weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

350 Beiträge, Schlüsselwörter: Tierquäler

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

30.09.2014 um 20:51
@Sackniere

Immer diese Gutmenschen. Die Welt geht zu Bruch, Kriege, Mord und Totschlag überall, aber wir haben keine anderen Probleme, als Tierquäler einzusperren und möglichst menschenunwürdig zubehandeln, umbringen deiner Meinung nach? Tz. Da wird mir übel. Ich finde, es wäre mal eine Gruppe für MENSCHENSCHUTZ nötig. Vorbildliche Arbeit leisten z.B. die tapferen Jungs und Mädels von

http://www.gegenhund.info/content/index.php

:troll: :trollking:


melden
Anzeige

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

01.10.2014 um 08:43
Der Inhalt des obigen Links ist widerlich


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

01.10.2014 um 09:17
@NONsmoker

Und absolut nicht ernst gemeint ;)


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

01.10.2014 um 16:07
Ich muß meinem Satz nichts hinzufügen.


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

03.10.2014 um 12:17
@Sackniere
@NONsmoker

Zitat aus dem obrigen Link.
Gegen die asoziale Einstellung von selbsternannten Tierfreunden, die sich aus rein egoistischen Gründen einen Hund halten, dessen Kosten und Folgeschäden jedoch rücksichtslos der Allgemeinheit aufdrücken.
Das kann man aber nicht verallgemeinern. Es kann für den Menschen, und auch für die Hunde, eine wunderbare Sache sein , zusammen zu leben. Ich weiss, das es viele Hundehalter gibt, die besser keinen Hund hätten. Es gibt aber auch viele Menschen, die besser keine Kinder hätten.

Hier, bei der Hundezüchtung, müsste einfach der Staat mehr durchgreifen. Das ist nämlich wirklich ein Skandal, was sich die Züchter alles erlauben. Nur weil die Züchter aus Profitgier daneben schiessen, kann man nicht alle Hundehalter verurteilen. Es gibt viele Hunde, denen geht es besser als manchem Kind.


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

08.10.2014 um 10:17
Hier kann ich @morgenrot37 voll zustimmen!


melden
0lexel0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

15.10.2014 um 20:43
wo is die Gruppe??? würd do gern mitmachen :D


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

15.10.2014 um 23:01
Ich auch, in irgendeine Art und Weise, natürlich nur unter der Voraussetzung wenn das ganze seriös erscheint


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

17.10.2014 um 04:15
Bin auch für härtere Strafen.Aber Selbstjustiz nee da machste dich ja selber auch strafbar.Aber von seiten der Justiz kannst man in Deutschland für Tierquälerei auch in den Knast kommen u.bis zu 3 Jahren.

"Als Tierquälerei wird dabei die in § 17 Tierschutzgesetz (TierSchG) beschriebene Straftat bezeichnet. Danach wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder einem Wirbeltier entweder aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt."


Hier ist mal ein Link dazu

http://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/__17.html

Aber in den USA sind die Gesetze besser.Da kann es schon passieren das man wegen Tierquälerei für 10 Jahre ins Gefängniss kommt u.Geldstrafen bekommen kann die über 75000$ betragen können.Hiermal Links dazu.

http://www.shortnews.de/id/655005/usa-zehn-jahre-haft-wegen-tierquaelerei-fuer-zwei-jugendliche

http://www.tierarztblog.com/2013/03/21/hundemoerder-verurteilt/


melden
Blue.eyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

17.10.2014 um 21:20
Alle die Tiere quälen sollten in den Knast kommen!!! Die sind einfach nur krank im Kopf und sind für mich auch keine Menschen.!!! Tiere töten nur um zu überleben und die Tierquäler weil sie das toll finden!! Das ist doch krank! Man sollte Tierquäler nicht so leicht auf die Schulter nehmen. .... erst fangen sie mit Tiere an und später versuchen sie das mit Menschen. Das war fast bis jetzt bei jedem Massenmörder schon so !


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

17.10.2014 um 21:55
@hessenBoa
@Sackniere
hessenBoa schrieb:Als Tierquälerei wird dabei die in § 17 Tierschutzgesetz (TierSchG) beschriebene Straftat bezeichnet. Danach wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder einem Wirbeltier entweder aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt."
Bei uns gibt es das Tierschutzgesetz, seit 1.10.72. Allerdings hat kaum einer davon gewusst. Vielleicht wurde es deshalb am 18.03.2006 nochmal bekannt gemacht.
Aber leider gibt es immer noch Menschen, die es nicht wissen oder nicht wissen wollen.
Wieder geändert wurde es am 5.8. 2014. Wie die Änderung aussieht, muss ich erst noch ergooglen.

Wikipedia: Tierschutzgesetz_%28Deutschland%29


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

31.10.2014 um 19:03
Das Tierschutzgesetz gibt es seit dem Dritten Reich!!
Reichstierschutzgesetz.........


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

02.11.2014 um 12:38
Gedanken:

wenn Menschen schon mit Ihresgleichen so schäbig umgehen (milde ausgedrückt!) - wie bitte kann man da noch hoffen, daß sie zu Tieren besser sind?

Für manche zählt halt nur das Ich, und alles andere ist unwichtig.

Respekt vor der Natur, Tieren oder Menschen ist wohl nicht mehr "in" ....


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

02.11.2014 um 13:40
@Finchen
Finchen schrieb:Das Tierschutzgesetz gibt es seit dem Dritten Reich!!
Reichstierschutzgesetz.........
Das stimmt, aber nicht so im vollen Mass, wie es jetzt ist. Das Tier war bis 1986 immer noch nur eine "Sache", und da blieb immer die Möglichkeit, Schlupflöcher zu suchen und zu finden.
Ein Auszug aus Wiki:

So wurde in der Bundesrepublik Deutschland 1972 ein neues Tierschutzgesetz verkündet, das mehrfach geändert wurde - zuletzt am 24. Juli 2013 (vgl. Tierschutz in Deutschland nach 1945). Erst 1986 wurde in der Bundesrepublik mit der Neufassung des § 1 die „Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf“ zum Grundsatz des Tierschutzrechts erhoben, und im Jahr 2002 wurde mit der Änderung des Artikel 20a des Grundgesetzes der Schutz der Tiere zum Staatsziel.[24]

Wikipedia: Tierschutz_im_Nationalsozialismus


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

05.11.2014 um 20:18
@hessenBoa
@all
hessenBoa schrieb:Aber in den USA sind die Gesetze besser.Da kann es schon passieren das man wegen Tierquälerei für 10 Jahre ins Gefängniss kommt u.Geldstrafen bekommen kann die über 75000$ betragen können.Hiermal Links dazu.
Seht mal, was ich über die USA gefunden habe, gibt noch mehr Berichte.




Es geht aber noch schlimmer:

Neulich kam auf Vox (ich glaub wildes Kinderzimmer) ein Bericht über Ehepaare, die in den USA ganz legal Affenbabys 'adoptieren'. Affenbabys, die 'gezüchtet' werden zu dem einzigen und alleinigen Zweck, von Menschen adoptiert zu werden. Affenbabys, die von Eltern in kleinen Drahtkäfigen gezeugt und ausgetragen werden. Affenbabys, die dann fast sofort von der Mutter getrennt und verkauft werden. Affenbabys von Müttern, die reine Gebärmaschinen sind und ihr Leben in diesen Drahtkäfigen fristen - nur um immer wieder Babys zu bekommen, die verkauft werden können.

Diese Affenbabys landen dann bei 'Adoptiveltern', die sie wie kleine Menschenbabys behandeln. Anziehen, schminken, rumtragen etc. Von artgerecht ist da nicht mal ansatzweise die Rede.

Furchtbar! Ich musste fast kotzen als ich das gesehen habe.

Alles legal in den USA!

Die USA - eine Weltmacht! Eines der fortschrittlichsten Länder der Welt!

Führt euch das mal vor Augen!

Ich kotz scho wieder!


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

06.11.2014 um 13:48
@morgenrot37
Ja,das versteh ich zwar auch nicht.Auf der anderen Seite wirklich harte Strafen bzw.Gesetze u.dann auf der anderen Seite sowas.Du kannst in denStaaten auch einen Löwen als Haustier halten.

AI gut früher konntest du in Deutschland auch Affen u. gar Geparden halten man konnte die sogar bei Karstadt bzw.Quelle kaufen/bestellen.Und bei Zoo Zajac kann man sich heute noch ein Faultier,Nasenbären,Waschbären u. auch Affen als auch Kaimane kaufen.

hiermal ein Link dazu.

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/unglaublich-diese-tiere-kann-man-im-geschaeft-kaufen-bid-1.968741


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

07.11.2014 um 17:21
@hessenBoa
hessenBoa schrieb:Du kannst in denStaaten auch einen Löwen als Haustier halten.
Das ist ja nicht wirklich Tierfreundlich, wie willst du einen Löwen Artgerecht halten?
hessenBoa schrieb:AI gut früher konntest du in Deutschland auch Affen u. gar Geparden halten man konnte die sogar bei Karstadt bzw.Quelle kaufen/bestellen.
Gut, dass das heute nicht mehr geht, all diese Tiere kannst du nicht Artgerecht halten.
hessenBoa schrieb:Und bei Zoo Zajac kann man sich heute noch ein Faultier,Nasenbären,Waschbären u. auch Affen als auch Kaimane kaufen.
Ja, das ist traurig, dass das hier bei uns noch erlaubt ist. Scheinbar konnte der Tierschutz da noch nichts erreichen.
Ich finde das abartig, wenn der Mensch immer nach "noch abstrakter" greift.


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

08.11.2014 um 13:29
@morgenrot37

Das ist ja nicht wirklich Tierfreundlich, wie willst du einen Löwen Artgerecht halten?

Da ich mir ja keinen Löwen o. Tiger als Haustier halten möchte.Weiss ich nicht wie man so ein Tier Artgerecht hält.Selbst in den Zoos finde ich das, die das nicht Artgerecht machen.Das einzigste wäre halt sowas wie einen Safaripark wo die Tiere auch frei rumlaufen können.Da aber ein Löwenrudel eine Revier größe von ca.20-400km² (bei 400km² entspricht das etwa die Fläche von Bremen) braucht.Bseonders in Deutschland was in den USA schon einfacher wäre sich so eine Fläche zukaufen.Am besten is man fliegt nach Südafrika u.macht eine Safari im Krüger-Nationalpark u.sieht sich da Löwen,Leoparden o. Krokodile an.


@morgenrot37
Hier ist nochmal ein Tread den ich mal eröffnet habe.Es geht um Geparden als Haustiere

Diskussion: Gepard als Haustier?


melden

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

08.11.2014 um 16:52
@hessenBoa
hessenBoa schrieb:Selbst in den Zoos finde ich das, die das nicht Artgerecht machen
Ich verurteile auch die Zoos, denn die Tiere werden dort ganz und gar nicht Artgerecht gehalten.
Ich muss leider zugeben, dass wir früher auch mit unseren Kindern in die Zoos gegangen sind. Heute würde ich das nicht mehr machen. Nur damit wir, also die Bevölkerung, Spass an den Tieren haben, werden die Tiere eingesperrt.
Das ist einfach unnatürlich und egoistisch.
hessenBoa schrieb:Hier ist nochmal ein Tread den ich mal eröffnet habe.Es geht um Geparden als Haustiere
Danke für den Hinweis. :)


melden
Anzeige

Eine Gruppe für TIERSCHUTZ

08.11.2014 um 18:15
morgenrot37 schrieb:Ich verurteile auch die Zoos, denn die Tiere werden dort ganz und gar nicht Artgerecht gehalten
Diskussion: Gepard als Haustier? (Beitrag von NONsmoker)


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden