Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angst vorm Schlafen

9 Beiträge, Schlüsselwörter: Schlafstarre, Verletzungen Nach Dem Traum
Seite 1 von 1

Angst vorm Schlafen

22.10.2010 um 08:21
Hallo ihr alle...

Ich habe schon viel hier im Forum gelesen aber keine wirkliche Hilfe o.ä für mich gefunden.

Ich schildere euch kurz was Nacht bei mir passiert.

Vor gut einem Jahr (Anfang Oktober) habe ich mich von meinem Freund getrennt. Ich kam nicht so gut damit klar und habe Medikamente bekommen in denen Antidepressiver vorhanden waren.
Ich habe sehr lange mit meinem damilgen Freund zusammen gewohnt und bis ich eine neue Wohnung hatte blieb ich in der alten. Mein Exfreund war nur am WE da und somit war es kein Problem.
Den Sonntag bevor ich ausgezogen bin war mein Exfreund auch da. Wir haben auf dem Bett TV geschaut und ich schlief ein ... Auf einmal sah ich unser Schlafzimmer und alles kam mir sehr Real vor. Ich habe den Film (spiderman 2) im TV laufen sehen und mein Exfreund saß neben mir auf einmal kam ein dunkle Gestalt rein warf sich auf mich und schlug auf mich ein. Ich fühlte den Schmerz, konnte mich aber nicht wehren. Ich versuchte mich zu bewegen oder zu schreien doch es ging nicht. ein paar sekunden später war ich wieder wach und merkte das alles i.o war, war aber völlig aufgelöst weil mir sowas noch nie passiert ist. -ich bin in der selben perspektive aufgewacht, nämlich auf dem Rücken liegend-ich wollte es meinem damaligen Freund nicht sagen weil sowie schon alles so komisch war. Ich schlief also nach einiger Zeit wieder ein und wachte nächsten Tag ganz normal auf. 2 Tage später habe ich dann in der neuen Wohnung geschlafen und hatte einen ähnlichen Traum. Es war wieder eine dunkle Gestalt die mich am Arm festhielt und zudrückte.... Nächsten Morgen ging es mir überhaupt nicht gut. Ich sprach mit meiner Familie darüber und sie meinten dass es an den Tabletten liegen würde.... Dann nach ein paar Wochen habe ich mich mit einem guten Freund auf der Hälfte unsere Wohnorte getroffen. Wir hatten uns ein Zimmer zusammen genommen und verbrachten einen schönen Abend miteinander. Wir merkten dass es doch mehr als Freundschaft war und sind letzendlich zusammen gekommen. Nach dieser Nacht habe ich das erste mal wieder richtig gut und ohne Angst schlafen können. Dann ging mein Freund für 3 Monate ins Ausland. Einmal hatte ich dann noch so einen Traum aber dann nicht mehr. Mein Freund ist dann im Januar zu mir gezogen und seitdem haben wir nur 2 Nächte alleine verbracht. Auch in den beiden Nächten konnte ich gut schlafen.... Wir gehen oft unterschiedlich ins Bett da ich oft Nachts oder früh morgens arbeiten muss. Gestern Abend war mein Freund unterwegs, ich habe normal geschlafen und er kam gegen 23:00 Uhr nach Hause. Er sagte mir kurz Hallo, sagte mir, dass er drüben im Wohnzimmer noch etwas TV schaut und bald ins Bett komme.... Ich schlief wieder ein!!! Und dann auf einmal hatte ich wieder einen seltsamen Traum. Es war alles wieder so Real, aber ich wusste gestern dass ich Träume. Ich befand mich in keiner brenzlichen Lage aber ich hatte Angst. Ich wollte aufwachen aber es ging nicht. Ich sah duch die Tüt das Licht aus dem Wohnzimmer und wollte "MAX" schreien damit mein Freund zu mir kommt aber ich bekam kein Ton raus. Ich dachte zwar ich hätte Geräusche von mir gegeben aber es war nicht so.... Ich machte das Licht an und fing an zu weinen. Mein Freund bemerkte das und kam ins Bett. Er wusste schon damals davon und ich erzählte ihm natürlich was los war. Er legte sich also mit ins Bett und nahm mich in den Arm. Ich hatte mich extra auf die Seite gelegt denn auch gestern bin ich auf dem Rücken liegend nach dem Traum aufgewacht. Ich dachte vielleicht liegt es daran. Aber nein, ich schlief in den Armen meines Freundes ein und ich träumte das jemand den ich auch kenne ganz fieß anfing zu lachen, es machte mir Angst und versuchte aufzuwachen und die Hand meines Freundes zu drücken. Ging aber nicht. Aber nach 2 sek. war der Spuk vorbei...Ich habe danach noch 2 std. (bis ich aufstehen musste) relativ normal weitergeschlafen aber es kommt mir doch alles sehr komisch vor...

Das faszinierende daran ist, dass ich im letzten Jahr durch die Träume mit der dunklen Gestalt genau an den Stellen wo ich den Schmerz mekrte blaue Flecken hatte und dachte ich tue mir vielleicht selbst was an aber NEIN...Ich sprach irgendwann im April mit meinem Exfreund mal darüber udn fragte ihn ob ich an dem einen Abend irgendwas gemacht habe.Er konnte sich auch an den Abend erinnern das es halt so komisch war....Er versicherte mir aber dass ich mich nicht einmal bewegt habe..Und das wusste ich zu dem Zeitpunkt ja auch, da es ja so real war...

Momentan läuft mein Leben super..Es gibt nichts was mir Sogen bereitet oder Angst macht oder so...Ich nehme keine Medikamente und die Träumen fangen wieder an...WARUM?

Hat jemand eine Erklärung dafür oder ein paar Gute Tipps?
Ich habe es letztes Jahr mit abendlichen Ritualen versucht weiß aber auch nicht ob es dadruch geholfen hat. Und ich hatte die Spiegel im Schlafzimmer weggenommen weil ich gehört hatte das seine Seele sich darin verlaufen kann und aus dem Grund eine Schlafstarre enstehen kann....

Tja ich weiß nicht mehr weiter und grusel mich jetzt schon davor heute Abend ins Bett zu gehen...

Würde mich freuen wenn ihr mir eure Meinung dazu schreibt


melden
Anzeige

Angst vorm Schlafen

22.10.2010 um 09:18
hallo prinzess,

ich kenne solche träume auch, die ganz real zu sein scheinen. auch dunkle gestalten kommen da manchmal vor. dazu habe ich die erfahrung gemacht, dass es sich dabei um den "schatten in uns" handelt. und dass immer, wenn wir etwas sehr wichtiges in der momentanen lebenssituation ausser acht lassen, solche träume auftreten.
ich könnte mir vorstellen, dass gerade jetzt, wo in deinem leben alles so super läuft, irgendwo in dir die angst vorhanden ist, es könnte nicht so bleiben, du könntest deinen freund verlieren, die ganze lebenssituation könnte sich ins negative ändern...
daher ist es ganz wichtig, gerade in "guten zeiten" mit dem partner zu reden. ihn zu fragen, ob es ihm auch so gut geht, wie dir, ob er irgend welche gefühle zur beziehung zu dir hat, die ihm nicht ganz klar sind, etc... nur so können deine ängste langsam abnehmen.

ich wünsche dir viel glück
astrodream


melden

Angst vorm Schlafen

22.10.2010 um 09:38
@Red_Prinzess

guten morgen..
ich hatte früher auch oft ähnliche träume.
ich konnte mich nicht bewegen weder noch laute von mir geben obwohl ich wusste das ich träume.. dann begann ich einfach mal zu beten und meinen schutzengel um hilfe zu bitten..
ich bin sofort aufgewacht :)
falls du dies noch nicht probiert hast, kannst du es ja mal versuchen..

viel erfolg


melden

Angst vorm Schlafen

22.10.2010 um 09:40
Vielleicht hattest du eine Schlafstarre?
Wikipedia: Bewegungsunfähigkeit_im_Schlaf


melden

Angst vorm Schlafen

24.10.2010 um 12:09
Krass.
Wie real Traüme sein können..


melden

Angst vorm Schlafen

24.10.2010 um 17:43
Hallo ihr Lieben

vielen Dank für eure Beiträge...

@astrodream: Es könnte vielleicht wirklich daran liegen dass mein Leben momentan wirklich mehr als perfekt läuft. Ich habe mit meinem Freund natürlich darüber gesprochen und bei ihm ist auch alles gut und fühlt sich auch in unserer Beziehung wohl. Aber wir haben natürlich beide Angst dass sich was ändern könnte.... Ich habe auch am Freitag mit meinem Kollegen gesprochen der mir anmerkte dass etwas nicht stimmt. Er kennt die Probleme und meinte vielleicht liegt es auch daran, dass ich gerade zu viel um die Ohren habe...Arbeite sehr viel und das zu unterschiedlichen Tages und Nachtzeiten und am WE an beiden Tagen bauen wir in meinem Haus um....Vielleicht merke ich es selber nicht das es zu viel ist. Wir haben uns die letzten 2 tage mal nichts vorgenommen. Mein Freund hatte gestern Geburststag und wir haben mit wenigen Freunden einfach einen schönen Abend verbracht. Ich muss sagen ich habe die letzten 2 Nächte mehr als gut geschlafen...Vielleicht weil ich wusste dass ich nicht machen muss am WE. Mal nur das machen was ich möchte. Aber das weiß ich natürlich nicht genau. Wenn Körper und Seele nicht im Einklang sind kann sich das ja wirklich unterschiedlich auswirken. Ich hoffe nur das es so schnell nicht wieder kommt.

@helena-ela: Ich werde es mal versuchen ... =)

Vielen vielen Dank

Red


melden
oplimus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vorm Schlafen

24.10.2010 um 22:35
hallo, dieser traum ist echt krass.
habe solche träume auch schon gehabt.

wenn du nochmal davon träumst, würde ich die schwarze gestalt mal fragen was sie von dir will. so würde ich es machen

gruß oplimus


melden

Angst vorm Schlafen

25.10.2010 um 20:07
Hi
Ich hatte so ein ähnliches Erlebnis.


Und ich nahm zu dieser Zeit antidepressiver.

Bei meinen Medikament stand das sogar im Beipackzettel , dass ungewöhnliche Träume ausgelöst werden können.

Egal ob's stimmt oder nicht , ich hab mir diese Erklärung jedenfalls gegeben.




Kat


melden
Anzeige
pietchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vorm Schlafen

26.10.2010 um 11:21
Hi,
ich hatte gestern kurz vorm einschlafen auch so ein Erlebnis. Und weil ich jetzt nach einer Antwort gesucht habe, bin ich auf diese Seite gelandet.

Ich bin wach, denke ich, liege auf dem Bauch (nicht auf dem Rücken, wie viele es beschreiben) und plötzlich kann ich mich nicht mehr bewegen, jemand schreit ganz fürchterlich, aber ich kann nicht sehen wer. Ich hatte schreckliche Angst und irgendwann konnte ich mich wieder bewegen. Dann ging das ganze von vorne los. Bestimmt 3x hintereinander. Irgendwann bin ich dann normal eingeschlafen. Ich habe das jetzt schon öfter gehabt und immer ist ein wahnsinnig lautes Geräusch in meinem Kopf, richtig unheimlich.

Ist das jetzt etwas spirituelles oder ganz "normales"
Ich weiß, dass mein Vater es auch hatte und meine Brüder auch, nur halt nicht so oft wie ich.

Vielleicht kann mir hier mal jemand einen Rat geben.
Vielen Dank im voraus.
Lena


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden