Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage zu Sedimentschichten Meeresboden im Wald

7 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Natur, Wald, Naturkatastrophe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Frage zu Sedimentschichten Meeresboden im Wald

01.06.2021 um 21:21
Hallo,

Ich habe heute während unserer Wanderung ein paar Bilder von Sedimentschichten gemacht und hätte 1-2 Fragen dazu und sehr gerne möglichst viele Info's.

Die sichtbaren Sedimentschichten haben wir in unserer Region überall in den Wäldern, teilweise mehrere Meter hoch. Überall dort, wo die Sedimentschichten eine bestimmte sichtbare Höhe haben, kann man sehr gut zwischen den einzelnen, teilweise recht dünnen Schichten eine sehr dicke Schicht von ca 10cm sehen. (auf den Bildern gut zu erkennen)

Meine Fragen wären:

- Warum ist diese eine einzige Schicht so viel dicker als alle anderen Schichten?
- Warum haben wir an vielen Stellen in den Wäldern diese plötzlichen Sedimentmauern?

Vielleicht kann mir jemand diese Fragen beantworten und vielleicht fällt auf den Bildern noch mehr interessantes auf und hat dazu ein paar Erklärungen/Informationen.

Vorab schon mal vielen Dank für eure Hilfe ;) !


IMG 20210527 155137Original anzeigen (4,3 MB)

IMG 20210527 155204Original anzeigen (2,8 MB)

IMG 20210527 155212Original anzeigen (2,9 MB)

IMG 20210527 155243Original anzeigen (3,4 MB)

IMG 20210527 155331Original anzeigen (3,2 MB)

IMG 20210527 155354Original anzeigen (3,3 MB)


2x zitiertmelden

Frage zu Sedimentschichten Meeresboden im Wald

01.06.2021 um 21:36
@SilentABT1

Zu den schichten kann ich dir leider nichts sagen, aber ein lob für deine beeindruckenden fotos lasse ich hier :)


melden

Frage zu Sedimentschichten Meeresboden im Wald

01.06.2021 um 23:38
@SilentABT1
Zitat von SilentABT1SilentABT1 schrieb:Warum ist diese eine einzige Schicht so viel dicker als alle anderen Schichten?
Die Schichtdicke liegt an den Ablagerungsbedingungen. Eine neue Schicht beginnt, wenn die Ablagerungsbedingungen sich ändern. Solange die Ablagerungsbedingungen gleich bleiben lagert sich also die selbe Schicht ab. Ist also unter anderem auch eine Frage der Zeit.
Zitat von SilentABT1SilentABT1 schrieb:Warum haben wir an vielen Stellen in den Wäldern diese plötzlichen Sedimentmauern?
Das liegt wohl daran, dass diese Schichten härter als die umliegenden Schichten sind und so schwerer erodiert werden. Oder Sie waren besonders geschützt... Es gibt hier mehrere Möglichkeiten die von vielen Faktoren abhängen können.


Wenn du mir sagst wo "deine Region" denn liegt könnte ich dir sicherlich mehr sagen... So kann ich nur auf allgemeines Wissen hinweisen, dass man aber auch einfach nachlesen kann. Stichworte Sedimentation, Subsidenz, Erosion...


1x zitiertmelden

Frage zu Sedimentschichten Meeresboden im Wald

02.06.2021 um 07:45
Zitat von SilentABT1SilentABT1 schrieb:- Warum ist diese eine einzige Schicht so viel dicker als alle anderen Schichten?
Das kann verschiedene Ursachen haben. Z.B. das Austrocknen eines Meeres, oder die Überflutung durch ein Meer. Vulkanausbrüche o.a.
Zitat von SchdaiffSchdaiff schrieb:Wenn du mir sagst wo "deine Region" denn liegt könnte ich dir sicherlich mehr sagen...
Ja, man müßte das möglichst genau eingrenzen, um das genauer sagen zu können. Manchmal liegen verschiedene Gesteine dicht nebeneinander.


melden

Frage zu Sedimentschichten Meeresboden im Wald

02.06.2021 um 08:28
Hallo,

Die Natur interessiert mich sehr, ich habe die Augen offen im Wald und entdecke ständig irgendwas, natürlich habe ich selbst auch schon danach gegoogelt.
Aber erfahrungsgemäß bringt das googeln als Laie oft weniger Ergebnisse als der Austausch mit Menschen die Fachwissen und viel Erfahrung zum Thema haben :)

Die Bilder stammen von der Zollernalb (Zollerngraben) zwischen Balingen und Schömberg.


1x zitiertmelden

Frage zu Sedimentschichten Meeresboden im Wald

03.06.2021 um 00:22
Zitat von SilentABT1SilentABT1 schrieb:Die Bilder stammen von der Zollernalb
Dann wirds wohl der sog. Posidonienschiefer sein. Zur Zeit des Jura trennten sich Europa und Nordamerika voneinander, der Nordatlantik entstand. Zugleich senkte sich die europäische Kontinentalplatte ab, sodaß sich ein Flachmeer bildete, in dem es zu sowohl kalkigen als auch tonigen Ablagerungen kam. Die eher tonigen Lagen wurden später durch die starke Auflast sehr flach zusammengepreßt, wohingegen eher kalkige Schichten ihr Volumen beibehielten. So bildeten die Tonlagen schieferartige Ausmaße, was zur Bezeichnung "-schiefer" führte, auch wenn es sich nicht um Schiefer handelt.

Die tonigen Sedimente entstanden in Zeiten, als das Flachmeer immer wieder stark aufgeheizt wurde, wenn nicht gar in weiten Teilen austrocknete. Der Sauerstoffgehalt des Meeres nahm stark ab, und die Biomasse des abgestorbenen Lebens zersetzte sich nicht so schnell. Dies führte zu einer anderen mineralischen Zusammensetzung des Sediments; der Posidonienschiefer enthält Öle, in der Genese sehr vergleichbar mit dem von Ölschiefer aus ehemaligen sauerstoffarmen stehenden Gewässern wie in der Grube Messel. Ebenso wie jener Ölschiefer ist auch der Posidonienschiefer aus diesem Grund recht fossilreich. Zahlreiche Fossilien schmücken weltweit die Museen und Sammlungen.

Die dicken Kalkschichten sind da fossilärmer.


melden

Frage zu Sedimentschichten Meeresboden im Wald

04.06.2021 um 21:57
@SilentABT1

Wenn es innerhalb des Zollerngrabens war gibt es mehrere Möglichkeiten. Die ganzen Berge innerhalb des Zollerngrabens bestehen aus Schichten des weißen Juras.

Hier sind die Schichten der Albtrauf abgesackt und die jüngeren Juraschichten aus dem weißen und teilweise des braunen Jura treten dort zu Tage.

Der weiße Jura besteht dort aus Wechsellagerungen von Kalksteinen und Mergeln. Wobei die Kalkstein große Bänke bilden können und die Mergel eher dünnere Schichten ausbilden.

Teilweise treten auch Wechsellagen von älteren Gesteinen aus dem Muschelkalk (Kalk und Sande) und tonig bis mergelige Lagen des Keupers auf.

Anhand deiner Bilder würde ich auf eine Ablagerung von Kalkbälken mit Mergel- und Tonhaltigen Schichten favorisieren.
Da der weisse Jura in diesem Gebiet am verwitterungsresistentesten ist kann es sein dass es sich um eine Kalk Mergel Abfolge aus dem oberjurassischem Flach Meer handelt.
Es könnte sich aber auch um eine Wechsellagerung von Muschelkalk und Keuper (nicht so häufig wie der weiße Jura) oder Schichten aus härteren braunen Jura (sind aber sehr selten) handeln.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Natur: Was ist in meinem Wald?
Natur, 45 Beiträge, am 16.03.2020 von Matriarchin
2Richard am 19.02.2020, Seite: 1 2 3
45
am 16.03.2020 »
Natur: Nationalparks
Natur, 36 Beiträge, am 09.07.2019 von orixon
orixon am 10.11.2017, Seite: 1 2
36
am 09.07.2019 »
von orixon
Natur: Der Wanderthread
Natur, 19 Beiträge, am 16.11.2019 von geeky
orixon am 09.07.2019
19
am 16.11.2019 »
von geeky
Natur: Fährten und andere Spuren
Natur, 69 Beiträge, am 25.02.2018 von LittleDarky
Rhaenys am 13.01.2018, Seite: 1 2 3 4
69
am 25.02.2018 »
Natur: Welches Tier reißt Rinde vom Baum?
Natur, 41 Beiträge, am 12.03.2016 von datrueffel
LittleDarky am 18.10.2015, Seite: 1 2 3
41
am 12.03.2016 »