Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Frauen im Stammbaum Jesu

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Jesus, Maria, Unzucht
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 10:57
@Kayla
Hihi. Super! Du bist mal wieder OT, aber egal.
Nichts spricht dafür, dass er abghauen ist. Die wahrscheinlichste Variante ist der Tod am Kreuz und die zweitwahrscheinlichste ist der Tod kurz nach der "Auferstehung" bzw. tatsächlich die Himmelfahrt -.-
Wenn man schon an soetwas wie die Auferstehung glaubt, wieso dann nicht auch gleich an die Himmelfahrt?


melden
Anzeige
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 10:58
der Mythios der Jungfrauengeburt ist in der Region bereits seit hunderten von Jahren zu finden .
Er wurde eindeutig auf Jesu "übertragen" , um ihn im Nachhinein zu "verklären" .

Bereits Zoroasters Mutter, ( Zaratustra = der Begründer der Parsenreligion) "soll" in einem See befruchtet worden sein .

Und ähnliche Herkunfstbezüge für "wichtige" Personen lassen sich im guten Dutzend finden .


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:00
@allfredo
Ja das halte ich auch für viel wahrscheinlicher als ein Schwangerschaft durch einen römischen Soldaten oder dergleichen.
Ich würde Maria, die Mutter Jesu, auf jeden Fall aus der Liste möglicher "Huren" in der Familie Jesu streichen. @Konstanz


melden

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:00
Cricetus schrieb:Wobei ja Rut auch ziemlich wichtig war. Immerhin hat sie ein eigenes Buch im AT
Das Buch Rut ist eine Besonderheit im AT. Es geht in diesem Buch nicht um Rut (oder sonst wen), sondern um damals aktuelle Probleme des jüdischen Eherechtes. Es werden dort Fragen behandelt, wer wen heiraten muss oder darf und ob das Verführen nachts auf dem Feld schon die Hochzeit ist oder nur unverbindlicher Sex usw.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:00
@Cricetus
Cricetus schrieb:Wenn man schon an soetwas wie die Auferstehung glaubt, wieso dann nicht auch gleich an die Himmelfahrt?
Wo habe ich denn geschrieben, das ich an die Auferstehung, so wie sie beschrieben steht glaube ? Tue ich nämlich nicht, was nicht heißen soll, das manche von J.Chr. getätigten Aussagen und Handlungen nicht von Bedeutung für mich wären, was aber auch nicht heißen muss, das diese Aussagen tatsächlich auch von ihm stammen müssen.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:00
das Grab des Jesu lässt sich recht sicher in Kaschmir verorten ,
er ist mit einer größeren Gruppe von Jüngern in diese Region geflohen und dort mit etwa 60 Jahren friedlich verstorben . Auch dort hat er eine recht große Gefolgschaft gehabt . Was aber nicht weiter auffiehl , weil auch dort Ereuchtete im Dutzend zur Verfügung standen .


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:02
@Konstanz
Ja trotzdem gibt es ein Buch, das nach ihr benannt ist^^. Und damit ist sie doch auf jeden Fall in den Top10 möglicher im AT erwähnter Frauen zu finden, auf die man jemanden gerne zurückführen kann/soll, oder etwa nicht?
allfredo schrieb:das Grab des Jesu lässt sich recht sicher in Kaschmir verorten ,
Nein lässt es sich nicht. Da ist halt ein Grab, das rein theoretisch von einem Gekreuzigten stammen könnte. Da du aber oben selbst gesagt hast, dass die Kreuzgigung ziemlich viele Leute überlebt haben, ist die Liste möglicher Personen, die in diesem Grab liegen könnten, ziemlich lang ;)


melden

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:03
Cricetus schrieb:Ich würde Maria, die Mutter Jesu, auf jeden Fall aus der Liste möglicher "Huren" in der Familie Jesu streichen.
Ich habe mir auch lange überlegt, ob ich sie überhaupt mit rein nehme. Aber nach den damaligen Vorstellungen wäre sie als unverheiratete Schwangere mit Sicherheit auch als Hure bezeichnet worden.

Was ich auch interessant finde ist, dass keine der Frauen gesteinigt oder sonst wie angeklagt wurde. Die Rechtslage hätte das sicher hergegeben.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:04
@allfredo
allfredo schrieb:das Grab des Jesu lässt sich recht sicher in Kaschmir verorten ,
War Maria Magdalena auch mit in Kaschmir ?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:05
Konstanz schrieb:Aber nach den damaligen Vorstellungen wäre sie als unverheiratete Schwangere mit Sicherheit auch als Hure bezeichnet worden.
Nicht wenn das Kind von Gott kommt :D
Konstanz schrieb:Was ich auch interessant finde ist, dass keine der Frauen gesteinigt oder sonst wie angeklagt wurde. Die Rechtslage hätte das sicher hergegeben.
Was auch eher zeigt, dass die Frauen vom Gott Israels bzw. von den Israeliten durchaus hoch angesehen wurden. Eine Aufnahme in den Stammbaum wird dadurch wahrscheinlicher als unwahrscheinlicher...
Kayla schrieb:War Maria Magdalena auch mit in Kaschmir ?
Da gibt es 0 Aufzeichnungen. Alles, was allfredo schreibt, ist also reine Spekulation.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:06
die Jungfrauengeburt ist allein deshalb ein Absurdum , weil Jesu nicht der Erstgeborene war .
er hatte Brüder und Schwestern , ältere und jüngere .
Einer seine Brüder , wurde ja sein Lieblingsjünger .


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:06
@Cricetus
Cricetus schrieb:ist also reine Spekulation.
Das ist die Abstammungsgeschichte von J.Chr. in der Bibel weitgehndst auch.


melden

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:07
allfredo schrieb:ältere und jüngere
Welche Geschwister waren denn älter als er?


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:07
maria-magdalena ist nicht mitgegangen .
sie hatte ja die Vermarktung seines Israel-Auftritts zu vermarkten .


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:08
Kayla schrieb:Das ist die Abstammungsgeschichte von J.Chr. in der Bibel weitgehndst auch
Es behauptet ja auch niemand, dass die stimmt. Es geht hier um die Frage, wieso sie so aufgeschrieben wurde, obwohl es bei einem fiktiven Stammbaum auf weiblicher Seite weitaus bessere Kandidatinnen gegeben hätte.
Das Lesen des ersten Postings hilft manchmal dabei, nicht völlig OT zu werden ;)


melden
Anzeige
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Frauen im Stammbaum Jesu

04.04.2013 um 11:11
in apokryphen evangelien der kopten wird ein juda genannt , der sein älterer Bruder sein soll.

man muss generell sagen , dass es eigentlich ein zeichen der relativen unbeutsamkeit des Zimmermannsohnes in seiner zeit ist , dass es fast keine Information über ihn gibt .
Andere "Messiase" seiner Zeit waren da viel mehr im Fokus der Beachung , da lassen sich dutzende von Hinweisen finden .

Jesu war in seiner Zeit eher einer , "der so mitlief" .
Deshalb war ja die Okkupation seiner Geschichte durch Paulus und andere zur Verkarktung so einfach ...


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden