Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

233 Beiträge, Schlüsselwörter: Ganzjahresfütterung

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

15.07.2019 um 23:13
Zitat von Mirella4Mirella4 schrieb:Wie gehts euch mit der Fütterung?
Ich hab zwar Futter, aber niemand will es haben :(

Immerhin höre ich jetzt öfter Vogelgesang hinterm Haus. Aber auf dem Balkon besucht mich kein Piepmatz. Nochmal: :(


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

15.07.2019 um 23:18
@NONsmoker
Hallo :)

Echt? Bei mir war Ausnahmezustand.
Die Stare machten früh morgens Lärm , sie weckten uns auf

Übrigens dem Eisenhut gehts gut:) dank dir


1x zitiertmelden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

15.07.2019 um 23:25
Zitat von Mirella4Mirella4 schrieb:Übrigens dem Eisenhut gehts gut:)
Das freut mich. Ist eine schöne Pflanze.


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

20.07.2019 um 00:04
Ich fütter fast (falls das Wetter nicht zu schlecht ist steht immer eine Fütterungspause an sobald die ersten Weiden blühen) das ganze Jahr über allerdings vom Frühling bis in den Herbst nur kleine Mengen welche zum Jahresende hin wieder größer werden.

Die kleinsten Vögel Europas habe ich leider seit 2-3 Jahren nicht mehr hier zu Gast (und überhaupt gesehen), waren auch immer sehr wenige aber denen gefällt die neue Nachbarschaft wohl nicht.., Amseln werden auch weniger (leider sind sehr viele letztes Jahr gestorben), aber da kann ich auch nicht mit Futter helfen, das ist ein anderes Problem .. Meisen, Heckenbraunellen, Gimpel usw scheint es allerdings wunderbar zu gehen, egal wo, auch Eichelhäher schwärmen nun teilweise im Kampfverbund gegen andere Krähenarten aus was vor allem die Elstern ausdünnt, so was ist für mich neu - es ändert sich halt was.


1x zitiertmelden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

20.07.2019 um 00:16
Zitat von WernerZWernerZ schrieb:Amseln werden auch weniger (leider sind sehr viele letztes Jahr gestorben), aber da kann ich auch nicht mit Futter helfen, das ist ein anderes Problem
Wo ich vorher wohnte hatte ich an der whg. auch einen kleinen garten.

Hatte dort auch ein vogelhaus und im winter gut gefüttert, eine körnermischung die man im "freßnapf" selber zusammenstellen kann, und auch mehlwürmer vom angelshop.

Und so manches mal habe ich mich über die Amseln geärgert...

Immer wenn sich ein Amselweibchen dem futter nur nähern wollte, oft im schnee und bei minustemperarturen, kam direkt ein oder mehrere Amsel-hähne, und haben sie sofort verscheucht.

Nicht bei anderen vogelarten, die haben kräftig gefuttert, nur bei den eigenen weibchen.

Mmn. trägt das auf jeden fall nicht zur arterhaltung bei, wenn die weibchen im frühjahr kräftig für´s brüten sein müßen.

Futterneid gibt es bei vielen tierarten, aber wenn es gegen die eigene rasse geht ist das mmn. negativ für die rasse.

Edit.

Eichelhäher kamen auch, und für die habe ich immer ganze erdnüsse, unbehandelt in schale hingelegt.

Die Häher bekamen dann immer nach und nach eine kammnackenfarbe, genau wie die rot-braune membrane die um die erdnüsse immer ist. :D


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

20.07.2019 um 00:56
Und wie schon öfter hier bei allmy in unregelmäßigen abständen, möchte ich auch jetzt wieder mal darum bitten den vögeln draußen nicht nur mit futter, sondern auch mit wasser zu helfen.

Im brütenden sommer genauso wie im winter, wenn bei manchmal wochenlangem frost alles eingefroren ist, haben wildlebende vögel probleme an wasser zu kommen. Zum trinken und zum baden.

Deshalb wenn die möglichkeit zum aufstellen gegeben ist und ihr helfen wollt, möchte ich euch empfehlen,


Spoiler

t9b0f7c2 s-l1000




solch einen blumenuntersetzer die dann einen durchmesser von ca. 50 cm haben sollen zu kaufen, (kosten unter 10 €), ihn dort an diesem platz den ihr dafür vorgesehen habt,
(und an den kinder nach möglichkeit nicht so schnell gelangen können, wegen vogelkot schon mal im wasser), ein kleines steinchen drunterlegen, so das der untersetzer etwas schräg steht und ihn dann bis zu kante mit wasser füllen.

Schade das ich das damals nicht filmen konnte was da los war... :D

Die leute lachten immer wenn ich sagte mein swingerclub :D

Da wird gebadet, gevö... :D






Aber im ernst, wichtig ist dann immer darauf zu achten, nach dem täglichen oder alle zwei tage auffüllen mit frischem wasser, sich sofort die hände zu waschen.^^


Vllt. wäre es auch möglich das ihr euch eine neue handwaschbürste kauft, und die bisherige nur noch! für den untersetzer zu verwenden.

Wenn dieser untersetzer mit dem wasser schon mal eine zeit in der sonne steht kann es zu einer leichten algenbildung am boden kommen.

Eure eigene badewanne wischt ihr ja auch schon mal aus... :D

Vögel (Beitrag von aero)


1x zitiertmelden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

21.07.2019 um 11:15
Zitat von aeroaero schrieb:Und wie schon öfter hier bei allmy in unregelmäßigen abständen, möchte ich auch jetzt wieder mal darum bitten den vögeln draußen nicht nur mit futter, sondern auch mit wasser zu helfen.
Ja, und nicht nur den Vögeln, sondern auch den Insekten, die haben auch Durst. ;)

Meine Futtersäule für die Vögel kann ich jeden Tag neu auffüllen. Vor allem Spatzen und andere kleine Vogelarten sind da den ganzen Tag dran.


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

21.07.2019 um 12:44
Bei mir füttert der Nachbar jetzt im Sommer so viel, dass ich ihm den Spaß lasse. Es kommen wesentlich weniger Vögel als in den Vorjahren, trotzdem ist sein Balkon voller Spatzen. :)

Dafür hängt bei mir immer ein Wassernapf, der regelmäßig besucht wird.

Ein Fütter-Versuch zum Hinterhof hat Tauben angelockt, also habe ich das erstmal beendet.

Im Herbst werde ich auch wieder füttern, da lässt das beim Nachbar seltsamerweise nach.


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

21.07.2019 um 12:55
Habe mal eine Frage, weil sich hier einige gut auszukennen scheinen

Eine Verwandte hat bis vor ein paar Wochen auch futter stehen lassen, allerdings wurden bei ihr sämtliche Blumenkästen "umgegraben"

Da es eine Dachterrasse ist und wir keine Spuren von anderen Tieren finden konnten und ein Bekannter meinte es wären die Vögel , hoffe ich dass mir hier einer dieses Verhalten erklären kann?

Ich hatte ja vermutet sie wollten sich dort abkühlen bei Temperaturen von fast 40 Grad
Hatte bisher nur bei Hunden am Strand beobachtet dass sie Löcher buddeln und sich reinlegen , aber gibt es dieses Verhalten bei Vögeln auch?

Seitdem sie nichtmehr füttert hat es aufgehört.


1x zitiertmelden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

21.07.2019 um 13:06
@Augusta
Ja, Vögel nehmen Sandbäder. Spatzen kann man oft an Baustellen dabei beobachten.

Bei mir hat aber auch der Star einiges umgegraben, dann haben Tauben versucht im Kasten zu nisten und ab und an beißt irgend ein Vogel einzelne Blüten ab.
Vielleicht wurde nach verstreuten Körnern gegraben, nach Keimlingen oder Insekten.

Ich würde da eine Schale mit Sand hinstellen und weiter füttern, aber in die Kästen widerstandsfähigere Pflanzen setzen. ;)


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

21.07.2019 um 13:06
@Augusta
Ja, Vögel nehmen Sandbäder. Spatzen kann man oft an Baustellen dabei beobachten.

Bei mir hat aber auch der Star einiges umgegraben, dann haben Tauben versucht im Kasten zu nisten und ab und an beißt irgend ein Vogel einzelne Blüten ab.
Vielleicht wurde nach verstreuten Körnern gegraben, nach Keimlingen oder Insekten.

Ich würde da eine Schale mit Sand hinstellen und weiter füttern, aber in die Kästen widerstandsfähigere Pflanzen setzen. ;)


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

21.07.2019 um 13:17
@FF
Vielen Dank für die schnelle Antwort und den Tipp mit der Sandschale!
Wäre ich nie von alleine drauf gekommen..


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

21.07.2019 um 13:21
@Augusta
Immer gerne. ;)
Muss man aber auch ab und an säubern, den Sand austauschen oder durchspülen.


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

21.07.2019 um 14:05
Zitat von AugustaAugusta schrieb:Eine Verwandte hat bis vor ein paar Wochen auch futter stehen lassen, allerdings wurden bei ihr sämtliche Blumenkästen "umgegraben"

Da es eine Dachterrasse ist und wir keine Spuren von anderen Tieren finden konnten und ein Bekannter meinte es wären die Vögel , hoffe ich dass mir hier einer dieses Verhalten erklären kann?
@Augusta

Ja ist so wie @ FF sagt.

Dir ist bestimmt auch schon mal aufgefallen, das manchmal morgens irgendwo vor einem haus auf dem bürgersteig pötzlich kleine erdeklumpen liegen, oft mit moos belegt.

Da haben dann vögel in dem erddreck der in regenrinnen liegt rumgestochert, um nach gewürm, nacktschnecken, insekten zu suchen.


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

21.07.2019 um 16:26
@aero
Das ist mir tatsächlich auch aufgefallen

Von den Hühnern kannte ich das rumbuddeln und rausgezogene Pflanzen auch schon, nur eben nicht von den "freilebenden" Vögeln :D


Im Moment gibt es Blässhuhn Küken in der Nähe , habe von den Anfangs 6 Kleinen in letzter Zeit immernur noch 2 rumschwimmen sehen (ich find die ja so süß)

Im Nachbarort gibts grad eine Schwanfamilie, die gerne "rumspaziert"
Und auch keine Angst vor Straßen hat

Aber ich weiß immer nicht inwiefern man Wasservögel füttern sollte , grade wenn dort auch Menschliche Schwimmer unterwegs sind (Der Teich der Schwäne ist auch ein Freibad, der mit den Blässhühnern ist bevorzugtes Brutgebiet und dementsprechend besser geschützt)

Finde es immer sehr schade wenn von den vielen kleinen am Ende nur eine Handvoll überbleibt auch wenn zur Natur gehört...


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

21.07.2019 um 19:17
Ich stelle mir, wenn ich so etwas lese (EP), immer die Frage:

Wieso hat es die Natur exakt so eingerichtet, WIE sie es eingerichtet hat?

Gucky.


1x zitiertmelden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

22.07.2019 um 12:07
Zitat von gucky87gucky87 schrieb:Wieso hat es die Natur exakt so eingerichtet, WIE sie es eingerichtet hat?
Na der Mensch fuhrwerkt ja an der Natur rum und nimmt den Vögel in diesem Beispiel eben die Nahrungsgrundlage weg.....also muss der Mensch wieder eingreifen damit sie nicht verhungern und aussterben


melden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

17.11.2019 um 05:51
Fängt ihr jetzt schon an,die Wildvögel zu füttern oder wartet ihr noch ein bißchen?
Dieses Jahr kann ich leider keine Vögel füttern, da wir im Garten,hinter dem Haus seit dem Sommer, noch das Rattenproblem haben und wie es der Kammerjäger sagt, noch ein starker Befall sei. Da dürfen wir dieses Jahr keine Vögel füttern, da die Ratten dann das Vogelfutter, das vom Vogelhaus auf dem Boden herabgefallen ist, sich davon ernährt.


1x zitiertmelden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

17.11.2019 um 07:31
Zitat von Zt1Zt1 schrieb:Fängt ihr jetzt schon an,die Wildvögel zu füttern oder wartet ihr noch ein bißchen?
Ich werde in ein paar Tagen damit anfangen.
Allerdings muß ich aufpassen. Bei mir sind es keine Ratten (wär auch nicht schön auf dem Balkon), sondern ich hatte letztes Jahr Mäuse mit dem Vogelfutter angelockt. Hab zwei mit meiner Wildkamera entdeckt.
Im Moment bin ich wohl mäusefrei, aber ich muß das Futter so aufhängen, daß die listigen kleinen Nager gar nicht erst auf dumme Gedanken kommen :)


1x zitiertmelden

Ganzjahresfütterung wildlebender Vögel

17.11.2019 um 14:28
Zitat von NONsmokerNONsmoker schrieb:Bei mir sind es keine Ratten (wär auch nicht schön auf dem Balkon)
Bevor wir den Kammerjäger holen mussten, hatte ich meine "Snackbox" für die Wespen auf dem Balkon. Da kamen die Ratten bis dort hin, futterten daraus und wühlten die Balkonpflanzen um bzw aus. Für den Kammerjäger war das ungewöhnlich, dass Ratten an die Balkonpflanzen gingen.
Hätte ich es nicht mit eigenen Augen selbst gesehen, wie eine darauf rumgerannt ist, hätte ich es auch nicht geglaubt.
Seitdem darf ich keine Wespen mehr mit Früchte füttern, oder jetzt die Vögel im Winter. Am Anfang des Jahres, als wir das Vogelhaus noch im Garten hatten, war eine ganze Rattenfamilie darunter und bedienten sich an das Vogelfutter.
Mir tun jetzt die Vögel leid, die vielleicht wieder warten. Wenn überhaupt noch welche kommen. Letztes Jahr waren es schon sehr wenige gewesen.
Das Vogelhaus hab ich derweil in ebay verkauft. Da werden sich jetzt andere Vögel Freude daran haben.


melden