Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Proteste gegen Umweltverschmutzung

52 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Umwelt, Wut, Industrie, Mut, Wandel, Umweltverschmutzung, Proteste, Umweltschäden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 21:54
Ich finde es richtig mutig von diesen Menschen, sich zusammen gegen diese Umweltverschmutzung zu wehren.

Beeindruckende Szenen aus der Küstenstadt Qidong:

Zehntausende protestieren gegen Umweltschäden durch eine Papierfabrik – mit Erfolg.

Die Behörden, die kurzzeitig von wütenden Bürgern überrannt wurden, stoppten das Projekt!

http://www.focus.de/politik/ausland/heftige-proteste-gegen-wasserverschmutzung-aufgebrachte-chinesen-lassen-industriepro...


china 1 HA Bilder  1228573b

Wenn Alle zusammen halten würden, dann würde unsere Welt schon anders aussehen, oder? Das sich aber gerade in China die Menschen so etwas trauen, wo man da ja mal schnell in den Knast kommt und nicht so schnell wieder raus kommt, wenn überhaupt ist bewundernswert oder?

Viele sind in China mit Mundschutz unterwegs. Kann es sein, dass sich die Menschen irgendwann auch mal wehren?


melden
Anzeige
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 21:59
@Jantoschzacke

Zum Glück gibt es überhaupt Menschen die sich über die Umwelt sorgen...


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:02
@blackpony

Es sind aber noch zu wenig. Leider! Gerade die Menschen in China werden es schon noch merken, wenn Sie ihren Lebensraum selbst zerstören.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:03
@Jantoschzacke
vielleicht lernen die anderen Menschen auf der Welt daraus und ünterstützen dal alles


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:09
@blackpony

Für mich sind diese Menschen "Helden"

Wenn meine Umwelt in Gefahr wäre, dann würde ich mein Leben dafür geben, um sie zu retten. Ich geben den Chinesen und der Welt noch bis 2050, dann wird es bestimmt nicht mehr so weitergehen. Dann wird der Zeitpunkt kommen, wo die Natur zurück schlägt. Zu der Natur gehören auch wir Menschen!


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:11
@Jantoschzacke
Ich finde soetwas von den Chinesen sehr mutig
Jantoschzacke schrieb: der Welt noch bis 2050
mal schauen ob es überhaupt solange hält


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:18
@blackpony

Bis 2050 wird die Hälfte der Tiere, durch den Menschen ausgerottet sein und dadurch wird die Natur gestört. Wir werden noch mehr Menschen sein. Unsere Rohstoffe werden sich dem Ende zuneigen und sollten Naturkatastrophen oder ein schlimmer großer Krieg dazwischen kommen, wird der Prozess beschleunigt werden.

Die Menschen müssten jetzt handeln, sonst gibt es für uns Menschen keine schöne Zukunft.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:20
@Jantoschzacke
Jantoschzacke schrieb:sonst gibt es für uns Menschen keine schöne Zukunft.
kann es überhaupt noch für uns Menschen eine "schöne Zukunft" geben?


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:31
@blackpony

Hmmm ich glaube eher nicht, wenn ich mir das ganze Elend in der Welt ansehe! Klar es gibt auch schönes und das sehe ich natürlich auch, aber was die Umwelt angeht, befinden wir uns auf einer Rutschparty in ein tiefes Loch. Wenn man sich die Erde ansieht und dann die Zeit wo der Mensch auf Ihr lebt betrachtet, muss man feststellen, das wir Menschen nur ein Wimpernschlag in der Geschichte der Erde sind. Was bedeuten würde, das es uns nicht ewig geben kann.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:34
@Jantoschzacke
da hast du auch vollkommen recht aber nicht nur die Natur leidet darunter auch die Ozonenschicht die uns vor den gefährlichen Strahlen schützt ist nicht mehr so wie sie mal war


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:41
@Jantoschzacke
@blackpony

20120319-003220

*Ironie off*

Natürlich - aber es ist schwer einen Anfang zu finden und zudem. Wir müssten nicht nur die Schäden der heutigen Zeit wettmachen sondern auch die, die seit 1850 entstanden sind und die noch weiter zuvor auch...


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:42
@RobbyRobbe
man kann nichts mehr ändern, damit die Erde wieder so wird, wie sie einmal war


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:43
blackpony schrieb:da hast du auch vollkommen recht aber nicht nur die Natur leidet darunter auch die Ozonenschicht die uns vor den gefährlichen Strahlen schützt ist nicht mehr so wie sie mal war
die ozonschicht ist seitdem fckw verboten wurde ziemlich besser geworden..


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:43
@Nerok
aber so gut ist sie nun auch noch nicht


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:45
@Nerok

Erst ist sie gesund, dann wieder nicht!

http://m.spiegel.de/wissenschaft/natur/a-846714.html#spRedirectedFrom=www


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:45
@Nerok

Mache FCKW-Verbinddungen halten mehere Jahrhunderte, solange könen die verbindungen mit ein-atomigen Sauserstoff eingehen und das Zusammensetzen zu Ozon verhindern


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:48
@Jantoschzacke
@RobbyRobbe
@blackpony
Abschätzungen über die Geschwindigkeit, mit der sich das Ozonloch auf natürliche Weise wieder schließt, variieren um ein bis zwei Jahrzehnte. Die NASA schätzt, dass über der Antarktis 2068 der Zustand vor der menschlich bedingten Ausdünnung wiederhergestellt sein wird.[11] Die Weltorganisation für Meteorologie ging 2006 davon aus, dass sich die Ozonschicht über der Antarktis in den nächsten 20 Jahren nur unwesentlich erholen wird und zwischen 2060 und 2075 der Zustand von vor 1980 wiederhergestellt ist – 10 bis 25 Jahre später, als man noch 2002 annahm. Über der Arktis ist in kalten Wintern der nächsten 15 Jahre mit größeren Ozonverlusten zu rechnen, der Zustand von vor 1980 wird voraussichtlich bis 2050 wieder erreicht.
Wikipedia: Ozonloch#Schlie.C3.9Fen_des_Ozonlochs

es schliesst sich also langsam aber stetig..und ein "kleines" ozonloch über den polen ist durch die kalten nächte sogar "normal"


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:49
@Nerok

Gut zu wissen - da werden sich die Australier freuen


melden

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:49
@RobbyRobbe
@Nerok

Es ist doch ein Wiederspruch in sich, wenn die Ozonschicht kleiner werden soll, obwohl wir Menschen immer mehr Industrie haben. Ich glaube das noch nicht so ganz.


melden
Anzeige

Proteste gegen Umweltverschmutzung

28.07.2012 um 22:52
@Jantoschzacke

Das hat nichts mit der Industrie zutun, sondern den Außstoß von FCKW
FlurKohlenWasserStoffen - welche in den meisten Staaten verboten sind seit fast 2 Jahrzehnten
:ok: National Geogeaphic lesen :vv:


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt