weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entwicklung vom Wolf zum Hund

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Hunde, Wolf, Wölfe, Mikroevolution
cebrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 20:43
was mich mal interessisiert...

wie wurde der wolf zu den heutigen vielen hunderassen...?
also wie wurde der dackel gezüchtet... wie der cockerspaniel??? etc.

es heißt immer nur dann und dann wurden hunde gezüchtet.

z.b.
http://www.hund-foto.de/wissenswertes-hunde/vom-wolf-zum-hund-geschichte.php


aber deutlich wird es mir nicht


melden
Anzeige

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 20:47
Topic: Man hat die zahm gemacht und mittels Genetischer Kreuzungen hat man Physische Eigenschaften, Fell und Farbe der Hunde verändert.

Durch Mutantionen entsanten wahrscheinlich andere Eigenschaften, welche man durch Zucht weitergeben konnte und so eine Rasse entstanden ist.

Und es gab ja nicht nur Wölfe, sondern auch andere Hundearten, welche die Kreuzung vermutlich auch was neues gebracht hat

Offtopic: Warum sagst du in einem deiner Threads, das Wissenschaft unsinn ist und eröffnest einen wo es um den Cern geht?


melden

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 20:48
Alle Hunde in verschiedenen Regionen (Landstrich) waren angepasst an Leistung, Umweltbedingungen, Lebensbedingungen usw., deshalb gibt es verschiedene Rassen. Denke ich mal. :o:


melden

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 20:53
@cebrax

Hunde haben mit Wissenschaft nix zu tun, die wurden mal eben so von Steinzeitmenschen und anderen Nincompoops mal eben ins Leben gerufen.


melden
cebrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 20:53
@RobbyRobbe
@bigbadwolf


ich bin sehr ambivalent...


melden

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 21:29
wie man vom Wolf zum Yorkshire Terrier kommt oder zum Mops , das habe ich mich auch schon gefagt.
Welche Hunde gab es denn früher ?
Hunde gibt es in grosser Vielfalt , anders als bei Katzen ,da gibt es keine Minihauskatzen ,die einem Rehpinscher entsprechen würden oder Riesenkatzen ,die Richtung Dogge gehen.

Interessant !


melden

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 22:22
@kosima

Das liegt u.a. daran, dass Hunde bereits seit zehn- oder fünfzehntausend Jahren gezüchtet werden. Ein Wolf ist nunmal nicht der ideale Menschengefährte, deshalb entwicklelte er sich - wohl ohne langfristigen Plan, aber mit so einer Art halbnatürlichen Selektion durch den Menschen - zu Hunderassen weiter, die besser mit dem Menschen zusammenleben und umherziehen können.

Katzen leben zwar auch schon sehr lange in Symbiose mit dem Menschen (wohl so ca. seitdem der erste Kornspeicher gebaut wurde), aber der Mensch hatte nie einen Grund sie umzuzüchten, das kam erst eher aus Modegründen auf. Also erstens nicht gerade aus einem wichtigen Grund und zweitens viel später als beim Wolf, daher sind sie heute der Ursprungstierart noch viel ähnlicher.
Jene Ursprungstierart ist übrigens die Falbkatze. Unsere europäische Wildkatze hat genetisch offenbar nix mit den Hauskatzen zu tun.


@cebrax
Mach doch bitte einmal, nur einmal einen Thread mit etwas mehr Substanz auf. was willst bitte wissen? Wie Züchtung allgemein funktioniert?


melden
cebrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 22:26
@MareTranquil
sorry..
also mich interessiert da vor allem welche hunde sie verwendet haben.. um zum z.b. mops zu gelangen wie kosima sagt.

klar züchtung da werden dann hunde mit den gewünschten merkmalen gekreuzt.. aber nun mal ehrlich... der mops???? hunde wren früher denk ich mal größtenteils wolfsähnlich...

also da möcht ich doch echt mal wissen wie?? oder haben die andere tiere eingekreuzt die mitlerweile ausgestorben sind?


melden

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 22:32
@cebrax
Der Haushund (Canis lupus familiaris) ist ein Haustier und wird als Heim- und Nutztier gehalten. Seine wilde Stammform ist der Wolf, dem er als Unterart zugeordnet wird.
Die erste Zeile in wikipedia:Haushund. Ist doch nicht so schwer, oder?


melden
cebrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 22:35
@MareTranquil
ähm suppi.. aber dann erkläre mir doch bitte mal den weg zum mops... der war ja nicht auf einmal da..

also ich bin einer derjenigen der pro evolution ist und contra kreationismus.


melden

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 22:38
@cebrax

Weist du was, auf diese Taktik fall ich nicht mehr rein.

"Oh nein ich glaub natürlich an die Mondlandung, aber erklärt mir das hier mal bitte" 5 Minuten später "Seht ihr, die Mondlandung ist ja völliger Blödsinn!"


Wenn du pro Evolution bist, dann wirst du wohl auch so halbwegs wissen wie sie funktioniert, oder? Mutation, Reproduktion, natürliche Selektion. Ersetze das "natürlich" durch "menschlich" und du hast eine Zucht.


melden
cebrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 22:40
@MareTranquil
schade.. weil die evoltion wäre glaub ich nicht schnell genug.. wenn es heißt im alten ägypten wurden hunde domestiziert.. oder zumindestns damit begonnen...

also ist es mir dennoch ein rätsel.. egal was ich in anderen diskussionen sagte


melden

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 22:42
Soviel ich weiss, ist der Vorfahr unserer Hunde heute nicht der Wolf, sondern eher sowas wie Schakal oder Kojote.

Es gibt noch mehr Beispiele für Symbiosen, die Tiere mit Menschen eigehen, wie z.B. auch Delfine, die gemeinsam mit Menschen am Strand fischen, wovon beide Seiten profitieren.
Ich könnte mir vorstellen, dass es mit den Schakalen und Menschen ähnlich war; die Schakale sind den Menschen, die vermutlich nomadisch lebten, gefolgt, haben von deren Abfällen gefressen und haben dabei ihre Scheu vor den Menschen verloren.
Vielleicht haben sie den Menschen auch manchmal Beute zugetrieben, oder Tiere erlegt, die ihnen die Menschen zugetrieben haben, und dann wurde die Beute geteilt.
Möglich, dass es dann auch konkrete Schlüsselmomente gab, wo z.B. ein Weibchen verstarb und ihre verwaisten Jungen von Menschen großgezogen wurden, so dass diese Tiere von Anfang an noch viel mehr als ihre Artgenossen darauf geprägt wurden, mit den Menschen zu kooperieren.

Aber ob dieser Zeitpunkt aus der Archäologie und dem Stammbaum unserer Hunde genau ersichtlich ist - keine Ahnung.


melden

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 22:45
@cebrax

Ja schonmal dran gedacht dass menschliche Selektion vielleicht effektiver ist als darauf zu warten, dass die Natur einen winzigen Vorteil durchsetzen lässt?

Das im alten Ägypten waren Katzen, nicht Hunde. Hunde wurden schon viel länger domestiziert, nämlich schon zu einer Zeit wo es noch gar keine Zivilisationen im engeren Sinne gab, weil wir noch Jäger und Sammler waren.


melden
cebrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 22:46
@LuciaFackel
danke.. du hast schön beschrieben wie hund und mensch zusammengekommen sein könnten.
wirklich schön.

aber wie entstanden soooo viele hunderassen... (klar.. für den nutzen, jagt zier kampf und wach und hüte hunde) aber Wie entstanden sie? züchtung ja.. aber evolution wäre meiner meinung nach zu langsam.. also evtuell andere arten eingekreutzt? arten die heute ausgestorben sind?


melden
cebrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 22:48
@MareTranquil
ok.. aber du stimmst mir doch zu das in den anfängen wo der Wolf sich dem mensch (oder das dier das dann mal ein hund werden sollte) der urmensch es nicht drauf anlegte sich einen mops zu züchten.. dieser gedanke ging ja erst viel später los


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung vom Wolf zum Hund

02.07.2012 um 23:25
Das war so, also in der Steinzeit!

Ein kleiner Junge fand ein Wolfjunges und nahm das mit nach Hause, also in seine Höhle!

Dort wurde das Tier mit Zeit aber immer größer und immer unheimlicher, also beschloss die Sippe, den Wolf nur noch irgendwo anzubinden!
Dann haben sie festgestellt, diese angebundene Wolf hat einen positiven Nebeneffekt, er vertreibt allein durch seien Anwesenheit allerlei andere wilde Tiere die oft das eigene Futter stehlen!

So wurde der Kettenhund erfunden! Das Leben an der Kette war aber nie das wahre des Wolfes, es war gegen seine Natur selber zu jagen und die Beute zu suchen etc.

So verlor der Wolf bzw. seine Kettenhund-Version mit der Zeit über Jahrtausende nahezu alle seine natürlichen Eigenschaften und wurde immer kleiner und niedlicher! Hunde sind einfach die Domestizierung des Wolfes, auf was Menschenfreundliches!

daisy

Dieses Tierchen würde doch quasi auch schon fast erfrieren, würde man es aus der Tasche nehmen. Der Hund ist einfach auch eine Erfindung des Menschen! :|


melden

Entwicklung vom Wolf zum Hund

03.07.2012 um 00:15
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Soviel ich weiss, ist der Vorfahr unserer Hunde heute nicht der Wolf, sondern eher sowas wie Schakal oder Kojote.
So was hat man früher mal vermutet. Durch molekularbiologische Methoden hat man aber vor 10 - 15 Jahren bestimmen können, dass die Vorfahren aller Hunde einzig und allein Wölfe waren.
LuciaFackel schrieb:Es gibt noch mehr Beispiele für Symbiosen, die Tiere mit Menschen eigehen, wie z.B. auch Delfine, die gemeinsam mit Menschen am Strand fischen, wovon beide Seiten profitieren.
Ich könnte mir vorstellen, dass es mit den Schakalen und Menschen ähnlich war; die Schakale sind den Menschen, die vermutlich nomadisch lebten, gefolgt, haben von deren Abfällen gefressen und haben dabei ihre Scheu vor den Menschen verloren.
Vielleicht haben sie den Menschen auch manchmal Beute zugetrieben, oder Tiere erlegt, die ihnen die Menschen zugetrieben haben, und dann wurde die Beute geteilt.
Möglich, dass es dann auch konkrete Schlüsselmomente gab, wo z.B. ein Weibchen verstarb und ihre verwaisten Jungen von Menschen großgezogen wurden, so dass diese Tiere von Anfang an noch viel mehr als ihre Artgenossen darauf geprägt wurden, mit den Menschen zu kooperieren.
So in etwa wird das gelaufen sein. Nur, dass es halt Wölfe waren.

@cebrax
cebrax schrieb:schade.. weil die evoltion wäre glaub ich nicht schnell genug.. wenn es heißt im alten ägypten wurden hunde domestiziert.. oder zumindestns damit begonnen...

also ist es mir dennoch ein rätsel.. egal was ich in anderen diskussionen sagte
Das wird lange vor dem alten Ägypten gewesen sein. Wenn ich mich nicht irre, dann ist der erste gesicherte Fund eines Hundes auf vor 14.000 Jahren datiert.
Wikipedia: Doppelgrab_von_Oberkassel


melden

Entwicklung vom Wolf zum Hund

03.07.2012 um 00:41
@Pan_narrans
:) Thx.


melden
Anzeige
cebrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung vom Wolf zum Hund

03.07.2012 um 13:34
@Pan_narrans
mh auch wenns lange vor den ägyptern war...

die zeitspanne ist einfach zu kurz als das sich hunde rasse wie der mops oder terrier entwickelt hätten können... glaub ich zumindestens... der mensch als solcher der sich den wolf zunutze hätte machen können existiert erst zur kurz...


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neues Leben27 Beiträge
Anzeigen ausblenden