuskindes natürlich die Jungfrau Maria sein muss.
Nur ? Wer sagt das ?
jinping schrieb: All dies erleben wir jetzt oder bald.
Und das hat dir bzw. dem TE eine Sonnenfinsternis nebst ein paar Sterne gesagt ?
Die dann WER dazu veranlasst hat, sich genauso am Himmel "aufzureihen" ?


melden

Große Zeichen am Himmel...

20.02.2013 um 11:10
grosse zeichen am himmel ?

wo isser denn, der himmel ?

die erde is ne kugel
von überall starrt man ins weltall
meinst du das weltall ?
wo genau im weltall is das zeichen ?


melden

Große Zeichen am Himmel...

20.02.2013 um 13:58
Wenn man etwas anhimmelt, erkennt man vieles :)


melden

Große Zeichen am Himmel...

20.02.2013 um 16:58
Danke für Eure Beiträge. Ich gebe mir Mühe meine Gedanken zu Euren Worten im folgenden zu beschreiben. Dem einen sind die Zeichen schon zu lange her um sich Gedanken darüber zu machen... und ein anderer erwartet keine anderen Auswirkungen auf die Menschheit mehr, da der 21.12.2012 wohl nicht das erwünschte Finale gebracht hat. Aber andere wiederum nehmen schon die Ernsthaftigkeit des Threads auf und reagieren... ein jeder auf die Ihm mögliche Art.

Die Bücher (Das Prophetenbuch Daniel und die Offenbarung des Johannes) offenbaren gleich mehrere Ereignisse, die während oder nach dem Ablauf von zuvor genannten Fristen, bzw. Zeiten eintreffen sollten. All diese Geschehnisse nach den beiden großen Zeichen am Himmel am 11. August 1999... denen ich mich nacheinander noch zuwenden werde. Jeweils mit einzelnen Beiträgen und jeweils mit einem Vergleich zu ihrer Vorhersage in den offenbarenden Büchern.

Ich denke spontan an den Fall der TwinTower, bzw. dem 'Angriff' auf das World Trade Center. Auch an extreme Dürren und Hitzewellen, bzw. von riesigen Arealen mit brennenden Wäldern und Grünflächen Weltweit. Sowie an Fluten, wie Flussufer- und Dammüberspülungen und verwüstenden Tsunamis Weltweit. Ich werde zeigen, das selbst sogenannte Terror Anschläge einen biblischen Grund haben könnten. Kriege im nahen Osten haben mein Augenmerk, speziell der Irak Krieg, dem wohl offensichtlichsten Resourcen-Diebstahl von Nationen unserer Zeit. Ich rede von Verwüstungen durch Stürme wie KYRILL und noch stärkeren Unwettern und mittlerweile unzähligen Tornados. Weitere Schlagworte: Vulkanausbrüche, viele heftige Erdbeben, eine Jagd von Nationen auf einen Menschen - Osama bin Laden, vergiftetes Fluss und Meerwasser nach dem Reaktorunglück in Fukushima, eine blutenden Erde - dem Öl im Golf von Mexiko, oder einem Hagel von zentnerschweren Meteoriten.

Ich selbst möchte nicht vorenthalten, das ich nicht so 'relaxt' unserer Zukunft entgegensehe wie so viele meiner Mitmenschen oder selbst Brüder und Schwestern im Glauben die auch geistigen Zugang haben. Ich denke schon, das da noch ein Tag kommen wird der mich erfreuen wird wie kein anderer Tag zuvor... doch wie beschreibt man meine Gefühle am ehesten einem Leser, um ein Bild davon zu vermitteln? Eine Medaile hat halt zwei Seiten, Leben wir doch in einer eindeutig dualen Welt. Des einen Freude ist schnell eines anderen Leid!

Auch ich sah das Gesamtwerk Bibel zuvor ein bischen kritisch an und bin der Meinung, das bei der Übersetzung vielleicht hier und da ein bischen manipuliert worden sein könnte um den Leser zu verwirren oder von etwas gedanklich abzulenken. Das fängt bei den Namen an und endet nicht bei den Sinnsprüchen. Aber da ich nicht nur in einer Standardübersetzung studiere, sondern auch in Konkordanzen vergleiche und das Lesen des Korans nicht scheue... kann ich durchaus vergleichen: Das Gesehene mit dem Gelesenen! Und begabt es selbst zu beschreiben bin ich auch noch... Hal El u JAH!!!

Meinen liebsten Gruß,
Friede sei mit euch so Gott will.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Große Zeichen am Himmel...

20.02.2013 um 17:13
@sinti
sinti schrieb:Das mit der Türkischen Flagge hab ich mir auch schon mal gedacht
soviel ich weiss ist der Stern der auf Türkischer Flagge aufgebracht wurde der Maria Jesus Christus Mutter gewidmet wurde.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Große Zeichen am Himmel...

20.02.2013 um 20:56
@BeeRaeNGeeS


Du bist mir ja Einer, vor Jahren hast du schonmal dieses Thema eröffnet, und dir wurde deutlich gesagt, daß du dich mit deiner Deutung irrst.
--> Diskussion: Die Frau und der Drache... (Beitrag von volker)

Nichts dazugelernt?
Oder gehofft, es würde sich niemand mehr daran erinnern? *g


melden

Große Zeichen am Himmel...

23.02.2013 um 10:27
@BeeRaeNGeeS
Ich denke spontan an den Fall der TwinTower, bzw. dem 'Angriff' auf das World Trade Center.....

Ich werde zeigen, das selbst sogenannte Terror Anschläge einen biblischen Grund haben könnten.
Das sehe ich auch in ähnlicher Weise.

Die Twin Towers waren meiner Meinung das Symbol für den dritten Tempel. Die beiden Türme entsprechen den beiden Säulen, die Simson umriss.
Der Überlieferung nach starben dabei 3000 (!) Menschen.

Bei dem Zusammenbruch des WTC starben 3000 Menschen.

Es war wohl ein Opfer, ein magischer Akt, und es ist bezeichnend, dass es vier Flugzeuge waren, für die drei Zeiten und eine halbe....?
Das letzte Flugzeug "verfehlte" ja sein Ziel......


Der neue Tempel wird eben gebaut, der Bau des Tempels entspricht in gleichzeitiger Weise dem Bau der ORDNUNG. (nwo), denn wie es gebaut ist, so WIRKT es in der Welt. (siehe 'symbolische Handlungen', Ezechiel)

So sind ein paar Besonderheiten "eingebaut" in den neuen Tempel, und höchstem Gebäude der Usa, wie zB seine Höhe von 541 Metern, was dem genauen Zahlenwert von dem Wort 'Israel', entspricht...


melden

Große Zeichen am Himmel...

23.02.2013 um 12:25
Mein Gott wir sind wieder im Mittelalter. Es wird irgendetwas in Sonnenfinsternissen hinein interpretiert.

Letztens gabs sogar einen Meteoriten! Die Bauern sind verunsichert und sitzen zitternd in der Kirche...



C48 522 Meteor


melden

Große Zeichen am Himmel...

24.02.2013 um 03:37
Ich habe auch schon Zeit meines Lebens ziemlich viel über die Offenbarung des Johannes nachgedacht und viele Theorien entworfen und wieder verworfen.
Heute bin ich mir trotzdem immer noch ziemlich unsicher was all das angeht.
Ausgenommen einer Sache.
Die Hure Babylon dürfte tatsächlich ein Sinnbild sein für alle grossen institutionalisierten Religionen.


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Große Zeichen am Himmel...

24.02.2013 um 03:59
Unsinn, die Hure Babylon ist natürlich die große weltliche Macht, die die Christen verfolgen wird. Das muss wohl die Neue Weltordnung sein, die ja Satanismus und Esoterik als ihre Religion propagiert.


melden
Anzeige

Große Zeichen am Himmel...

24.02.2013 um 04:09
@jinping

Ich finde du denkst da viel zu sehr in Schemas. Was ist der Unterschied zwischen einer pervertierten Katholischen Kirche und einer NewAge Weltreligion ?(abgesehen davon, dass es zweiteres nicht wirklich gibt bisher jedenfalls)


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden