weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Exoten im Garten

162 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Kryptozoologie, Unbekannt, Insekten, Frosch, Exoten
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:25
Ich will euch hier mal von einem Erlebnis berichten, das ich vor vielen Jahren hatte.

Ich war zu diesem Zeitpunkt auf einem Besuch, und habe den Garten erforscht, habe früher sowas immer sehr gerne gemacht (heute eigentlich auch noch^^). Interesse hatte ich ja vor allem an den kleinen Tieren, Insekten usw.

Auf einmal hüpfte vor meinen Augen ein winziger Frosch durchs Grün, er war vorne rot und hinten blau! Sein Körper war maximal 2-3 cm lang, und es gelang mir nicht ihn zu fangen, weil er zu schnell war.

Nun, es war wohl gut, dass ich ihn nicht erwischt habe, denn bei der Beschreibung muss sofort klar sein, dass es sich um einen Pfeilgiftfrosch handelte. Hinterher wurde mir das auch klar.

Hat schon jemand etwas ähnliches erlebt? Kann es sein, dass Leute solche Tiere einfach aussetzen? Wie lange und wie gut überleben diese im mittel- oder gar nordeuropäischen Klima?


melden
Anzeige
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:31
@17


sind pfeilfrösche nicht tropischen ursprungs ?


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:33
@helmfried

Ja, die kommen aus dem südamerikanischen Regenwald, werden aber auch als Haustiere im Terrarium gehalten.


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:38
ja da kannste recht haben , gibt ja schon richtige sammelsurien an exoten in wohnungen und auf grundstücken,

ich hab dieses jahr sehr viele chinesiche marienkäfer im garten meiner mutter ,
das schönste und zugleich irgendwie deprimierende erlebniss hatte ich in einer gartenanlage in der ich wilde wellensittiche entdeckt hab , die waren allerdings schnell wieder verschwunden , ist das möglich das sich wellensittiche in unserer klima-voraussetzung fortpflanzen ?


melden

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:39
Ja, es gibt Zeitgenossen, die solche Tiere einfach aussetzen. Vielleicht ist der Bursche aber auch nur seinem Terrarium entkommen.

Wie auch immer, wth hat das mit Mystery zu tun?


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:40
@helmfried

Von Wellensittichen habe ich auch schon gehört, und auch von anderen Papageienarten. Die sind ja sehr sozial und schließen sich schnell zusammen. Es passiert ja öfter, dass jemandem ein Vogel wegfliegt, man braucht nur mal vergessen das Fenster zu schließen...

Aber Amphibien sind aufgrund ihrer Überempfindlichkeit ja nochmal ein ganz anderes Thema. Grade diese Minifrösche... es wundert mich, dass die im hiesigen Klima leben können. Besonders krank erschien mir das Fröschlein ja nicht.


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:41
@guesswho2

"Kreaturen", hier gibts noch mehr Tier-Threads ^^


melden

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:45
17 schrieb:Hat schon jemand etwas ähnliches erlebt
ja..mit einem käfer.

ich war so 10 (+/-) jahre alt und spielte im hinterhof unseres hauses.wir hatten dort auch eine mauer, die ca. 1,50 m hochgezogen war und mit verschiedenen sträuchern oberhalb bewachsen war.

ich spielte davor und hörte mit einem mal ein lautes, seltames brummen.als ich zu der mauer schaute, sah ich ein mächtig großen käfer, vielleicht pfirsichgroß, nicht ganz so hoch, aber das war schon ein beeindruckendes vieh, was dort laut brummte...und was mich am meisten irritierte war der panzer dieses käfers; alle möglichen regenbogenfarben hatte es glänzend leuchtend auf den breitem rücken. und da brummte es laut , stand vor mir, ich war fasziniert und hatte aber auch schiss, so einen käfer habe ich auch noch nie vorher gesehen... es sollte auch das erste und letzte mal gewesen sein.

kennt einer so ein vieh?


melden

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:46
17 schrieb:Aber Amphibien sind aufgrund ihrer Überempfindlichkeit ja nochmal ein ganz anderes Thema. Grade diese Minifrösche... es wundert mich, dass die im hiesigen Klima leben können. Besonders krank erschien mir das Fröschlein ja nicht.
Du weißt doch gar nicht, wie lange das Viech schon draußen unterwegs war. Vielleicht erst wenige Minuten; weshalb soll er da gleich hopsgehen?

Ich verstehe immer noch nicht, was der Beitrag hier zu suchen hat.


melden

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:48
KittyMambo schrieb:kennt einer so ein vieh?
Kommt ganz darauf an, wie groß die Pfirsiche bei Euch sind.


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:48
@KittyMambo

Krass, vor allem die Größe.

Mein spontaner Gedanke war Nashornkäfer, diese können ziemlich weit in den Norden vordringen, sind in diesen Breiten aber sehr selten.

Die Weibchen haben auch kein Horn, deshalb weiß man nicht unbedingt sofort, dass man da einen Nashornkäfer vor sich hat.

Habe die allerdings noch nie so schillern sehen, deshalb zweifle ich daran, ob es einer war...

Ein Hirschkäfer wirds kaum gewesen sein, da diese braune Flügeldecken haben, die schon mal gar nicht so schillern.


melden

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:48
@17

Du hättest ihn ruhig fangen können, selbst wenn es sich bei dem Exemplar um einen Pfeilgiftfrosch gehandelt hat, die Giftigkeit bekommen sie durch ihr Futter und fressverhalten in den Tropen.
Wenn sie über einen gewissen Zeitraum diese Nahrung nicht mehr zu sich nehmen oder wie die meisten Frösche die hierzulande in Terrarien gehalten werden nachgezüchtet sind und sogut wie nichts mehr mit ihren wilden Verwandten gemeinsam haben, haben sie fast kein Gift mehr.


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:49
@guesswho2

>>Du weißt doch gar nicht, wie lange das Viech schon draußen unterwegs war. Vielleicht erst wenige Minuten; weshalb soll er da gleich hopsgehen?<<

Kann natürlich sein, dass er wirklich noch nicht lange draußen war und dann bald darauf gestorben ist.


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:49
@KittyMambo


das würde mich mal interessieren , hättest du die zeit vielleicht ein bild per google zu suchen die deiner erinnerung entspricht ?

@17


also meinst du sie könnten sich hier heimisch fühlen ,

das mit dem frosch kann ich nicht verstehen , schon wie du sagtest kann der doch eigentlich nicht lang hier überleben , dann dazu noch die nummer eins in unserer wilden nahrungskette --die katze --- und der winter müßten ihm doch eigentlich kein langes leben bescheren ( sofern er sich der katze erwähren kann und anderer räuber )


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:50
@BlackPearl

>>Wenn sie über einen gewissen Zeitraum diese Nahrung nicht mehr zu sich nehmen oder wie die meisten Frösche die hierzulande in Terrarien gehalten werden nachgezüchtet sind und sogut wie nichts mehr mit ihren wilden Verwandten gemeinsam haben, haben sie fast kein Gift mehr.<<

Das wusste ich nicht, ich dachte schon, ich wäre nur knapp dem Tod entronnen. :D


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:52
">>Wenn sie über einen gewissen Zeitraum diese Nahrung nicht mehr zu sich nehmen oder wie die meisten Frösche die hierzulande in Terrarien gehalten werden nachgezüchtet sind und sogut wie nichts mehr mit ihren wilden Verwandten gemeinsam haben, haben sie fast kein Gift mehr.<<"

das hab ich auch nich gewußt

würde das auch bei exotischen giftschlangen gelten ?@BlackPearl


melden

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:52
Was haben Pfeilgiftfrösche mit ALL MYSTERY zutun????

Meinst Du nicht daß Du im falschen Forum bist???

Grüsse


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:52
@helmfried

Eigentlich bin ich nicht der Meinung, dass so ein Frosch hier lange überleben könnte. Eine Erklärung wäre wie schon geschrieben vielleicht noch, dass er erst kurzzeitig draußen war.

Den Winter werden sie wohl kaum überleben, sowas kennen sie aus ihrer ursprünglichen Umgebung ja überhaupt nicht.


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:53
@17

na das mit dem winter hätt ich auch gedacht , unwahrscheinlich , aber im sommer und herbst hätten sie ja zumindest eine chance


melden
17
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:54
@wolfstyle20

Könntet ihr selbsternannten Forumspolizisten euch bitte mal woanders austun?


melden

Exoten im Garten

29.06.2010 um 12:54
@wolfstyle20

Das hier ist nicht NUR ein Mystery-Forum.
Schau dir mal die Rubrikenn an

@17

Wie gerne würde ich was zum Thema schreiben...aber Biologie war noch nie meine Stärke.
Aber früher bin ich auch sehr gerne im Garten gewesen und hab alles mögliche untersucht ;)
Mehr als Würmer oder Ameisen kam da nicht zum Vorschein...
Ein kleiner Igel mal...aber das wars auch


melden
Anzeige
melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ameisen im Garten15 Beiträge
Anzeigen ausblenden