weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewitter - kennt sich einer aus?

74 Beiträge, Schlüsselwörter: Blitz, Gewitter, Unwetter

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 00:58
Bei einem Gewitter kommt es darauf an, wie die Bebauung in der Nähe ist! Tendenziell erwischt es die höchsten Gebäüde! Ist die Bebauung urban, ist es realativ selten, dass ein Blitz ein spez. Haus trifft...ist die Bebauung ländich, sieht es aber anders aus!

Ist die Blitzdichte jedoch extrem ausgesöhnlich, dann sollte man diverse tech. Geräte vom Stromkreis nehmen, dann es ensteht die Gefahr eines Kurzschlusses, der Schaltkreise zerstören kann!


melden
Anzeige

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 01:11
@Mc_Fly
Mc_Fly schrieb:Nicht telefonieren? LOL
Diese Regel stammt aus einer Zeit als Telefone noch Kabel hatten... :D


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 01:16
@Alek-Sandr
Aber dein Telefon ist doch auch zumindest an ein Modem gebunden und über dieses Kabel also vom Router kommt der Blitz auch ins Haus und in die Steckdose.


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 01:18
@lübke
Nö, habe nur Handy :D
aber auch die meisten Festnetzttelefone sind ja auch schon kabellos !


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 01:22
Ach ja hab ich ja ganz vergessen ihr habt ja alle Handys.

Ein Haustelefon hat aber immer noch eine Station am Router angeschlossen.

In meinem Haus hat vor ca. 60 Jahren mal der Blitz eingeschlagen und da ist die Treppe zum 1 Stock eingebrochen. Elektrische Geräte gab es damals noch nicht soviel wie heute aber das was sich im Haus befand war Schrott danach.

In der heutigen Zeit werden die Häuser auch über Erdkabel mit Strom versorgt das nimmt auch die Gefahr des Einschlags zurück.


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 01:28
@lübke
lübke schrieb:In der heutigen Zeit werden die Häuser auch über Erdkabel mit Strom versorgt das nimmt auch die Gefahr des Einschlags zurück.
Naja, ein Blitzeinschlag in die Stromleitung ( Überlandleitung ) wird dadurch veringert, aber auch ein Einschlag in der Nähe des Gebäudes ist auch nicht zu unterschätzen. Durch den Blitz entsteht auch ein starkes Magnetfeld, welches in den Stromleitungen im Gebäude eine Überspannung induziert !


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 01:31
@Alek-Sandr
Das ist schon richtig seit neustem haben viele Menschen noch ein weiteres Problem und das ergibt sich aus den am Dach angebrachten Photovoltaikanlagen.


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 01:34
@lübke
Das ist schon richtig seit neustem haben viele Menschen noch ein weiteres Problem und das ergib sich aus den am Dach angebrachten Photovoltaikanlagen.
Stimmt, z.B wenn die Feuerwehr löschen will, und die Anlage unter Spannung steht.
( Also am Tag )


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 01:36
Dann schaltet man halt mal kurz die Sonne aus.

Nee warn Scherz, wenns da fackelt können sich die Bewohner gleich obdachlos melden.


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 01:39
@GilbMLRS
Seit kurzem gibt es auch irgendwelche spezielle Schalter, wo mit man die komplette Anlage spannungsfrei machen kann, aber genaueres weis ich dazu auch noch nicht.


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 01:44
@Alek-Sandr

Ja irgendwas muss man sich ja einfallen lassen....am Besten nen Schnappschloss, wenns brennt rutschen die Panels vom Dach und explodieren am Boden, verursachen einen Waldbrand und Tod und Zerstörung. Dann brauch man nur noch mit einem Löschflugzeug drüberfliegen und alle Probleme sind vergessen. Man muss keinen mehr retten sondern kann gleich mit dem Vergraben und der Renaturierung beginnen.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 02:29
Das mit dem nicht Duschen/Baden gilt noch für alte Gebäude, bei Neubauten nicht mehr. Das Gleiche gilt für Telefone, und da auch nur die mit Schnur. Auch die Sache mit Computern anlassen hängt vom Gebäude ab, ob dieses schon einen Überspannungschutz besitzt und/oder Erdkabel.

Man sollte in geschlossenen Autos oder Gebäuden Schutz suchen, da ist man am sichersten.


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 02:33
Finger befeuchten und in den Himmel halten. Das spart den Friseur und vielleicht klappts dann
auch mit dem Nachbarn :D


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 02:36
@pajerro
pajerro schrieb:vielleicht klappts dann
auch mit dem Nachbarn :D
Ja, vielleicht " funkt´s " dann mit dem Nachbarn ;)


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 02:46
Nicht golfen.


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 02:48
@chen
Oder Angeln, oder Drachen steigen lassen...


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 04:31
auch nicht das Handy in die Luft halten, im Sinne: Ein Bitz = Einmal aufladen! -_-


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 04:36
@Alek-Sandr

Nicht elitär genug

@chen

Solltest auch noch erwähnen, dass man bei Gewitter möglichst nicht die Hand aus dem Fenster seines Privatjets halten sollte während man gemütlich Richtung Karibik fliegt.


melden

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 10:48
@Littledark
Littledark schrieb:Aber was hat Zugluft damit zutun? Der Blitz sucht sich ja nicht den "schnelleren", sondern den kürzesten weg nach unten, oder?
Das hat mit dem Kugelblitz zu tun - dieser könnte durch den Durchzug in das Haus gezogen werden.
Sofern es diesen nun wirklich gibt oder nicht...


melden
Anzeige

Gewitter - kennt sich einer aus?

01.07.2012 um 10:51
Littledark schrieb:Hallo zusammen,

Es wird ja viel über Blitze gesagt
- keinen Durchzug machen bei Gewitter
- Alle Elektrogeräte abstellen
- Nicht Duschen
- Nicht telefonieren
usw.

Nicht aufs freie Feld ist klar - da man der höchste Punkt ist
Unter Bäume ist auch klar, da der Blitz dort einschlagen könnte und es einen dann auch erwischt
Und falls man zu weit weg von einem sichereren Ort ist, gibt es nur eine möglichkeit - gaaaanz klein machen, in die Hocke gehen und abwarten xD


Zu meiner Frage:
Sind das nicht regeln von "früher"?
Damals gabs ja noch keine Blitzableiter. Deswegen warscheinlich nicht Duschen & alle Elektrogeräte abschalten?!

Aber was hat Zugluft damit zutun? Der Blitz sucht sich ja nicht den "schnelleren", sondern den kürzesten weg nach unten, oder?

Kennt ihr noch mehr solcher "regeln" ?
Das diese Regeln auch Heute noch zutreffen hat sich erst in der vergangenen Woche gezeigt.

Bei Verwandten ist der Blitz ins Stromnetz eingeschlagen. Fast alle elektronischen Geräte kaputt.

Also Netzstecker ziehen macht sehr wohl Sinn.

Dann sind 4 Frauen vom Gewitter überrascht worden und haben sich in eine Holzhütte unter einem Baum geflüchtet.

Der Blitz schlug in Baum und Hütte ein.

3 Frauen sofort tot, Eine schwerst verletzt.

Vor ein paar Jahren schlug der Blitz in der Nähe eines Fussballfeldes ein.

Die Spieler wurden nicht direkt getroffen, sind aber großteils verletzt worden und vielen um.

Also einfach nur ducken bringt nichts.

Der Blitz sucht sich nicht den kürzesten Weg.

Er nimmt den Weg des geringsten Wiederstandes. Auch wenn dieser Entfernungsmäßig länger ist.

Wirklich sicher ist man nur in einem geschlossenen Gebäude oder Fahrzeug.


melden
87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tiefseewesen3.675 Beiträge
Anzeigen ausblenden