Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sahara begrünen?

688 Beiträge, Schlüsselwörter: Klimawandel, Sahara, Begrünung

Sahara begrünen?

26.04.2016 um 20:17
@Danielvira
Man gibt Patienten auch die verschiedensten Opioide, Herzglykoside etc. Nach Deiner Logik sollten wir uns also auch alle Fingerhut und Morphium bis zum Abwinken reinpfeifen.


melden
Anzeige

Sahara begrünen?

26.04.2016 um 20:24
Wenn hilft vielleicht ja... (kannst ja auch Rost schnupfen !)
Ansonsten besser nicht sag ich mal...


melden

Sahara begrünen?

26.04.2016 um 20:27
Außerdem wenn eine Aufgeforstete Wüste so schlecht wäre, könnte man sie auch gleich wieder roden...


melden

Sahara begrünen?

26.04.2016 um 20:31
@Danielvira
Was passiert beim Aufforsten mit den endemischen Arten?


melden

Sahara begrünen?

26.04.2016 um 20:32
die ziehen sich in ein reservat zurück...


melden

Sahara begrünen?

26.04.2016 um 21:37
@Danielvira
Danielvira schrieb:Außerdem wenn eine Aufgeforstete Wüste so schlecht wäre, könnte man sie auch gleich wieder roden...
Und was passiert mit dem amazonasregenwald, der regelmäßig wüstensand als dünger bekommt? Einfach sterben lassen, bis der humus in der sahra wieder zu feinem sand erodiert ist und über den atlantik wehen kann? Regenwald in südamerika opfern für wald in sahara? Oder wollen wir selber düngen?
Danielvira schrieb:Wiso wohnt ihr dann in Deutschland wo es Wald und Felder gibt und nicht in der Wüste ?
Also der hauptgrund ist der, dass ich hier geboren wurde und damit sowohl mit der kultur als auch den gegebenheiten hier am besten klar komme (angepasstheit halt ;) ). Hindert mich aber nun wirklich nicht daran orte wie die sahara als faszinierende orte anzusehen oder mich gar zu informieren, inwiefern die wüste allgemein ihren anteil am "großen ganzen" trägt.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sahara begrünen?

26.04.2016 um 21:38
Es wird also ein Ökosystem (Wüste) zerstört, um ein anderes Ökosystem (anfängliche Monokultur mit Kokospalmen) zu erschaffen, ja? Verstehe ich das richtig?

Für alle dort lebenden Tierarten, die die Wüste als Lebensraum brauchen, wird ein Reservat gegründet, ja?

Und das alles unter dem Deckmantel der Verbesserung der Luft und besseren Lebensbedingungen für den Menschen?


melden

Sahara begrünen?

26.04.2016 um 23:22
Pflanzen sind schon besser - denn ohne diese heiligen Wesen in deren nähe es sich Leben lässt, gäbe es überhaupt kein höheres Leben...
Pflanzen sind die Basis der Evolution und deshalb schon vermehrenswert...


melden

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 06:55
@Danielvira
Nun das haben sie die letzten jahrmillionen mehr oder weniger erfolgreich ohne uns getan.... wie wäre es, wenn wir mal wieder aufhören im wald rumzulatschen, junge bäume und pflanzen zu zertreten? Ich persönlich bin ja immer so gestrickt, dass ich ersteinmal vor der eigenen haustüre kehre, bevor ich zum kehren ins nächste land fahre. Warum die wüste (die sich ganz ohne uns durch rein klimatische bedingungen gebildet hat) mit zwang begrünen, wenn das sowieso mit ändern des klimas wieder passieren wird?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 08:32
Danielvira schrieb:Pflanzen sind die Basis der Evolution und deshalb schon vermehrenswert...
Die Basis der Evolution ist - laut gängiger Meinung - Wasser. Zumindest was die potenzielle Entstehung von Leben angeht, womit ja der evolutionäre Prozess begonnen hat.

Dir fehlt so ziemlich jegliche Grundlage, was Biologie angeht @Danielvira
Du willst lediglich deinen Willen durchsetzen, ohne jedwede Überlegung, ob das überhaupt sinnvoll ist, oder nicht. Du gehst auf Argumente in keinster Weise ein und bist nicht in der Lage eine anständige Unterhaltung zu führen. Wenn wenigstens mal etwas gehaltvolles käme...


melden

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 12:37
Die Basis der Evolution ist - laut gängiger Meinung - Anti Materie


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 13:20
@Danielvira

Schaffst du es auch etwas sinnvolles zur Diskussion beizutragen, oder willst wirklich nur noch trollen? Ansonsten können wir das hier nämlich auch vergessen.


melden

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 13:33
Danielvira schrieb:Die Basis der Evolution ist - laut gängiger Meinung - Anti Materie
Also das hätte ich jetzt gerne mal mit seriösen Quellen belegt...

@Danielvira

Alles in allem hab ich hier immer mehr das Gefühl, mit einem beleidigten Kind zu diskutieren, das nur noch trotzig irgendwelche Aussagen in den Raum wirft und ums verrecken nicht in der Lage ist, die eigene Meinung zu überdenken.

Ja, mehr Pflanzen wären sicherlich gut, das bestreitet ja niemand, aber die Idee, die Sahara zu begrünen ist generell einfach nur völlig Banane. Und das nicht nur, weil es potenziell ne Klimakatastrophe auslösen würde, sondern auch weil das Gelände dazu einfach völlig ungeeignet ist.

Und selbst wenn das Gelände geeignet wäre und das ganze in irgendeiner Form sinnvoll und erstrebenswert wäre, dann wären deine vorgeschlagenen Methoden immer noch völlig ungeeignet und würden eine noch unfruchtbarere Gegend zurück lassen...

Aber wozu schreibe ich das hier überhaupt, du gehst ja sowieso nicht darauf ein. Es kommt höchstens irgendein hingerotzter Halbsatz mit dem intellektuellen Nährwert eines Papiertaschentuchs als Antwort, so à la
"Gott hat die heiligen Pflanzen aus der Antimaterie erschaffen, um unseren feuerreichen Planeten für uns niedere Kreaturen bewohnbar zu machen"

Ich schlage vor, du gehst wieder Stöckchen im Wald sammeln (womit du dem Wald übrigens wertvolle Nährstoffe entziehst, mal so am Rande), bis du die Pubertät hinter dir hast - danach diskutiere ich hier gerne weiter...

:|


melden

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 17:53
Ich will mich gar nicht mit euch Ketzern unterhalten das wär mir zu nieder...


melden

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 18:00
@blackout
ich würd mal das Brett vorm kopf abnehmen ,dann siehst du dinge vielleicht auch wie sie wirklich sind...


melden

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 18:37
@blackout
Wenn ich Holz im Wald sammle, nehm ich schon Nährstoffe weg. Die Nährstoffe bring ich aber wieder zurück wenn ich mal ein Feuer Zuhause mache (Gase werden vom Wind in den Wald gebracht und legen sich als Dünger wieder ab).

Ihr dagegen macht nur Feuer nehme ich an und lasst das Holz auch noch im Wald (falls noch Wald vorhanden ist in eurer Gegend) , was zu einer Überdüngung des Waldes führt.

Das Holzsammeln hat auch mit Wüstenbegrünung zu tun, weil wenn der Wald besser wächst bringt er mehr Wasser in Umlauf und die Chance das es in der Wüste regnet ist dann höher...


melden

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 18:40
@blackout
@datrueffel
@gastric
@Pan_narrans

Wenn ihr doch keine Ahnung vom Thema habt warum müsst ihr dann mitreden ?
Und sinnvolle Beiträge wie meine oder die von wenigen anderen Überdecken ???
Euch hat wohl mal einer als kleines Kind den Kohlenwasserstoff-Lutscher geklaut. :)


melden

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 20:26
@Danielvira
Danielvira schrieb:Wenn ich Holz im Wald sammle, nehm ich schon Nährstoffe weg. Die Nährstoffe bring ich aber wieder zurück wenn ich mal ein Feuer Zuhause mache (Gase werden vom Wind in den Wald gebracht und legen sich als Dünger wieder ab)
jeder -.... also wirklich jeder gärtner, landwirt oder hobbybauer kann dir sagen, dass die asche der beste dünger ist und nicht der rauch. Die gase sind da aber eher nicht so wichtig. CO2 ist wichtig für die photosynthese klar, aber der hauptteil der nährstoffe verbleibt in der asche (unter anderem kalium und kohlenstoff). Soll heißen, du musst die asche wieder zurück in den wald schmeißen, sonst ist das auf dauer ein nährstoffverlust.

Es gibt zwar CO2 Düngung, davon profitieren allerdings nur C3-pflanzen. Leider müsstest du, um diese effektiv zu düngen, deutlich mehr CO2 in die umgebung ausstoßen. Alle anderen pflanzen (C4 und CAM) haben davon nichts, da die momentane CO2 sättigung der luft für sie vollkommen ausreicht.
Danielvira schrieb:Ihr dagegen macht nur Feuer nehme ich an und lasst das Holz auch noch im Wald (falls noch Wald vorhanden ist in eurer Gegend) , was zu einer Überdüngung des Waldes führt.
Hier ist noch ne menge wald vorhanden, aber von überdüngung keine spur. Wir haben hier frostschäden, hitzeschäden, sturmschäden, (zum teil) überschwemmungssschäden, schäden durch insekten, rehe, wildscheine ectpp aber keine schäden, die auf nährstoffüberschuss oder -mangel hinweisen.
Danielvira schrieb:Wenn ihr doch keine Ahnung vom Thema habt warum müsst ihr dann mitreden ?
Und sinnvolle Beiträge wie meine oder die von wenigen anderen Überdecken ???
Wer im glashaus sizt, sollte im keller scheissen..... oder in diesem fall im wald. Ich wäre ganz froh darüber, wenn du mal das eine oder andere deiner quellen für dein unendliches wissen verlinken könntest, damit man sich darüber mal ein urteil machen kann. Du gehst immerhin auf keinen der beiträge ein. Jemandem keine ahnung unterstellen wollen, aber selbst mit wissenslücken um sich werfen. Hast du dich jemals mit dem gesamten ökosystem der erde beschäftigt und warum alles so ist, wie es ist? Was wo wie und womit zusammenhängt? Welche anforderungen die kokospalme an die umgebung stellt und sowieso und überhaupt? Wo das wasser herkommt, damit mehr pflanzen wachsen, die ja mehr wasser produzieren? Wohlgemerkt süsswasser und nicht salzwasser!
Danielvira schrieb:Euch hat wohl mal einer als kleines Kind den Kohlenwasserstoff-Lutscher geklaut. :)
Meiner war aus saccharose und auf den hab ich aufgepasst wien schießhund!


melden

Sahara begrünen?

27.04.2016 um 23:14
Mag sein, dass es theoretisch möglich wäre Wüsten zu begrünen. Terraforming ist ja auch ein Ding, das vermutlich irgendwann umsetzbar sein wird und umgesetzt werden wird.
Die spannende Frage ist doch: WARUM würde man die Sahara begrünen wollen? Wäre es nicht besser die bestehenden Grünflächen zu schützen, anstatt weiter abzuholzen? Ich halte es für zweckdienlicher und ökologisch sinnvoller der Natur mehr Raum zu geben, als sie ganz gezielt zu verändern.


melden
Anzeige

Sahara begrünen?

28.04.2016 um 02:08
Die groß angelegten Eingriffe des Menschen haben sowieso immer ins Chaos oder die Katastrophe geführt, weil der Mensch vorher nicht nachgedacht hat und die Konsequenzen seines Handelns nicht begriff ...

Die Sahara ist ein wichtiges Ökosystem der Erde und hat immensen Einfluss auf Wetter und Klima. Zudem ist die Wüste nicht tot, sondern hat eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt, die auf das Terrain spezialisiert ist und deshalb nirgendwo anders überleben kann ...

Warum will der Mensch seine Umwelt, die so günstig für ihn ist, immer verändern? Lieber sollte man versuchen, den alten Zustand von vor 1000 oder mehr Jahren wiederherzustellen ...
Ich sehe auch keine Notwendigkeit, dass der Mensch überall angenehme Lebensbedingungen vorfindet (dann schmelzen wir auch gleich noch die Antarktis von Eis frei). Die Probleme des Menschen sind hausgemacht und da sollte er lieber die Ursachen bekämpfen (wie z.B. Überbevölkerung und Verteilungskonflikte) und nicht die Symptome ...


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neues Leben27 Beiträge