Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

8.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

21.02.2019 um 22:57
Zitat von Jordy80Jordy80 schrieb:Stattdessen baust du hier ein Horror-Szenario auf, obwohl hier in Deutschland trotz steigender Wolfspopulationen noch kein einziger Mensch verletzt wurde. Ich möchte nicht wissen, was hier los wäre, wenn das irgendwann mal passieren sollte.
Das wird passieren- dazu gibt es zuviele Menschen und zuwenig Platz für sehr viele Wölfe hier ( ca 1000 derzeit) Ich finde, man muss sehr sorgfältig prüfen und sich aktiv informieren, bevor man sagt "alles kein Problem mit dem Wolf" und irgendjemand sich darauf verlässt.
Und Propaganda mache ich nicht- ich wehre mich tatsächlich gegen die Nabu Propaganda- die den Menschen in Deutschland eine vermeintliche Sicherheit suggeriert.

Zum Thema Hund- das hatten wir hier schon. Ich zitier mich mal selbst:

Mal fix gerechnet : rund 40.000 Bisse bei 7,5 Millionen schlecht erzogenen, falsch gehaltenen, Babyersatz -Hundekumpel-Hunden in Deutschland - macht eine Bissrate von 0,53 % des aktuellen Bestandes.

Das kann man also nicht wirklich ernsthaft als Vergleich zum Wolf heranziehen.

Bei den bestätigten Wolfsrissen an Schafen, Kälbern und weiteren Tieren (Pferd (Konik, Nabu) durch den Wolf kommen wir auf schlanke 1200 gerissene Tiere, wobei diese Zahl so ungenau wie die DNA Ergebnisse ist und alle verlorenen Tiere nicht mitzählt.

Das hier ist aber interessant und zeigt die Entwicklung eindrucksvoll:
Mit anwachsender Wolfspopulation nehmen auch die Meldungen von Wolfshinweisen zu. Dabei stieg die Anzahl von 138 Meldungen im Monitoringjahr 2011/2012 auf 3015 Meldungen im Monitoringjahr 2017/2018 an. Seit Beginn des Wolfsmonitorings wurden bislang 10.658Meldungen bearbeitet, 49,67 % davon stammen von Jägern, 13,27 % von Nicht-Jägern und 37,06 % von Meldern, die anhand der vorhandenen Informationen keiner der beiden Gruppen zugeordnet werden können.

aus:
http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/umdrucke/01600/umdruck-19-01626.pdf


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

21.02.2019 um 23:09
Zitat von DawnDawn schrieb:Mal fix gerechnet : rund 40.000 Bisse bei 7,5 Millionen schlecht erzogenen, falsch gehaltenen, Babyersatz -Hundekumpel-Hunden in Deutschland - macht eine Bissrate von 0,53 % des aktuellen Bestandes.
Darum geht es mir nicht. Ich habe selbst eine Hündin und die würde ich niemals abgeben (eher wander ich aus). Nur genauso könnte ich die These aufstellen "Hunde und Menschen, das passt nicht in dicht besiedelten Industrienationen"

Und genauso verhält es sich auch mit dem Wolf, wir werden uns einfach aneinander gewöhnen müssen. Und ich glaube auch, dass das funktionieren kann, trotz aller Schwierigkeiten.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

21.02.2019 um 23:15
@Jordy80
Das wird auch funktionieren, und übrigens die Zahl von 1.000 Wölfen ist nach wie vor mysteriös von der Userin und Jagdverband. Wir wissen jedenfalls, dass es in Deutschland 73 Rudeln gibt, 30 Paare und 3 Einzeltiere. Die Zahl von 1.000+ Exemplaren hört man nur von der Userin die die Zahl vermutlich vom Jagdverband hat.

Die Zahl vom Jagdverband widerspricht eindeutig der des Bundesamts für Naturschutz.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

21.02.2019 um 23:17
@Jordy80

Das ist gut.Ich würde das auch so machen.Die grösste Sorge habe ich wegen der Gewöhnung, weil das zu Angriffen führt.Übrigens muss der Bund schon gewusst haben, das Wölfe nicht generell scheu sind.Sie sind Meister der Anpassung. Das Video ist von 1991.Wölfin in rumänischer Großstadt.

Youtube: Normales Wolfsverhalten - Karpatenwölfin in der Stadt
Normales Wolfsverhalten - Karpatenwölfin in der Stadt



1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

21.02.2019 um 23:24
@Dawn
@Venom
@syndrom
@Bone02943

Danke für die Diskussion.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 03:34
Zitat von DawnDawn schrieb:Die grösste Sorge habe ich wegen der Gewöhnung, weil das zu Angriffen führt.
Man muss halt wissen das es sich bei dem Wolf um ein Raubtier handelt. Die Menschen wissen ja auch um die Gefahren von Wildschweinen.
Es sollte halt aufgeklärt werden das Wölfe keine niedlichen Schoßhündchen sind, die man am Schwanz packen kann oder zum Streicheln anfasst. Wenn gewisse Dinge beachtet werden, dann ist die Gefahr nicht all zu groß. Einen Wolf überhaupt mal zu Gesicht zu bekommen ist extrem selten und das wird auch noch lange so bleiben.

Übertriebene Panikmache ist daher ebenso unnötig, wie die m.M.n. nicht vorhandene verklärung des Wolfs als "Kuscheltier", vor dem niemand auch nur annähernd angst haben müsste.

Wie so oft ist ein gesunder Mittelweg wohl das beste, wie man mit dieser Situation umgehen sollte.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 09:27
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb am 11.12.2018:Du meinst also 1200 gerissene Tiere in 10 Jahren? Ja, ist echt dramatisch.....darauf wollte ich hinaus. Denn Du wirfst hier usern vor, Informationen absichtlich wegzulassen und drückst Dich selbst absichtlich missverständlich aus. Die Zahl steht nämlich nirgends, die ergibt sich, wenn man alle Risse seit 2008 zusammenzählt. So viel dazu. Man sieht allerdings, obwohl es mehr Wölfe sind ist die Zahl von 2017 auf 2018 gesunken, was bedeutet, der Schutz scheint zu funktionieren oder man meldet keine Risse. (Letzteres wäre zwar dumm, aber man weiß ja nicht.)
Es sind im gleichen Zeitraum 49 Wölfe umgekommen. Wie viele hätte man denn noch schiessen müssen, damit Mensch sich wieder wohl fühlt?
@Dawn
ich hatte es schon mal geschrieben. Du dramatisierst hier so was von hysterisch, es ist kaum zu fassen.
Hier Dein damaliger post
Beitrag von Dawn (Seite 26)

Du nimmst einfach eine Zahl, in dem Fall die von Niedersachsen, schmeisst die in den Raum, dabei ist es eine Zahl, die 10 Jahre zusammenfasst. ZEHN Jahre.
Die Zahl der Wölfe, die bisher umgekommen sind, die zählst Du nicht. Genauso die Zahl 1000. Die ist nirgends bestätigt, die Größe der Rudel wird zwischen 3 und 11 geschätzt (nicht 5-15), ist Dir aber alles egal, man postet immer schön die Zahl, die am höchsten ist, auch ohne Beleg dafür. Der Jagdverband wird schon richtig schätzen oder wie war das?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 09:55
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Einen Wolf überhaupt mal zu Gesicht zu bekommen ist extrem selten und das wird auch noch lange so bleiben.
Naja.....Nur wenige Beiträge über diesem stehen doch Zahlen mit Wachmacher-Effekt. Von 138 Meldungen auf 10658 Meldungen ist ein ziemlich schicker Rekord. Und diese Zahlen beziehen sich nur auf Niedersachsen! Das ist eher das Gegenteil vom "kaum zu Gesicht zu bekommen"... :D
Zitat von DawnDawn schrieb:Dabei stieg die Anzahl von 138 Meldungen im Monitoringjahr 2011/2012 auf 3015 Meldungen im Monitoringjahr 2017/2018 an. Seit Beginn des Wolfsmonitorings wurden bislang 10.658Meldungen bearbeitet, 49,67 % davon stammen von Jägern, 13,27 % von Nicht-Jägern und 37,06 % von Meldern, die anhand der vorhandenen Informationen keiner der beiden Gruppen zugeordnet werden können.

aus:
http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/umdrucke/01600/umdruck-19-01626.pdf
Die Zahl der Wolfsangriffe auf Nutztiere ist bundesweit stark gestiegen. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung unter Berufung auf die Schadensbilanz für das Jahr 2017 der zuständigen Dokumentationsstelle des Bundes (DBBW). Demnach stieg die Zahl der Angriffe gegenüber dem Vorjahr um knapp 66 Prozent auf 472 Fälle. Auch die Zahl der dabei getöteten, verletzten oder vermissten Tiere habe deutlich zugenommen – um 55 Prozent auf über 1.667. Vor allem Schafe zählten dabei zu den Opfern.

aus:
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2019-02/schadensbilanz-2017-woelfe-angriffe-nutztiere



2x zitiert1x verlinktmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 12:47
Zitat von DawnDawn schrieb:Naja.....Nur wenige Beiträge über diesem stehen doch Zahlen mit Wachmacher-Effekt. Von 138 Meldungen auf 10658 Meldungen ist ein ziemlich schicker Rekord. Und diese Zahlen beziehen sich nur auf Niedersachsen! Das ist eher das Gegenteil vom "kaum zu Gesicht zu bekommen"... :D
Eine Meldung ist noch keine gesicherte Sichtung. Zumal ein großteil von Jägern stammen soll, die die Population mit Absicht in die Höhe treiben.
Viele dieser Sichtungen sind am Ende warscheinlich gar keine Wölfe sondern Hunde oder andere Tiere.
Und trotzdem bleibt es extrem selten, einen Wolf mal zu Gesicht zu bekommen. Ich wohne in der Lausitz, Wölfe haben sich hier zum ersten mal wieder angesiedelt, seit 19 Jahren also leben hier ständig wieder Wölfe. Lebendig konnte ich bis heute noch keinen erblicken.

Und was die Wolfsangriffe betrifft, die gehen zum Teil nun wieder zurück. Die Maßnahmen zum Schutz der Nutztiere scheinen also zu helfen. Hätte man weniger rumgeheult und gleich mehr in den Schutz investiert, so wären die Angriffe gar nicht erst so weit angestiegen.
Die Zahl der Wolfsrisse in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald geht zurück. Und das obwohl gleichzeitig die Zahl der Wölfe weiter zunimmt. Offenbar haben sich die umfangreichen Investitionen der Tierwirte gelohnt.
http://www.maz-online.de/Lokales/Teltow-Flaeming/Dahme-Spreewald-und-Teltow-Flaeming-Zahl-der-Wolfsangriffe-geht-zurueck


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 14:46
Wurde das Video hier schon gepostet.

Youtube: Abruzzo, la scaltrezza del cane: sfugge all'attacco di tre lupi
Abruzzo, la scaltrezza del cane: sfugge all'attacco di tre lupi


Übersetzung der Beschreibung.
Bis vor drei Jahren war es etwas Seltenes, Wölfe zu sehen oder zu fotografieren, aber jetzt werden wir von Fotos und Videos über stillstehende oder gehende Wölfe überfallen, aber es ist nicht alltäglich, eine Raubtier-Szene zu sehen." In Pescasseroli, im Herzen des Abruzzen-Nationalparks, gelang es dem Zoologen Paolo Forconi, eine ebenso seltene wie grausame Szene einzufangen. Drei junge Wölfe, etwa neun Monate alt, jagen einen kleinen Hund und beißen ihn zweimal. Dank der geringen Erfahrung der Wölfe und der geringen Kraft der Bisse gelingt es dem Hund jedoch, zu entkommen und ein Loch im Zaun auszunutzen.



melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 22:15
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Eine Meldung ist noch keine gesicherte Sichtung. Zumal ein großteil von Jägern stammen soll, die die Population mit Absicht in die Höhe treiben
Klar- aber die Dynamik der Zuwächse von 138 auf 10658 Meldungen zeigt trotzdem, dass immer mehr Menschen Meldungen machen.Und die sind nicht alle auf Hunde zurück zu führen, wenn man es auch noch so gern so hätte.
zum Thema Jäger- Mutmaßung.Im Endeffekt erklärt sich die höhere Zahl einfach dadurch, das sie eben viel näher und direkt in der Natur unterwegs sind, auch abseits von Wegen.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Die Zahl der Wolfsrisse in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald geht zurück. Und das obwohl gleichzeitig die Zahl der Wölfe weiter zunimmt. Offenbar haben sich die umfangreichen Investitionen der Tierwirte gelohnt.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Und was die Wolfsangriffe betrifft, die gehen zum Teil nun wieder zurück. Die Maßnahmen zum Schutz der Nutztiere scheinen also zu helfen. Hätte man weniger rumgeheult und gleich mehr in den Schutz investiert, so wären die Angriffe gar nicht erst so weit angestiegen.
Was ist das denn für eine Aussage ?:D Das bezieht sich auf kleine Regionen, da kann immer mal ein Wolf abwandern oder vom Auto überfahren sein. Das Cuxhavener Rudel ist beispielsweise komplett untergetaucht oder umgekommen.

die aktuelle Schadensbilanz bezieht sich auf ganz Deutschland und ist erst vor 6 Tagen veröffentlicht worden.Und du kannst sicher sein, dass die nächste Schadensbilanz wieder steigende Zahlen zeigt.
Zitat von DawnDawn schrieb:aus:
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2019-02/schadensbilanz-2017-woelfe-angriffe-nutztiere
Die kann man auch auch viel erzählen, von sinnlosen Zaunhöhen, überspringenden Wölfen, problematischen Herdenschutzhunden, gegrilltem Niederwild- da bleibt nix hängen. Die Landwirte sollen deiner Meinung nach nicht so rumheulen und besser in nicht funktionierenden Schutz investieren. In Anbetracht der Dramen, die sich auf den Weiden abspielen, die die Tierhalter nicht mehr schlafen lassen, die Menschen zum aufgeben ihrer Tierhaltung zwingen, eine echt widerliche Haltung.


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 22:24
Zitat von DawnDawn schrieb:Was ist das denn für eine Aussage ?:D Das bezieht sich auf kleine Regionen, da kann immer mal ein Wolf abwandern oder vom Auto überfahren sein. Das Cuxhavener Rudel ist beispielsweise komplett untergetaucht oder umgekommen.
Sie gingen zurück, obwohl die Wölfe mehr wurden. Steht auch so im Artikel.

Deine Schadensbilanz von 2017 ist eben recht veraltet.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 22:28
Zitat von DawnDawn schrieb:Die Landwirte sollen deiner Meinung nach nicht so rumheulen und besser in nicht funktionierenden Schutz investieren.
Das die Schutzmaßnahmen wirkungslos sind ist rein deine krude Behauptung.
Zitat von DawnDawn schrieb:n Anbetracht der Dramen, die sich auf den Weiden abspielen, die die Tierhalter nicht mehr schlafen lassen, die Menschen zum aufgeben ihrer Tierhaltung zwingen, eine echt widerliche Haltung.
Blaa blubb, wie geschrieben, sie sollen weniger heulen und mehr in den Schutz investieren. Gerne auch mit Hilfen vom Staat.
Leider aber wird wohl lieber geheult damit der Wolf problematischer gesehen wird um ihn endlich wieder auszurotten, anstatt sich auf ein leben mit dem Wolf einzustellen.


Aber wer zu lange wartet der wird die Zeit nicht mehr haben und ist dann eben weg vom Fenster.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 22:31
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Deine Schadensbilanz von 2017 ist eben recht veraltet.
Ist trotzdem nur regional- kein Gesamtbild Die Bilanz ist brandneu und erst vor sechs Tagen veröffentlicht worden- die hängen immer ein Jahr zurück.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Blaa blubb, wie geschrieben, sie sollen weniger heulen und mehr in den Schutz investieren. Gerne auch mit Hilfen vom Staat.
Leider aber wird wohl lieber geheult damit der Wolf problematischer gesehen wird um ihn endlich wieder auszurotten, anstatt sich auf ein leben mit dem Wolf einzustellen.


Aber wer zu lange wartet der wird die Zeit nicht mehr haben und ist dann eben weg vom Fenster.
Du bist ja ein Herzchen- musst mal echt mehr auf dein Karma achten, so tief in der Lausitz.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 22:34
2017 sind bei mir schon zwei Jahre her.
Zitat von DawnDawn schrieb:Du bist ja ein Herzchen- musst mal echt mehr auf dein Karma achten, so tief in der Lausitz.
Man sollte es einfach mal realistisch betrachten und sich drauf einstellen. Rumheulen bringt nunmal nichts, außer zu wenig Schadensersatz, wenn der Wolf doch mal wieder ein paar Tiere reißt. Der Schutz in die Herden wird sich auszahlen und wer das versäumt der hat am Ende eben das Nachsehen.
Der Wolf wird hier nicht noch einmal ausgerottet und wer seine Tiere meint nicht schützen zu müssen ist selbst schuld.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 22:44
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Man sollte es einfach mal realistisch betrachten und sich drauf einstellen. Rumheulen bringt nunmal nichts, außer zu wenig Schadensersatz, wenn der Wolf doch mal wieder ein paar Tiere reißt. Der Schutz in die Herden wird sich auszahlen und wer das versäumt der hat am Ende eben das Nachsehen.
Der Wolf wird hier nicht noch einmal ausgerottet und wer seine Tiere meint nicht schützen zu müssen ist selbst schuld.
Da du eine schwere Aufnahmebegrenzung hast, macht diskutieren wenig Sinn. Die Pferde und Rinderhaltung belegt zig tausende Quadratkilometer in Deutschland - die kann man so nicht wolfssicher einzäunen, das ist schon wegen: (untere Landschaftsbehörde, Tierschutzgesetz, Naturschutzgesetz, Landschaftschutzgesetzen) nicht möglich.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 22:47
Auf YouTube gibts ein interessantes Video zum Thema

Wölfe - Schützen oder schießen?

Verlinken klappt irgendwie nicht


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 23:09
Zitat von DawnDawn schrieb:Da du eine schwere Aufnahmebegrenzung hast, macht diskutieren wenig Sinn. Die Pferde und Rinderhaltung belegt zig tausende Quadratkilometer in Deutschland - die kann man so nicht wolfssicher einzäunen, das ist schon wegen: (untere Landschaftsbehörde, Tierschutzgesetz, Naturschutzgesetz, Landschaftschutzgesetzen) nicht möglich.
Sie müssen sich anpassen oder werden untergehen. So einfach ist das. Wer sich nicht anpasst der verschwindet eben. Also kann man rumheulen oder versuchen seine Herden zu schützen.
Ganz einfache Logik.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 23:16
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Sie müssen sich anpassen oder werden untergehen. So einfach ist das. Wer sich nicht anpasst der verschwindet eben. Also kann man rumheulen oder versuchen seine Herden zu schützen.
Ganz einfache Logik.
Wenn Wölfe private Tiere angreifen, wird wohl er sich anpassen müssen.
Die Abschussgenehmigung ist rechtskräftig und gilt für zukünftig alle auffälligen Wölfe, Einspruch ist nicht mehr möglich.

https://diepresse.com/home/ausland/welt/5584071/Gericht-in-Niedersachsen-gibt-Wolf-zum-Abschuss-frei


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

22.02.2019 um 23:18
@Dawn

Der Wolf versteht nicht was er angreifen darf und was nicht.
Er kann sich dementsprechend nicht anpassen einfach keine Nutztiere zu reißen.
Er wird Nutztiere reißen, wenn es möglich ist.
Anpassen also müssen sich die Nutztierhalter, wenn sie nicht wollen das der Wolf ihre Tiere angreift.

Und Nutztiere stellen eh nur ein extrem kleinen Teil der Beute dar.


1x zitiertmelden