Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

158 Beiträge, Schlüsselwörter: Füttern, Aufzucht, Päppeln, Fundtiere
kavinsky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:19
Hallo liebe Leute, ich brauche heut mal Rat:

heute morgen hat mein Kater ein Mäusebaby lebendig mit ins Treppenhaus geschleppt.

Es hat so gejammert, da habe ichs weggenommen. Ich glaube, es ist ein Junge und ich nenne ihn Heinrich.

Hab ihn in eine Kleintierbox getan auf rosa Taft. Dort soll er verweilen und gedeihen, damit ich ihn der Natur recht bald in lebendiger Form wiedergeben kann.

Doch nun merk ich - er will nix essen.

So meine Frage: Was essen kleine Mäusebabys? Trinken die noch bei ihrer Mami? Oder kaut die Mami ihnen noch alles vor? Weiß das jemand?^^

Es ist kein Spam. Es ist mein Ernst.

Danke fürs Lesen. :)


melden
Anzeige
kavinsky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:25
.. hey mann ... was soll Heinrich denn plötzlich in Natur und Tier und so ...

das is doch n kleiner Mönsch!! :D


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:25
@kavinsky

Prinzipell stellt sich mir die Frage, ob es eine Rolle spielt, um was für eine Mausart es sich handelt. Denke aber mal, dass das gerade bei Jungtieren noch nicht so relevant ist.

Hier aber mal ein Link:
http://wiki.mausebande.com/farbmaus/handaufzucht

Alternativ kann ich die Kleintieraufzuchtsmilch von Beaphar empfehlen.

https://www.amazon.de/beaphar-Beaphar-Kleintier-Milch-200g/dp/B005UXIYW8


melden

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:28
Die Natur hat vorgesehen, dass die Katze ihn kaputtspielt. Herzlichen Glückwunsch, da hast du jetzt grandios dazwischen gegrätscht.
Mein Tipp zur möglichst humanen und schnellen Erlösung ist hier nicht erwünscht.
Gib das Ding zum Tierarzt, entweder macht der das gleiche, was ich vorgeschlagen habe, oder du zahlst noch nen ordentlichen Batzen Geld drauf. (zu Recht)
Alternative ist natürlich, einfach zu warten, bis er verhungert oder ausgekühlt einfach verendet.
Ich geh nicht davon aus, dass es mehr als einen Tag dauert, bis er hinüber ist.


melden
kavinsky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:28
@datrüffel

Ey mann, danke. :)

Da bin ich ja von allein gar nicht drauf gekommen, dass es ja auch Mäusebabys als Haustiere gibt.

Danke schöön.


melden

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:28
Hier habe ich was gefunden.
http://www.helpster.de/was-essen-maeusebabys-so-kann-die-handaufzucht-klappen_104565

Ist nicht so einfach den Heinrich aufzuziehen.


melden
kavinsky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:30
@StUffz

Bei @kavinsky stirbt nix. Das kannste dir mal hinter deine Löffel schreiben. Und wenn ich dem kleinen Kerl höchstpersönlich an die Ditten nehme. :)


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:31
StUffz schrieb:Gib das Ding zum Tierarzt, entweder macht der das gleiche, was ich vorgeschlagen habe,
Jetzt fahr aber mal runter...! Ein Tierarzt wird mit Sicherheit kein Mausbaby mit der Schaufel erschlagen, so langsam hakts bei dir aus, oder?

Zudem berechnet KEIN Tierarzt etwas, wenn es sich um Fundtiere handelt, da die Besitzverhältnisse nicht klar sind.


melden
kavinsky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:31
@Dr.AllmyLogo

Au mann, danke. Da krieg ich jetzt langsam aber doch bissi Angst. Ich glaub ich muss mich jetzt erstmal um Heinrich kümmern, damit der mir nich abschmiert und sich @StUffz drüber erfreuen kann..


melden
kavinsky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:33
@datrueffel
datrueffel schrieb: Zudem berechnet KEIN Tierarzt etwas, wenn es sich um Fundtiere handelt, da die Besitzverhältnisse nicht klar sind.
Also, ich hatte da mal nen kleinen Igel im März gefunden, der war ganz schwach und den hab ich dann zum Doc geschleppt. Das hat 17 Mäuse gekostet ... ;)


melden
kavinsky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:34
.. so, jetzt muss ich aber wirklich erstmal nach Heini gucken. Der is vielleicht niedlich. So groß wie ne Haselnuss.

Ps: Ja, der @StUffz erzählt hier nur immer Scheizze. :troll:


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:34
@kavinsky

Dann solltest du dir zwingend einen anderen Tierarzt suchen...


melden

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:35
@kavinsky

Ich würde den Heinrich aber schon noch dem TA vorstellen, mal schauen ob beim ihm alles in Ordnung ist und keine innere Verletzung hat, da ja der Kater jagt auf ihn gemacht hatte.


melden

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:36
datrueffel schrieb:Jetzt fahr aber mal runter...! Ein Tierarzt wird mit Sicherheit kein Mausbaby mit der Schaufel erschlagen, so langsam hakts bei dir aus, oder?

Zudem berechnet KEIN Tierarzt etwas, wenn es sich um Fundtiere handelt, da die Besitzverhältnisse nicht klar sind.
Im Normalfall schleppt auch keiner ne von der Katze gefangene Maus zum Tierarzt. Man gibt sie der Katze zurück und fertig ist. Bzw. man nimmt sie ihr gar nicht erst weg. Wird sicherlich innere Verletzungen haben. So ne Katze ist nicht eben zaghaft mit sowas.

Und auf dem Land ist es nunmal so, dass man da ne pragmatische und schnelle Lösung wählt.
Aber dann mal zu. Schreib mich bitte an, wenn ich recht behalten habe.


melden

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:37
@kavinsky
Und um es warm zu halten gibt es auch einen einfachen Trick. In ne Plastikflasche warmes Wasser rein und mit Handtuch oder so umwickeln, damit es nicht zu warm ist. Danach daneben legen. Lieber aufpassen, dass es nicht erdrückt wird.


melden
kavinsky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:39
@Dr.AllmyLogo

Nein, der Heini braucht keinen Doc. Da kriegt der doch nur Angst. Dem gehts gut. Grabbelt munter rum und so ..

ich muss jetzt aber wirklich.

Danke nochmal. Echt jetzt. Ich hätt den Heini seine Babysituation nämlich wirklich unterschätzt.


melden

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:40
@kavinsky
Meine Tante hat es geschafft einen Baby-Spatz der aus dem Nest fiel, aufzuziehen und auszuwildern. Vielleicht klappt das mit der Babymaus ja auch, auch wenn es wohl eine Glückssache sein wird. Viel Erfolg :)


melden
kavinsky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:50
@liaewen

Heinis Box steht in der Sonne im Fenster. Ich hab ihm noch ein Microfasertuch zum Kuscheln mit rein gepackt, das wird schon .. :)

@Ninenya

Danke schön. :) Ich hatte auch schon mal ne kleine Meise (also sone richtige als Vogel) und die ist auch recht fein gewachsen.

@all

Bin grad vom Check zurück. Heini gehts scheints recht gut. Er hat vom Äpfelchen geknabbert, aber vom Bortkanten hat er nix genommen. Ist wohl scheints noch zu fest für den.

Beißen will der mich immer, und piepsen kann er auch schon ganz laut. Da ist die Lily gleich von wach geworden .. ;/

Okay. Ich les jetzt erstmal in Ruhe durch, was so kleine Kerle alles essen dürfen..


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:53
@kavinsky

Nimm das Brot raus. Das ist ein Irrglaube, dass das gut für Nagetiere ist. Oft schimmelt Brot schon, bevor es der Mensch sieht und das ist gerade für Nagetiere oftmals sehr gefährlich. Zudem wird Brot im Normalfall mit Hefe gebacken, was die Verdauung eines Nagers schädigen kann und zum Tode führen kann.


melden
Anzeige
kavinsky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufzucht/Päppeln von Fundtieren

08.06.2016 um 16:57
@datrueffel

Uih. Wird gemacht. :)

Ich werd mal eilen und mir dieses Babyzeugs besorgen. Den Rest kann ich ja dann selber futtern.
Hmmm :) :)


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden