weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Volcano Watch

1.245 Beiträge, Schlüsselwörter: Vulkane, Vulkanausbrüche, Vulkanbeobachtung
Aga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volcano Watch

28.03.2011 um 01:58
die seite finde ich auch super neuseeland vulkane
http://www.geonet.org.nz/


melden
Anzeige

Volcano Watch

28.03.2011 um 13:27
@Aga


danke Aga für die infos


melden

Volcano Watch

28.03.2011 um 13:32
neues zu Vulkan Pu`u O` o



Gut 3 Wochen nach dem partiellen Kollaps des Pu`u O`o ? Kraters und der Öffnung der Kamoamoa-Spalte scheint die Lava wieder in das alte Fördersystem des Pu`u O`o zurück zu kehren. Am Freitag setzte im Gipfelbereich Inflation ein und am Samstag stieg Lava im Pu`u O`o Krater auf. Somit scheint ein neuer Zyklus des Vulkanausbruches auf Hawaii zu beginnen.

Ein Zeitraffervideo der LiveCam zeigt die neue Lavaintrusion am Grund des Kraters. Bemerkenswert ist die Tiefe des Kraters nach dem Zusammenbruch vor 3 Wochen.

* März 28, 2011
* Posted by Marc Szeglat at 8:21 am








zum vergleich das video auf seite 17 10.03.2011 um 19:35

wie der krater eingebrochen ist


melden

Volcano Watch

28.03.2011 um 20:10
wenn es interessiert,

jetzt gibt es im ard einen bericht über den mt.st.helens 20.15

mfg matula


melden

Volcano Watch

28.03.2011 um 20:16
hat sich erledigt...

fällt wohl aus...schade...

mfg


melden

Volcano Watch

28.03.2011 um 21:00
@matula


wieso fällt es aus??


melden

Volcano Watch

28.03.2011 um 21:02
@bösezicke


es gibt einen bericht über die wahlen gestern :(

matula


melden

Volcano Watch

30.03.2011 um 13:29
Neus über Tiefsee-Vulkane:

http://thewatchers.adorraeli.com/2011/03/29/deep-sea-volcanoes-could-also-explode/

Grüße
Käferchen


melden

Volcano Watch

31.03.2011 um 13:13
neues wichtiges und interessantes update über die weltweiten erdebeben und vulkanaktivitäten (insbes. Yellowstone)

Teil 1



Teil 2


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volcano Watch

31.03.2011 um 13:23
Kommt mir das nur so vor, oder treten die tatsächlich vorwiegend auf einer Linie und dem Verlauf der Kontinentalplatten auf ?

Man könnte glatt meinen Gaja wird ihr Korsett zu eng...


melden

Volcano Watch

31.03.2011 um 13:41
Nach dem Japan-Beben (11.03.2011):

13 vulkane sind vermehrt aktiv....dies stellten Vulkanologen fest, die seit zwei monaten die vulkane beobachten.....ausgehend scheinbar durch die regionale verschiebung der Erdkruste:


More than two weeks after the triple disasters flattened Japan, the devastated country, while trying every effort to rebuild itself, has to face another challenge—the increased activity of its 13 volcanoes.

A Japanese language news article in MSN reported that tremors near Mount Fuji, Mount Hakone and Mount Yake had been felt even until 25 March.

An English translation of the above story said that there is renewed activity of at least 13 volcanoes according to the Meteorological Society of Japan.

Shizuoka University’s volcanologist MakotoMakoto Oyama said, "As a result of the Great Earthquake, the strain in many regions of the Earth's crust have been released.

"On the other hand, strains have accumulated in other regions and unfortunately the Earth's crust under the whole of eastern Japan is now in an unstable condition."

Careful observation of these volcanoes for one to two months is strongly advised by specialists.

The names of the active volcanoes are:

1. Mount Nikko Shirane (日光白根山) near Nikko in Tochigi Prefecture

2. Mount Fuji (富士山) between Yamanashi and Shizuoka Prefectures (pretty close to just about anywhere in the Greater Tokyo Area)

3. Mount Hakone (箱根山) in Kanagawa Prefecture

4. Mount Yake (焼岳) between Nagano and Gifu Prefectures

5. Mount Norikura (乗鞍岳) also between Nagano and Gifu Prefectures

6. Izu Ōshima (伊豆大島) a volcanic island near Tokyo

7. Niijima (新島) another volcanic island just south of Izu Oshima

8. Kouzushima (神津島) another volcanic island on the same chain

9. Mount Tsurumi/Mount Garan (鶴見岳・伽藍岳) in Oita Prefecture in Kyushu

10. Mount Kujuu (九重山) also in Oita Prefecture

11. Mount Aso (阿蘇山) in Kumamoto Prefecture

12. Nakanoshima (中之島) in the Nanseishoto island chain off Kyushu

13. Suwanosejima (諏訪之瀬島) in the same Nanseishoto island chain

http://www.allvoices.com/contributed-news/8599132-postquake-japan-13-volcanoes-increase-activity-scientists-urge-observa...


melden

Volcano Watch

01.04.2011 um 13:56
PHIVOLCS beobachten momentan den TAAL-Vulkan besonders, weil er Aktivität zeigt und ein Ausstoß von Kohlendioxid gemessen wird.

Taal ist ein 400 Meter hoher aktiver Vulkan auf der zu den Philippinen gehörenden Insel Luzon. Der Vulkan liegt inmitten eines Kratersees in einer Caldera, dem Taalsee, auf einer Insel. Der Vulkan Taal liegt auf dem Gebiet der Stadtgemeinden Talisay und San Nicolas in der Provinz Batangas etwa 50 km südlich von Manila.
Der Vulkan hatte mehrere heftige Eruptionen in seiner Geschichte, die zu insgesamt 5000 bis 6000 Todesopfern in dem dicht bevölkerten Gebiet rund um den Vulkan führten. (wikipedia)



http://www.gmanews.tv/story/216662/regions/phivolcs-warns-of-high-carbon-dioxide-levels-at-taal-volcano-crater

http://bigthink.com/ideas/31819


melden

Volcano Watch

03.04.2011 um 22:37
M 6,7 vor vor Java (Yogyakarta)....das könnte einen Tsunami auslösen und evtl. den Merapi wieder ausbrechen lassen


tmO7IUb gfz2011gnng


melden

Volcano Watch

14.04.2011 um 15:31
letztes Jahr um diese Zeit war der Ausbruch des Eyjafjallajökull im Focus. Spektakuläre Bilder und Videos erreichten uns und durch die Aschewolke strandeten viele Flugreisende auf den Flughäfen, da tagelang die Flüge gestrichen wurden.




Für heute gibt es eine Meldung von den Vulkanen der Kamtschatka:

Am Bezymianny wurden eine Zunahme der Gas-Emissionen, sowie eine thermische Anomalie beobachtet. Der Alarmstatus wurde auf „orange“ gesetzt.

Der Karymsky produzierte seismischen Daten zufolge einen Vulkanausbruch mit einer Aschewolke, die vermutlich bis 4,5 km hoch aufstieg.

Der Vulkan Kizimen war seismisch sehr aktiv. Es wurden vulkanische Erdbeben verzeichnet. Eine thermale Anomalie war über mehrere Tage sichtbar.

Am Shiveluch stieg eine Aschewolke bis zu 7.5 km hoch auf. Auch hier wurde am Lavadom eine thermale Anomalie beobachtet.

Alle 4 Vulkane stehen auf der Alarmstufe „orange“. Mit größeren Eruptionen ist jederzeit zu rechnen.

http://vulkane.net/blogmobil/?p=1841


melden

Volcano Watch

27.04.2011 um 22:58
Tungurahua in Equador wieder aktiv...Stufe orange und Evakuierungen


http://www.focus.de/panorama/welt/vulkane-ecuador-loest-vulkan-alarm-aus_aid_621731.html


melden

Volcano Watch

01.05.2011 um 20:53
Ecuador: Hunderte fliehen vor Vulkanausbruch


Gesteinsbrocken so groß wie Lastwagen flogen durch die Luft, Hunderte Menschen flohen aus ihren Häusern: Der Vulkan Tungurahua in Ecuador hat mit einem heftigen Ausbruch die Bewohner der umliegenden Orte verängstigt - Experten sehen die Gefahr weiterer Eruptionen.


http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,759855,00.html


melden

Volcano Watch

01.05.2011 um 20:55


melden

Volcano Watch

06.05.2011 um 18:58
Vulkan Santiaguito in Guatemala vor größerem Ausbruch?


In Guatemala hat der Vulkan Santiaguito erneut seine seismische Aktivität
erhöht. Nach Angaben der Wissenschaftler des Nationalen Instituts für
Seismologie, Vulkanologie, Meteorologie und Hydrologie (Insivumeh) wurden in den
letzten Stunden mehrere starke Eruptionen aufgezeichnet. Die
Katastrophenschutzbehörden riefen den “Gelben Alarm” aus und bereiteten die
Notunterkünfte in den Departamentos Chimaltenango und Retalhuleu vor.

Der Santiaguito ist eigentlich ein Nebenvulkan des Vulkans Santa Maria im
Westen von Guatemala. Der Hauptvulkan erhebt sich nahe der Stadt Quetzaltenango
1.400 Meter über das Hochland von Guatemala. Er ist der gewaltigste in einer
Kette von Stratovulkanen nahe der pazifischen Küste von Guatemala. Sein
Vulkanausbruch von 1902 war der zweitstärkste Ausbruch im letzten Jahrhundert
und verwüstete große Teile des Südwestens von Guatemala.

In Guatemala existieren mindestens 32 aktive, schlafende und erloschene
Vulkane. Die genaue Zahl ist jedoch selbst bei Experten umstritten, die
“Federacion Nacional de Andinismo” erkennt sogar 37 Vulkane auf
guatemaltekischem Territorium an.

Steckbrief:

Santiaguito

Lage: 14.76 N 91.55 W, Guatemala
Höhe: 2500 m
Art: Lava Dom
Typ: Subduktionszonen-Vulkan
Petrographie: Andesit
Ausbruchsart: Peleanisch, plinianisch, vulcan.
Letzter Ausbruch: 2009


http://www.ts-bochum.de/?p=644



außerdem sind wieder 2 Vulkane in Indonesien vermehrt aktiv....der Bromo und der Gamkonora


melden

Volcano Watch

12.05.2011 um 07:26
Laut Rose startet auch der Etna wieder durch.
This just came in via Dr. Boris Behncke (on Twitter) - after some signs such as increasing seismicity that activity was about to start on Etna, sure enough, the volcano has begun to erupt again (see below). The volcano has been sputtering earlier in the week with abundant steam/ash plumes and some strombolian explosions (top left) in the southeast pit crater. You can check out the Etna webcams to glimpse the action. Look for updates on the activity at the Etna Observatory.
Nun in Italien und Umgebung gibt es ja auch sehr regelmäßig kleinere Beben.

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/woalert_read.php?cid=30695


melden
Anzeige

Volcano Watch

14.05.2011 um 23:21
der BULUSAN auf den Philippinen ist wieder erwacht.....er war 4 Jahre ruhig...es ist mit Flugausfällen zu rechnen



http://www.grenzecho.net/zeitung/aktuell/schlagzeilen_detail.asp?a={EBA31429-DA5C-446C-8467-7DA9669C7C36}


melden
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Insekten und Spinnen4.787 Beiträge
Anzeigen ausblenden