Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hubble Teleskop

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Teleskop, Hubble

Hubble Teleskop

22.06.2008 um 15:44
Hast du wenigstens eine quelle damit ich sehen kann das es"8000"Nasa wissenschaftler gibt??


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble Teleskop

23.06.2008 um 01:28
Die arbeiten natürlich interdiszplinär an den verschiedenen Instituten.
Ich kann mich mit einem gewissen Schmunzeln an den Unistreik 92,an der TU Berlin wurde das institut für Luft und Raumfahrt besetzt.Streikposten sorgten wirkungsvoll für die Aussperrung Studierwilliger und des Lehrpersonals.
Atemlos kam ein älterer Herr angerannt "Mein Satellit stürzt ab,ich muss hier rein"...alles gröhlte "Der braucht neue Daten,sonst geht er vom Schirm" *hihabrüll*
Naja,ich wusste das es ein Tubsatprojekt gab,die hatten mit Drittmitteln einen Satelliten zusammengeschraubt und via Ariane in den Orbit gebracht.
Ich fragte den Prof "Ist das Tubsat??"Er "Sie wissen das??Sie sind doch fachfremd?!Ich kenne meine Studenten"!
"Klar kommen sie rein,aber nur wenn ich mir alles ansehen kann...Deal!"
Er "Deal"
Nachts konnte man das Ding sogar mit nem Fernrohr beobachten.
Obwohl natürlich Nasa,Esa,Russen und Chinesen konkurieren arbeiten Wissenschaftler gerade in den Bereichen der Raumfahrt und der Astronomie seit jeher grenz und ideologiefrei zusammen,in der Beziehung sind sie wirklich verschworen


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Hubble Teleskop

23.06.2008 um 01:46
Obwohl natürlich Nasa,Esa,Russen und Chinesen konkurieren arbeiten Wissenschaftler gerade in den Bereichen der Raumfahrt und der Astronomie seit jeher grenz und ideologiefrei zusammen,in der Beziehung sind sie wirklich verschworen

Verschworen ?
Finde ich ist da falsche Wort. In der Beziehung sind sie so, wie sich der Rest der Menschheit auch aufführen sollte.

Wem das nicht deutlich genug war, solle bitte nach dem EM Spiel GER-Türkei den TV einschalten oder, falls er in einer Großstadt wohnt, auf die Straße gehen.
Spätestens dann weiß derjenige, was ich meine.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble Teleskop

23.06.2008 um 01:57
Na entweder gibts den Clash der Kulturen oder die Leute liegen sich in den Armen,kommt auf die Mischung an


melden

Hubble Teleskop

23.06.2008 um 10:32
@Clubber
Mich würde es eher interessieren,mal durch das Hubble-Teleskop zu schauen.
Fragt die Nasa,die werden ihre Gründe haben warum die das nicht machen wollen.Und ich hab da auch eine Vermutung.Und bestimmt nicht nur ich.</blockquote<

da hätte ich mal eine Frage an dich. WAS willst du dir den dann anschauen? Du musst da doch eine Idee haben, erzähl doch bitte mal.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble Teleskop

23.06.2008 um 12:06
Genau...er hat einen Plan,einen bestimmten Abschnitt,links hinterm Pferdekopfnebel vielleicht??


melden

Hubble Teleskop

11.08.2008 um 20:02
Hubble unveils colourful star birth region on 100 000th orbit milestone
HUBBLE 100.000 Mal um die Erde

http://astronews.com/news/artikel/2008/08/0808-010.shtml
http://www.spacetelescope.org/news/html/heic0816.html
http://hubblesite.org/newscenter/archive/releases/2008/31/



Kurzfassung:
Hubble ist am So. zum 100 000 mal um die Erde gekurvt, das Bild zeigt die Großen Magellanschen Wolke ca. 18 Jahre hat er dafür gebraucht (um die Erde zu crusen ^^)


melden

Hubble Teleskop

27.09.2008 um 16:30
Die Hubble Mission soll jetzt am 16.10.2008 starten

Youtube: Two Shuttle's at the pad


melden

Hubble Teleskop

30.09.2008 um 16:45
Tja während die Amerikaner zurück zum Hubble fliegen wollten ...
Ist das Hubble Teleskop kaputt gegangen :| also das nenne ich mal Glück, wäre es 2 Wochen später kaputt gegangen wäre die Mission schon voll im gange.

Hab mal gelesen irgendwann im Feb. 09 aber das weiß man ja bei den STS nie so genau :D
Das Weltraumteleskop Hubble hat seit dem Wochenende Probleme mit der Elektronik. Ein Bauteil, das für die Speicherung und Übertragung wissenschaftlicher Daten zuständig ist, funktioniert nicht mehr richtig. Die für Mitte Oktober geplante letzte Service-Mission zu Hubble dürfte nun um mehrere Monate verschoben werden, um auch das defekte Bauteil austauschen zu können.
http://astronews.com/news/artikel/2008/09/0809-043.shtml


melden

Hubble Teleskop

01.10.2008 um 18:59
Hab mal gelesen irgendwann im Feb. 09 aber das weiß man ja bei den STS nie so genau


.
Die gesamte Planung wurde Anfang 1972 dem Marshall Space Flight Center (MSFC) in Alabama übertragen, während die wissenschaftliche Projektführung beim Goddard Space Flight Center (GSFC) in Maryland lag. Obwohl die Leitung wegen seiner wissenschaftlichen Kompetenz vom GSFC wahrgenommen werden sollte, hatte dieses nicht genügend Kapazitäten frei. Das NASA-Zentrum in Alabama dagegen konnte zwar nicht einen einzigen Astronomen vorweisen, hatte dafür aber Managementerfahrung und ausreichend freie Mitarbeiter, die das Großprojekt betreuen konnten.

Mit dem Zuschlag vom NASA-Hauptquartier legte das MSFC im Frühjahr 1972 sein Konzept des Large Space Telescope (LST) vor. Es bestand aus drei Teilen, die aufeinander aufbauten: ein Ingenieurmodell, ein kleinerer Satellit mit einem 1,5-Meter-Spiegel und schließlich das eigentliche 3,0-Meter-Teleskop. Da die Kostenschätzungen von 570 bis 715 Millionen US-Dollar ausgingen, wurde dieser Vorschlag noch im gleichen Jahr verworfen
Looll vor allem wenn, solle bitte nach dem EM Spiel GER-Türkei den TV einschalten oder, falls er in einer Großstadt wohnt, auf die Straße gehen.
Spätestens dann weiß derjenige, was ich meine
Während eines späteren Einsatzes des Shuttles wurde der Spiegelfehler dann mit Hilfe des COSTAR-Linsensystems ausgeglichen. Hier zeigten sich die Vorteile des ORU-Konzeptes, das eine Reparatur und Wartung des Teleskops in regelmäßigen Abständen vorsah. Bisher fanden insgesamt drei Wartungsmissionen statt. Die entscheidende Spiegelkorrektur erfolgte während der ersten Mission (STS-61) im Dezember 1993. Weiterhin startete unter anderem am 17. Dezember 1999 die Raumfähre Discovery zur Mission STS-103, wobei die Astronauten das HST während insgesamt über 24 Stunden an Außeneinsätzen generalüberholten: Neben neuen Kreiseln für die Lageregelung erhielt das Weltraumteleskop neue Antennen, neue Bauteile in der Energieversorgung, bessere Sensoren und einen leistungsfähigeren Computer
Obwohl natürlich Nasa,Esa,Russen und Chinesen konkurieren arbeiten Wissenschaftler gerade in den Bereichen der Raumfahrt und der Astronomie seit jeher grenz und ideologiefrei zusammen,in der Beziehung sind sie wirklich verschworen - So ist es


melden

Hubble Teleskop

28.01.2009 um 13:28
http://youdecide.hubblesite.org/

Ihr könnt entscheiden was als nächstes angeschaut wird von Hubble


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble Teleskop

11.05.2009 um 11:47
Hubble bekommt Konkurrenz:

Herschel und Planck starten im Mai

Die europäische Raumfahrtagentur ESA hat nun den Starttermin für die beiden Forschungssatelliten Herschel und Planck bekanntgegeben: Am 6. Mai soll eine Ariane-5-Rakete die beiden Weltraumobservatorien ins All bringen.
Die Startvorbereitungen am Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana, die zwischenzeitlich angehalten worden waren, werden nun wieder aufgenommen. Die Unterbrechung war nötig geworden, weil einige sicherheitsrelevante Prozeduren nochmals überprüft werden mussten. Diese Überprüfung durch ein unabhängiges Expertengremium ist nun abgeschlossen, und die ESA und das Unternehmen Arianespace haben sich auf den 6. Mai als Startdatum verständigt.

(...)

Der komplette Artikel unter http://www.astronomie-heute.de/artikel/989122&_z=798889


Ich bin gespannt, was Herschel und Planck uns an Bildern liefert. "Planck"s Aufgabe wird es sein, den Urknall zu erforschen und eventuell davon Bilder zu liefern.

Hubble hat uns ja nun schon seit Jahren mit wunderschönen Bildern verwöhnt, da die 2 neuen Satelliten jedoch eine wesentlich bessere Ausrüstung haben werden die Bilder wohl noch hochwertiger und auflösender sein, als bisher.

*blubb*


melden
melden

Hubble Teleskop

12.05.2009 um 23:17
S125-E-005175 (12 May 2009) --- Among the first group of still images downlinked by the STS-125 crewmembers onboard the Space Shuttle Atlantis was this high oblique scene looking toward the Red Sea, Sinai Peninsula and the Mediterranean Sea. Saudi Arabia is in the foreground and Egypt's Nile River and its delta can be seen (left) toward the horizon. Israel and Jordan can be seen near the top edge of the frame. The Gulf of Suez and the Gulf of Aqaba (near frame center) extend from the Red Sea toward the Mediterranean Sea.

uf2793,1242163075,s125e005175

größe Version hier
http://spaceflight.nasa.gov/gallery/images/shuttle/sts-125/html/s125e005175.html

Es wird logischerweise noch mehr solcher Bilder geben


melden
hörzu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble Teleskop

12.05.2009 um 23:22
@Prometheus


ich bin halt doof ;) waru sieht man auf den eine Aufnahen Sterne un dauf den anderen nicht ?


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble Teleskop

12.05.2009 um 23:35
@hörzu

Weil auf der oberen Aufnahme ein Planetarischer Nebel aufgenommen wirde.
Dieser ist sehr weit weg, leuchtet selbst nicht besonders hell.
Daher wird bis zu mehrere Stunden das Bild belichtet bei recht hoher
Empfindlichkeit. Da werden dann auch die Sterne abgebildet, da sie über die
Belichtungszeit genügend Licht ebenso auf den Fotochip bringen, daß dieser
auch sie noch ablichtet.

Beim unteren Bild von der Erde haben wir wesentlich höhere Lichteinstrahlung.
Daher hier kurze Belichtungszeit bei geringerer Empfindlichkeit.
Also reicht das Licht der im Hintergrund weit weg befindlichen Sterne nicht aus,
um auch auf dem Film/Fotochip abgelichtet zu werden.
Folglich sieht man auch genau deshalb keine Sterne.


melden
foursa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble Teleskop

12.05.2009 um 23:36
Wikipedia: Belichtungszeit


melden
hörzu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hubble Teleskop

12.05.2009 um 23:43
das dachte ich mir schon, aber trotzdem sehen die ganzen Hubble Aufnahen ehr wie gemalt aus... und die wenigen aufnahen die es aus dem allgibt die spaceshuttle, allspaziergänge etc zeigen , da ist der Weltraum einfach nur schwarz wie die Nacht .. irgendwas stimmt da nicht... ist nur so ein Bauchgefühl (ich kann mich auch mal täuschen )

anyway danek für die antwort




Stars are too dim compared to lunar surface in sunlight for a film or TV camera to capture them. Even the best DSLR cameras won't be able to properly expose lunar surface and capture the stars at the same time.

Stars are about 50 thousand (!) times dimmer than surface of the Moon during lunar day. That's 15..16 stops dimmer!

To capture stars, you would need at least 15 seconds exposure. TV cameras typically operate with 1/50 or 1/60 second exposure for each frame. That's way too short.



;)


melden
Anzeige

Hubble Teleskop

13.05.2009 um 01:13
@hörzu
Bild 1 das obere hat man 20h 45m 10s.02 angeschaut, du musst das sonst siehst du kaum was !
Bld 2 (die Erde) wurde normal aufgenommen so wie du auch Bilder machst


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt