Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glaube an Außerirdische

265 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 02:36
@tunkel

Warum "giften" die Herren Reduktionisten so rum?

Argumentativ kann ich bei Euch beiden im Moment keine highlights erkennen. Da heißt es nur abwertend "goole-schrott" - dabei sind die geposteten Beispiele von Wissenschaftlern die sich nicht als "Anonymusse" verstecken müssen, sondern mit vollem Namen und ihrer Reputation für die Aussagen geradestehen. Und wenn ich nun auffordere DENEN das zu schreiben, was ihr hier so ablasst, dann fplgt - gar nichts. Außer eine weitere Beleidigung des Users Jafrael. DER findet das ziemlich mager. Dazu reichts allemal.

Ach ja- Der Hinweis an die Moderatoren war als Wink gedacht DIESEN Thread nicht zu löschen, denn er wird unter Umständen noch für eine direkte Konfrontation mit dem einem oder anderen der von matti abgewerteten Wissenschaftler gebraucht...

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 02:42
moin

tunkel,
kannst du dir sparen.
wir reden wenigstens über uns und unsere meinungen zu diesem thema.
du redest über uns nix

matti
und du redest von der crux (haha, fällt mir gerade ein, und tunkel von des pudels kern),
erkennst aber nicht deine selbstbeschränkung.
weshalb hälts du es für überflüssig, jafraels buchempfehlungen auch nur in erwägung zu ziehen ?
ist es die angst vor neuen, nicht mit deinem vorgefertigten (oder sollte ich sagen: erarbeiteten?) vorstellungen zu korrelieren ?

zahlen bis in die unendlichkeit
aber die unendlichkeit der welt nicht mal erahnend......

buddel


melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 02:44
@ Jafrael

Was bringt es denn, einer "Lampensau" zu schreiben, sie solle sich doch gefälligst für ihren Mumpitz gradestehen? Gebraucht werden Gutachter von der Fachschaft!



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"



melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 02:53
DAS ist der Mann dessen Aussagen matti als "Schrott" bezeichnet:

Otto Oesterle:

Promovierte 1977 in Mineralogie und 1990 in Moskau als Dr. Dr. (Habilitation). Seit 1992 lebt er in Deutschland und hat über zwei Jahre an der Technischen Universität Berlin gearbeitet.

Der Schwerpunkt seiner langjährigen wissenschaftlichen Tätigkeit - die Grundlagen der Naturwissenschaften. Er ist Autor von 45 Erfindungen und über 100 wissenschaftlichen Veröffentlichungen (v.a. in Russisch). 1996 erschien in der Schweiz sein erstes Buch in deutsch: „Ausweg aus der Sackgasse - ein ganzheitliches naturwissenschaftliches Weltbild“.

Ich gebs zu WIEDER kein Physiker. Aber dennoch ein Wissenschaftler, der dem derzeitigen Wissenschaftsbetrieb gegenüber skeptisch eingestellt ist.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden
matti ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:03
Keine Sorge Buddel,

ich habe mich Zeit meines Lebens mit allem möglichen beschäftigt .

Und jetzt rate mal, warum ich bei den Naturwissenschaften hängen geblieben bin ?!

Weil ich keine Lust hatte, mein Leben und meinen Lebensunterhalt auf Mumpitz und reinen Hirngespinsten aufzubauen . Ausserdem bekommt man vom lügen kurze Beine und ne lange Nase, nur mal angenommen ich könnte lügen, womit wir beim nächsten Grund wären, warum es bei mir letztendlich die Naturwissenschaften geworden sind .


@tunkel

Servus auch zu dir .



....so,...und nun muss ich meine Angina pflegen .



wir werden auch nicht schneller als die anderen Kinder alt .



melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:03
Das Einzige, woran ich zur Zeit denke, ist Dr. phil (!) Oetker, der großartige Lebensmittelchemiker *lol*

In Zeiten, in denen man sich den ersten Dr. über Beziehungen zum Doktorvater erschleicht und sich den 2ten kauft, gebe ich nichts mehr auf derartige Auszeichnungen, und schon garnicht, wenn über "Veröffentlichungen" geprahlt wird, die jeder Hanswurst machen kann, sofern er einer Schriftsprache mächtig ist und zu entsprechenden Veröffentlichungsmedien Zugang hat.

Ich verstehe sowohl Matti's, als auch deine Einstellung und verweise nur auf Fachkreise, und nicht auf Maulhelden im Internet. Und damit steht es 1:0 für Matti.

PS: Du darfst nicht vergessen, dass es hier auch viele "Forumsphysiker" gibt, die Matti in allen Punkten Recht geben.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"



melden
phy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:10
Hier kann man ja nicht beim Thema
bleiben, ok ihr wollt Ausserirdische:

Erstmals Licht fremder Planeten gemessen


http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,347778,00.html
http://shortnews.stern.de/web/id/556889/robot/1/x_id/Kontakte%20zu%20AuÃ?erirdischen:%20Wird%20Indien%20das%20Schweigen%20brechen?/start.cfm

Außerirdische unter uns Nanobakterien


http://www.wissen.swr.de/sf/begleit/bg0057/gj08.htm (Archiv-Version vom 06.04.2005) (Archiv-Version vom 06.04.2005)

zehn Regierungen anerkennen öffentlich Existenz von UFOs

Nato-Analyse der Gründe für UFO-Geheimhalte-Politik

TAZ über die Gründe der UFO-Geheimhalte-Politik

Armstrong / Aldrin beobachten UFOs bei Mond-Landung

Discovery-Raumkapsel sichtet UFO

UFO offiziell bestätigt durch General der UdSSR

US-Präsident Ronald Reagan schildert UFO-Sichtung

US-Präsident Jimmy Carter schildert UFO-Sichtung

MJ 12-Geheimbericht zur Einweisung von US-Präsident Eisenhower

Politik der UFO-Geheimhaltung und Banalisierung durch den CIA

MJ 12-Geheimbericht - Einweisung von US-Präsident Jimmy Carter

http://www.paranormal.de/paramirr/u.htmhttp://www.paranormal.de/paramirr/u.htm

Von UFOs lernen: Indische Forscher wollen Anti-Gravitations-Antrieb entwickeln



http://shortnews.stern.de/start.cfm?channelstart=1&overview=1&id=56217

4&rubrik1=Wissenschaft&sort=1&sparte=4
(Archiv-Version vom 08.05.2005)

Intelligentes Leben im Kosmos – Fakten, Vermutungen, Widerlegungen


http://www.lrt.mw.tum.de/de/interessierte/fs_ausserirdische_intelligentes_leben.phtml

Der außerirdische Highway


http://www.paranews.net/beitrag.php?cid=936 (Archiv-Version vom 05.05.2005) (Archiv-Version vom 05.05.2005)

Gründe für außerirdisches Leben

Die Erde als einzig bewohnte Welt im unendlichen Weltraum zu betrachten, ist so absurd wie die Behauptung, in einem ganzen Hirsefeld wüchse nur ein einziges Korn.
Metrodorus, griechischer Philosoph (4. Jahrhundert v. Chr.)
Das Universum ist unendlich groß. Seine Weite birgt unzählbare Atome... Darum muß es unvorstellbar sein, daß unser Himmel und unsere runde Welt kostbar und einmalig sind. Jenseits unserer Welt gibt es irgendwo andere Vereinigungen mit Materien, die andere Welten schaffen. Die Unsere ist nicht die Einzige, die von der Luft umarmt wird.

Lucretius, römischer Philosoph des 1. Jahrhunderts n. Chr.
[/size]
Das Lexikon sagt über das Weltall:

Weltall, Universum, der ganze Weltraum und die Himmelskörper in ihm; Masse des Weltalls (ca. 11000 Trillionen Sonnenmassen) ist größtenteils auf aus Millionen Sternen gebildete Galaxien (Welteninseln) verteilt; Welteninseln oft zu Gruppen von manchmal mehreren tausend Galaxien vereint, entfernteste sichtbare kosmische Gebilde 20 Mrd. Lichtjahre entfernt.


Angesichts dieser Zitate und Fakten dürfte es schwerfallen, an der Existenz
fremder bewohnbarer Planeten sowie Zivilisierter Bewohner dieser zu zweifeln.
Unsere Erde macht nur einen winzigen Teil des Universums aus. Noch dazu befindet sie sich an einem eher unauffälligen Ort im Weltall, nicht etwa in der Mitte. Da ist es doch sehr unwahrscheinlich, daß sie der einzige bewohnbare Planet im ganzen Universum ist und wir Menschen die einzige intelligente Lebensform im Weltall darstellen.

Wenn wir nicht alleine in den Weiten des Universums sind, so liegt es auch nahe, dass es weiterentwickelte Zivilisationen gibt als die unsere. Und diese könnten dann auch in der Lage sein, unseren Planeten zu besuchen. Ich persönlich rechne jederzeit damit, dass Bewohner eines fremden Planeten mit der Erde in direkten Kontakt treten und sich der gesamten Menschheit offenbaren. Würden wir es nicht genauso tun?
Das einzige Problem dabei ist die grosse Entfernung. Wenn die
Relativitätstheorie zutrifft (wovon ich ausgehe), ist es sehr problematisch,
andere Zivilisationen zu besuchen, da es einfach zu lange dauern würde dorthin zu gelangen.
Das müsste also durch eine "Abkürzung" möglich gemacht werden. Eine solche Abkürzung stellt z.B. ein Wurmloch dar. Ein Wurmloch kann laut Relativitätstheorie zumindest theoretisch tatsächlich existieren. Es ist eine Verbindung zwischen zwei Punkten im Weltraum, die wesentlich kürzer ist als der konventionelle Weg. Wenn Wurmlöcher oder etwas Ähnliches existieren, dann ist das Problem mit der Entfernung erledigt, und den interstellaren Besuchen steht nichts mehr im Wege.

http://www.ufomi.de/ufopage.php?show=ufos&sub=esgibtsie
(Archiv-Version vom 28.02.2005)


Die Außerirdischen werden in sechs Kategorien eingeordnet: menschengleich, humanoid,  tierhaft, robotartig , exotisch, Erscheinung. (das ist aber nicht meine Meinung) .http://www.ufomi.de/ufopage.php?show=ausserirdische (Archiv-Version vom 09.04.2005)
Hier sind auf interessante Bilder

http://www.reisealbum.de/peru/nazca.htm


In Istanbul gibt es eine Zeichnung aus dem 10.
Jahrhundert, die die Erde vom All aus zeigt: (aha und warum)..
http://de.geocities.com/anubiscly/Piri.htm (Archiv-Version vom 20.09.2004) (Archiv-Version vom 20.09.2004)




http://rdmteam.piranho.at/artefakte/pirireis/pirireis.htm (Archiv-Version vom 04.12.2004) (Archiv-Version vom 04.12.2004)


<span style="font-size:8.0pt;
font-family:Verdana">Erich von Däniken die Theorie.
<span style="font-size:8.0pt;font-family:Verdana">

Das vor Tausenden vor Jahren ein Mutterschiff um die Erde Kreiste, die Erde besiedelten.


<span style="font-size:8.0pt;font-family:Verdana;
color:black">"Es ist typisch für uns Menschen, daß wir zufällige Sinneseindrücke als geordnete, bedeutungsvolle Strukturen zu sehen versuchen. Diese Gewohnheit ist ein Sicherheitsmechanismus." (JanFries)
Sind wir allein im Universum? Ist die Erde ein
einzigartiges Zufallsprodukt? Oder gibt es in den unendlichen Weiten des Alls
tatsächlich Himmelskörper, die unserem blauen Planeten ähnlich sind? Und auf
denen sogar Formen von Leben

existieren?:
(Archiv-Version vom 10.05.2005)

Mysteriöses Brummen
(Archiv-Version vom 08.02.2005)
ich hoffe das ist nicht zu groß geschrieben ich wollte nur für euch die Links mit rein machen.

Rechtschreibfehler unterliegen dem Copyright und sind geschützt



melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:14
Das war Spam pur

Gruss Felippo


melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:15
@tunkel

Ich glaube nicht, daß man sich als ehemaliger Wolgadeutscher in Russland einen Dr. "erschleichen" konnte. Aber das kenne ich. Vorverurteilungen ohne Kenntnis der Sachlage. Ist DAS Eure wissenschaftliche Herangehensweise?

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden
phy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:16
@felippo Spam das war gerade 30 minuten arbeit von mir, so schnell kannst du dir meinen Beitrag gar nicht durch gelesen haben!


Rechtschreibfehler unterliegen dem Copyright und sind geschützt


melden
phy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:20
zu den zehn regierungen hier der richtige link
http://www.paranormal.de/paramirr/u.html

Rechtschreibfehler unterliegen dem Copyright und sind geschützt


melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:21
Ich lese deine Beiträge schon lange nicht mehr. Ich bin sicher, Matt und Tunkel interessiert es einen Scheiss, was du zu sagen hast, und was du schreibst.

Gruss Felippo


melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:22
Nein, ist es definitiv nicht. Ich kenne den von dir in den Thread gebrachten Dr.Dr. nicht, und auch hab ich keine Ahnung davon, um was es überhaupt geht.

Aber allein die Tatsache, dass du den Wolgadeutschen gegen Matti ausspielst spricht dafür, dass der "Wissenschaftler" der Lehrmeinung widerspricht - und DAS gibt mir zu denken.

Diese Lehrmeinung basiert auf wissenschaftlichen Experimenten! Die können nicht mal eben ad absurdum geführt werden, und durch reine Theorie schonmal garnicht. Wenn die Theorien so astrein sein sollen, wie du es glaubhaft machen willst, wäre der Oesterle schon längst ne große Nummer in der Physik.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"



melden
phy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:25
@felippo meine Berichte gehen nicht an matti oder Tunkel.
Das sind NICHT MEINE Berichte, sondern Links zu hoch interessanten Sachen, das man wissen sollte.



Rechtschreibfehler unterliegen dem Copyright und sind geschützt


melden
phy ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:25
@felippo meine Berichte gehen nicht an matti oder Tunkel.
Das sind NICHT MEINE Berichte, sondern Links zu hoch interessanten Sachen, das man wissen sollte.



Rechtschreibfehler unterliegen dem Copyright und sind geschützt


melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:30
Es ist müßig, mit dir zu streiten.Von mir aus glaub mehr zu wissen, als die Fachschaft, die neue Ansätze auf ihre Stichhaltigkeit überprüft. Und wenn der 2te Dr. dabeisteht, mags auch gerne richtiger ausschauen, zumindest von außen betrachtet.

Ich bin kein Physiker, und wills auch nicht sein - ich überlasse diesen Part Menschen, die sich mit der materie auskennen.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"



melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:30
@jafrael

Nach 1989 kamen auffallend viele hochgradige Spezialisten zu uns. Ich sage nicht's gegen ihre mitgebrachten praktischen Erfahrungen. Wenn es aber um Fachkenntnis geht, habe ich mich bei manch einem gefragt, wie er seinen Grad erreicht hat. Und da bin ich nicht allein.

Gruss Felippo

@phy

Wenn du richtig Gas gibst, schaffst du heute wieder 5 Gästebucheinträge bei mir.:)


melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:44
@all

matti und Tunkel wird auch hier widersprochen:

ALLES "Lampensäue"?


<"Stuttgarter Physikalisches Kolloquium
Dienstag, den 21. Dezember 2004, 17:15 Uhr

Intelligentes Leben im Weltall, Realität oder Utopie?

Peter Ulmschneider
Universität Heidelberg

Eines der großen Rätsel der Menschheit ist die Frage: Sind wir allein im
Universum? Gegenwärtig besteht keinerlei Kontakt zu außerirdischen Lebewesen
und keine Spur von ihnen ist jemals gefunden worden. Trotzdem kann man
überzeugende Argumente für die Existenz intelligenter Zivilisationen in den Weiten
des Weltalls vorbringen. Es wird die Anzahl der Planeten abgeschätzt, auf denen
Leben möglich ist. Dieser Abschätzung liegen neue Einsichten in der Theorie der
Planetenentstehung zugrunde, aus denen auf eine sehr große Anzahl erdähnlicher
Planeten im Universum geschlossen werden kann. Die Bedingungen für die Bildung
und Entwicklung von Leben und speziell von intelligentem Leben werden diskutiert.
Nach diesen Überlegungen erscheint es sehr wahrscheinlich, dass Leben
außerhalb des Sonnensystems durchaus häufig vorkommen muss.">


Wie war das mit den 0,00000000000000 usw1%

Ich finde es sind langsam zuviele Wissenschaftler, die inzwischen anderer Meinung sind um noch weiterhin so stur darauf zu beharren, daß Leben im Universum eine Ausnahmeerscheinung sei, oder wie matti mit seiner Berechnung darlegte eigentlich unmöglich sei.

Und DARUM geht es.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:51
@all

Mal was statistisches:

Der Beleg für: Es sind NICHT die DOOFEN, die an Außerirdische glauben!

So heißt es in einer Emnid- Umfrage, die das Magazin "Bild der Wissenschaft" (Stuttgart) in Auftrag gegeben hatte...


<..."Außerirdische Zivilisationen konnten sich vor allem höher gebildete Männer unter 50 Jahren vorstellen. Frauen verneinten die Existenz anderer intelligenter Lebewesen eher. Nur 45,3 Prozent glaubten an sie (Männer: 54,5 Prozent). Ostdeutsche konnten sich "Marsmännchen" oder ähnliche fremde Lebewesen insgesamt schlechter vorstellen als Westdeutsche. Nur 42,9 Prozent der Ostdeutschen beantworteten die Frage nach ihrer Existenz mit "Ja". Im Westen stimmten 51,4 Prozent dafür.

Der Glaube an fremde Lebewesen war auch an Einkommen und Schulabschluss gekoppelt. Bei einem Haushaltseinkommen über 2000 Euro (3912 Mark) stimmten 58,2 Prozent mit "Ja", unter 2000 Euro waren es nur 46,8 Prozent. 61,4 Prozent der Umfrageteilnehmer mit Abitur/Studium glaubten an die fremden Lebewesen, aber nur 48 Prozent mit mittlerem Bildungsabschluss und 31,7 Prozent ohne Ausbildung. ">

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Glaube an Außerirdische

15.04.2005 um 03:54
Matti

555 Beiträge
seit 30.12.2004
-> zur Profilseite

05.02.2005
15:11 (melden)
Warum uns Ausserirdische nicht besuchen können...



Ich sage nicht, das es kein Ausserirdisches , vielleicht sogar intelligentes Leben gibt,...wie hoch die Wahrscheilichkeit dafür ist, werde ich in diesem Thread im laufe der Zeit auch noch verdeutlichen .

Eines kann ich schon mal vorweg nehmen : Sie werden sehr erstaunt sein !

Ich möchte nun zu einem der ersten Gründe kommen, warum ausserirdischer Besuch grundsätzlich unmöglich ist .

Die Entfernung zu anderen Sternen .

Es kann sich niemand wirklich vorstellen, um was für Entfernungen es sich hier handelt .
Sicherlich kann man sich in der Phantasie eine Menge vorstellen,.....wenn man allerdings einen Blick ins All wagt, versagt jede räumliche Vorstellungskraft .

Die Dinge da draussen sind soweit weg, das eine Reise, nur zu dem uns am nächsten liegenden Stern, mit dem was wir heute zur verfügung haben, sage und schreibe 70000 Jahre dauern würde .

Die Entfernung, die wir dann zurückgelegt hätten, beträgt gerade mal 3,8 Lichtjahre .

Mit anderen Worten : Dies ist bei der Ausdehnung unseres Universums noch nichteinmal ein Schritt auf die Fussmatte vor unserer Wohnungstür .

Die Entfernung ist nur eine von zahlreichen Gründen, die eine interstellare Reise unmöglich erscheinen lassen .


Es werden weitere hochinteressante Fakten nach und nach folgen .


melden