Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist in meinem Wald?

45 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Natur, Wald ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 13:02
Ich weiß nicht ob jemand hier genauso tickt wie ich, aber ich geh liebend gern nachts im Wald spazieren.

Ich liebe die Dunkelheit und das Gefühl, dass ich nicht allein bin obwohl ich eigentlich allein bin. Versteht ihr?

In den letzten Wochen habe ich immer mehr den Anschein gehabt, dass mich etwas bestimmtes verfolgt. Ein Tier, relativ groß (aber nicht so groß wie ein Bär), es könnte ein Wolf sein, allerdings ist er immer allein unterwegs (höre nur ihn/es) und er scheint sich auch nicht sicher zu sein, was er da mit mir vor der Nase hat. Er kommt nie näher als, schätzungsweise, 10m.

Was ich mir überlegt habe ist, dass ich ihn/es gern ausfindig machen würde. Dafür brauch ich eine Art Selbstschutz. Habe dabei an ein Auto gedacht, allerdings ist es schwer damit tief genug in den Wald vorzudringen..
Jedenfalls brauche ich auch eine Art (Such)Scheinwerfer. Ich weiß, dass es solche Scheinwerfer in machen Jagd/Outdoorgeschäften gibt, aber als ich den Verkäufern mein Vorhaben erklärt habe, hatten sie nur ein müdes Lächeln für mich übrig und haben mich nicht sehr gut beraten...

Es darf nicht zu hell, aber sollte schon stark sein... 12v? Oder doch 24v?

Ich hoffe ich konnte mein Anliegen klar machen...
Wie würdet ihr vorgehen?


8x zitiertmelden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 13:10
@2Richard

Bei 10 Metern müsstest du das Tier doch mal ein bisschen besser gesehen haben als nur die Größe zu beschreiben. Wenn es dich "verfolgt", aber dennoch immernoch Abstand hält weiss ich nicht ob ein Auto eine so gute Idee ist. Damit würdest du es eventuell nur verschrecken und das ist ja nicht dein Ziel. Auch mit Licht verschreckst du es eher, anstatt es vor die Augen zu bekommen. Du könntest dir eventuell Kameras an die Orte aufstellen, an denen du es gesehen hast oder bemerkt hast. Damit hättest du wohl noch die meisten Chancen was zu entdecken.


melden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 13:16
Zitat von 2Richard2Richard schrieb:Wie würdet ihr vorgehen?
Da fällt mir spontan ein, dass es mittlerweile Handykameras gibt, die in der Nacht deutlich bessere Aufnahmen machen als die herkömmlichen. Falls du so ein Handy hast (oder ein Bekannter von dem du es leihen könntest) versuche mit einem Selfiestick ein Video aufzunehmen. 10 Meter dürften kein Problem sein um etwas zu erkennen


melden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 14:32
@2Richard
Zitat von 2Richard2Richard schrieb:es könnte ein Wolf sein, allerdings ist er immer allein unterwegs (höre nur ihn/es)
Das ist trotzdem durchaus auch möglich. Es gibt auch Einzeltiere.
Für Niedersachsen gibt es da recht gute Karten:
https://www.wolfsmonitoring.com/monitoring/wolfsterritorien/

Magst Du uns mitteilen, aus welcher Ecke Du kommst?


melden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 14:39
@2Richard

Ganz schön mutig... wenn es ein Wildschwein ist das sich später vor Dir erschreckt und aggressiv wird, was dann?
Es könnte eventuell ein Marderhund sein, ein Streuner oder ein Wolf. Woher weißt Du denn das es ein Tier ist? Es könnte doch auch ein Mensch sein?

Apropos... letzten Monat wäre mir in einer sehr waldreichen Gegend beinahe ein Tier in mein Auto gerannt, aber ich weiß leider auch nicht was es war. Sah aus wie ein Fuchs mit sehr langen Beinen in graubraun. Für einen Wolf war es zu zierlich, aber es war fast so groß. Die Beine waren viel zu lang und dünn, das sah etwas unpassend und seltsam aus. Der Körper hingegen war normal geformt und der Schwanz so buschig und lang wie ein Fuchsschwanz. Ich konnte das Tier sehen, weil es kurz irritiert am Waldrand stehen geblieben ist und sich nach dem Wagen umgeschaut hat. Als es in den Wald getrottet ist bin ich weiter gefahren.
Mein Vater ist Jäger, er beharrt darauf ich hätte einen Fuchs ( zu klein) oder eine jüngere Wölfin ( zu groß, Schnauze und Schwanz passen nicht) gesehen. Passt für mich beides nicht. Einen Fuchs hatte ich selbst mal einige Monate, die sind weder so groß, noch haben sie so lange Beine.

Wer weiß was in unseren Wälder unterwegs ist... es sollen ja schon Goldschakale gesichtet worden sein. ( wenn die etwas größer werden, würde das eher zu meiner nächtlichen Begegnung passen. )

Nimm doch lieber ein paar Leute mit? Falls die Begegnung doch etwas unangenehmer werden könnte, bist Du zumindest nicht allein unterwegs.


1x zitiertmelden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 14:39
Nachtrag:
Zitat von 2Richard2Richard schrieb:10m.
Zitat von 2Richard2Richard schrieb:Jedenfalls brauche ich auch eine Art (Such)Scheinwerfer
Auf die Distanz reicht eine GUTE LED Taschenlampe durchaus aus. Bist Du sicher, dass es so nah ist?


melden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 14:47
Zitat von YongYong schrieb:Sah aus wie ein Fuchs mit sehr langen Beinen in graubraun. Für einen Wolf war es zu zierlich, aber es war fast so groß. Die Beine waren viel zu lang und dünn, das sah etwas unpassend und seltsam aus. Der Körper hingegen war normal geformt und der Schwanz so buschig und lang wie ein Fuchsschwanz.
Vielleicht ein wild lebender Hundemischling? Oder ein Hund-/Wolfhybrid?


melden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 15:11
@H.W.Flieh

Darüber habe ich mir schon den Kopf zerbrochen. Stell Dir einen Fuchs mit sehr langen, dünnen Beinen vor. Die schmale Schnauze sah eher nach Fuchs aus, nur war es dafür durch die langen Beine zu groß.


melden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 15:15
@Yong
Deswegen meine Vermutung mit Mischlingshund/Streuner. Da kommen ja manchmal doch die kuriosesten Dinge bei raus...

Paulina2
Auch sehr hochbeinig.

Edit:
Quelle: https://www.streunerherzen.com/Hunde/Steckbriefe/Paulina.html


melden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 15:23
@H.W.Flieh

Gutes Bild, zumindest von den Beinen und dem Körperbau her tatsächlich so etwas in der Art :)

Paulina ist ja hübsch . :D


1x zitiertmelden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 15:26
Zitat von YongYong schrieb:Paulina ist ja niedlich . :D
Definitiv :)

Nochmal OnTopic:
@2Richard
Gehst Du abseits der Wege? Falls ja, dann stell dort doch eine Wildkamera mit IR Licht für ein paar Tage auf. Das ist sicherer als womöglich nen genervten Keiler unbeabsichtigt zu provozieren.


melden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 15:29
Zitat von 2Richard2Richard schrieb:In den letzten Wochen habe ich immer mehr den Anschein gehabt, dass mich etwas bestimmtes verfolgt. Ein Tier, relativ groß (aber nicht so groß wie ein Bär), es könnte ein Wolf sein, allerdings ist er immer allein unterwegs (höre nur ihn/es) und er scheint sich auch nicht sicher zu sein, was er da mit mir vor der Nase hat. Er kommt nie näher als, schätzungsweise, 10m.
Dich verfolgt seit Wochen ein Tier und du kamst nicht mal auf die Idee, eine Taschenlampe mitzunehmen?
Und wenn es nur 10 Meter entfernt ist, wieso solltest du jetzt auf einmal Schutz (wie zum Beispiel ein Auto) brauchen? Meinst du das Tier, wenn denn eins da ist, wird jetzt nach mehreren Wochen angreifen, weil du es anleuchtest?


1x zitiertmelden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 15:54
Zitat von CielaCiela schrieb:Dich verfolgt seit Wochen ein Tier und du kamst nicht mal auf die Idee, eine Taschenlampe mitzunehmen?
Also wenn mich Nachts was verfolgen würde würde ich mich spätestens nach dem zweiten "Treffen" mit einer Lampe bewaffnen. Dazu reicht ne normale Taschenlampe völlig aus, die man in jedem Haushalt hat.

@2Richard

Wenn es jetzt Dracula wäre, könntest du ihn mit einer UVB Lampe und einer Knoblauchzehe verschrecken. Falls dieses Wesen dich angreifen wollte, hätte es das längst getan.


melden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 16:26
Also für alle Fälle würde ich ja zuallererst einmal empfehlen, Pfefferspray gegen Wildtiere (gibt es in jedem guten Outdoor-Shop) dabei zu haben. Mit Wildschweinen ist nicht zu spaßen, und von denen gibt es in Deutschland jede Menge. Denen kannst Du auch nicht davonlaufen, schon gar nicht bei Nacht.

Eine ordentliche MagLite kostet ungefähr 50 Euro und kann einen Waldweg schon recht gut ausleuchten, auch bei völliger Finsterniss. Und sie eigent sich zur Not auch als Verteidigungswaffe.


1x zitiertmelden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 17:43
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb:Also für alle Fälle würde ich ja zuallererst einmal empfehlen, Pfefferspray gegen Wildtiere (gibt es in jedem guten Outdoor-Shop) dabei zu haben.
das liebe ich ja, da will jemand unnötiger Weise nachts im Wald rumlaufen, Tiere zu Tode erschrecken mit hysterischem Licht und der Anwesenheit und wenn die dann reagieren sollten, dann gibt es Pfefferspray. Klasse.


2x zitiertmelden

Was ist in meinem Wald?

19.02.2020 um 18:34
@2Richard

Dein Wald ??? 🤷‍♀️

Sorry, aber wenn dir das Tier bis jetzt nichts getan hat, dann hat es das bestimmt auch nicht in Zukunft vor.
Ich würde es einfach in Ruhe lassen und mal woanders spazieren gehen.
Es unnötig aufschrecken oder gar durch Pfefferspray verletzen, finde ich unsinnig und unnötig.
Du dringst in den Lebensraum der Tiere ein, wenn du im Wald herum spazierst und nicht umgekehrt und als Gast sollte man sich zu benehmen wissen !

Gruß Lienea


melden

Was ist in meinem Wald?

20.02.2020 um 13:52
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das liebe ich ja, da will jemand unnötiger Weise nachts im Wald rumlaufen, Tiere zu Tode erschrecken mit hysterischem Licht und der Anwesenheit und wenn die dann reagieren sollten, dann gibt es Pfefferspray. Klasse.
Selbstschutz geht nun mal vor. Zudem verletzt Pfefferspray ein Wildtier nicht, es wird im ersten Moment nur eben davon laufen und einen möglichen Angriff abbrechen. Eine Weile später geht es dem wieder gut.

Im finde das auch nicht optimal und halte mich Nachts aus den Wäldern fern, aber wenn da schon einer drin rumspaziert, dann sollte er auf Selbstschutz und Eigensicherung achten.


melden

Was ist in meinem Wald?

20.02.2020 um 18:15
Zitat von 2Richard2Richard schrieb:Ich liebe die Dunkelheit und das Gefühl, dass ich nicht allein bin obwohl ich eigentlich allein bin. Versteht ihr?
Hab früher gern Nightrides mit dem Mtb auf Trails abseits der Wege im stockdusteren Wald gemacht. Das ist schon eine spannende Erfahrung, besonders alleine. Mit einer guten Helmlampe auch kein Problem. Da Tieraugen das Lampenlicht gut reflektieren sieht man mehr Tiere als einem lieb ist. Da ist man nie alleine. An der scheinbaren Höhe der Augen kann man auch gut unterscheiden ob es ein Karnickel oder Yeti ist.
Nur eine Eule die knapp über Helmhöhe vor mir kreuzte hat mich doch erschreckt.


melden

Was ist in meinem Wald?

20.02.2020 um 18:46
Stirnlampe? Meine leuchtet gute 10-20m und reflektierende Augen schafft die auf 40-50m.


melden

Was ist in meinem Wald?

22.02.2020 um 17:09
@2Richard

Bleib auf den Wegen und lasse die Tiere nachts in Ruhe im Wald.
Such dir anderen Kram den Du machen kannst. Geocatching oder geh angeln.
Kannst du auch nachts machen.

@Lienea
@Tussinelda
Bin eurer Meinung :Y:


1x zitiertmelden