weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verlassene Orte im Harzkreis

113 Beiträge, Schlüsselwörter: Harz, Harzkreis

Verlassene Orte im Harzkreis

01.08.2012 um 22:42
@Gatze

Also in oldershausen (so neben dem harz) ist ein schloss, das ist schon am einstürzen (also der turm) das ist riesig und wenn man da durchs fenster guckt einfach nur geil !


melden
Anzeige

Verlassene Orte im Harzkreis

02.08.2012 um 22:18
@strangelet
strangelet schrieb:Wenn wir den Besitzer von einem Objekt kennen, fragen wir nach einer Erlaubnis. Wenn nicht, sind wir umso vorsichtiger. Wenn wir einen Wachdienst sehen, gehen wir direkt auf ihn zu und wenn er uns verjagt, gehen wir auch.
den besitzer bzw. eigentümer ausfindig zu machen ist einfach - warum macht ihr euch nicht die winzige mühe in den fällen in denen ihr ihn nicht kennt?
strangelet schrieb:Verschlossene Dinge bleiben geschlossen und man hinterlässt nichts als Fußspuren und nimmt nichts mit als Fotos.
wenn die dinge verschlossen bleiben, wie hinterlässt man dann dort fußspuren bzw. macht dann dort fotos? bisserl widersprüchlich, findest du nicht?
strangelet schrieb:Alle Leute die irgendwo einsteigen über einen Kamm zu scheren finde ich ziemlich kleingeistig.
"einsteigen" bedeutet zwangsläufig, dass man keine erlaubnis hat (denn mit der erlaubnis könnte man ja auch ganz normal durch die türe gehen). entsprechend ist "einsteigen" auch immer illegal. das gesetz schert da nun mal über einen kamm.

@loewenherz
loewenherz schrieb:manche Menschen interessieren sich einfach für die Gebäude und die Geschichte dahinter und finden dieses verlassene halt spannend.
da spricht ja auch nichts dagegen - nur warum wendet man sich dann nicht einfach an den eigentümer bzw. besitzer und fragt den? a) nach der geschichte dahinter (die man durch blosses besichtigen ohnehin nicht rauskriegen wird) und b) nach der erlaubnis zum betreten?

@justforyou
justforyou schrieb:und nein, man muß nicht erst was aufbrechen um wo reinzukommen.
man macht sich aber in jedem falle strafbar - wenn man sich nicht die erlaubnis vom eigentümer bzw. besitzer geholt hat.
auch an dich die frage: warum holst du dir nicht die erlaubnis? wo ist das problem?

@xeleven
xeleven schrieb: habe schon einige Erforscht,
erzähl mal bitte, was du unter "erforschen" verstehst - einsteigen, durchlatschen, fotos machen? das hat mit "forschung" herzlich wenig zu tun...

schaut euch doch einfach nur die aktuellen "urbexer" kommentare hier in diesem forum an!
da kommen so sachen wie:
"hinten haben die ein neues fenster eingebaut und noch baumateriallien liegen da rum" (und dann wird geglaubt das steht leer???)
oder
"sind schon Eingänge vorhanden um das Objekt zu befahren´?" (für mich klare frage danach ob man da selbst was knacken muss oder nicht)
und es gibt noch zig anderer solcher kommentare. abgesehen von dem ganzen "wir wollen da heute nacht hin, gebt uns mal die adresse" (womit ja klar ist dass der eigentümer nicht gefragt werden wird).

leute, ehrlich - manchmal wünsch ich mir dass jeder, der sowas tut, das mal am eigenen leib erleben sollte, wie das ist, wenn bei einem eingebrochen wird. das ist alles andere als witzig. auch dann nicht wenn man vielleicht noch garnicht dort wohnt oder nicht mehr und gerade auf mietersuche ist. und es ist vor allem schweineteuer, ständig neue sicherungen anzubringen, die dann in der nächsten nacht wieder geknackt werden, weil in irgendwelchen foren spekuliert wird dass es ja wohl ein geheimnis geben müsse, wenn da ständig so gut gesichert wird.
ich werde weiterhin jeden anzeigen. und ja, ich gehöre zu den nachbarn die auch unfreundlich werden, wenn nebenan fremde ums haus schleichen und an türen und fenstern rütteln. nicht nur unfreundlich - ich fotographiere, filme und vor allem: ruf die polizei.

btw.: jetzt im august machen viele handwerker ferien und entsprechend ruhen diverse baustellen. natürlich liegt dann da baumaterial rum. aber nur weil nicht jeden tag um 7:30 die handwerker einlaufen heisst das noch lange nicht dass das haus aufgegeben wurde.
übrigens ist schon das betreten von privatgrundstücken hausfriedensbruch - nicht nur das betreten der gebäude.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

03.08.2012 um 05:11
@wobel
Eigentlich ist das nicht meine art, weil ich nicht gern persönlich werde, aber hiermit breche ich die Diskussion zwischen uns beiden ab.
Wie kann eine einzelne Person nur so engstirnig sein? Ich weiß, es geht mich nichts an, aber arbeitest du auf irgend einem Amt, dass du so ein Prinzipienreiter bist? Du gehst bestimmt auch nicht bei rot über die Straße, wenn weit und breit Niemand ist.
Eher finde ich deine Argumentation unlogisch.
Du hast keinerlei Einblick in diese Sache und nimmst es dir raus darüber zu urteilen.
Weißt du, es gibt so tolle Dinge wie Türen und Fenster, die haben die Eigenschaft auch mal offen zu stehen;
und wenn ich dir sage, dass wir nichts kaputt machen, dann machen wir nichts kaputt. Lern erstmal ein paar Leute von unserem Schlag kennen, bevor du so eine Hexenjagd veranstaltest.

P.S.
falls du deine Meinung doch nochmal überdenken möchtest, hier eine weltweite Kampagne, die unsere Überzeugung vertritt. Meine Community befindet sich auch im Support, aber welche das ist, werde ich hier nicht offen verraten.
http://www.urbexersagainstvandalism.com

http://www.urbexersagainstvandalism.com


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

03.08.2012 um 13:24
Stimme @strangelet zu ! :)


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

03.08.2012 um 14:44
. Lern erstmal ein paar Leute von unserem Schlag kennen, bevor du so eine Hexenjagd veranstaltest.
@strangelet
ich glaub darauf wird @wobel gut und gern verzichten, denn
wobel schrieb:ich gehöre zu den nachbarn die auch unfreundlich werden, wenn nebenan fremde ums haus schleichen und an türen und fenstern rütteln. nicht nur unfreundlich - ich fotographiere, filme und vor allem: ruf die polizei.
..und das das betreten von privatgrundstücken hausfriedensbruch ist, ist dank 1283 maliger wiederholung von @wobel auch allen klar.

@wobel
genau wie strangelet denke ich (und das zum wiederholten male) das du sowas von engstirnig bist.
in jedem 2.beitrag schreibst du was von hausfriedensbruch, genehmigungen usw. danach hörts bei dir meistens auf. mehr fällt dir nicht zum thema ein. auch werde ich jetzt nichts mehr auf deine kommentare schreiben.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

05.08.2012 um 07:53
@strangelet
strangelet schrieb:Weißt du, es gibt so tolle Dinge wie Türen und Fenster, die haben die Eigenschaft auch mal offen zu stehen;
auch dann hast du noch lange nicht das recht dort einzusteigen sondern machst dich strafbar.
oder findest du das ok wenn bei dir jemand jemand einsteigt, nur weil du gerade beim lüften bist?

warum besorgt ihr euch nicht einfach die erlaubnis?

schon komisch dass niemand diese frage beantworten will...


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

05.08.2012 um 13:44
@wobel
Jetzt hast du ganz und gar deine Ernsthaftigkeit verloren. Wir steigen doch nicht in Wohnungen ein. Es ist doch nicht so dass wir durch die Straßen gehen und sagen "Hey das sieht ja toll aus, lass uns da gleich mal reingehen" Man muss vorher recherchieren.
Und deine Frage habe ich dir auch schon beantwortet. Nur vielleicht nicht so wie du es gern hören möchtest. Du entnimmst dieser Diskussion ja scheinbar eh nur die Dinge, die du selbst lesen willst.

Aber du hast ja recht.
Lass uns alle Gesetze in unserem lieben Land achten und ehren, damit wir brave Bürger sind und alle in den Himmel kommen.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

05.08.2012 um 16:58
@strangelet
wenn ihr so toll recherchiert, warum fragt ihr den eigentümer (den ihr bei euren recherchen ja sicherlich auch rauskriegt) nicht einfach um die erlaubnis?

und: das passiert öfter mal dass selbsternannte "geisterjäger" oder urbexer in bewohnte häuser einsteigen, frag mal die polizei. oder diejenigen, die das schon live erlebt haben.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

05.08.2012 um 17:19
@wobel
Einen Eigentümer findet man eben nicht immer raus. Glaubst du ernsthaft, dass jeder Dahergelaufene beim Grundbuchamt eine Auskunft bekommt? Wie naiv ist denn dein Bild von unserer Gesellschaft?

Und jetzt kommst du wieder mit irgendwelchen anderen Leuten die sonstwas tun. Das steht doch hier garnicht zur Debatte. Nicht einmal eben jene Debatte ist hier das überhaupt Thema.

Dass du uns ständig sagst, dass das Illegal ist, ist in etwa so als ob du einem Kettenraucher sagst, dass Rauchen der Gesundheit schadet.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

05.08.2012 um 17:25
@strangelet
weit her kann's mit deinen recherchen nicht sein, wenn du nicht mal weisst wie man den eigentümer eines hauses rauskriegt - das ist das allereinfachste überhaupt.
und das grundbuchamt ist verpflichtet dir diese information zu geben. anscheinend hast du's noch nie ausprobiert. da weiss man doch gleich wieder was man von deiner recherche zu halten hat.
sorry, aber damit hast DU dich jetzt definitiv disqualifiziert. von wegen codex.

mal ganz abgesehen davon dass man auch die nachbarn fragen könnte - aber das ist vermutlich auch schon zuviel verlangt.

wie sieht denn bitte deine recherche aus? im internet rumsurfen?


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

05.08.2012 um 17:27
@strangelet
ich sehe jeden tag zig "rauchen-verboten"-schilder. find ich nicht schlimm.
was stört's dich denn dann wenn hier darauf aufmerksam gemacht wird dass das einsteigen in anderer leute häuser illegal ist? zumal die strafe, die darauf steht, ja wesentlich höher ist.

btw.: die admins haben das hier sogar über den bereich geschrieben - vielleicht beschwerst du dich einfach bei denen darüber.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

05.08.2012 um 17:44
@wobel
Erstens. Das hat mit dem Codex nichts zu tun, der beschreibt das Verbot von Diebstahl und Vandalismus. Wenn du richtig gelesen hättest, wüsstest du das.

Zweitens. Das Grundbuchamt ist Privatpersonen gegenüber NICHT verpflichtet dir den Eigentümer zu nennen.

Drittens. Recherche besteht zum Einen Teil daraus, herauszufinden, ob ein Gebäude sich aktiv in benutzung befindet, wenn ja, ist es tabu und zum Anderen daraus, worum es sich bei dem Gebäude handelt (Fabrik, Wohnhaus, medizinische oder militärische Einrichtung etc.) Außerdem noch daraus, ob man ohne Schäden anzurichten oder etwas dauerhaft zu verändern, in das Gebäude gehen kann. (offene Türen, Fenster)

Viertens. Gehst du jetzt ernsthaft näher auf das Rauchen ein? Das amüsiert mich ja ein wenig.
Stören tut mich das in etwa so, wie es mich stört, dass eine Fliege ständig wieder gegen die selbe Scheibe fliegt.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

05.08.2012 um 17:53
@strangelet
das grundbuchamt IST verpflichtet dir die auskunft zu geben - unter umständen musst du halt 'ne bearbeitungsgebühr bezahlen, aber du hast ein anrecht auf diese information. das ist ein ÖFFENTLICHES verzeichnis!
mach dich einfach mal schlau, wie wär's damit?
strangelet schrieb:Recherche besteht zum Einen Teil daraus, herauszufinden, ob ein Gebäude sich aktiv in benutzung befindet, wenn ja, ist es tabu und zum Anderen daraus, worum es sich bei dem Gebäude handelt (Fabrik, Wohnhaus, medizinische oder militärische Einrichtung etc.)
und woher beziehst du diese informationen?
tatsächlich geben kann sie dir ja nur der eigentümer bzw. besitzer, sonst niemand. ob ein gebäude gerade aktiv genutzt wird (von mir aus auch passiv) weiss auch das grundbuchamt nicht. und das kann auch sonst niemand wissen ausser eben wie gesagt dem eigentümer bzw. besitzer.
strangelet schrieb:Außerdem noch daraus, ob man ohne Schäden anzurichten oder etwas dauerhaft zu verändern, in das Gebäude gehen kann. (offene Türen, Fenster)
womit wir wieder beim thema wären:
wenn für dich ein offenes fenster oder eine offene türe bedeutet, dass du da einfach reindarfst, liegst du falsch. du machst dich trotzdem strafbar.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

05.08.2012 um 18:13
Bist du nicht in der Lage das zu begreifen oder willst du es nicht begreifen? Ein Mensch hat Augen und Ohren. Es gibt für jeden Zustand Indizien.

Und JA jeder hier weiß, dass man sich auch dann strafbar macht, zum tausendsten Mal. Wir sind Straftäter. Das hat hier nie Jemand abgestritten.

§ 12 GBO

(1) Die Einsicht des Grundbuchs ist jedem gestattet, der ein berechtigtes Interesse darlegt. Das gleiche gilt von Urkunden, auf die im Grundbuch zur Ergänzung einer Eintragung Bezug genommen ist, sowie von den noch nicht erledigten Eintragungsanträgen.

Berechtigte Personen sind:

- Eigentümer
- Dritte mit Zustimmung des Eigentümers
- Sonstige Personen bei berechtigtem Interesse

Sonstige Personen sind:
Angehörige, Mieter, Behörden, Gläubiger, Journalisten, Personen der Judikative

Nicht berechtigt sind Personen, die zu privaten Zwecken den Namen des Eigentümers herausfinden möchten.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

10.08.2012 um 22:46
@ Wobel
Netter Roman den du geschrieben hast , leider ein unwichtiger. Erforschen tuhe ich für mich um meine Neugier zu stillen, all das geht auch ohne Geräte etc. Nur mit Augen kapiesche ?


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

11.08.2012 um 15:24
@xeleven
was erforschst du denn so "nur mit den augen"? welche farbe die wände haben oder wie?
das hat doch mit echter forschung nichts zu tun.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

11.08.2012 um 19:29
@xeleven
Musste das sein? Sie hat gerade Ruhe gegeben ;)
Das dauert jetzt bestimmt wieder 2 Seiten


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

13.08.2012 um 22:28
Wieso ? Wobel scheint was Falsch verstanden zu haben soll ja mal vorkommen .
Es geht hier um verlassene Orte oder ? Nicht um die Frage wie und mit was Erforscht wird.


melden

Verlassene Orte im Harzkreis

16.08.2012 um 01:24
xeleven schrieb:Wobel scheint was Falsch verstanden zu haben soll ja mal vorkommen .
... man kann sich aber auch seitenweise wiederholen.. und keine andere meinung gelten lassen -.-


melden
Anzeige

Verlassene Orte im Harzkreis

17.08.2012 um 15:34
@justforyou
justforyou schrieb:... man kann sich aber auch seitenweise wiederholen.. und keine andere meinung gelten lassen -.-
wenn du es als "meinung" verstehst, etwas als legal hinzustellen, auf das bis zu ein jahr gefängnis steht bitte - aber sei dir dessen bewusst dass es leute geben könnte, die das dann glauben und die fraglichen straftaten begehen.

ich halte einfach nichts davon wenn hier etwas als "kavaliersdelikt" hingestellt wird, was de fakto nun mal 'ne straftat ist und irrwitzig hohe kosten bei anderen leuten verursacht.

übrigens vertreten die admins hier die gleiche meinung - oder was glaubst du warum hier seitens der forenbetreiber ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass es sich dabei um 'ne straftat handelt?


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden