weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

350 Beiträge, Schlüsselwörter: Tierquäler

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 10:11
@Akkordeonistin
Es ist ja Besserung in Sicht. Wenn @Lucymeinschatz mal groß ist, ist sie auch dabei. :)

Man kann die Welt nicht retten. Aber man kann im kleinen beginnen.
Z. B. keine Daunenjacken/-betten kaufen.
Die Bilder der lebendig gerupften Gänse aus Ungarn hab ich noch immer im Kopf.
Sie nennen das "ernten", weil sie es mehrmals tun können ... ^^ :vv:


melden
Anzeige

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 10:14
@DiePandorra

Ich hab auch schon oft das Argument "Ich als einzelner kann eh nix ausrichten" gehört.^^


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 10:20
@Akkordeonistin
Ja, das ist ein beliebtes "Totschlagargument".
"Ich würde ja gerne, aber ... "

Wenn der Konsument mal begreifen würde, wieviel Macht er eigentlich hat, wäre die Welt vielleicht ein bisschen besser.
Aber im Endeffekt hängts wieder am Geldbeutel. Viele Menschen wollen bzw. können nicht mehr Geld für besseres Fleisch ausgeben. Die Alternative ist: kein Fleisch oder billig.
Und sich dann wundern, wenn mal ein Stück Pferd in der Lasagne ist.
Da beißt sich die arme Katze in den Schwanz ... :(


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 10:23
@DiePandorra

Kein Geld ist auch eine billige Ausrede.
Meine Schwester studiert und hat dem entsprechend auch nicht viel übrig.
Und was macht sie? Spart und kauft dann gutes Fleisch.
Den aktuellen Fleischkonsum können wir mit besserem Fleisch eh nicht aufrecht erhalten.


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 10:29
@Akkordeonistin
Akkordeonistin schrieb:Den aktuellen Fleischkonsum können wir mit besserem Fleisch eh nicht aufrecht erhalten.
Das ist richtig und wäre in meinen Augen auch nicht das schlechteste.
Früher gab es den berühmten "Sonntagsbraten", weil es in der Woche eigentlich kein Fleisch gab. Es war etwas besonderes. Heute ist jeden Tag Sonntag.


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 10:34
@DiePandorra

Wäh, ich könnt das gar nicht, jeden Tag Fleisch.
Ich ess nur am Wochenende, wenn ich bei meinen Eltern bin, Fleisch. Wenn ich ganz weg ziehe wird es wohl auf 0 runter gehen. Wobei es bei meinen Eltern auch nicht mehr oft Fleisch gibt. Bin da in die Richtung wohl ganz gut erzogen.

Ein Punkt der mir grad noch einfiel ist der, dass viele sich aufregen "Hach die armen Tiere" und dann nur an Tierschutz denken, dabei ist der Rest der Umwelt genau so wichtig. Und ich finde, nur Tierschutz ist auch nix richtiges. Wieso nicht gleich Umweltschutz?


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 10:41
Bei uns in die umgebung laufen fast die meiste tiere frei auf die wiese...

schönes bild wenn ich hinschaue.. manchmal stehen dann 5 kühe zeigen alle ihr hinterteil und wedeln mit schwänzen in gleiche richtung..:-)

Deswegen essen wir fleisch... weil die kühe machen kein unglücklichen eindrück..
Würden wir alle aufhören würde es sie gar nicht mehr geben :-(

dabei streichel ich sie gerne und sie kommen auch.. sind neugierig...

Wir mögen fleisch und vertrete nach wievor der meinung..wenn man hart arbeitet darf es auch fleisch sein..

Ich hoffe das die jungs bei unsere metzgerei, besseres fleisch mit herkunft verkaufen.. sie können nicht mithalten...

Wäre eine alternative..

Vor kurzum freute ich mich auf ein angebot.. anschließend packte mir auch das schlechte gewissen..
nur hin un wieder vergesse ich es einfach..

Habe ein reine Männerhaushalt und sie sind alle immer sehr hungrig.


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 10:43
@waterfalletje

Ich verlange auch von niemanden, Vegetarier zu werden (das steht mir wohl auch kaum zu^^), aber zu schauen, woher das Fleisch kommt und öfter darauf zu verzichten, damit gutes Fleisch auch machbar ist.


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 12:17
Schweine & Kühe sind geboren um zu sterben....schon heftig...ich glaub ich werde Vegetarier( ich esse eh voll selten Fleisch...)


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 12:53
@Lucymeinschatz

Fällt dir ja früh ein.


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 13:01
Aber wenn alle Vegetarier würden, was würde dann mit den ganzen Kühen und schweinen passieren?


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 13:10
@HotMysteryBoy

Die werden zu Hundefutter :D
Ich bin auch der Meinung, dass das Problem sehr viel komplexer ist.


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 13:12
Also mal so eingeworfen:
Ich finde ja auch, Tierrechte sollten in einem ernsten Diskurs besprochen werden. Aber häufig findet dieser Diskurs auf Grundlage des Utilitarimus statt, vorallem des durch Peter Singer geprägten und Utilitarismus lehne ich per se ab, da die Konsequenzen aus einer utilitaristischen Ethik untragbar sind.
Es gibt wesentlich bessere Ansätze.
Und eine Mitleidsethik a la Schopenhauer ist genauso wenig zielführend, da Mitleid kein rational messbarer wert ist


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 13:16
HotMysteryBoy schrieb:Es gibt wesentlich bessere Ansätze
@HotMysteryBoy

Wie wär es dir denn lieber?


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 13:22
@Akkordeonistin

zB. Den Ansatz von Tom Regan und seiner Annahme eines inhärenten Wertes.
Einfach, dass wir nicht nach nutzen und unnutzen suchen sollten, sondern erkennen, dass erstens ein Wert jenseits des Nutzes besteht und das Tiere genauso ein Interesse an ihrem Leben haben. Das Rind wird ja nicht mit dem Interesse geboren, später mal ein besonders zartes Steak zu werden, passend zu einer guten Kräuterbutter ;)


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 13:27
@HotMysteryBoy
Das werden nur viele nicht so akzeptieren. Für manche muss ja alles auf der Welt einen Nutzen haben.


Aber eine schöne Vorstellung:
Mama Rind:"Was willst du später mal machen?"
Baby Rind:"ich will ein Steak sein!"
Mama Rind:"Aah, du hast Ziele mein Schatz, wie schön! Aber du solltest dir noch eine Beilage überlegen..."


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 13:39
@Akkordeonistin
Und genau das ist es, was so perfide ist ;) Bei Menschen ist es, zu recht, unethisch nach dem Nutzen zu fragen. Aber bei Tieren nicht. Wohingegen die einzige zulässige Interpretation einer besonderen Überlegenheit des Menschen und Unterlegenheit des Tieres, also eine anthropozentrische Sicht auf die Welt, sich nur religiös begründen lässt, nicht empirisch. Aber wir sind ja alle so säkularisiert ;) Außer beim Essen ^^

P.S.: der Dialog ist genial :D


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 13:48
@HotMysteryBoy

Da kann ich mich richtig drüber ärgern, wenn wieder einer kommt "Wir Menschen sind die größten, alle Lebewesen stehen unter uns. Gott hat uns als Herrscher geschaffen". Ähm nein. Wobei Nutztiere ja nicht nur gegessen werden. Und das ja nicht nur zu den Tieren reicht. Wir wollen ja alles nutzen (deshalb nervt es mich auch, das Leute Tierschutz betreiben wollen, aber keinen Umweltschutz allgemein)


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 13:51
@Akkordeonistin
Meine persönliche ansicht ist ja, ich fühle mich dann immer etwas hippie like :D , dass unser Intellekt und unsere Fähigkeiten als Mensch keine Rechtfertigung für die Ausbeutung der Welt, sondern eine Pflicht zur verantwortlichkeit sind.
Wir sind nunmal dominierend und technologisch nahezu grenzenlos. Aber das heißt doch nur, dass wir Schützen sollten, was schwächer ist, und nicht vernichten


melden
Anzeige

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

16.07.2014 um 13:54
@HotMysteryBoy

Wenn das hippielike ist, bin ich auch einer. Aber ich seh das ja heutzutage eher als öko ;)


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden