Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Elstern-Hausaufzucht

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Rabe, Krähe, Aufzucht, Elster

Elstern-Hausaufzucht

21.05.2014 um 16:01
Och das ist aber groß! Sicher, dass das von einem Raben ist??


melden
Anzeige

Elstern-Hausaufzucht

21.05.2014 um 16:17
@sanne-ld
Könnte hinkommen

@Schnaki
Naja, ein Rabe selbst ist ja auch recht groß..da braucht es schon ein großes Neset, wenn die mehrere Kücken haben...


melden

Elstern-Hausaufzucht

21.05.2014 um 16:27
@Schnaki
Also ich Persönlich sehe das Nest zwar auch als groß an, aber es könnte durchaus auch eine Krähenfamilie dort leben... Na ja, ich bin mir nicht sicher....Ein etwas größerer Vogel wird da aber sicherlich wohnen.
Möchte jetzt nur nicht zu sehr in den O.T. Bereich abgleiten...
Es geht ja eigentlich um den "Rabenvogel" Elster und dessen Handaufzucht...was ich mir ganz schön schwer vorstellen kann, da diese Vögelchen ja auch eine Menge zu futtern brauchen....


melden

Elstern-Hausaufzucht

21.05.2014 um 16:48
Krähen bauen aber i.d.R nicht so große Nester. Und dann wäre da mehr als eins, die neigen nämlich dazu, sich zusammenzusetzen.

Naja die kleinen brauchen mind. alle 3-4 Stunden Futter. Da sie gut sperren geht es. Rabenvögel sind da recht einfach zu handhaben. Die Futterlucke ist ja groß genug :) Man muss nur aufpassen, das sie genug Nährstoffe bekommen, sonst kann es durchaus zu verkrüppelten Füßchen oder schlechtem Federwuchs kommen.


melden

Elstern-Hausaufzucht

21.05.2014 um 17:22
@Cerberus_
Ich bin jetzt nicht der Ornithologe :-). Was ich allerdings bei uns beobachtet habe ist, das wir jetzt zwei Nester im Baum haben, eines schon seit mehreren Jahren und ich kann mit 100% iger Sicherheit behaupten, das dort Krähen genistet haben, weil ich eines der kleinen einmal in eine Vogel Aufzucht Station bringen musste, derweil es hier bei uns im Garten, die weiter Fütterung der Eltern nicht überlebt hätte, da wir sehr, sehr viele Katzen hatten zu dem Zeitpunkt...
Das zweite Nest ist dieses Jahr erst dazugekommen...und meine Hoffnung ist, das sich da Raben niedergelassen haben...

Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen für die kleinen "schwarz bunten" ;-) . Ich mag Elstern auch, wie kann es anders sein, auch bei uns in der Birke ist eine Familie zuhause und ich habe sie jeden Morgen bei uns im Garten.


melden

Elstern-Hausaufzucht

21.05.2014 um 17:45
@sanne-ld
Krähen sind eigentlich Schwarmvögel, für die Brut suchen sie sich aber gerne Einzelnester.

Und Rabenvögel sind nicht darüber erhaben auch Nester zu übernehmen.
Da ihr anscheinend ein Rabenpaar in der Nähe habt, ist es nicht auszuschließen, das die sich da auch niederlassen :)

Orni bin ich auch nicht, da wir aber leicht "corvophil" sind und uns schon seit langem um Rabenvögel kümmern bleibt etwas hängen ;)


melden

Elstern-Hausaufzucht

21.05.2014 um 20:12
@Cerberus_
Ja, das hab ich auch gelesen, das sich Raben gerne Nester annehmen, die nicht bewohnt sind. Ich glaube auch, grade eben, als ich heim kam, einen Raben zum Nest fliegen zu sehen. Hihi...ich würde mich sehr freuen, wenn sie in unserem Baum wohnen würden.

Auf jeden fall freue ich mich darüber, das es auch Menschen gibt, die sich Gedanken um diese Vögel machen und sie nicht als Schädlinge "verschreien" ....

Für mich ist ein Tier ein Lebewesen und zwar mit all seinen Lebensgewohnheiten die dazu gehören.

Ausser Zecken ;-) ... von denen hatte ich mal Borreliose....


melden

Elstern-Hausaufzucht

22.05.2014 um 20:36
@sanne-ld
Das sind keine Schädlinge. Da sind nützliche Tiere. Die EGsundheitspolizei im Tierreich.

Zecken..mh ja, mir erschließt sich deren Nutzen auch nicht so ganz, aber irgendeinen werden sie haben..bestimmt..irgendwie ;)

Kleines Update: Gestern abend hat die Polizei eine Jungkrähe gebracht. Heute morgen hat mein Mann eine weitere aus dem Tierheim abgeholt. Alles Fundtiere. Jetzt geht die Krähenschwemme wieder los.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elstern-Hausaufzucht

23.05.2014 um 04:44
@Cerberus_
Ich durfte mal Zeuge werden wie eines Morgens vier Kolkraben überm Gleisdreieck auftauchten und die Nebelkrähen durch die Gegend scheuchten
Hier brüten auch Habichte,sobald der Habicht am Horizont auftauchte gab ein Späher Alarm,jedesmal war der Habicht dann von Krähen umkreist,bis eine mal zu dicht aufkam,das tat sie nur einmal,es geschah fliessend und pfeilschnell,der Habicht liess die Taube fallen,packte die Krähe,erdolchte sie,rupfte den Kopf ab und für die beiden Jungen gabs statt dürrer Taube fette Krähe.
Noch nach Wochen liess sich keine Krähe mehr in der Einflugschneise blicken


melden

Elstern-Hausaufzucht

23.05.2014 um 04:54
@Warhead
Das ist durchaus ungewöhnlich, für mich fast unglaublich. Normalerweise schaffen es Krähen auch größere Raubvögel zu vertreiben. Allein schon, weil sie gezielte Angriffe fliegen und kurze Attacken (ja, man muss es wirklich mit solchen Begriffen beschreiben)fliegen und immer im Verband angreifen. Wir erleben das hier auch des öfteren. Die Krähen gehen immer als Sieger hervor.
Und ehrlich..die Taube wäre wohl besseres Futter gewesen als die Krähe. Krähen sind sehnig..wenn ein Vogel "fett" wird, dann die Taube.

Btw..erdolchte? Gut, jetzt weiß ich, warum die Raubvögel hier keine Chance haben..alle unbewaffnet *g*


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elstern-Hausaufzucht

23.05.2014 um 05:41
@Cerberus_
Habichte erdolchen ihre Opfer mit langen nadelspitzen Krallen


melden

Elstern-Hausaufzucht

23.05.2014 um 05:57
@Warhead
Mh, ich bin kein Raubvogelspezialist, deswegen sage ich: O.K.
Ich fand die Formulierung nur grad so passend für einen Kalauer...


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elstern-Hausaufzucht

23.05.2014 um 19:19
Cerberus_ schrieb:Krähen sind eigentlich Schwarmvögel, für die Brut suchen sie sich aber gerne Einzelnester.
Allerdings. Brutpaare dulden keine anderen Krähen in ihrem Brutrevier.


melden

Elstern-Hausaufzucht

23.05.2014 um 20:46
@klausbaerbel
Ja, toll dass wir uns da so einig sind, nicht wahr?

Übrigens..es sind inzwischen 4 Elstern und 5 Krähen. Gestern hat es hier gestürmt, da musste wohl das ein oder andere Kücken unfreiwillig einen Sturzflug machen. Wahrscheinlich ist auch ein Nest dabei zerstört worden, es wurde jedenfalls weder ein Nest noch die dazugehörigen Eltern gefunden.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elstern-Hausaufzucht

23.05.2014 um 20:52
@Cerberus_

Stimmt. Nicht jeder hat schließlich so die Weisheit mit Löffeln gefressen.


melden

Elstern-Hausaufzucht

24.05.2014 um 03:43
@klausbaerbel
Genau. Sage ich auch immer.


melden

Elstern-Hausaufzucht

27.05.2014 um 16:29
Hier scheint es mit der Aufzucht von Rabenvögel nicht weit her zu sein.

Rabenvögel Nestlinge/Ästlinge bekommen von ihren Eltern zu 90% Insekten gefüttert. Da gibt es weder Quark noch sonstiges Fertigfutter und diese Vogel werden auch in keinen Käfigen gehalten, da sie ihre Flügel/Federn beschädigen können.

Eine Außenvoliere mit genügend Platz ist die Grundvoraussetzung. Ersten können die Vögel ihre Muskeln trainieren und zweiten sind sie draußen in der Natur und lernen die Geräusche kennen.

Schlimm was sich manche Leute im Hinterzimmer zusammen schustern.


melden

Elstern-Hausaufzucht

27.05.2014 um 20:48
@Cybeth44
Ahja. Gut zu wissen, dass Du Bescheid weisst. Und gut zu wissen, das im Veterinäramt bei uns komplette Volltrottel sitzen. Das von der Aussenvoliere hast Du vollkommen überlesen gelle? Und das die Kleinen nur so lange im Haus sind, bis sie voll befiedert sind auch, nehme ich an?
Bevor man groß rummeckert, sollte man vielleicht vorher lesen und erstmal nachfragen. Aber Deutsche wissen es ja immer besser.


melden

Elstern-Hausaufzucht

27.05.2014 um 20:50
@Cybeth44
Versteh ich jetzt auch nicht so ganz ... Es wurde doch alles genau beschrieben ... Warum regst Du Dich so auf? Erst mal lesen bitte!


melden
Anzeige

Elstern-Hausaufzucht

28.05.2014 um 23:35
@Cerberus_
Cerberus_ schrieb:Bevor man groß rummeckert, sollte man vielleicht vorher lesen und erstmal nachfragen. Aber Deutsche wissen es ja immer besser.
Den ersten Satz gebe ich dir Recht,den zweiten nicht.... Deine Aussage :"Deutsche wissen es ja immer besser",ist nicht fein. Das hat nichts mit eine bestimmte Nation zu tun (hier sind es bei dir die Deutschen),die alles besser wissen möchten.Es gibt in jede Nationalität ein paar Möchtigernwissern,die sich wichtig machen möchten,es sind also nicht immer die Deutschen... ;)

Aber zurück zu deinen Thread,den ich übrigens toll finde,wie sehr Ihr euch um die wundervollen Vögel kümmert.Auch die Fotos in deinen Eingangspost finde ich sehr schön.
Es ist wichtig,dass es Aufzuchtstationen von verschiedenen Tieren gibt,ob es nun eine Hausaufzucht ist oder eine spezielle dafür gebaute Einrichtung,spielt da keine große Rolle,solange man den Tieren helfen kann und diese auch in professionellen Händen sind und das sind sie bei Euch auf alle Fälle.
Ich vertseh es nicht, wie sich manche Leute darüber aufregen können....


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt