Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die goldene Schallplatte

67 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Voyager, Platte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die goldene Schallplatte

10.11.2020 um 16:38
Ich halbe es für wesentlich wahrscheinlicher, dass die Voyager-Sonden in vielen vielen Millionen oder Milliarden Jahren irgendwann auf einen Neutronenstern, einen anderen Stern oder in einen Gasriesen stürzen, nachdem sie etliche, viele viele Millionen Jahre einfach ziellos durch den leeren Raum geflogen sind. Und dann wird der aller letzte Hinweis im Universum, dass es irgendwann mal Menschen gab, ausgelöscht.

Da die Sonden auch keine aktiven Positionssignale abgeben, dürfte es auch für sehr weit entwickelte raumfahrende Zivilisationen fast unmöglich sein, durch Zufall auf eine dieser Sonden zu stoßen. Dafür ist der Raum einfach zu groß. Und selbst wenn: bis dahin gibt es die Erde und auch unser Sonnensystem nicht mal mehr.


melden

Die goldene Schallplatte

10.11.2020 um 16:50
Ich denke, die Hauptmotivation für das Produzieren der Schallplatte war Hoffnung.


melden

Die goldene Schallplatte

10.11.2020 um 16:55
Eine Hoffnung, die auf eine unvorstellbar winzige Wahrscheinlichkeit baut.

Tröstlich bleibt einzig, dass die Voyager-Sonden noch durch den Raum fliegen werden, wenn die Erde längst in die Sonne gestürzt sein wird, und auch noch wenn selbst die Sonne längst zu einem weißen Zwerg zusammengefallen sein wird. Dann wenn nichts anderes mehr auf die ehemalige Existenz der Menschen schließen lassen wird, werden die beiden Sonden die letzten Zeugen unserer Zivilisation darstellen.


1x zitiertmelden

Die goldene Schallplatte

10.11.2020 um 17:35
Wer Interesse an einer wunderbaren Dokumentation über die Voyager sehen möchte, dem kann hier geholfen werden:

Youtube: Voyagers Reise in das äußere Planetensystem  / HD Doku 2017
Voyagers Reise in das äußere Planetensystem / HD Doku 2017



melden

Die goldene Schallplatte

10.11.2020 um 18:18
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb:wenn die Erde längst in die Sonne gestürzt sein wird, und auch noch wenn selbst die Sonne längst zu einem weißen Zwerg zusammengefallen sein...dann ... werden die beiden Sonden die letzten Zeugen unserer Zivilisation darstellen.
Nana, komm!
Bis dahin ist es ja nun noch 'ne Menge Zeit, um so etliche andere Sonden zu verschicken oder sich anderweitig ins All auf zu machen. :)
Vielleicht wandert die Menschheit ja auch aus.


melden

Die goldene Schallplatte

11.11.2020 um 09:09
@RogerHouston
Ich habe wenig Vertrauen darauf, dass die Menschheit den Sprung zu den Sternen schafft. Wir werden lange vorher aussterben, bevor wir auch nur ansatzweise die Möglichkeit entwickeln, andere Sternensysteme zu erreichen. Allein die Verweigerungshaltung der meisten Menschen, den Klimawandel als Bedrohung zu akzeptieren, kann locker das Ende der menschlichen Zivilisation einleiten. Jedes mal wenn es schwierig wird, bevorzugt der größte Teil der Menschheit, Fakten zu ignorieren und hofft heimlich, dass es schon irgendwer richten würde. Diese Haltung wird langfristig unser Untergang sein.


1x zitiertmelden

Die goldene Schallplatte

11.11.2020 um 11:30
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb:Diese Haltung wird langfristig unser Untergang sein.
jede zivilisation hat ihren anfang und eben auch ihr ende.


und beim thema "reisen zu anderen sternen" sollte man nicht all zu euphorisch sein.
das machbare hat irgendwo für uns seine natürliche grenze.


melden

Die goldene Schallplatte

11.11.2020 um 11:54
Die Forschung an einer Möglichkeit, FTL-Geschwindigkeiten zu erreichen würde in Zukunft enorme Ressourcen benötigen. Doch so wie es aussieht, werden wir alles was uns dann noch an Ressourcen zur Verfügung steht, in die Abmilderung der Auswirkungen des Klimawandels stecken müssen. Da bleibt schlicht nichts mehr übrig um kluge Köpfe an hypothetischer Grundlagenforschung forschen zu lassen, die irgendwann in ferner Zukunft vielleicht mal einen FTL-Antrieb ermöglichen könnte. Jeder kluge Kopf wird dann damit beschäftigt sein, unmittelbar zu überleben, und auch die Öffentlichkeit wird kein Verständnis dafür aufbringen, Ressourcen für solche Projekte zu verschwenden wenn sie von Hunger, Krieg und politischen Umwälzungen unmittelbar bedroht und betroffen sein wird.


1x zitiertmelden

Die goldene Schallplatte

11.11.2020 um 13:10
Ftl ist nicht zwingend notwendig.
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb:Ressourcen zur Verfügung steht, in die Abmilderung der Auswirkungen des Klimawandels stecken müssen.
Ich tippe der Klimawandel ist in der menschlichen Geschichte eher nur ein kurze Episode.


1x zitiertmelden

Die goldene Schallplatte

11.11.2020 um 14:45
Wer Star Trek 1 kennt wird wissen was mit Voyager geschieht ;-)


melden

Die goldene Schallplatte

11.11.2020 um 16:02
Das war aber ne fiktive voyager 6


melden

Die goldene Schallplatte

11.11.2020 um 16:16
Gut aufgepasst, ein Kenner ;-)


melden

Die goldene Schallplatte

12.11.2020 um 09:10
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich tippe der Klimawandel ist in der menschlichen Geschichte eher nur ein kurze Episode.
Hat aber das Potential, die Letzte zu werden. Danach kommt nur noch Abspann.


3x zitiertmelden

Die goldene Schallplatte

12.11.2020 um 09:18
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb:Hat aber das Potential, die Letzte zu werden. Danach kommt nur noch Abspann.
Das versteh ich nicht. Wie sollte uns ein Klimawandel auslöschen? Probleme bereiten, keine Frage. Aber so, daß es mit Zivilisation zu Ende wäre?


1x zitiertmelden

Die goldene Schallplatte

12.11.2020 um 09:40
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb:Hat aber das Potential, die Letzte zu werden. Danach kommt nur noch Abspann.
Ernst gemeint, oder Trollerei?^^

Zur goldenen Schallplatte: Die ist ja gar nicht aus Gold. Die ist aus Kupfer und mit Gold überzogen.

So, wie sies damals mit den Indianern gemacht haben, versuchen sies jetzt auch mit den Aliens. Feuerwasser und wertlose Glaskugeln.

Amis halt! :troll:


melden

Die goldene Schallplatte

12.11.2020 um 10:32
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wie sollte uns ein Klimawandel auslöschen? Probleme bereiten, keine Frage. Aber so, daß es mit Zivilisation zu Ende wäre?
Mittel- bis langfristig kann der ungebremste Klimawandel die Zivilisation beenden. Denn wenn erst mal der Permafrostboden in Sibirern taut, entweicht von dort sehr viel Methan in die Atmosphäre, welches zur Zeit noch tiefgefroren im Boden gebunden ist. Methan ist ein extrem starkes Treibhausgas und wird dann den durchschnittlichen Temperaturanstieg wie ein Booster auf 6 und mehr Grad ansteigen lassen. Und mit global durchschnittlich 6 Grad mehr heißt es "Aus die Maus" für die menschliche Zivilisation. Mit den bis jetzt prognostizierten 2 Grad hätten wir schon große Probleme, Nahrungsknappheit und Völkerwanderungen... aber mit 6 oder sogar 8 Grad werden die Umwälzungen so groß, dass dem nichts entgegenzusetzen ist.


1x zitiertmelden

Die goldene Schallplatte

12.11.2020 um 10:44
@Silverwind
Woher hast du denn den Kwatsch? Bei global 6 Grad mehr gäbe es zb in Grönland und Sibirien blühende Landschaften - genug neuen Lebensraum für etwaige Nachkommen.


1x zitiertmelden

Die goldene Schallplatte

12.11.2020 um 10:53
Zitat von YoshimitsuYoshimitsu schrieb:Sibirien
Ersätz ich mal gegen Alaska. :)


melden

Die goldene Schallplatte

12.11.2020 um 11:41
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb:Hat aber das Potential, die Letzte zu werden. Danach kommt nur noch Abspann.
Ehet unwahrscheinlich.


melden

Die goldene Schallplatte

12.11.2020 um 17:31
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb:mit global durchschnittlich 6 Grad mehr heißt es "Aus die Maus" für die menschliche Zivilisation.
Äh, wieso? Meinst Du nicht, Du könntest in einem Land leben und überleben, dessen Temperatur-Jahresmittel um 6° höher oder auch niedriger liegt als in Deiner jetzigen Heimat? Weiß nicht, Thailand oder Grönland? Gibts da keine Menschen, weil: is ja 6° wärmer/kälter? Verdammt, wenn sich jemand an diverse Klimata gewöhnen kann unter den Wirbeltieren, dann der Mensch!

Auch unsere Zuchtpflanzen und Zuchttiere haben wir an die verschiedensten Klimazonen angepaßt, wieso sollte uns das beim nächsten Klimawandel nicht ebenfalls mittelfristig gelingen? Kannst ja mal ne Erklärung versuchen.
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb:Mit den bis jetzt prognostizierten 2 Grad hätten wir schon große Probleme, Nahrungsknappheit und Völkerwanderungen...
Deutschland hat schon mehr als 2 grd als noch Ende des 19.Jh. https://www.spektrum.de/kolumne/deutschland-ist-schon-zwei-grad-waermer/1786148 Und nein, unsere Landwirtschaft ist noch nicht zusammengebrochen, und wir sind noch nicht in Scharen ausgewandert. Erzähl keinen ausgedachten Unsinn.
Zitat von SilverwindSilverwind schrieb:mit 6 oder sogar 8 Grad werden die Umwälzungen so groß, dass dem nichts entgegenzusetzen ist
Daß 6...8grd verändertes Jahresmittel erhebliche Probleme mit sich bringen und in der Tat zu massivem Bevölkerungsrückgang (Hungertod) führen dürften, halte ich für wahrscheinlich. Jedenfalls wenn sich das binnen weniger Jahre einstellt. Bei wenigen Jahrzehnten hingegen rechne ich schon mit deutlich weniger Schaden, der trotzdem eine für uns unbekannte Dimension annehmen dürfte. Aber solche Temperaturschwankungen gab es in den letzten 100.000 Jahren durchaus desöfteren, binnen eines Menschenlebens. Und da war Europa nicht mal eben menschenleer geworden.

Bitte bring künftig mal ordentliche Fundierungen zu Deinen Behauptungen. Nicht einfach so ein haltloses "dem ist nichts entgegenzusetzen", "bei 2° hätten wir schon Probleme, Hunger, Flucht" oder "6° ist Aus die Maus". Das sind Worthülsen, leeres Gerede, nichts davon trägt.


melden