Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Frauen im Stammbaum Jesu

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Jesus, Maria, Unzucht

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 15:54
Ich wundere mich schon längere Zeit über die Absicht des Autors des Matthäusevangeliums an der Stelle, an der es um Jesu Stammbaum geht.

Matthäus zählt 42 Generationen auf und verwendet dabei fast ausschließlich die Namen der Männer (also A zeugte B, B zeugte C, C zeugte D usw.).
Aber unter all diesen Männern findet er es an fünf Stellen wichtig, auch den Namen der Mutter zu nennen. Und gerade diese fünf Frauen, die namentlich erwähnt werden sind Frauen, die man nach damaligem Verständnis als Huren bezeichnen könnte:

Tamar (1.Mo 38):
Sie war mit Er, dem Sohn Judas verheiratet. Als Er starb, heiratete sein Bruder Onan die junge Witwe, wie es damals üblich war. Als nun auch Onan starb, wollte ihr Schwiegervater Juda ihr keinen weiteren Sohn mehr geben, da er Angst um das Leben seines dritten Sohnes hatte.
Tamar wollte bzw. brauchte jedoch standesgemäße Nachkommen.
Da verkleidete sie sich als Hure und wartete an dem Weg, auf dem ihr Schwiegervater vorbeikommen musste. Als der nun kam "bog er vom Weg ab, ging zu ihr hin und sagte: Lass mich zu dir kommen! Er wusste ja nicht, dass es seine Schwiegertochter war. Sie antwortete: Was gibst du mir, wenn du zu mir kommen darfst?" Er versprach ihr einen Ziegenbock als Bezahlung und ließ ihr als Pfand (er hatte den Bock ja nicht dabei) seinen Siegelring.
Tamar war nun von Juda schwanger und hatte als Beweis für die Abstammung der daraus entstandenen Zwillinge den Siegelring des Kindvaters.

Rahab (Jos 2):
"Josua, der Sohn Nuns, schickte von Schittim heimlich zwei Kundschafter aus und befahl ihnen: Geht, erkundet das Land, besonders die Stadt Jericho! Sie brachen auf und kamen zu dem Haus einer Dirne namens Rahab; dort wollten sie übernachten." (Jos2,1) Wahrscheinlich kamen die beiden Kundschafter nicht zufällig zu ausgerechnet diesem Haus und wollten sicherlich nicht nur übernachten.

Rut (Rut 3):
Die junge Witwe Rut arbeitet auf den Feldern von Boas, einem reichen, entfernten Verwandten.
Da er nicht eng genug verwandt ist, um (wie bei Tamar) die Witwe heiraten zu müssen, rät Ruts Mutter ihr, sich zu waschen und zu salben und sich heiß anzuziehen, um Boas dann nachts auf dem Feld zu verführen. Das tut sie dann auch, und wird schlußendlich vom reichen Boas geheiratet, da die Ehe ja schon vollzogen war.

Bathseba (2Sam 11):
König David sieht von seinem Dach aus einer fremden Frau beim baden zu. Er geht rüber und schwängert sie. Da sie aber verheiratet ist, muss er ihren Mann Uria los werden. Das macht er, indem er den Offizier Uria an forderster Front einsetzt und seinen Kameraden befiehlt, sich schnell zurück zu ziehen, wenn der Kampf am heftigsten tobt. Die Strategie geht auf, und Uria fällt in der Schlacht.

Maria, Mutter von Jesus:
Sie ist verlobt, wird aber von einem anderen Mann schwanger. Die jüdische Überlieferung gibt als Vater des Kindes einen römischen Offizier mit dem Namen Pantera an.
1859 wird im deutschen Ort Bingerbrück auch tatsächlich das Grab eines römischen Offiziers mit dem Namen Pantera gefunden, der im fraglichen Zeitraum sogar in Palästina stationiert gewesen ist.

Alle fünf Frauen können nach den Moralvorstellungen der damaligen Zeit als Huren bezeichnet werden und alle fünf Frauen waren Ausländerinnen, heidnischer Herkunft und (mit Ausnahme von Maria) nicht jüdisch.

Mir geht es dabei nicht darum, ob die Stammbäume nun historisch richtig sind oder nicht, ob es die Personen wirklich gab, ob die Frauen wirklich Huren waren oder nur dazu abgestempelt wurden usw.

Meine Frage ist dabei: Warum hat Matthäus das gemacht? Er hätte die Namen ja ganz elegant einfach weglassen können, so wie er die Namen aller anderen Frauen auch weggelassen hat. Es muss ihm aus irgendeinem Grund besonders wichtig gewesen sein, auf diese Frauen hinzuweisen. Ich kann mir nur nicht erklären aus welchem.

Noch verrückter ist es, wenn man bedenkt, dass der Stammbaum ja nicht durch akribische Forschung in Archiven zustande kam, sondern von Matthäus erfunden wurde. Und wenn die Ahnenreihe erfunden ist, dann hätte er ja auch ganz andere Namen einsetzen können. Allein David hat so viele Frauen gehabt, dass Matthäus auch eine andere Frau hätte nehmen können, um Jesu Abstammung auf David zurück zu führen.


melden
Anzeige
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 16:36
@Konstanz
Konstanz schrieb:Meine Frage ist dabei: Warum hat Matthäus das gemacht? Er hätte die Namen ja ganz elegant einfach weglassen können, so wie er die Namen aller anderen Frauen auch weggelassen hat. Es muss ihm aus irgendeinem Grund besonders wichtig gewesen sein, auf diese Frauen hinzuweisen. Ich kann mir nur nicht erklären aus welchem.

Noch verrückter ist es, wenn man bedenkt, dass der Stammbaum ja nicht durch akribische Forschung in Archiven zustande kam, sondern von Matthäus erfunden wurde. Und wenn die Ahnenreihe erfunden ist, dann hätte er ja auch ganz andere Namen einsetzen können. Allein David hat so viele Frauen gehabt, dass Matthäus auch eine andere Frau hätte nehmen können, um Jesu Abstammung auf David zurück zu führen.
Die einfachste Antwort ist die, weil es so stattfand.
Konstanz schrieb:Maria, Mutter von Jesus:
Sie ist verlobt, wird aber von einem anderen Mann schwanger. Die jüdische Überlieferung gibt als Vater des Kindes einen römischen Offizier mit dem Namen Pantera an.
1859 wird im deutschen Ort Bingerbrück auch tatsächlich das Grab eines römischen Offiziers mit dem Namen Pantera gefunden, der im fraglichen Zeitraum sogar in Palästina stationiert gewesen ist.
Ich glaube kaum, daß man das unter spirituellem Gesichtspunkt diskutieren kann.
Eher unter der Rubrik Verschwörungstheorie


melden

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 16:43
so-ist-es schrieb:Die einfachste Antwort ist die, weil es so stattfand.
Aber alle anderen Frauen haben dann auch stattgefunden, oder nicht? Die werden aber nicht erwähnt.
Also warum ausgerechnet diese?


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 16:51
@Konstanz
Konstanz schrieb:Aber alle anderen Frauen haben dann auch stattgefunden, oder nicht? Die werden aber nicht erwähnt.
Also warum ausgerechnet diese?
Vielleicht wollte Matthäus damit sicherstellen , daß es wirklich so war, indem er die Frauen extra nannte, weil sie in schlechtem Licht waren laut Bibel.
Es kommt nicht so sehr drauf an wie man lebt ,sondern wie man stirbt.
Ich maß mir da kein Urteil zu.


melden
sethis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 16:55
@Konstanz

Das ist wirklich interessant, nicht wahr ?

Ich geb dir mal einen Tip - möglicherweise waren diese HUREN noch nicht ganz vergessen, und dem guten "Matthäus" blieb gar nichts anderes übrig als sie zu erwähnen !

Du solltest dich vor allem fragen , liebe konstanz...

WAS IST EINE HURE ?

Damals war noch nicht ganz in Vergessenheit geraten, dass man nur ein "Christus" sein kann, wenn man von einer Hure gesalbt wurde - "Matthäus" fand es sicher wichtig, diese wohl noch nicht ganz vergessenen HUREN im Stammbaum Jesu aufzuführen - er hätte sicher gern drauf verzichtet, aber er fühlte sich sicher dazu gezwungen, um Jesus als glaubwürdigen Gesalbten allerwelt anzupreisen...

Ich würde sagen , dumm gelaufen...


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 17:03
@sethis
Damals war noch nicht ganz in Vergessenheit geraten, dass man nur ein "Christus" sein kann, wenn man von einer Hure gesalbt wurde -]
In der Bibel kann man nicht nachlesen, dass Maria Magdalena eine Hure war, irgend irgendeine Doku, ein Film, Roman oder Dogma, die allesamt von Menschen produziert wurden, sind reine Fantasie oder Veschwörungstheorien


melden

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 17:13
Wirklich starker Threadtitel!

@Konstanz


melden
sethis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 17:13
@so-ist-es

Ach,so-ist-es...

MARIA von MAGDALA war eine so bekannte Hure, dass musste nicht extra erwähnt werden...zumal es in vielen Schriften sehr wohl geschildert wurde - nur wurden diese geschickterweise entfernt...

"Verschwörungstheorie" ist zumindest lustig -

Eine kleine Rätselfrage auch an dich ,werter so-ist-es...Welche Bezeichnung war lange Zeit, selbst noch im Mittelalter, ein Synonym für HURE ?


melden

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 17:13
sethis schrieb: möglicherweise waren diese HUREN noch nicht ganz vergessen, und dem guten "Matthäus" blieb gar nichts anderes übrig als sie zu erwähnen
Natürlich waren sie nicht vergessen; sie kommen ja im AT vor und das sogar z.T. in sehr berühmten Geschichten.
Was aber mit sicherheit NIEMAND wissen konnte, war die Abstammung Jesu von diesen Frauen. Es hat ja keiner eine Schriftrolle mit 42 Generationen Vorfahren mit sich rumgetragen, und Melderegister oder ähnliche Archive gab es auch nicht, die so weit zurück reichen konnten.

Ausserdem finde ich den Gedanken, dass all diese Personen nicht nur miteinander verwandt, sondern sogar in direkter Linie voneinander abstammen sollen, sehr abwegig.
Das würde ja bedeuten, dass Bathseba von Rut, Rahab und Tamar abstammen würde, obwohl alle vier Frauen in völlig verschiedenen Ländern geboren wurden.


melden
sethis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 17:16
@Konstanz

Also dies sollte doch klar sein, dass dies keine realen Abstammungslinien sind, sondern Propagandazwecken diente...

Aber das ist ja auch sehr aufschlussreich !


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 17:16
@sethis
sethis schrieb:MARIA von MAGDALA war eine so bekannte Hure, dass musste nicht extra erwähnt werden...zumal es in vielen Schriften sehr wohl geschildert wurde - nur wurden diese geschickterweise entfernt...
Ja natürlich ein beliebtes Argument für Verschwörungstheoretiker, Fakten die nicht da sind , sind halt verschwunden oder man sucht sie in dubiosen Quellen von anderen Verschwörungen.


melden
sethis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 17:22
@so-ist-es

Versuche die Rätselfrage zu beantworten,die ich dir zukommen ließ, und du wirst vielleicht bemerken wie "dubios" die Quellen sind...

Wenn du dir die Mühe nicht machen willst, auch gut.. ich verschenke keine Weisheiten an Menschen, die gar nicht suchen, weil sie sowieso bereits wissen, wie es ist !


melden
sethis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 17:38
@so-ist-es

Da ich wohl heute meinen schwatzhaften Tag habe - und die Rätselfrage vielleicht ein wenig zu schwer für dich ist, noch ein Tip..

Papst Sergius etwa, 7. Jahrhundert ist sehr interessant und mag aufschlussreich und überraschend sein...

So, jetzt reichts aber mit Tips für dich, denn allein der Name MARIA MAGDALENA sagt ja eigentlich schon alles für jemanden , der die ursprüngliche Bedeutung von Namen noch nachvollziehen kann...

Alles ist ganz offensichtlich und jeder übersieht es...so wie es sein soll !


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 17:55
@Konstanz
Konstanz schrieb: Allein David hat so viele Frauen gehabt, dass Matthäus auch eine andere Frau hätte nehmen können, um Jesu Abstammung auf David zurück zu führen.
Vielweiberei war zu damaligen Zeiten nichts ungewöhnliches und Maria wurde Joseph zugeführt, nachdem er sie eines Fehltrittes verdächtigte. Als ihm angeblich ein Engel mitteilte, das sie vom heiligen Geist heimgesucht worden und unbefleckt sei, hat er sie zu sich genommen. Naja, da kann man sich auch drüber streiten und Ranke Heinemann oder Drewermann haben diesbezüglich Stellung genommen, das man an der bibl. Aussage durchaus zweifeln kann. Das Ranke-Heinemann und Drewermann deswegen exkommuniziert wurden, versteht sich von selbst, weil Niemand diesen eigenartigen bibl. Aussagen mißtrauen darf. :)


melden
sethis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 18:03
@Kayla

Mein spezieller Freund , Eugen Drewermann, ist exkommuniziert worden - kannst du mir dafür eine Quelle angeben.

Ihm wurde die Predigt-und Lehrerlaubnis entzogen, und er ist aus der Kirche - endlich - ausgetreten, aber von einer Exkommunikation weiß ich nichts.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 18:18
@sethis
sethis schrieb:Ihm wurde die Predigt-und Lehrerlaubnis entzogen, und er ist aus der Kirche - endlich - ausgetreten, aber von einer Exkommunikation weiß ich nichts.
Es gibt die sogenannte automatische Exkommunikation, welche nicht explizit ausgesprochen werden muss. Allerdings kann der Betroffene Mitglied der Kirche bleiben. Drewermann aber ist deshalb entgültig ausgetreten.

http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/tid-13318/katholizismus-eugen-drewermann_aid_368039.html


http://www.box-online.de/index.php/news-umenu/32-glaube-und-kirche/177-kirchenbann-gegen-schwule-und-lesben


melden
sethis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 18:26
@Kayla

Nun, ich glaube nicht, dass Drewermann exkommuniziert wurde, auch nicht stillschweigend....

aber mir war das ehrlich gesagt nie sehr wichtig, deshalb hast du mich jetzt glatt verwirrt -

naja macht nichts, im nächsten Monat sehe ich ihn sowieso, dann frag ich ihn, mal sehn was er sagt.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 18:29
@sethis
sethis schrieb:Nun, ich glaube nicht, dass Drewermann exkommuniziert wurde, auch nicht stillschweigend.
Ich wohne nur ein paar Kilometer von Paderborn entfernt und weiß deshalb schon, wovon ich schreibe. :)


melden

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 19:36
konstanz wurde bestimmt gerade vom Blitz erschlagen wegen ihrer Aussage


melden
Anzeige
TheLady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

03.04.2013 um 20:29
Das Jesus der Sohn eines Soldaten und nicht der Sohn Gottes ist habe ich schon oft gehört und glaube auch das es sich so abgespielt hat.
Warum nur diese Frauen aufgeführt weiß ich nicht.
Aber die Bibel ist der größt Schwachsinn der je geschrieben wurde.
Vor allem weil sie soviele ungereihmtheiten und wiedersprüche hat.


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden