weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Volcano Watch

1.245 Beiträge, Schlüsselwörter: Vulkane, Vulkanbeobachtung, Vulkanausbrüche

Volcano Watch

26.10.2010 um 20:18
@dezember2010
dezember2010 schrieb:so sehe ich das auch. ER weiß es allein.

Daher ist es eine Prophezeiung von mir
eine oder keine?


melden
Anzeige

Volcano Watch

26.10.2010 um 20:22
@felixmerk
felixmerk schrieb:Wenn ein Vulkanausbruch mit einem siebener Beben im Zusammenhang steht ist das bestimmt kein sonderlich gutes Signal
ja...so kann man es sehen...

auf jeden Fall ist indonesien schon ein gebeuteltes land, wenn man sich auch mal anschaut, wie sich er feuerring dort an dem land entlang zieht....


Sie wohnen förmlich auf "dem" vulkan


http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f5/Map_indonesia_volcanoes.gif


was demzufolge auch schwere erdbeben "mit"-bewirkt und umgekehrt


melden

Volcano Watch

26.10.2010 um 20:31
@soulpeace

...ja ganz schön was los da unten....demnach vielleicht doch nicht so ganz ungewöhnlich dass jetzt diese Erdbebentätigkeit paralel zu dem befürchteten Vulkanausbruch eingetreten ist.


melden
melden

Volcano Watch

27.10.2010 um 13:43
Vom Himmel regnet es tödliche Asche
zuletzt aktualisiert: 27.10.2010 - 12:24

Jakarta (RPO). Gasströme, Feuer und tödliche Asche: Auf der indonesischen Insel Java hat der Ausbruch des Merapi das umliegende Land mit Tod und Verwüstung überzogen. Menschen und Tiere verbrannten. Das von Asche bedeckte Land sieht aus wie eine Mondlandschaft. Experten sind besorgt. Möglicherweise war das nur der Anfang.

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/Vom-Himmel-regnet-es-toedliche-Asche_aid_923359.html


melden

Volcano Watch

28.10.2010 um 14:57
Thursday 28th October 2010
Merapi Volcano, Indonesia
A new eruption occurred at Merapi volcano, Indonesia at 4:30 pm on 28th October. Darwin Volcanic Ash Advisory Centre reported that a high level eruption was observed from the ground. The eruptions this week have been explosive which is different from that experienced in recent times. The eruption of Merapi volcano on Tuesday produced a vertical blast which reached a height of 1.5 km. This is the first time that this type of eruption has been observed at the volcano. Eruptions of Merapi volcano during the 7–19th centuries A.D. were more violent than the past hundred years, and produced explosion pyroclastic flows. In 2001 scientists predicted that the quiet of the 20th century would be broken by a larger explosive eruption in the coming decades. It is possible that the eruption of Merapi on Tuesday was precipitated by the magnitude 7.7 Sumatran earthquake a few hours earlier. The last eruption of Merapi volcano in 2006 occurred soon after a nearby tectonic earthquake.


http://www.volcanolive.com/news.html


melden
stratos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volcano Watch

28.10.2010 um 20:45
Heute Nachmittag sind 2 Vulkane im Osten Russlands (Kamschadtka) ausgebrochen.

http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/25866667


melden

Volcano Watch

28.10.2010 um 21:39
@stratos


danke, ich hatte von einem vulkanausbruch heute auch schon gehört...gut, das sie nicht so dicht bewohnt ist...



einige infos zur kamtschatka:

Die Halbinsel ist 1200 km lang und bis zu 450 km breit. Die geografische Breite ist 51° bis 62°, die Länge 160°. Auf ihr befinden sich 29 aktive Vulkane (von mehr als 160 insgesamt) und viele Geysire. Jährlich brechen etwa sechs der Vulkane aus. Die höchste Erhebung ist die Kljutschewskaja Sopka mit 4.750 m, diese liegt allerdings außerhalb des Sredinny-Höhenrückens, des Hauptgebirgszuges, der die Halbinsel von Norden nach Süden durchzieht.

Wikipedia: Kamtschatka


melden

Volcano Watch

29.10.2010 um 00:00
Mist,das ich so wenig Zeit habe momentan,ist ganz schön was los auf Allmy...gute Idee mit dem Thread... @soulpeace


melden

Volcano Watch

29.10.2010 um 00:02
@spiky

ja schade...vermisse auch deine guten beiträge...

wenn du was hast..immer rein damit ;)


melden

Volcano Watch

29.10.2010 um 00:05
klaro,werde mich bemühen... :D @soulpeace


melden

Volcano Watch

29.10.2010 um 00:21
@soulpeace
@felixmerk



Keine Verkettung der Katastrophen
Denn was für uns zeitlich und geografisch sehr nah erscheint, ist für die Geologen zu weit voneinander entfernt. „Zwischen dem Erdbeben mit nachfolgender Tsunami-Welle und dem Vulkanausbruch besteht kein direkter Zusammenhang. Das Beben hat also nicht den Vulkanausbruch ausgelöst“, sagt Lauterjung. „Beiden Ereignissen liegt aber der gleiche tektonische Mechanismus zugrunde.“ Die indisch-australische und die eurasische Platte treffen am sogenannten Sundabogen aufeinander. Zu diesem 6000 Kilometer langen Inselbogen gehören auch die Inseln Sumatra und Java. „Der Sundabogen ist eine aktive Subduktionszone“, erklärt Birger Lühr, Geophysiker am GfZ.

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/natur/tid-20259/indonesien-zwei-katastrophen-eine-ursache_aid_566319.html

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/natur/tid-20259/indonesien-die-bewohner-sitzen-auf-einem-feuerkessel_aid_566382....


melden

Volcano Watch

29.10.2010 um 00:47
das ging aber flott @spiky :D

ja..sehr aufschlussreich....also doch kein zusamenhang zwischen erdbeben vor sumatra und dem vulkanausbruch auf java.....die entfernung war auch recht weit....aber so gut kenne ich diese zusammenhänge nicht...



dieser vulkan soll auch ausgebrochen sein...augustine/alaska

http://www.avo.alaska.edu/webcam/Augustine_-_island.php

http://www.avo.alaska.edu/activity/avoreport.php


melden

Volcano Watch

29.10.2010 um 13:08
es gibt heute eine meldung, dass der mount dempo aktivität zeigt....diesmal könnte es doch evtl. ein erwachen durch die erdbeben vom 26.01.2010 sein...

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=




Der Dempo ist ein 3.173 Meter hoher Stratovulkan in der Provinz Sumatera Selatan (deutsch: Süd-Sumatra) auf der indonesischen Insel Sumatra.

In der Nähe des Gipfels finden sich Reste von sieben Kratern. Am nordwestlichen Ende der Kraterzone befindet sich ein 400 Meter langer Kratersee.


melden

Volcano Watch

29.10.2010 um 13:12
merapi bricht erneut aus...indonesien kommt nicht zur ruhe


29.10.2010

Drei Tage nach der schweren Eruption mit 34 Toten ist der indonesische Vulkan Merapi am Freitag erneut ausgebrochen. Rettungskräfte berichteten von heißen Aschewolken und Lavaströmen, die sich die Hänge des knapp 3000 Meter hohen Feuerbergs hinabwälzten.
Zunächst wurden keine weiteren Opfer gemeldet. Bewohner, die sich der angeordneten Evakuierung der Gefahrenzone nördlich der Großstadt Yogyakarta widersetzt hatten, mussten sich in Sicherheit bringen.

„Ich war gerade dabei, Futtergras für meine Kuh zu schneiden, als ich dieses donnernde Geräusch hörte, lauter als beim letzten Ausbruch“, sagte Kastomo aus dem Dorf Umbulharjo. „Gott sei Dank habe ich es geschafft, zu fliehen.“

http://www.focus.de/panorama/welt/vulkane-vulkan-merapi-bricht-erneut-aus_aid_566801.html


melden

Volcano Watch

29.10.2010 um 14:15
hier eine animation, wie ein vulkanausbrauch entsteht:


http://www.tagesschau.de/multimedia/animation/animation112.html


melden
sepp0309
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volcano Watch

29.10.2010 um 19:04
Kamchatka: Zwei Vulkane gleichzeitig ausgebrochen- Aschewolken bis in 10km Höhe

--------------------------------------------------------------------------------

Wird der Winter 2010/2011 auf der NH doch noch kälter als bisher wegen La Nina erwartet?

Im Schatten der Berichterstattung über den Ausbruch des Merapi sind gleichzeitig zwei Vulkane - Kliuchevskoi und Shiveluch- auf der russischen Halbinsel Kam(ts)chatka mit heftigen Ausbrüchen und mächtigen Aschewolken bis in 10km Höhe aktiv geworden: http://bigthink.com/ideas/24714


Quelle: http://volcanism.wordpress.com/categ...oes/shiveluch/

Die erste Eruption ereignete sich am Sonntag, 24.10.2010, als der Kliushevskoi eine Aschewolke bis in eine Höhe von 9km produzierte, die etwa 300km weit nach Norden driftete und in einer Höhe von ca. 6km bis zu 1200 km weit über den Pazifik reichte (could be traced over 1,200 km) .

Dies war einer von mehreren Ausbrüchen dieses Vulkans in dieser Woche, bei der Aschewolken bis in mäßige Höhen von 6 - 8km ausgestoßen wurden (This was one of several explosive events).

Dazu gesellte sich dann am 27.10.2010 der Shiveluch mit einem eigenen explosiven Ausbruch mit einer Aschewolke bis in 10km Höhe (Shiveluch produced its own explosive eruption). Diesen heftigen Ausbruch zeigt ein BBC-Video: some video of the eruption at the BBC

Der Shiveluch hat seine Aktivität inzwischen wieder eingestellt.

Beide Vulkane stehen aber für die Luftfahrt noch im höchsten Alarm-Status "RED":
"Both volcanoes are on Red Alert status for aviation over the Kamchatka Peninsula - you can always see the status of all the busy eastern Russian volcanoes on the KVERT status page."

Die Aschewolken dieser nördlichen Vulkane können das Wetter der NH in den nächsten Wochen und Monaten beeinflussen.


melden

Volcano Watch

29.10.2010 um 21:31
@sepp0309

http://www.kscnet.ru/ivs/kvert/index_eng.php

und hier ein paar aktuelle Bilder: http://www.kscnet.ru/ivs/kvert/current/shv/ der Text auf russisch


Übersetzung von Englisch nach Deutsch
Kamtschatka und Kurilen Northern Vulkanische Aktivität
KVERT Information Release 54-10
28. Oktober 2010, 22:20 UTC (29. Oktober 2010, 10:20 KDT)

Kamtschatka:
SHEVELUCH und KLYUCHEVSKOY: ROT
Karymsky: ORANGE
Gorely und Bezymianny: GELB
Tolbachik Plosky, Koryaksky, Avachinsky, Mutnovsky und KIZIMEN: GRÜN

NORTHERN Kurilen:
EBEKO, Tschikuratschki und Alaid: GRÜN

SHEVELUCH Vulkan: 56 ° 38 'N, 161 ° 19'E; Seehöhe 3.283 m, Höhe der Kuppel ~ 2.500 m
Luftfahrt-Farb-Code ist Rot

Explosive-extrusive Ausbruch des Vulkans fortsetzt. Ash Explosionen> 10 km (> 32.800 ft) ASL könnte jederzeit auftreten. Die Aktivität des Vulkans beeinträchtigen könnten internationale und Tiefflieger.

Separate Asche Explosionen am Vulkan geht weiter. Aschewolken stiegen bis zu 7 km (23.000 ft) bei ASL 17.24 bis 18.09 Uhr UTC am 28. Oktober. Seismizität des Vulkans nicht überschritten Hintergrundwerte auf 21 bis 25 Oktober. Seismische Aktivität begann am 26. Oktober zu erhöhen, und die starke paroxysmalen explosive Eruption des Vulkans aufgetreten von 14:00 bis 20:40 UTC am 27. Oktober. Nach Satellitendaten von P. Webley (AVO USGS), eine eruptive Spalte stieg höher als 12 km (39.360 ft) ASL. Eine große Aschenwolke unter Verstoß gegen die Beobachtung der meteorologischen Wolken auf Kljutschi Dorf. Ash Rückgänge wurden in Ust-Kamchatsk von 18:00 UTC am 27. Oktober hingewiesen bis 03:00 UTC am 28. Oktober. Der Flughafen und die Straße von Ust-Kamchatsk zu Kluchi wurden geschlossen. Die Dicke einer Schicht von Asche mit Schnee war etwa 2 cm in Ust-Kamchatsk. Nach Satellitendaten, verlängert Aschewolken> 2.500 km (1.550 Meilen) östlich des Vulkans auf 27 bis 28 Oktober.


melden
melden
Anzeige

Volcano Watch

29.10.2010 um 22:18
@spiky

beeindruckende aufnahmen..


könnte es tatsächlich sein, dass die kamtschatka-vulkane unseren winter bestimmen werden...er soll eh schon so kalt werden... :(


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden