Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tiahuanaco

310 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geschichte, Bolivien, Tiahuanaco ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
claudy Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tiahuanaco

11.01.2004 um 18:50
Ich wusste nicht in welche Kategorie diese Thema gehört , deswegen hab ich es hierhin gepostet.

Ich hab mich in letzter Zeit intensiver mit sogenannten "UFOS" auseinandergesetzt da mir mein freund immer wieder über dieses Thema erzählt usw usw...
Naja auf jedenfall bin ich so auf diese eine website gestossen die sich mit dem thema "Tiahuanaco" beschäftigt.
Tiahuanaco ist eine der ältesten Städte die je gefunden worden sind.
Sie befindet sich irgendwo in Bolivien und ist ca. 15,000 Jahre alt.
Auf dieser Website sind ebenfalls Fotos zu sehen die mich dann ein bisschen neugieriger gemacht haben , da die zu sehenden skulpturen angeblich damals handgemacht wurden.
Das komische DARAN ist , das sie geschliffen worden sind als ob jemand mit einem Laser gearbeitet hätte.
Ich mein damit nicht das "aliens" was damit zu tun hätten oder sonst irgendwas.

Ich wollt einfach nur einmal eure Meinung zu diesem thema wissen.

Hier noch der LINK : http://www.crystalinks.com/tiahuanaco.html

danke ,

C l a u d i a


melden

Tiahuanaco

11.01.2004 um 19:24
hey cool.Ich muss leider trotzdem sagen das das was mit aliens zu tun hat.
Ich habe mich ebenfalls mit den südamerikanischen Anden beschäftigt und es sind nicht nur perfekt geschliffene figuren dort zu finden.Wie man auf den Bildern schon sieht,gibt es auch sehr genau geschliffene Felsblöcke,die die damals unmöglich hätten so exakt schleifen können.Wie gesagt ist diese nur durch Laser möglich. Die Oberfläche ist fast so glatt wie glas.Nun ich habe die theorie gehört, dass einst aliens auf der erde also in den Anden landeten um dort vzu leben.Aber sie wurden bedroht von der guten alten Galaktischen Konförderation.Deshalb bauten sie Schutzbunker da oben.Das heisst sie mussten Höhlen bauen,bevor die GK kam.Dabei holten sie mit Laserpistolen Gesteinsstücke heraus die in Würfeln geschnitten waren.Die inkas benutzten dann diese Steine, um ihre Städte zu bauen.damals schienen Menschen und aliens nebeneinander zu leben.Doch dann kam die GK und musste die fremdlinge töten, da es unsere Erde ist.Übriggeblieben sind nur die grossen Steine,die aber icht von Menschen stammen.

Von der Erde an den Himmel: Der Friede sei mit Euch!


melden
claudy Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tiahuanaco

11.01.2004 um 19:30
ich find im generellen das wir gar nichts genau wissen wir hätten jede menge theorien daübr und jede könnte möglich sein.
ZB. das es eine zivilisation vor uns gegeben hat die auch weit entwickelt war , ausgestorben ist und das die reste sind die man gefunden hat.
was weiss man schon =)

C l a u d i a


melden

Tiahuanaco

11.01.2004 um 19:48
tea, musst du eigentlich überall deine scheiss aliens reinpacken???

nein, claudia, diese stätte oist unmöglich 15.000 jahre alt. es handelt sich eindeutig um eine inka stätte, und die gab es damals noch gar nicht.

weiter, der einzige stein, der verblüffend glatt ist, ist der des sonnestores. alle anderen dieser stätte sind roh bzw. nur unregelmäßig und grob behauen. ich
weiss das, weil ich 1999 selber da war.

warum sollen die inkas nicht in der lage gewesen sein, die steine so glatt zu schleifen? warum sollten sie nicht dazu in der lage gewesen sien? was weisst du, tea, über sie, damit du sowas behaupten kannst?

wieimmer sind deine theorien mehr als wage, und mit anderen worten, an den haaren herbei gezogen.



mal ne ganz banale frage, aber wie sollen bitte beim bau von höhlen oder stollen würfelförmige steine rauskommen? das ist unmöglich, denn der laser kann ja wohl schwerlich nach einer bestimmten strecke einen 90° turn machne.
das ist derart stupide, so was zu behaupten.


das was du hier laberst ist im grunde genauso schwachsinnig wie das, das du über die pyramiden und das bermuda dreieck schwafelst.


also claudia, da ist nix besonderes dran, jedenfalls nix ausserirdisches.


herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden

Tiahuanaco

11.01.2004 um 20:01
Anhang: fortaleza.jpg (63,6 KB)
ach ja das gibts doch viele rechteckige steine dort nicht nur einer beim Sonnentor.Das mit den komischen 90 grad verstehe ich zwar nicht aber sie sollen aus ner Felswand halt so würfel herausgeschnitten haben um so ne Höhle zu bekommen.was ist denn daran schon wieder abwegig?Ausserdem gibt es viele forscher die sich nicht erklären können wie diese Steine so exakt geschliffen wurden.Hätten sie nämlich alles per Hand gemacht, wären sie heute noch nicht fertig damit.Und die steine liegen da en masse rum,das hat Däniken auch schon soo oft gezeigt.
Okay die theorie ist wage, aber vielleicht auch die wahrheit.da muss man halt noch suchen.

Von der Erde an den Himmel: Der Friede sei mit Euch!


melden

Tiahuanaco

11.01.2004 um 20:08
Mein Gott tea, halt endlich die Klappe, niemand will von dir hören, dass auf der gnazen Welt Aliens verstreut sind. Nur, weil man nicht weiß, wie Steine geschliffen wurden, waren noch lange keine Aliens da. Du schreckliches Kind, hör auf, solch dumme Geschichten zu erzählen.


melden

Tiahuanaco

11.01.2004 um 21:11
dann solltest du dir mal die steine näher anschauen, als anhand eine aufnahmen aus 10 m entfernung über die oberflächenstruktur der steine zu spekulieren!

ich frge mich, welcher forscher einen solchen schwachsinn labert, dass man streine nicht von hand so glatt schleifen könnte. selbst ich bekomme einen stein in einer woche so glatt hin. also bitte, bleib mal bei der wahrheit!

das du das mit den 90° nicht verstehst, war mir klar, du kannst ja mal adoniesis fragen.

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden

Tiahuanaco

11.01.2004 um 21:14
@palladium

Vielen Dank


melden

Tiahuanaco

24.01.2004 um 16:16
@tea
was heißt da "meine Theorie? ;) ;) ;)
@slash
Ich rate dir eins:
Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!

Et In Arcadia Ego


melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 10:41
@grey
Wo hab ich denn da "meine Theorie" geschrieben?

Von der Erde an den Himmel: Der Friede sei mit Euch!


melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 10:49
@palladium @slash

DANKE !!! :) :) :)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 11:02
keine gegenargumente wie immer,toll leute!

Von der Erde an den Himmel: Der Friede sei mit Euch!


melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 11:06
für unsinnige behauptungen braucht man keine gegenargumente.

es gibt ganz einfach keine dafür....das ist der punkt :)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 11:07
Naja dann versucht doch mal mit der hand die grossen steine spiegelglatt zu schleifen,viel Spass in den nächsten hundert Jahren dabei! ;)

Von der Erde an den Himmel: Der Friede sei mit Euch!


melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 11:16
stell dich doch bitte nicht so blöd an !
es waren doch keine steinzeitmenschen . man kann steine bis zu einer gewissen
glätte schlagen,der rest ist nur eine frage der menge menschen die damit beschäftigt waren .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 11:22
ach ja natürlich da speicht wohl der geologe.was sollten sie denn davon haben die dinger spiegelglatt,nach dänikens aussage so glatt wie glas, zu schleifen?Ist doch unnötige mühe wenn die teilchen sowiso gestapelt werden.Und dann die konstruktionen, mit komplizierten querverbindungen,mathematisch ausgerechnet und dann auch noch möglichst mnach sternenbild ausgerichtet.Wenn das nicht seltsam ist.

Von der Erde an den Himmel: Der Friede sei mit Euch!


melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 14:15
nein, das ist nicht seltsam, das ist bewundernswert und absolut kein beweis dafür, dass ausserirdische das gemacht haben.

und ich erkläre es nochmal für dich, der einzige stein,d er so glatt geschlifeen ist, ist das sonnetor, die anderen sind roh und nicht sonderlich glatt. ich ahbe es dir schonmal gesagt, bevor du über die oberflöächenstruktur der steine spekulierts, hole dir mal eine nahaufnahme, deinen auf deinem bild aus 10m entfernung kann man das nicht erkennen.

es ist echt erstaunlich, was für behauptungen du einfach so in den raum stellst, die absolut keine relevanz haben, oder die du auch nur ansatzweise bestätigen kannst. du bist wirklich die naivität in person.

das einzige was du immer laberst ist, die steine wären soooooo glatt, dass könnten menschen nieeeeeeeeeeeeee machen und desshalb ist es völlig looooooooogisch, dass aliens das gemacht haben.

diese haltung kotz mich dermaßen an, deine dummheit kotz mich dermaßen an.

die steine sind nicht alle glatt, nur das sonnentor ist ausserordentlich glatt. ausserdem ist es überhaupt kein problem die steien so glatt zu schleifen. die anden sidne in vulkanisch basaltisches gebirge. die geologischen aufschlüsse in dem gebiet sind hauptsächlich auf basaltischer granitischer basis. basalt hat eine mittlere moos härte von etwa 5 - 6 wegen dem hohen feldspat anteil. da ein gewisser teil des geologischen profils granit aufschlüse zeigt, ist es kein problem an quarz zukommen. dieser hat eine mooshärte von 7 - also ist es nicht schwer, damit den basalt zu schleifen. klar, das geht nicht an einem tag, aber rom wurde auch nicht an einem tag erbaut.

du hast keinerlei ahnung von geologie, also stütze deine behauptungen nicht auf dinge, bei denen du dich nicht auskennst. insofern, dürftest du eigentlich gar keinn behauptungen aufstellen...

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 14:22
Eigentlich gehört das hier schon in einen anderen Bereich dieses Forums.
Aber was solls, interessant sind Tiahuanaco und alle anderen ähnlichen
Städte allemal!

Und das erstaunlichste für uns alle sollte sein, dass sie von Menschenhand
erbaut wurden!! :)

...leben heisst lieben!


melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 16:16
in welchen teil des forums sollte man diese diskussion deiner meinung nach denn finden?

im prinzip hast du vollkommen recht; es ist erstaunlich, zu was die menschen vor hunderten von jahren fähig waren, und es ist eigentlich ein verrat dan der menschlichen geschichte, wenn man diese großartigen leistungen nicht als solche von menschehand geschaffenen wunder ansieht sondern sie aliens in die schuhe schiebt.

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 16:24
Ach ja,wenns um die alten Göttererzählungen der Völker geht,heisst es immer den könne man ja sowieso nicht glauben.Und auch alte Malereien werden ja grundsätzlich nicht anerkannt.Und auf einmal sollen sie dann wieder so was grosses vollbracht haben.Oh mann...
Ausserdem hab ich ja nicht gesagt dass sie es nicht gebaut haben,im Gegenteil die grossen Bauten sind von Menschen.

Von der Erde an den Himmel: Der Friede sei mit Euch!


melden

Tiahuanaco

25.01.2004 um 17:23
willst du wissen,warum die malerien nicht anerkannt werden? weil sie ihn ihrer aussagekraft nicht sehr ausgeprägt sind! man kann diesen zeichnungen nur beschränkt eine gewissen interpratation zu schreiben. man kann diese malerein auf zahlreiche arten interpretieren. nur weil du meinst, überall aliens zu sehen, dann beruht das wohl eher auf mangelnder objektivität als auf der wahrheit!
dessen solltest du dir endlich mal klar werden, dass predigen die andern user und ich dir seit deinem erscheinen hier.

tea, du stellst grunsätzlich irgendwelche behauptungen in den raum, tao, x35, die restlichen user und ich widerlegen diese bahauptungen. darauf gehst du aber grundsätzlich nie ein und laberst wieder irgendwas von den malerein.
das einzige was dir dann noch einfällt ist, dich endlos zu widerholen und zu sagen, wir würden unsere augen vor der wahrheit verschliessen.
meinst du nicht, du solltest dir mal eine anderen strategie zulegen?

das glaubst dun mir jetzt natürlich nicht, aber warum gehst du dann nicht mehr darauf ein, dass die inkas die steine ja nieeeeeeeeee so glatt schleifen könnten???

leugnen ist halt auch eine gewisse art des eingeständnisses, dessen bin ich mir bei dir wieder völlig bewusst geworden.


herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden