Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery KriminalfÀlle SpiritualitÀt Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTrÀumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlĂŒsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurĂŒcksetzen).

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

34 BeitrĂ€ge â–Ș SchlĂŒsselwörter: Krake, Kalmare, Oktopus â–Ș Abonnieren: Feed E-Mail
Kephalopyr Diskussionsleiter
Profil von Kephalopyr
beschÀftigt
dabei seit 2016
Miss AllmyUnterstĂŒtzer

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

08.09.2022 um 22:07
Hallo! :)

Wieso gibt es noch keinen Tentakel-Thread?!🐙🩑
Hier dreht sich alles um Saugnoppen, Tentakel und ihre außerordentliche Intelligenz!

Gleich mal ne Frage vorweg, da ich dazu nichts finden konnte eben:

Wieso sind die Augen von Oktos oft so verengt?
Ist das wegen starkem Lichteinfall? Oder ein Selbstschutz wenn Gefahr droht?

Oder können sie vielleicht sogar skeptisch gucken? :D


9105444452 4b497fbed8 b
Untitled-design-2019-08-28T112314.825Original anzeigen (0,3 MB)
IMG-20220908-WA0025

Skeptisch und misstrauisch siehts auf jeden Fall aus!
:)


1x zitiertmelden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

08.09.2022 um 22:16
Interessanter Thread👍

Vielleicht nur so mal am Rande: Oktos sollen 3 Herzen besitzen. Schon faszinierend was die alles so drauf haben(fast wie nicht von diesem Stern) . Tarnung und so...

Hab mal auf YT eine japanische Frau gesehen, die einen Oktopus bei lebendigen Leib verspeisen wollte.. Der hat Ihr doch glatt in die Backe gebissen und sie schrie & weinte. Hahaa😁


melden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

08.09.2022 um 23:41
@Kephalopyr
Wow, ein super interessanter Thread, danke dass du so einen eröffnet hast :)
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Wieso sind die Augen von Oktos oft so verengt?
Ist das wegen starkem Lichteinfall? Oder ein Selbstschutz wenn Gefahr droht?
Genau lĂ€sst sich das vielleicht nicht sagen. Die Augen sind der Wirbeltiere sehr Ă€hnlich, der Aufbau etc. ja fast schon identisch. Heute wird noch darĂŒber gestritten, ob sich das im Laufe der Evolution unabhĂ€ngig voneinander entwickelt hat,oder ob es eine Verbindung zwischen der evolutionĂ€re Entwicklung geben konnte. Octupuse halten sich vermehrt am Boden auf, vielleicht sehen sie mit die Verengung nicht so einen großen Blickwinkel wie wir, sondern nur einen schmalen Grad,der sich mehr auf dem Boden fixiert ist, um nicht abgelenkt zu werden, was oben oder an der Seite passiert, oder weiter hinten. Ist aber nur eine Vermutung von mir.


2x zitiertmelden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 01:27
Das schon auf der ersten Seite ein roter erfolgen muss dĂŒrfte ein trauriger Rekord sein.

Ihr bleibt jetzt bitte beim Kernthema. Wenn ihr euch weiterhin verbal kloppen wollt, wir haben einen passenden Raum im Modkeller dafĂŒr.


melden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 09:35
Zitat von sabertoothcatsabertoothcat schrieb:Die Augen sind der Wirbeltiere sehr Ă€hnlich, der Aufbau etc. ja fast schon identisch. Heute wird noch darĂŒber gestritten, ob sich das im Laufe der Evolution unabhĂ€ngig voneinander entwickelt hat,oder ob es eine Verbindung zwischen der evolutionĂ€re Entwicklung geben konnte.
Jain.
Linsenauge, konvergent entstandenes Lichtsinnesorgan von Höheren Schnecken (z.B. Weinbergschnecke) und KopffĂŒĂŸern (Ausnahme: Nautilus) sowie Wirbeltieren (einschließlich Mensch), sekundĂ€r auch bei GliederfĂŒĂŸern ( vgl. Infobox ). Bei diesen Tieren Ă€hneln sich die Linsenaugentypen in ihrem funktionellen Aufbau, sind phylogenetisch jedoch unabhĂ€ngig voneinander entstanden.
...
Mehr unter https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/linsenauge/39491

Hier wird auch ausfĂŒhrlich auf die Unterschiede im Aufbau der einzelnen Linsenaugentypen eingegangen. Das jetzt alles hier zu zitieren wĂŒrde wohl zu weit fĂŒhren und einen Teil der Mitleser ermĂŒden.

Interessante Tierfamilie.
Hier mal der Vampyroteuthis infernalis


fcb278ff0316dee7683e5dc5ff52e3db


oder hier


https://64.media.tumblr.com/fe8587d34067f300faeddc30e96934c0/e551e6ff0bc88183-52/s540x810/879c04c60682427757350058ccb3267106f34b72.gifv

als Kontrapunkt dazu ein Tiefseekrake, Grimpotheutis. Findet man bei Google auch unter "Dumbo-Oktopus".

1268

Man sieht, es gibt eine ganz erhebliche Bandbreite.


2x zitiertmelden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:04
Ist der nicht niedlich? So einen gab's auch mal in der Verwaltung... :)


1x zitiertmelden
Kephalopyr Diskussionsleiter
Profil von Kephalopyr
beschÀftigt
dabei seit 2016
Miss AllmyUnterstĂŒtzer

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:16
Zitat von sabertoothcatsabertoothcat schrieb:Heute wird noch darĂŒber gestritten, ob sich das im Laufe der Evolution unabhĂ€ngig voneinander entwickelt hat,oder ob es eine Verbindung zwischen der evolutionĂ€re Entwicklung geben konnte.
Zwischen Mensch und Tintenfische?
Es ist echt schon Ă€ußerst bemerkenswert, was die fĂŒr eine Intelligenz besitzen. Dazu weiter unten gleich mehr.
Zitat von emanonemanon schrieb:Hier wird auch ausfĂŒhrlich auf die Unterschiede im Aufbau der einzelnen Linsenaugentypen eingegangen. Das jetzt alles hier zu zitieren wĂŒrde wohl zu weit fĂŒhren und einen Teil der Mitleser ermĂŒden.
Das ist sehr interessant aber leider auch so viele FachausdrĂŒcke! :D
Zitat von emanonemanon schrieb:Interessante Tierfamilie.
Hier mal der Vampyroteuthis infernalis
Der hat wohl auch Verwandtschaft:
vampire-small.jpg.webp
Wie der genauer heißt, weiß ich leider nicht. Man findet ihn unter Vampire Squid. Der hat so hellblaue Augen. Schon etwas unheimlich.

Stachelig! :o:
Zitat von emanonemanon schrieb:Man sieht, es gibt eine ganz erhebliche Bandbreite.
Der sieht immer aus wie ein Krake aus den Pixar-Filmstudios! :D

Oh ja, es gibt erstaunlich viele verschiedene Tintenfische!

Zum Beispiel der Glas-Okto:
feature-glass-octopus-from-Schmidt-Ocean
UpfnjUH
Einfach komplett durchsichtig!

Hier habe ich Gestern noch etwas ĂŒber Sepien gefunden, von denen ich vorerst dachte, dass die total harmlos und nicht ganz so schlau sind, wie ihre Verwandschaft, aber bei 2:15 Minuten:

Youtube: Cuttlefish Hypnotises Prey | Blue Planet II | BBC Earth
Cuttlefish Hypnotises Prey | Blue Planet II | BBC Earth
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube ĂŒbermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Ă€ndere ich dann doch ganz schnell wieder meine Meinung! ...

Ich frage mich auch, was er da genau imitierte, rein optisch sieht das aus wie ein Vogel irgendwie, ne Möve? Auch diese Art und Weise wie er vorausdenken kann, sich vor dem Hai erstmal versteckt und dann weitermacht sich sein Futter zu holen. Das wirkt so als ob er sich seiner Sache sicher ist. Er plant regelrecht. Das ist so unheimlich intelligent, wie der sich verhÀlt.


1x zitiertmelden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:22
Zitat von emanonemanon schrieb:Jain.
Ich habe die Information aus einem englisch sprachigen Wikipedia,dass ich hier ĂŒbersetzt habe.
In den letzten 140 Jahren wurde das kameraartige KopffĂŒĂŸerauge mit dem Wirbeltierauge als Beispiel fĂŒr eine konvergente Evolution verglichen , bei der beide Arten von Organismen unabhĂ€ngig voneinander das Kameraauge-Merkmal entwickelt haben und beide Ă€hnliche Funktionen teilen. Es besteht Streit darĂŒber, ob dies wirklich eine konvergente Evolution ist oderparallele Entwicklung . [3] Im Gegensatz zum Kameraauge der Wirbeltiere bilden sich die KopffĂŒĂŸer als EinstĂŒlpungen der KörperoberflĂ€che (und nicht als AuswĂŒchse des Gehirns), und folglich liegt die Hornhaut ĂŒber der Oberseite des Auges, anstatt ein struktureller Teil des Auges zu sein. [4] Im Gegensatz zum Wirbeltierauge wird ein KopffĂŒĂŸerauge durch Bewegung fokussiert, Ă€hnlich wie die Linse einer Kamera oder eines Teleskops, anstatt seine Form zu Ă€ndern, wie es die Linse im menschlichen Auge tut. Das Auge ist ungefĂ€hr kugelförmig, ebenso wie die Linse , die vollstĂ€ndig innen liegt. [5]
Quelle: Wikipedia: Cephalopod eye



IMG 20220909 101928Original anzeigen (0,2 MB)

Ein Screenshot aus dieser Seite


Doch dann kann man jetzt sagen,dass es sich durch eine konvergente Evolution entwickelt hat :)


melden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:24
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Wie der genauer heißt, weiß ich leider nicht.
Vampirtintenfisch (Vampyroteuthis infernalis)


1x zitiertmelden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:27
Was auf den ersten Blick aussieht wie der 2. Platz des Homer-Simpson-lookalike-contest im Marianengraben

DSC 7158-585x390

ist auch ein KopffĂŒssler.

Googelt man "Octopus+Blackwater Photographie" finden sich schöne Bilder von transluzenten KopffĂŒĂŸern.


a564a9c7f47998230c043737a7c13650




Wer kam hier bloss auf den Namen "Piglet Squid"? :D


eeef12a19dc19238f235bf1ea4cbc0fd


@sabertoothcat
DarĂŒber streiten wir uns nicht. Es gibt Unterschiede im Aufbau, aber darĂŒber sollen sich die Experten streiten. :Y:


1x zitiertmelden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:27
Zitat von FauxFaux schrieb:So einen gab's auch mal in der Verwaltung
Da meinst du bestimmt der datrueffel ;)


melden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:28
@sabertoothcat

Jepp, den habe ich gemeint.


melden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:31
@emanon

Sehr schöne Bilder! Ist das ein neues Interessengebiet Deinerseits?


1x zitiertmelden
Kephalopyr Diskussionsleiter
Profil von Kephalopyr
beschÀftigt
dabei seit 2016
Miss AllmyUnterstĂŒtzer

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:33
Zitat von sabertoothcatsabertoothcat schrieb:Vampirtintenfisch (Vampyroteuthis infernalis)
Ach so, das ist eine Familie, wie ich gerade sehe! :)

Hier noch:

Magnapinna:
83e044e846e36c83e16bb33679ea2c81
ca. 7-9m LĂ€nge.

Hier mal ein GrĂ¶ĂŸenvergleich verschiedener Kalmar-Arten zum Menschen:
squidcompare.yellow.0.0


1x zitiertmelden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:35
Zitat von FauxFaux schrieb:Sehr schöne Bilder! Ist das ein neues Interessengebiet Deinerseits?
Nö, darĂŒber habe ich damals schon mit datrueffel geschrieben.
Habe sie zwar auch schon unter Wasser getroffen, aber leider eher selten.


melden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:38
@emanon

Ich schaue mir mit Begeisterung Dokus ĂŒber die Tiefsee an - leider gibt es lĂ€ngst nicht so viele davon, wie man es gerne hĂ€tte. Leider habe ich nie die Zeit gehabt, Tauchen zu lernen, aber vom Sofa aus gesehen ist es auch faszinierend.


melden
Kephalopyr Diskussionsleiter
Profil von Kephalopyr
beschÀftigt
dabei seit 2016
Miss AllmyUnterstĂŒtzer

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:39
Zitat von emanonemanon schrieb:Wer kam hier bloss auf den Namen "Piglet Squid"?
Die kleinen dĂŒnnen Tentakelarme!đŸ„ș
Was es alles fĂŒr Arten gibt, die man zuvor noch nicht gesehen hat!

Dann ist das hier wohl der Psycho unter ihnen:

Googly-Eyed Purple Squid:
HT Stbby Squid MEM 160816 33x16 992

Wie jetzt...schwimmt der falschrum? :D
0rKUtJWOriginal anzeigen (2,2 MB)
@emanon


melden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 10:44
@Faux
Es ist fast nie zu spÀt. Wenn du in einer halbwegs akzeptablen körperlichen Verfassung bist und es keine medizinischen Kontraindikationen gibt, dann kannst du jederzeit mit dem Tauchen beginnen.
Was die Dokus angeht, einige finden sich auf Youtube, andere wiederum in den Mediatheken der Sender.
Viele sind so toll, unglaublich, wenn mal sich mal vergegenwÀrtigt was sich seit Hans Hass alles getan hat, dass man sie sich ruhig auch mehrfach anschauen kann.


melden

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 11:00
@emanon

Da liegt der Hase Im Pfeffer...die körperliche Verfassung lĂ€sst zu wĂŒnschen ĂŒbrig. Die hat sich nicht geĂ€ndert, seit Du Dich persönlich davon ĂŒberzeugen konntest... :)


melden
Kephalopyr Diskussionsleiter
Profil von Kephalopyr
beschÀftigt
dabei seit 2016
Miss AllmyUnterstĂŒtzer

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tintenfische, Kraken, Kalmare, Sepien und Oktopoden

09.09.2022 um 11:33
@Faux

Ich empfehle dir, oder euch, mal den Kanal auf Youtube: Octolab ,

Da werden Oktopoden studiert, aber auf eine fĂŒr sie angenehme und friedliche Weise. Die fĂŒhlen sich da keineswegs gefangen, zumindest sieht man im Video, wie neugierig und frech sie mitunter manchmal werden! :)

Da gibt es zwei interessante Stellen in zwei Videos, wo man sehen kann, dass sie ihren "Feind" sogar nachmachen, als ob sie ihn verarschen:

Hier ahmt der Oktopus den Katzenschwanz nach:

Youtube: Octopus Reacts to Cat - Episode 4
Octopus Reacts to Cat - Episode 4
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube ĂŒbermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Ab 3:45 Min.

Und hier ahmt er den Hammer nach:

Youtube: Octopus Reacts to Hammer - Episode 9
Octopus Reacts to Hammer - Episode 9
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube ĂŒbermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Ab 2:40 Min.

Das ist schon kurios, wieso sie das tun, oder?


melden