Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

86 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Haustier, Abfall, Futter, Eklig
Capsaicin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

28.09.2010 um 00:34
@dr.schnaggels eben..wir fangen damit jetzt auch an, da unser Hund nicht alles verträgt. Und wir sprechen das natürlich auch mit der Ärztin ab...die weiß da glücklicherweise bescheid.


melden
Anzeige

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

28.09.2010 um 06:17
@wobel
Ja, Luxus war unglücklich formuliert.
Das Lebenmittel aber nicht unter den Mehrwertsteuersatz fallen ist aber ein alter Hut.

Da kommt die Umsatzsteuer zum tragen.
Ist aber alles andere als unkompliziert, um mal ein Beispiel zu nennen.

"Getränke aus Milch mit Zusatz anderer Stoffe = 19 Prozent Umsatzsteuer.
Milchmischgetränke mit einem Anteil an Milch oder Milcherzeugnissen von mindestens fünfundsiebzig Prozent des Fertigerzeugnisses = 7 Prozent Umsatzsteuer"


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

28.09.2010 um 14:04
@Trapper
Trapper schrieb:Das Lebenmittel aber nicht unter den Mehrwertsteuersatz fallen ist aber ein alter Hut.
Da kommt die Umsatzsteuer zum tragen.
"umsatzsteuer" ist nur das neue wort für "mehrwertsteuer", sprich: das ist haargenau dasselbe.
lebensmittel fallen ebenso unter die umsatzsteuer wie alle anderen güter, nur gilt für lebensmittel eben der ermässigte umsatzsteuer-satz von 7% (mit ausnahmen).


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

28.09.2010 um 15:06
schadet schockolade der sehkraft eines hundes?
weiß das jemand?


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

28.09.2010 um 15:17
@Amis

Menschenschokoloade enthält theobromin und das ist für hunde bei einer menge von 300mg/kg körpergewicht tödlich! Dem hund fehlt ein enzym, welches diesen stoff schnell abbaut und somit bleibt das theobromin auch recht lange im körper. Hundeschokolade enthält kein theobromin, allerdings gewöhnen sich die hunda damit an den geschmack und schrecken somit auch nicht vor menschlenschoki zurück.

Soweit ich mich erinnere sind 300mg/Kg Körpergewicht bereits tödlich.

Inwiefern allerdings Schokolade auf die augen eine wirkung zeigt, weiß ich nicht. :D


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

28.09.2010 um 15:35
uiii da bekomm ich aber ärger mit meiner tochter.
sie sagt ich soll unserem hund keine schokolade geben.

danke dir vielmals für die schnelle antwort @gastric


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

28.09.2010 um 15:37
das gilt übrigens auch für katzen :D da ist der richtwert bei 200mg/kg körpergewicht ^^

@Amis
gerne :D


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

28.09.2010 um 16:04
schadet schockolade der sehkraft eines hundes?
weiß das jemand?
<<<

Der Zucker darin schlägt auf die Nieren und auch auf die Sehkraft des Hundes.


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

28.09.2010 um 16:13
dann muß ich wohl ihren süßen flehenden blick übersehen und ihr nicht immer ein stückchen abgeben...

gesundheit geht vor...


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

10.11.2011 um 10:41
huhu ich weis grad nich ob die frage hier schon gestellt wurde falls ja sorry

hunde dürfen ja auch keine gewürze und so essen is das bei katzen auch so ??? weil meine hat gestern abend meine pizza abgeleckt :/


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

10.11.2011 um 18:12
@Coxi

Bei Katzen ist das natürlich auch so.
An dem bisschen Pizza wird deine Katze sicher nicht sterben, aber gesund ist es keinesfalls, vor allem nicht wenn es ständig passiert.


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

10.11.2011 um 18:22
@17

okay danke das is gut zu wissen :) war zum glück das erste mal das sowas passiert ist ... achte sons immer darauf das ich nix zu essen in der nähe von meiner katze stehen lassen ;)


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

10.11.2011 um 18:24
@Coxi

Manche Leute füllen ihre Tiere nur mit Essensresten ab.
Ob das besser oder schlechter ist als der übliche Dosenfraß, kann ich nicht beurteilen - ein allzu großer Unterschied wird es wohl nicht sein. Beides ist schlecht.


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

10.11.2011 um 18:30
Ist in Leberwurst was anderes als in Dosenfutter?


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

10.11.2011 um 18:30
@17
ich denke auch das beides schlecht ist angeblich soll ja viel abfall ins tierfutter gemischt werden .. aber das is ja bei uns menschen nich viel anders mit dem ganzen vormschinken und dem fake käse ... mein papa hat mir mal erzählt wo er früher katzen hatte (vor 50 jahren) das die immer das zu essen bekommen haben was mein papa auch gegessen hat und den gings angeblich viel besser aber das weis ich nich meine katze frisst leider alles was findet selbst staub :/


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

17.11.2011 um 14:07
...also von dieser Thematik lese ich hier heute das erste Mal! Sie beunruhigt mich aber gewalti so viel kann ich schon mal sagen! Gibt es irgendwo eine Herstellerliste, von SERIÖSEN Herstellern?

Konnte jetzt nicht alles lesen, werd's aber später zu Hause nachholen, falls eine solche Liste hier schon existiert!


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

17.11.2011 um 14:30
Unser Labrador-Retriever bekommt z.B. nur Obesity Management: http://tiershop.de/ditfutter_royal_canin_royal_canin_obesity_management,pid,1261,rid,821,kd.html
Da Labradore ja als Staubsauger bekannt sind, bin ich froh, dass ich auf dieses Futter durch unseren Tierarzt aufmerksam gemacht worden bin. Er hat schon abgenommen und kann sein Gewicht halten.

Feuchtfutter bekommt er gar nicht . Dafür ab und zu mal ein Stückchen Käse oder ein Stück Fleisch (Rind), was mal vom Schneidebrett fällt. Ab und an gibt es auch mal einen Ochsenziemer oder Reis mit Gemüse, Quark, Eigelb, Hüttenkäse.

Von Dosenfutter halte ich generell nichts - nicht unbedingt der Schlachtabfälle und sonstige mysteriöse Inhalte, sonder weil es einfach viel zu fettig ist und auch die Zähne nicht fordert.

@Coxi
Coxi schrieb am 10.11.2011:meine katze frisst leider alles was findet selbst staub
Ist evtl. mal wieder eine Wurmkur fällig?

Hier noch ein link der aufführt, was giftig ist: http://www.abc-tierschutz.de/gift_hunde.htm


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

17.11.2011 um 18:38
Mal ne Frage an die, die das Buch " Katzen würden Mäuse kaufen" gelesen haben,
hat der Herr Grimm den mal Dosenfutter in einem Labor untersuchen lassen ?
wenn ja hat er den auch veröffentlicht was das Labor gefunden hat ?


melden

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

02.12.2011 um 17:11
Ich bin Barfer.
Meine Katzen bekommen richtiges Fleisch vom Metzger.
Ein wenig zerlegt mit ein paar wichtigen Zusatzstoffen.

Es scheint zu schmecken das Fell glänzt schön.
Das grosse Haaren bleibt weitgehend aus.
Die Zähnchen sind Ok da kein Zucker drin ist wie bei den meisten Dosen!
Und sie sind einfach gesund.

Ausserdem macht es Spass wenn wir drei das große Fleischstück bearbeiten und dann doch mal was "runterfällt" xD


melden
Anzeige

Unsere Haustiere und wie wir sie ernähren. Was ist wirklich im Futter?

04.12.2011 um 08:56
17 schrieb am 10.11.2011:Manche Leute füllen ihre Tiere nur mit Essensresten ab.
Ob das besser oder schlechter ist als der übliche Dosenfraß, kann ich nicht beurteilen - ein allzu großer Unterschied wird es wohl nicht sein. Beides ist schlecht.
früher wurden hunde meist von den resten ernährt, welche vom Tisch übriggeblieben sind. ich behaupte mal, vor 20jahren plus, gabs noch nicht so viele organischen erkrankungen wie heute. diabetis, bauchspeicheldrüsenerkrankungen..etc. außerdem, wenn man sich selbst gesund ernährt, sollten die reste auch einem hund nicht schaden. klar, wenn ich nur pizza , fritten und von convenience frass ernähre ist das nat. für beide ungesund.

unser hund bekommt sein fleisch roh, das selbe, welches wir essen halt nur unbehandelt, dazu kommt das gekochte, was wir am tag essen. gemüse, getreide, obst, kräuter, käse , eier, fisch, milchprodukte etc...
und ich hab ne strunzlebendige gesunde hündin hier.

dosen kommen nur in notfällen in den napf.


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt