Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zahme Füchse züchten

114 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Experiment, Haustier, Wolf, Fuchs
JackJack13
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

27.05.2018 um 23:38
In dem Thread soll es in erster Linie um das von Dmitri Konstantinowitsch Beljajew durchgeführte Experiment gehen.

Hier ein kleiner Ausschnitt damit ihr wist um was es ging/geht:

In den 1950er Jahren führten Dmitri Beljajew und seine Mitarbeiter Zuchtversuche mit Silberfüchsen (Vulpes vulpes) durch und wählten dabei zur Weiterzucht nur die Tiere aus, die weniger Scheu und geringe Bissigkeit gegenüber Menschen zeigten. Er erhielt schließlich eine Population von Füchsen, die sowohl in ihrem Verhalten als auch in ihrem Aussehen deutlich von den Füchsen des Wildtyps unterschieden.

Nach etwa zehn bis zwanzig Generationen kontrollierter Zucht zeigten die Füchse keine Furcht mehr vor Menschen und begrüßten die Pfleger mit Schwanzwedeln und Zuneigungslecken. Äußerliche Veränderungen waren gefleckte Fellzeichnung, Schlappohren und gekräuselte Schwänze


Damit wollte er die Entwicklung von Wolf zu Hund erforschen.

Finde das ganze einfach total faszinierend und würde sofort so einen Fuchs wollen.

Ich liebe Zoologie aber vermenschliche Tiere bestimmt nicht und sehe sie einfach als das was sie sind nämlich Tiere.

Wie seht ihr das ganze?

Habe folgenden Artikel https://www.gmx.at/magazine/wissen/tiere/sibirische-forscher-zuechten-zahme-fuechse-32978578
gelesen und musste über diese bescheuerten Kommentare darunter einfach nur den Kopfschütteln

Eure Meinungen zum Experiment?


melden
Anzeige
flipstar444
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 00:12
@JackJack13

Youtube: Fuchs als Haustier | Galileo | ProSieben

Ich finde das sehr bedenklich!


melden
JackJack13
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 00:29
@flipstar444
Warum?

Das Video ist abgesehen das es von dem Gutmenschen Sender Galileo ausgestrahlt wird ganz gut.


melden

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 04:24
@JackJack13
Jetzt sind die von Galileo auch schon Gutmenschen, ich lach mich tot :D Bei der deutschen Familie scheinen die keine Ahnung zu haben, wie sie mit ihm umgehen sollen.


melden
halblang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 10:21
Ich find das nicht schlimm, sofern die Füchse gut gehalten werden.
JackJack13 schrieb:Finde das ganze einfach total faszinierend und würde sofort so einen Fuchs wollen.
Dieses Rauszüchten von wilden Eigenschaften finde ich allerdings bedenklich.
Also so einen würde ich nicht wollen. Die sind doch "degeneriert". XD



Dieser Amerikaner hielt sich einen Rotfuchs namens "RonRon", der allerdings 2016 auf natürliche Art und Weise entschlummert ist.
Youtube: RIP RonRon April 16, 2008 - April 6, 2016
Er war fast Jahre alt und hat virale Berühmtheit in einem Video von 2013 erlangt.
Der Halter des Youtube-Accounts "foxalbiazul" hat nach wie vor alle Videos des Tiers und man kann das glückliche Lebens eines zufriedenen Fuchses verfolgen.
Inzwischen hat sich der Herr einen Silberfuchs angeschafft, den er "Asriel" nennt.

"Vixey" ist eine Füchsin, die von einer Pelzfarm im Welpenalter gerettet wurde.
Youtube: Vixey opět ve filmu
Der Besitzer scheint sehr viel Spaß mit ihr zu haben und sie macht auch einen sehr aufgeweckten und zufriedenen Eindruck in den Videos.
Natürlich außer bei der Stelle, wo sie beim Schläfchen geärgert wird.
Da reagiert sie genauso wie ich, wenn man mich beim Schlafen stört. ^^

Dieser betagte Brite hat einen verletzten Fuchs aufgenommen und das Tier hat sich während der Genesung offenbar schwer verliebt:
Youtube: Fox who loves the man who saved

Und noch ein anderer Brite, der ebenfalls einen verletzten Fuchs aufgenommen hat:
Youtube: Man Lives With a Pet Fox
Später hat er sich dann ebenfalls mit mehreren Tieren beschäftigt:
Youtube: Jack the Fox - A Day in the Life



Füchse sind genauso wie sie sein sollen, da braucht man nicht dran rumzüchten.
Ich persönlich wäre auch hin und weg, so ein schönes Tier zu halten, aber hätte privat leider einfach zu wenig Zeit es zu umsorgen. :(
Und einfach auf den Wunsch hin einen Fuchs zu haben, einen zu bekommen, das Tier dann aber aufgrund meiner Arbeit und privaten Aktivitäten zu vernachlässigen würde ich mir nie verzeihen.


melden

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 10:38
Erscheint mir wie eine Mischung aus Dackel und Katze - so vom Charakter her.

Aber man darf ja auch Schlangen usw. halten. Da ist doch ein Fuchs schon irgendwie besser passend. In unseren Breiten jedenfalls.


melden
halblang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 10:55
halblang schrieb:Er war fast Jahre alt
Irgendwie fehlte da die 8... Sorry.


melden
JackJack13
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 11:07
suscat schrieb:Aber man darf ja auch Schlangen usw. halten
Schlangen sind super Haustiere.
Hatte vor kurzem auch noch 5 Exemplare.


melden
JackJack13
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 11:08
satansschuh schrieb:Jetzt sind die von Galileo auch schon Gutmenschen, ich lach mich tot
Sind sie in meinen Augen


melden

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 12:20
wieso ein Fuchs? Kann man nicht in ein Tierheim gehen ,und sich dort ein benachteiligtes Tier aussuchen ,wenn man so einen Drang hat? Manches ist mir zu exotisch um es als Schmusetier zuhause zu halten


melden

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 14:54
Es geht ja vielen scheinbar beim "Tier Halten" oft um Prestige, also eher um das was man sich vom Tier erhofft als um das Wohl des Tieres selber.

So


melden
halblang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 14:57
Fedaykin schrieb:So
War das ein angefangener Satz oder wofür steht dieses "So"?


melden

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 15:30
Die Tiere scheinen es gut zu haben, sie werden geliebt. Und das ist es doch, was eine Verbindung zwischen Mensch und Tier ausmacht.
Man darf allerdings nie vergessen, dass ein Tier eben ein Tier ist und bleibt. Ein Fuchs bleibt eigenwillig, wie ein Fuchs eben so ist und zerstört Bücher und ähnliches... Er sieht darin nichts Falsches.

Was mir nicht gefallen hat, waren die Käfige in der Zuchtstation. Wenn die schon sein müssen, dann doch bitte mit nem Boden. Die armen Tierchen.


melden
halblang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 16:05
Magdalena74 schrieb:Zuchtstation
Mir gefällt schon allein die Zuchtstation nicht.
Füchse sind Wildtiere und manche Menschen haben eben das Glück einen zu halten.

Grund wäre zum Beispiel eine Verletzung (den Fuchs gesund pflegen) oder die Rettung vor widrigen Lebensumständen (Pelzfarm).
Es gibt aber auch professionelle Halter, die auch ein Pärchen haben, welches Jungfüchse bekommen kann.

Ich glaube der Halter von "RonRon" hat da einen guten Kontakt (weil er seinen Silberfuchs auch recht schnell bekommen hat).


Aber diese Zuchtstationen sehen mit den Käfigen nicht wirklich besser aus als eine Pelzfarm.


melden

Zahme Füchse züchten

28.05.2018 um 20:03
@halblang
Naja - Zuchstation - gehört ja zu Uni und es geht erstmal um Versuche zur dauer der Domestizierung.
Und dann hat man halt die Tiere - so ich finde das eigentlich ganz gut, wenn die nicht getötet werden und was sollen die mit allen dann anfangen? Ich glaube solche Projekte leiden in Russland bestimmt auch unter zu wenig Geld. Da können die die Füchse unterbringen und ihre Finanzen auch mal ein bisserl aufpolstern.


melden

Zahme Füchse züchten

29.05.2018 um 07:10
Ich frage mich wo der Sinn und Zweck darin liegt?

Was solls bringen, wenn sich ein Haus & Grundbesitzer einen wie auch immer gearteten Fuchs hält?

Letzt-Endlich geht es meiner Meinung eh nur wieder darum "etwas besonderes zu haben"...um sich dadurch von der breiten Masse abzuheben, das ganze schön kaschiert unter dem Deckmantel der Forschung und Tierliebhaberei.

Schlangen, exotische ( zum Teil tödlich giftige ) Insekten reichen scheinbar nicht mehr aus, der dicke SUV vor dem Haus auch nicht mehr....ein Fuchs wäre da ganz praktisch. ..

Stirbt er, kann man sich aus seinem Fell wenigsten noch ein tolles Wintermützchen schneidern lassen.

Was kommt nach dem Fuchs? Ein eigenheim-gerecht hingezüchteter Steppen-Schakal, oder gar eine Tüpfel - Hyäne?

Warten wir es ab.......


melden
halblang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

29.05.2018 um 08:13
@suscat
Mir gefällt wie gesagt die Art nicht, wie die gehalten werden. Die Käfige sehen genauso aus wie in Pelzfarmen:
https://www.welt.de/vermischtes/article130189331/Die-Hoelle-der-Pelztiere-liegt-in-Polen.html
(Artikel ist 4 Jahre alt, aber noch gibt es diese Farmen.)

Nur dass hier die Tiere aufgezogen und gehäutet werden, während sie in der "Zuchtstation" "nur" domestiziert werden und an willige Halter verkauft.
Was passiert mit den Tieren die nicht verkauft werden? Sterben die im Käfig?
Wird ihnen am Ende doch das Fell abgezogen?


melden

Zahme Füchse züchten

29.05.2018 um 13:19
Hand- bzw. halszahmer Fuchs:


pelz-fell-stola-rotfuchs-fellstola-mit-k


melden
halblang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahme Füchse züchten

29.05.2018 um 14:05
Du Fiesling. oO

Die von Chuck Testa sehen besser aus. :P


melden
Anzeige

Zahme Füchse züchten

29.05.2018 um 14:32
halblang schrieb:Es gibt aber auch professionelle Halter, die auch ein Pärchen haben, welches Jungfüchse bekommen kann.
wie wird man denn ein vorbildlicher Fuchsbesitzer? Haben die professionellen Halter etwa vor die Jungtiere zu verkaufen ,an Hinz und Kunz?
Gegen eine Verletzung ist nichts zu beanstanden auch wenn ich das schon fragwürdig finde ,so unerfahren einfach einen halbtoten Fuchs mit nach Hause nehmen ,nur weil man ihn angefahren hat und schlechtes Gewissen bekam oder ihn in einer Bärenfalle im Wald gefunden hat und auf einmal meint ihn retten zu müssen und zu Hause gesund zu pflegen.
Funzl schrieb:etzt-Endlich geht es meiner Meinung eh nur wieder darum "etwas besonderes zu haben"...um sich dadurch von der breiten Masse abzuheben, das ganze schön kaschiert unter dem Deckmantel der Forschung und Tierliebhaberei.
so sehe ich das auch


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt