Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Daumen drücken!

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Krank, Seraphina

Daumen drücken!

30.04.2014 um 11:47
Hallo Leute, die mich kennen und auch meine Kaninchen.

Jetzt ist es soweit: Ich brauche sämtliche Daumen, die für Seraphina drücken, damit sie wieder gesundet.
Sie hat ja den chronischen Schnupfen, jetzt kommen noch ne akute Bronchitis, eine Verschattung (möglicher Abzess meinte der TA) der Lunge und Veränderungen des Herzens hinzu. Meine Maus frisst nicht mehr gut, wird mit Antibiotika vollgepumpt und atmet sehr schwer. Sie ist so gut wie austherapiert, da alle Antibiotika nicht mehr anschlagen wollen und multiple Resistenzen gebildet wurden. Sie hat auch arg abgenommen. Der TA meinte schon, dass ich mich einstellen muss, dass sie eingeschläfert werden muss, wenn sich nichts bessert. Bitte drückt ihr die Daumen. Meine Maus darf noch nicht sterben. Sie ist nicht mal 1 1/2 Jahre alt und das ist für ein Kaninchen sehr jung. Ich weiß, dass ich den Schritt wagen muss, wenn sie sich quälen sollte, aber ich brauche sie doch so sehr.


melden
Anzeige

Daumen drücken!

30.04.2014 um 12:27
@Mereel
Es ist ein schlimmes Gefühl, wenn man "Gott" sein und über Leben und Tod entscheiden muss.
Ich kenne das. :vv:
Aber vielleicht bessert es sich ja doch noch, gib die Hoffnung nicht auf.

Ich drück Dir alle meine Däumchen! Alles Liebe. ;)


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daumen drücken!

30.04.2014 um 13:11
Mereel schrieb:Meine Maus darf noch nicht sterben.
Ja genau, lass es weiter für dich leiden damit du den Schmerz der Trauer nicht ertragen musst. *widerlich*


melden

Daumen drücken!

30.04.2014 um 14:02
Hallo @Mereel,
ich kann deinen Schmerz sehr gut nachvollziehen.
Was ich nicht nachvollziehen kann ist deine Aussage "Sie darf noch nicht sterben" bzw. "Ich brauch sie doch so.


Bitte versteh mich nicht falsch, ich möchte nicht verbal auf dich einschlagen, aber wenn der kleine Tierkörper schon Resistenzen gebildet hat, bzw. alle Mittel erschöpft sind, wäre es dann nicht besser das Tier erlösen zu lassen?
Dazu die veränderten Organe, der Gewichtsverlust und das schwere Atmen.
Natürlich sind 1 1/2 Jahre für ein Kaninchen nicht besonders alt.

Wenn du der Kleinen wirklich etwas Gutes tun möchtest, dann lass den Tierarzt das Tier erlösen.
Alles andere wäre, bitte entschuldige, egoistisch.


melden

Daumen drücken!

30.04.2014 um 17:39
Ich würde die arme einschläfern lassen, ich weiß, es tut weh!
Aber wie lange willst du deine kleine noch zum Arzt schleppen?
Mit unnötigen Sachen vollpumpen lassen?
Wie lange willst du noch zusehen, wie sie leidet?

Erlöse das arme Ding! :(
Mach ein Foto, behalte sie in Erinnerung und lass sie nicht mehr Leiden..

Ich weiß, es fällt schwer, aber die Chancen einer Heilung, sind ja scheinbar sowieso gering!
Nimm ihr die Schmerzen, die Qual, die Angst.....
Mereel schrieb: Ich weiß, dass ich den Schritt wagen muss, wenn sie sich quälen sollte,
Was muss denn noch passieren? Soll es soweit kommen, dass sie nur noch in der Ecke liegt?
Vielleicht noch schreit?


melden

Daumen drücken!

30.04.2014 um 20:29
@littledarky
Der TA meinte, dass wir es mit Entwässerung des Körpers versuchen sollten, ob das Herz dadurch wieder besser wird, den Druck auf die Lunge nimmt und sie somit weniger schwer atmen muss.

@Serpens
Ich weiß, dass es egoistisch wäre, aber sie hoppelt noch rum und ist an sich noch fröhlich. Am Samstag muss ich mit ihr zum TA. Dann entscheidet sich, ob die Behandlung nun doch noch gefruchtet hat. Sie frisst ja noch soviel, dass sie keine Kolik bekommt. Wenn sie nichts mehr fressen sollte, muss ich sofort zum TA. Das weiß ich.

@pokpok
Es geht darum, dass die Süße an sich einen starken Willen hat, und diesen auch noch durchblicken lässt. Sie ist noch so jung und an sich kann ein chronischer Schnupfer so alt wie ein normales Kaninchen werden. Aber wer weiß schon genau, was die Verschattung ist. Ich werde sie erlösen, wenns an der Zeit ist. Ich habe noch nie ein Tier sich quälen lassen.


@DiePandorra
Die Hoffnung mache ich mir ja auch. Auch wenn ich schon drüber nachdenke, wo ich sie beerdige und so weiter. Sie hat ja einen starken Überlebenswillen. Man merkt ja, dass sie sich nicht aufgegeben hat. Das war damals bei Herr von Bödefeld anders. Er hat alles mit sich machen lassen. Sie beißt die TA sogar noch. :D Ich hoffe halt nur, dass sie sich wieder berappelt, die Behandlung doch noch anschlägt und sie wieder Schnupfernormal atmen kann. Aber an sich werde ich schon merken, wenn es nicht mehr geht. Spätestens Samstag wird es sich beim TA anschlagen, ob das letzte Mittel doch noch was gebracht hat und sie wieder zurück zu den Lebenden kommt. Totgeglaubte leben länger... zumindest kenne ich das Sprichwort so.


melden

Daumen drücken!

01.05.2014 um 09:34
@Mereel
Was du tun musst, musst du entscheiden.
Ich weiß, daß es mit dem Abwägen zwischen Erlösung und sich nicht trennen wollen sehr schwer ist.
Ich hab das mit meinem Hund mitgemacht und es ist mir sehr, sehr schwer gefallen.


melden

Daumen drücken!

01.05.2014 um 11:19
@Mereel

Wie gesagt, ich verstehe deine Gefühle dabei völlig.
Irgendwie klammert man sich ja doch an jeden Funken Hoffnung.
Realistisch betrachtet schaut das Ganze jedoch anders aus.


Ich habe das bei meinen Wellis schon mehrfach erleben müssen.
Einer hatte einen Tumor in seiner kleinen Niere.
Wir wussten davon bis zu dem besagten Zeitpunkt nichts.

Irgendwann ist er einfach auf die Seite gekippt, bzw. auf dem Boden gesessen.
Gesungen und Gefressen hat er zwar noch, wenn man ihn aber aufheben wollte, dann schrie er vor Schmerzen.

Das selbe ereilte letztes Jahr ein anderes Wellihähnchen.
Nur mit dem Unterschied das er erst ein Beinchen nicht mehr nutzen konnte und dann das zweite.
Mit einem Beinchen umherfliegen und fressen ging wunderbar. Aber als das Zweite dann nicht mehr wollte....

Was ich damit sagen möchte:
Es ist in Ordnung zu Hoffen. Jedoch sollte das eigene Ego dabei nicht die Bedürfnisse des Tieres übersteigen, bzw. die Tierärztlichen Diagnosen.


melden

Daumen drücken!

01.05.2014 um 21:13
Abschied

Vielleicht wird' ich einst gebrechlich und schwach,
und quälende Pein hält ständig mich wach.
Was dann getan werden muss, entscheide allein.
In diesem Kampf können wir nicht die Sieger sein.

Und bist du dann traurig, versteh' ich es wohl,
doch deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
Denn an diesem Tag, mehr als je zuvor gescheh'n,
muss deine Freundschaft und Liebe auf's Schwerste bestehn.

Schau, wir hatten so viele Jahre voll Glück.
Keine Furcht darf, was kommen muss, halten zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei,
drum gib, wenn die Zeit kommt, mich bitte frei.

Bring mich dahin, wohin ich gebracht werden muss.
Nur eins noch, bitte bleib' bei mir bis zum Schluss.
Halte mich fest und red' mir gut zu
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Ich weiß, mit der Zeit wirst du es wissen,
es war eine Wohltat, die du mir erwiesen.
Und denke, wenn ich schon längst nicht mehr hier,
mir blieb Leid und Schmerz erspart, dank dir.

Und dann gräme dich nicht, dass du es bist,
der entschied, wann die Zeit gekommen ist.
Wir Zwei waren doch viele Jahre glücklich vereint,
lass nicht zu, dass dein Herz jetzt bittere Tränen weint.


*Verfasser unbekannt


melden

Daumen drücken!

01.05.2014 um 22:19
@fiinja
Oh man. Das trifft mich aber mitten ins Herz ... *schluck* :(


melden

Daumen drücken!

01.05.2014 um 22:21
@DiePandorra
Ja, ich kann s mir auch nicht zu oft durchlesen. Aber es ist wunderschön geschrieben.


melden

Daumen drücken!

01.05.2014 um 22:27
Kenne euch zwar nicht, aber ich hoffe, ihr nehmt auch ein Daumenpaar von unbekannter Seite an, solche Situationen sind wirklicht nicht sehr angenehm ...
Wünsche euch beiden viel Glück und Kraft.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daumen drücken!

02.05.2014 um 18:21
@Mereel

Ich kann den anderen nur zustimmen, bitte lass das Tierchen nicht unnötig leiden!

Ansonsten fiele mir zum Thema Schnupfen noch Inhalieren ein, hat bei meinen Kaninchen eine Zeitlang gut geholfen. Natürlich nicht mit "scharfen " Mitteln, sondern lediglich mit Thymian und Meersalz. Das geht ganz gut, wenn Du das Kaninchen in eine Transportbox setzt, die Schüssel mit dem heißen Wasser (plus Thymian und etwas Salz) davor stellst und das Ganze mit einem Handtuch abdeckst, aber lediglich ca 5 Minuten!!

Meine haben danach immer ziemlich was "ausgerotzt" und konnten freier atmen.


melden

Daumen drücken!

02.05.2014 um 18:39
@Mereel

Ich kann mich erinnern, daß meine Mutter - die Kräuter"hexe" - wenn Meerschweinchen und Kaninchen Schnupfen bzw Husten hasten, sie immer in einen Schuhkarton gesetzt hat, dessen Wände sie mit ihren Kräutertinkturen eingestrichen hat. Dann ein Handtuch drüber und nach ca 15 min wieder raus. Soweit ich mich erinnern kann, hat sie immer einen starken Sud aus Kamille, Thymian und Hollunder gebraut.
Wenn es ganz schlimm war, haben sie auch Rotlicht bekommen :) .
Antibiotika werden auch bei Tieren vielzu schnell und zu oft verabreicht :( , deswegen sprechen so kleine Körper nachher oft nicht mehr drauf an, leider.

Aber laß die Kleine bitte nicht unnötig leiden, so schlimm es auch ist, diese Entscheidung zu treffen.
Meist zeigen einem die Vierbeiner, wenn sie keine Kraft mehr haben und aufgeben, nicht mehr wollen :( .


melden

Daumen drücken!

04.05.2014 um 10:26
@Thalassa
@Mao1974
Ich hab ja sogar ein professionelles Inhalationsgerät. Sie bekommt da ne Kindermaske an die Schnauze und dann inhaliert sie. Keine Angst.. alles ohne Stress. Ohne dieses Dingen wäre sie schon lange nicht mehr.

@Thalassa
@Mao1974
@Hi.So.Ka
@fiinja
@DiePandorra
@Serpens
@NONsmoker
@littledarky
@pokpok
Ich wollte mich auch für die gedrückten Daumen bedanken. Seraphina auch. Gestern hat die Ärztin mir das schönes Geburtstagsgeschenk gemacht, was es überhaupt gibt: Sie ist wieder über den Berg. Sie spielt, frisst wieder sehr gut und tobt. Gut sie muss Pausen machen, aber damit kommt sie zurecht. Inhalieren macht sie auch brav mit. Man die Woche war echt Stress pur. So viel geweint habe ich schon lange nicht mehr. Wir hatten uns alle schon wegen Begräbnis etc. Gedanken gemacht. Aber sie hat es nochmal geschafft. Die Ärztin hofft nun, dass sie lange so gut beisammen bleibt, aber naja.. Normale Schnupfer können auch so 8-10 Jahre alt werden, aber diese Illusion muss ich bei Seraphina aufgeben. Aber jetzt erstmal möchte ich mir keine negativen Gedanken mehr machen. Man bin ich glücklich!


melden

Daumen drücken!

04.05.2014 um 10:28
@Mereel
Dann wollen wir mal hoffen, daß ihr beide Glück habt.


melden

Daumen drücken!

04.05.2014 um 10:29
@NONsmoker
Ja ich hoffe auch, dass es noch etwas länger gut geht. :)


melden

Daumen drücken!

04.05.2014 um 10:32
@Mereel
Das freut mich wirklich sehr!! :Y:
Dann geniesst beide einen hoffentlich schönen Sommer. :D


melden

Daumen drücken!

04.05.2014 um 10:34
@DiePandorra
Sie wird sich auf jedenfall freuen, wenn sie wieder raus darf. Ich soll nämlich aufpassen und sie nicht raussetzen, wenn es kühl ist oder die Wiese nass/feucht. Aber Gras durfte sie trotzdem schon genießen.


melden
Anzeige

Daumen drücken!

04.05.2014 um 10:35
@Mereel

Alles Gute für euch Zwei weiterhin. :)
Pass bitte nur auf das die Kleine nicht leiden muss.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden