Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Grillen, Plage, Wanderheuschrecke, Wüstenheuschrecke

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

12.08.2014 um 23:26
Hallo Zusammen,
da ich für meine Terrarientiere hin und wieder Wüstenheuschrecken (Schistocerca gregaria) kaufe,die es als Futtertiere in so fast jedes Zoogeschäft gibt,wie auch Wanderheuschrecken
(Locusta migratoria),wollte ich mal fragen,was würde passieren,wenn man davon einge große Zahl an Packungen kaufen würde (große Exemplare sind in einer Packung 8 Stück drin und subadulte Tiere 12 Tiere)?
Würde man damit eine Heuschreckenplage verursachen,die unsere Natur zerstört,oder würde da nichts passieren?
Ist sowas überhaupt erlaubt,solche Tiere (Insekten) freizulassen?
Ich hab mal was gehört,dass es verboten ist,exotische Tiere in unsere Natur freizulassen,aber das betrifft meines Wissens eher Reptilien,Spinnen,......aber Futterinsekten?

Vorweg: Nicht das ihr jetzt denkt,ich würde das machen oder ausprobieren wollen.
Sowas hab ich natürlich nicht vor,ich brauche die ja für meine Terrarientiere und die sind gefrässig.
Ich hab mal so im Internet rum gegoogelt,über dieses Thema und da gibt es sogar Leute,die wollen ein paar Packungen kaufen um sie zu befreien,da diese Personen die Grillen und Schrecken leid tun,so eingesperrt in kleinen Packungen zu sein und dann an andere Tiere verfüttert zu werden...

Was meint ihr, kann man dadurch eine Plage verursachen?


melden
Anzeige

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

12.08.2014 um 23:27
wwenn man genug in einem Feld aussetzt, vielleicht, müsste man mal ausprobieren :D


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

12.08.2014 um 23:31
Cyclocosmia schrieb:Ich hab mal so im Internet rum gegoogelt,über dieses Thema und da gibt es sogar Leute,die wollen ein paar Packungen kaufen um sie zu befreien,da diese Personen die Grillen und Schrecken leid tun,so eingesperrt in kleinen Packungen zu sein und dann an andere Tiere verfüttert zu werden...
Nachvollziehen kann ich diesen Gedanken zumindest. Das haben auch sicher so einige Leute schon getan.

Ich vermute, dass nicht sofort eine Plage entsteht, kommt wohl darauf an wieviele Tierchen man frei lässt. :D


melden
Spirit2018
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

12.08.2014 um 23:55
Meiner Schwester sind mal Grillen beim füttern ausgekommen. Die hatte noch ein halbes Jahr später Spaß. Ich denke nicht dass da arg viel passieren würden. Da müsste man schon eine sehr große Zahl aussetzen. Es gibt ja hier auch Heuschrecken. Gefährlicher ist es, wenn es Tiere sind die hier nicht reinpassen und das ganze ökologische Gefüge durcheinanderbringen. Wie manche Käferarten die sich mittlerweile hier angesiedelt haben.


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

12.08.2014 um 23:56
Wenn du 1-2 Millionen Stück aussetzt sicherlich.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

13.08.2014 um 00:36
Hallo,ich glaub nicht das Wüstenheuschrecken mit unserem Klima klar kommen.
Ok. einen sehr trockenen und warmen Sommer würden sie vieleicht noch überstehen aber
spätestens den Herbst und Winter wohl nicht.

Glaub kaum das man mit so einer Aktion eine Plage auslösen würde.


melden
Halbu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

13.08.2014 um 08:13
@Rhysida
Die müssen ins Schwärmen kommen. Erst dann wird es übel.
Es ist ja nicht jedes Jahr so, das es eine Heuschreckenplage gibt.
Wenn die Weibchen bestimmte Pheromone freisetzen, dann geht es ab. Dann geht es ins Schwärmen, und gute Nacht Ernte.
Forscher haben das Pheromon identifiziert, und in Versuchen das Aussetzen der Pheromone verhindert.
Das Problem: Wie macht man das in freier Wildbahn?


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

13.08.2014 um 10:44
@Rhysida
Cyclocosmia schrieb:da diese Personen die Grillen und Schrecken leid tun,so eingesperrt in kleinen Packungen zu sein und dann an andere Tiere verfüttert zu werden...
:D ... kann ich irgendwo auch nachvollziehen!
Ich "verschlinge" ja auch all diese Dokumentationen wie "Elefant, Tiger & Co" im Fernsehen und finde es auch traurig, wenn die Heuschrecken bzw Grillen aus der Hand an irgendwelche Tiere verfüttern, ohne daß die armen Viecher die Möglichkeit haben, zu fliehen :D .
Zur Frage: Nein, ich glaube auch nicht, daß man damit eine der biblischen Plagen verursachen könnte.
Damit solche Insekten in so bedrohlicher Masse auftreten, bedarf es wohl ganz bestimmter klimatischer Gegebenheiten, die wohl selbst ein noch so heißer Sommer bei uns nicht hinbekommen würde ...


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

13.08.2014 um 10:50
@Thalassa
Thalassa schrieb:Ich "verschlinge" ja auch all diese Dokumentationen wie "Elefant, Tiger & Co" im Fernsehen
Du auch ? Ich auch immer :D
Die Futtertiere kommen meist von Deutschlands größten Aufzucht für Futtertiere und das Unternehmen heißt : b.t.b.e, was bedeutet : " born to be eat ", also "geboren um gefressen zu werden", ziemlich makaber, wie ich finde :D


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

13.08.2014 um 11:02
@Rhysida

:D Naja, für manche Tiere ist das eben ein Leckerbissen bzw die Grundnahrung ... wir lassen Schweine, Rinder und Geflügel schlachten, um Fleisch essen zu können ;) .
Gaaaaaanz, ganz früher - als ich noch jung war - hatte ich auch mal die Idee, Zootierpfleger zu werden.
Aber damals mußten die Lehrlinge für diesen Beruf auch in der Futterküche arbeiten und kleine Futtertiere selber schlachten zum Verfüttern :( .
Ich hätte nie im Leben Mäusen, Meerschweinchen, Ratten usw etwas antun können!

Heutzutage bekommen sie sowas "fertig" geliefert ;) .

Als ich noch mein Aquarium hatte, habe ich in einem kleinen Becken selber Schnecken gezüchtet und die auch lebend aus der Hand an meine zahmen Kugelfische verfüttert ;) .

Die Sendungen sind einfach toll :) , ich glaube, ich würde so langsam aber sicher jeden Tierpfleger in jedem Zoo wieder erkennen und mitm Namen ansprechen können :D .
Am liebsten sehe ich aber immernoch die aus unserm Tierpark Berlin und das Original aus Leipzig.
Schade, daß "Tempi" nicht mehr bei den Elefanten ist :( ...


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

13.08.2014 um 11:26
@Rhysida
Ich hatte solche Überlegungen auch schon mal:
Unser Hamsterchen hat regelmäßig Futterviecher bekommen und natürlich sind da immer viele übriggeblieben.

Einige habe ich an unseren Hofhund verfüttert, einige im Klo weggespült und ein paar harmlose Heimchen ausgesetzt.

Ich finde, man sollte keine nicht-einheimischen Tierchen aussetzen, weil es ja schon mal sein kann, dass sie die einheimische Flora und Fauna stören.

Kennt man ja z.B. bei Eichhörnchen, Herkulesstauden, Schildkröten etc..


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

02.08.2018 um 16:20
ich kauf ab und zu ein oder zwei doserl heimchen und lass die im garten frei.
es zirpt dann so schön und meine hühner haben spaß beim futter suchen. ich hab noch nie eine plage gehabt und nach spätestens zwei wochen hört man auch nichts mehr ;)

ich finde diese miniboxen übrigens eine sauerei. die heimchen stürzen sich sofort aufs grüne, sind total ausgehungert und am durstig sein. in genauso kleinen boxen hocken auch wüstenheuschrecken, grad dass die da reinpassen und donnern mit dem kopf gegen den deckel. :( kein wasser da drin. bei unserm zoogeschäft ist dienstags lieferung. wenn man freitags heimchen sucht, liegen die meisten schon tot in den boxen.

ist ja egal, sind ja nur futterinsekten *ironieoff* 🙄


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

03.08.2018 um 01:41
Wenn sie Wüstenheuschrecken heißen, werden sie wohl Wüstenklima brauchen. Zur Zeit hätten sie die Hitze hier wohl, wenn auch nicht die Trockenheit.....

Generell bin ich streng dagegen, Tiere auszusetzen, die hier nicht hin gehören/beheimatet sind. Sie stören nämlich das ökologische Gleichgewicht, weil sie keine Fressfeinde haben und sich daher ungebremst vermehren. Die Folgen von sowas für Flora und Fauna hier sind unabsehbar.

Also: Finger weg vom Freilassen der Wüstenheuschrecken. Am Ende müsste massiver Gifteinsatz (der heimische Tiere in Scharen tötet) erfolgen, um die Plage einzudämmen.


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

03.08.2018 um 02:55
Ansicht eine Interessante Idee. €¦<}
Wird aber nicht klappen. Selbst wenn Du 2 oder 4 Millionen aussetzt. Außer das sich paar Vögel, Katzen und diverses anderes Kleinvieh mal kurz den Wanst voll schlagen wird da nicht viel passieren.
Andante schrieb:Sie stören nämlich das ökologische Gleichgewicht
Du meinst den Rest den Wir noch nicht kaputt gemacht haben. Nun ja Sie könnten auch Lücken auffüllen.
Gruß
Mailo


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

03.08.2018 um 03:45
Mailo schrieb:Du meinst den Rest den Wir noch nicht kaputt gemacht haben. Nun ja Sie könnten auch Lücken auffüllen.
Die Lücken sollte man besser mit den Tieren ausfüllen, die einheimisch, aber hier selten geworden sind anstatt Risiken einzugehen, indem man hier bisher unbekannte Tierarten einfach so in die Landschaft setzt. Das Mindeste ist ja wohl, dass man sich vorher bei Experten/Biologen erkundigt, ob so was Sinn macht, bevor andere den Schlamassel, der damit angerichtet wurde, ausbaden müssen.


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

03.08.2018 um 07:37
Ich glaube nicht, daß es zu irgendwelchen Problemen kommen würde.
Einzelne Futtertiere entkommen immer wieder, ist mir mit meinen Heimchen zum Schrecken meiner Frau auch passiert.

A propos Wander- oder Wüstenheuschrecken: Auf der Hohensyburg bei Dortmund an einem heißen Sommertag, ist mir mal eine begegnet.
Das war vor Jahrzehnten.
Plötzlich machte es neben mir: Schnurr-plack. Da saß sie auf dem Asphalt. Für den damaligen Schüler war das ein riesiges, aber interessantes Tier.

Auf Nachfragen hieß es vom Naturkundemuseum, sie könnte evtl. mit Luftströmungen aus Afrika gekommen sein. Es gibt ja manchmal diesen feinen roten Wüstensand aus der Sahara, der unsere Autofahrer so freut.


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

03.08.2018 um 16:51
NONsmoker schrieb:Auf Nachfragen hieß es vom Naturkundemuseum, sie könnte evtl. mit Luftströmungen aus Afrika gekommen sein. Es gibt ja manchmal diesen feinen roten Wüstensand aus der Sahara, der unsere Autofahrer so freut
Das ist interessant. Wenn das Klima in Zukunft weiterhin so sein wird,werden wir in unsere Natur noch mehr Tiere finden,die es sonst nur im Mittelmeerraum oder auf der iberischen Halbinsel zu finden sind.


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

03.08.2018 um 17:03
Cyclocosmia schrieb:Wenn das Klima in Zukunft weiterhin so sein wird,werden wir in unsere Natur noch mehr Tiere finden,die es sonst nur im Mittelmeerraum oder auf der iberischen Halbinsel zu finden sind.
In der tat hat das ja schon angefangen. Bestimmte Spinnen und Mücken gibt es mitterweile auch hier.

Aber die Klimaveränderungen hat es ja in der Erdgeschichte schon immer gegeben. Wir sehen ja nur in unserer begrenzten Lebenszeit einen winzigen Abschnitt.


melden

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

03.08.2018 um 17:17
@Cyclocosmia

Heuschreckenplagen waren im Mittelalter in Europa nichts Ungewöhnliches:

"Heuschreckeneinfälle (v. mhd. hou-schrecke, -schricke, -sprinke, matschrecke). Wanderheuschrecken (Locusta migratoria) – eine der ägyptischen Landplagen des Alten Testaments – haben im MA. mehrfach auch Mitteleuropa heimgesucht. Die Insekten wandeln sich unter bestimmten Bedingungen (Futtermangel, Einengung des Lebensraumes, Stress durch vermehrte Berührungskontakte untereinander) von der Solitär- zur Schwarmphase; dabei häuten sie sich mehrmals, wechseln die Farbe von braun-beige zu gelb-orange und entfalten ihre Flügel. Nun erst machten sie sich aus ihren Brutgebieten um das Schwarze und Kaspische Meer auf die Wanderung und kamen – begünstigt durch südöstliche Windströmungen – über Galizien und Polen bis nach Frankreich und England. Nachdem sie während der Sommermonate unermessliche Schäden an der Flora – besonders an den Feldfrüchten, nicht aber an den Rebstöcken – angerichtet hatten, erlagen die Schwärme jeweils der anbrechenden Winterkälte. Folgen der Plage waren Verluste an Feldfrüchten und Viehfutter sowie Teuerung und Hunger. Zur Abwehr der Insekten rief man die Heiligen Hermolaos, Hermippus und Hermokrates sowie St. Pantaleon an, veranstaltete Bittprozessionen, belegte die Schädlinge mit dem Kirchenbann, läutete die Glocken und lärmte auch anderweitig. Konrad von Megenberg nennt sie in seinem „Buch der Natur“ als „die würm“ oder „die häuschrecken“ und weiß, dass sie „wahsent von dem sudenwint ... und sterbent von dem nordenwint.... Die Häuschrecken snurrent mit ir flügeln in dem flug, daz man waent, ez seint reht vogel, und habent auf der schultern zuofüegung ain scherpfen sam zend [eine Schärfe mit Zähnen] und die scherpfen wetzend si an enander, sam ob si zandklaffen [als ob sie mit Zähnen klapperten]“."

Quelle und ganzer Text:

https://www.mittelalter-lexikon.de/wiki/Heuschreckeneinfälle

Weil es damals noch keine Pestizide gab, setzten die guten Christenmenschen auf andere Massnahmen:

"Fallweise sah man auch in den Juden die Ursache für die Plage; so etwa in Straubing, wo man 1338 die jüdischen Einwohner nach einem Heuschreckeneinfall verbrannte („Hoc anno volavit multitudo locustarum. Eodem anno cremati sunt Judei in Straubing“). " (Quelle wie oben)


melden
Anzeige

Kann man eine Plage verursachen, wenn man Wüstenheuschrecken aussetzt?

03.08.2018 um 19:45
@Doors
Durch verbrennen von Menschen einer Heuschreckenplage entgegen zu wirken.
?!?!
Auf solche Ideen muss man erst einmal kommen.

Gruß
Mailo


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt