weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bienensterben

337 Beiträge, Schlüsselwörter: Biene

Bienensterben

15.03.2007 um 20:03
Ich glaube ich habe mal etwas darüber gelesen oder gesehen, dort ging es auch umdas
aussterben einheimischer Amerikanischer Bienen. Bei diesen hat man herausgefunden,dass
die von Afrika eingeführten Bienen die weitaus angriffslustiger und grösser sinddafür
verantwortlich sind. Ich glaube die Afrikanischen Bienen wurden wegen demHonig
importiert bin mir aber nicht ganz sicher.


melden
Anzeige

Bienensterben

10.04.2007 um 16:39
Die Afrikanischen " Killerbienen" wurden aus versehen ins Südamerika eingeschleppt undsind sehr agressiv sammeln aber kaum Honig.

Bei Wikipedia sind verschiedeneMöglichkeiten dieses Aussterbens aufgelistet.
Unter anderem das im Winter die Bienenmit Maissirup gefüttert werden. Dieser Mais ist teilweise genetisch verbessertworden...
Diese möglichkeit trifft aber nur zu einem Teil als mögliche Ursachezu.
Bemerkenswert finde ich zwei Dinge

1. Nur die Ausgewachsenen Bienensterben, und das nicht in der nähe des Bienenstocks. Die Tiere fliegen weg und bleibenweg. Zurück bleiben Jungbrut, Honig und Pollen sprich Futter im Stock.

2.Wenn soein Bienenstock vor die Hunde geht sind innerhalb weniger Tage sogenante Stockräuber daund Plündern den Laden. Das ist ja ok aber wenn unsere Experten nicht wissen warum dieKolonie ausgestorben ist dauert es 1 bis 2 Wochen bis Plünderinsekten wie Wachsmotte dasInventar leerräumen.


Bemerken diese "Räuberinsekten" Giftstoffe die für dentot der Biene verantwortlich sind und warten bis die Stoffe sich verflüchtigt haben undnicht mehr toxisch sind ?


melden

Bienensterben

10.04.2007 um 18:09
@altermann : "Die Afrikanischen " Killerbienen" wurden aus versehen ins Südamerikaeingeschleppt und sind sehr agressiv sammeln aber kaumHonig."

http://www.pepperworld.com/reisen/bisbee.htm
--->
Am Anfang standder Traum vom großen Geld: Mitte der 1950er Jahre machten sich in BrasilienWissenschaftler im Auftrag der Regierung daran, so eine Art Superbiene zu züchten. DasZiel waren Bienen, die mehr Honig produzieren als jede andere Bienenart und eine bessereAnpassung an das Klima Mittel-und Südamerikas aufweisen. Dazu wurden heimische (einst voneuropäischen Siedlern mitgebrachte) Bienen mit afrikanischen gekreuzt. Herausgekommensind dabei "Killerbienen", die durch einen fatalen Fehler freikamen und sich seitJahrzehnten stetig nordwärts in die USA ausbreiten.
--->

Es ist immer dasgleiche, da der Mensch in seiner Gier nicht genug kriegt, versucht wer in sinemGrößenwahn in die Natur einzugreifen. Wahrscheinlich hätte es die Menschheit verdientunterzugehen.


melden
peschmerga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

10.04.2007 um 18:10
Einstein hatte doch mal einen Zitat über die Bienen gesagt!

Wie ging der Nochma?


melden
vicaversa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

10.04.2007 um 18:13
@peschmerga

lies mal im anfangspost, dann weisst du es! ;)


melden

Bienensterben

10.04.2007 um 19:26
gehen diese Varroa-Milben eigentlich auch an andere Insekten wie z.B. Stubenfliegen oderMistkäfer? Bei denen hab ich auch schon mal so Milben gesehen, weiß aber nich welche deswaren, gibt ja ziemlich viele ^^


melden

Bienensterben

10.04.2007 um 20:40
Link: www.borlife.de (extern)

Imker warnen vor Bienensterben in Deutschland

270307 - Deutsche Imker warnen voreinem massiven Bienensterben in Deutschland. Der Präsident des Deutschen Berufs- undErwerbsimkerbundes, Manfred Hederer, sagte im Deutschlandfunk, dass die Bienenstöcke leerseien. Der Grund für das Bienensterben ist unklar. In den USA hat das Bienensterben zuteils drastischen Verlusten der Völker geführt. Der Bundestags- Agrarausschuss will sichmorgen mit der Problematik beschäftigen. Es soll untersucht werden, ob eine erhöhteAnfälligkeit durch gentechnisch veränderte Maispollen entstanden ist.

Vielleichtdie erste Auswirkung der Gentechnik? :(


melden
skyguard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

11.04.2007 um 13:57
Das die Gentechnik mit an dem Bienensterben schuld sein könnte davon habe ich auch schongehört. Aber ich persönlich habe meine Zweifel, das dies der einzigste Grund ist. Denngen-manipulierte Pflanzen sind in Europa nicht so verbreitet wie in Nord Amerika. Vielmehr denke ich das auch der Klima-Wandel mit seinen Anteil hat. Denn durch dieErderwärmung und künstliche Bedüngung können neue Bakterien-Stämme entstehen die dannauch mit zum Bienensterben mit beitragen können. Ein anderer Nebeneffekt ist, das auchandere Insekten aussterben. Das Bienensterben ist nur deshalb so aktuell weil wir alleeinen unmittelbaren Nutzen aus der Honig-Biene ziehen. Jedenfalls ist das eine Bedrohungdie von der Menschheit wohl fälschlicher Weise als vorübergehendes Phänomen angesehenwird. Wenn das mal kein Irrtum ist.


melden
peschmerga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

11.04.2007 um 15:56
Wer eine Biene tötet ich ficke sein Mutter ich liebe Bienen


melden

Bienensterben

11.04.2007 um 16:48
@Aleph Sorry, ich habe Killerbienen mit Feuerameisenverwechselt.


Feuerameisen (Solenopsis) sind eine Gattung der Ameisen(Formicidae), und gehört zur Unterfamilie der Knotenameisen (Myrmicinae). Sie sind u.a.in den USA weit verbreitet. Dort wurden sie in den 1930ern von Südamerika eingeschlepptund breiten sich immer weiter in Nordamerika aus. Auch in Europa leben einigeSolenopsis-Arten, z.B. die Gelbe Diebsameise (S. fugax).

Diese Ameisenhinterlassen an ihren Bissstellen kleine Eiterpusteln und beim Einstich einen brennendenSchmerz.

Die Größe der Arbeiterinnen liegt etwa zwischen zwei und siebenMillimetern, die Königin erreicht eine Größe von etwa 12 Millimetern. Sie sind starkpolygyn und die Königinnen bringen Tausende Nachkommen zu Welt.

Das starke Giftder Feuerameise kann Allergikern stark zusetzen, eventuell sogar töten.


melden
sniggi_pop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

11.04.2007 um 17:03
auch die schmetterlinge finden es nicht mehr so lustig bei uns... hilfe, was sollen wiressen?? vielleicht können wir die nahrung künstlich herstellen...ähh he...


melden

Bienensterben

11.04.2007 um 17:52
Hier Peschmerga du Bienenkönigin ;)

Ich glaub ich hab einige Bienchen in meinemAutokühler zerhackt.


melden
sniggi_pop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

11.04.2007 um 18:32
oder wir essen nur noch Tiere, aber nein moment... was sollen die tiere essen? ohmg...!!OO


melden

Bienensterben

28.04.2007 um 18:06
Wie gerade in den Nachrichten gemeldet wird, ist scheinbar die Belastung durch"Elektrosmog" eine Ursache für das sogenannte Bienensterben! Meldung kam auf N24 und dieUntersuchung wurde von der Universität in Landau durchgeführt!


melden

Bienensterben

28.04.2007 um 18:39
Ich hörte, daß die gentechnisch manipulierten Getreide- und Gemüsepflanzen dafürverantwortlich sein sollen. Unter anderem ihr Nektar enthält Stoffe, die Schädlinge tötensollen, indem sie die Mägen der Insekten zersetzen, und leider sterben daran auch dieBienen, die ja Nützlinge sind, und von denen auch unsere Versorgung mit Nahrung zumgroßen Teil abhängt.
Ich finde, auch wenn man diese Ursache des Bienensterbens nichtschnell und einfach entfernen kann, so sollte man doch jede mögliche andere Quelle desBienensterbens sorfort abstellen, also ein sofortiges Verbot von Insektizidenaussprechen.


melden

Bienensterben

29.04.2007 um 09:18
NA von mir aus.
Ich bin alergisch gegen bienen.


melden

Bienensterben

29.04.2007 um 09:54
@LucisFackel


<< also ein sofortiges Verbot von Insektizidenaussprechen.
<<

das ist wohl kaum möglich. Auch wenn es ein beliebstesThema ist auf den chemischen Landwirtschaftshelfern rumzuhacken, sop weis doch jeder, dereinen eigenen Garten hat, wie mies die Ernte ohne aussieht.

Es gibt zwar auchnicht-chemische Alternativen, aber die haben ebenfalls Nachteile.

Wie heisst es soschön: Es gibt kein Licht ohne Schatten.


Aber den gen-technisch verändertenLebensmitteln schiebe ich das Problem gerne zu, das ist etwas was wir nun mal wirklichnicht brauchen unhd dessen Konsequenzen völlig unbekannt ist.
Übrigends im Gegensatzzu en chemischen Mitteln. Mit diesen hat man ja nach Jahrzehnten gelernt umzugehen undkennt Vor- und Nachteile sejhr gut und hat auch gelernt sie effektiv und minimaleinzusetzen.


melden
chaoshell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

29.04.2007 um 09:54
wisst ihr eigendlich was ohne bienen passieren würde ?


Es gabe keinen Getreideernten mehr wes würden obst und gemüse sorten aussterben die Mais ernten würden wegfallen.
Kein Mais kein Mastvieh betriebe also kein Schnitzel auf euren Tellern. undwer jetzt denkt dann werde ich halt veganer den scheisst es schön in seine Rechnung Sojaist einer der top export artikel der Amis nicht der Japaner.

Es würde kein Saatgutmehr entstehen. Mann könnte nix mehr pflanzen.

Die wichtigsten Nahrunggründe derWildtiere würden nicht mehr exestieren Kastanien junge Bäume, Wildeobstbäume wodurch siesich keine Reserven für den winter sich mehr anfressen könnten durch diese massensterbender Beute würde direkt die Raubtiere betroffen werden.


es wäre eineKatastrophe für Land- Forst- wirtschaft und würde unser Welt in das Chaos stürrzen kampfum Saatgut und die letzen Bienen die ganze Marktwirtschaft würde die luft ausgehen. dieBörsen würden zusammen brechen nach dem Öl sind Kaffe soja getreide und andereAkarprodukte das wichtigigste Handel gut.

Also ich denke ohne Bienen wird dasganz schnell eine ungemüdliche Welt


melden

Bienensterben

29.04.2007 um 10:34
ich sah es ja schon kommen als biene maja nicht mehr gesendet wurde


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

29.04.2007 um 11:05
@chaoshell
wisst ihr eigendlich was ohne bienen passieren würde ?
Es gabe keinenGetreide ernten mehr wes würden obst und gemüse sorten aussterben die Mais ernten würdenweg fallen.



Soso, Getreide (und somit auch der Mais) und Gemüse werden vonBienen bestäubt!
Man lernt doch nie aus...


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden