weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bedrohung?

70 Beiträge, Schlüsselwörter: Invasion, Weltraumwaffen

Bedrohung?

18.10.2008 um 18:45
Die Geschichte eignet sich zunächst einmal hervorragend, um die Menschen auf diverse Budgetanforderungen im militärischen Bereich einzustimmen. Der imaginäre Feind, ist für den militärisch-industriellen Komplex der Beste. ;)


melden
Anzeige

Bedrohung?

18.10.2008 um 18:52
Link: de.youtube.com
aso mal noch die quelle wegens den 2,3 billionen nich das jemand sagt ich hab mir
das ausgedacht :)


melden

Bedrohung?

18.10.2008 um 19:55
Müssen solche Threads sein? Kann man da überhaupt ernsthaft drüber diskutieren? ^^


melden

Bedrohung?

18.10.2008 um 21:54
waffen gegen aliens im weltraum gegen aliens :)

wenn die wollten würden die aliens ein paar riesige kometen zur erde umleiten und uns vernichten..da würden die waffen im all auch nichts gegen ausrichten können..


melden

Bedrohung?

18.10.2008 um 22:09
Die Menschheit steht im Augenblick an einer Wegscheide
: Entwederfahren wir damit fort, die Erde und ihre Bewohner durch Dummheit, Kriege und Konflikt zu zerstören oder wir werden langsam erwachsen und treten aus den Kinderschuhen herraus und erlange eine soziale Reife, indem wir die uns allen innewohnende Einheit anerkennen.
Wir dürfen nicht weiter zulassen das der industrielle militärische Komplex mehr Macht und Einfluß auf unser tägliches Leben nimmt.
Die wahrlich dunklen Zukunftsprognosen von Eisenhower haben sich leider bewahrheitet.
Doch allein wir sind in der Lage die Täuschungen zu erkennen. Sie profitieren davon das die Menschen gutgläubig sind und alles aufnehmen was in den Medien berichtet wird.
Benutzt euren eigenen Verstand und nehmt diese vorgefertigten Meinungen nicht anstandslos an, sondern denkt kritisch und bildet euch eine eigene Meinung.

Eisenhower´s Rede über den industrielle militärische Komplex und seine Einflußnahme.



melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung?

18.10.2008 um 22:30
Link: 64.233.183.104
JPhys
JPhys schrieb:Die Weltraumwaffen, die es gibt wurden zum Abschuss von Satteliten entwickelt.
Verschiedene Mikrowellen-Waffen und ihre
Gefährlichkeit für Menschen*
„High Power Microwave-Waffen können... relativ einfach und ohne aufwendige
Kosten von Zivilpersonen aus handelsüblichen Komponenten gefertigt und zu
Sabotage- oder Erpressungszwecken eingesetzt werden“ (Schutzkommission
beim Bundesminister des Innern 2001 [62]).

„…someone in the path of a high power microwave burst might be cooked like a
meal readied by a microwave oven“ (Scientific American 2003 [79])
Mikrowellen-Waffen für den Weltraum (Orbital directed energy weapons)

Für diejenigen, die diese Thematik noch für Science Fiction halten, zunächst
eine Feststellung der aktuellen Veröffentlichung >Militärische Nutzung des
Weltraums und Möglichkeiten der Rüstungskontrolle im Weltraum –
Sachstandsbericht< des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen
Bundestag (2003 [57]). Dort heißt es u.a.: „Bodengestützte Hochleistungs-
Mikrowellen-Waffen zum Stören von Satelliten sind kurz- bis mittelfristig
einsatzfähig“ (S 9). Über die Vorzüge von HPM wird bemerkt: „Ein Vorteil von
HPM-Waffen gegenüber Laserwaffen ist die Allwetterfähigkeit. Mikrowellen
durchdringen Wolken, Wasserdampf, Regen und Staub“ (S. 106) und „Der
Vorteil der Wirkung von HPM-Waffen gegen Ziele im Weltraum ist, dass sie
keine Trümmer produzieren, die eigene Satelliten gefährden könnten“ (S. 119).
Das Lexington Institute blickt in die Zukunft (2003, S. 31 [38]): “The
application of directed-energy weapons technology with the greatest potential to
change the conduct of warefare over the long term is in space.”
Bei
Satellitenangriffen dürften direkte anti-personen Anwendungen eher die
Ausnahme darstellen.

So, also nicht alles nur für den Abschuss von Satelliten entwickelt. Aber das sie zur Abwehr von Ufos dienen glaube ich nicht.


melden

Bedrohung?

18.10.2008 um 23:38
Eine solche Waffe kann immer in mindestens zwei Richtungen wirken. Natürlich
könnte man der Bevölkerung auch versuchen weiszumachen, das wir Abwehr-
maßnahmen gegen Aliens treffen müssen, nur funktioniert das heute noch nicht
besonders gut. Außerdem kollidiert diese "Entschuldigung" für weltraumgestützte
Waffen derzeit noch gewaltig mit der konservativen Einstellung, das es Aliens
nicht oder momentan in unseren System nicht gibt und wegen der großen
Entfernungen und anderer Gründe auch nicht geben kann. Glaubwürdiger
wären vielleicht Waffen zum Schutz vor Asteroiden, die sogar friedliebende
Menschen als eine Nowendigkeit ansehen könnten -nicht ohne Grund...
Aber Tatsache ist nun mal, das es an einigen Orten schon Pläne und wohl
auch Waffen gibt, mit denen man unliebsame Sattelliten von unliebsamen
Staaten aus dem Orbit pusten kann. Hat nicht beispielsweise die USA bewiesen,
das sie einen Sattelliten abschießen können ? Es handelte sich allerdings um
einen ihrer eigenen Flugkörper, der vielleicht einen größeren Schaden hätte
anrichten können. Insofern ist der Abschuß sehr gerechtfertigt. Aber eine
Übung für andere Einsätze ähnlicher Art ist dies schon, auch wenn es nie
zu einem solchen Einsatz kommen würde...


melden

Bedrohung?

19.10.2008 um 06:34
snowraven schrieb:Müssen solche Threads sein? Kann man da überhaupt ernsthaft drüber
diskutieren? ^^
ich nehm mal an das jemand der so ein statement abgibt sich zumindest mit dem link
im ausgangsbetrag beschäftigt hat?? nur mal so als frage in den raum gestellt ;)

das da hinterfragte szenario fusst letztlich nämlich auf zeugenaussagen die im
sogenannten disclosure project von dr. steven greer getätigt worden sind. durchaus
ernstzunehmende angelegenheit zumindest in meinen augen, zumindest nicht so leicht
wegzudisskutieren wie andere ufo threads in letzter zeit :)

aber um die frage zu beantworten ob es sinn macht einen thread in die richtung
aufzumachen und darüber zu disskutieren bräuchte es eventuell ein klein wenig mehr
als als die reine frage... erklär mal bitte dein skeptizismus in der angelegenheit n
bissel näher :)


melden

Bedrohung?

19.10.2008 um 06:51
wolf359 schrieb:nur funktioniert das heute noch nicht
besonders gut. Außerdem kollidiert diese "Entschuldigung" für weltraumgestützte
Waffen derzeit noch gewaltig mit der konservativen Einstellung, das es Aliens
nicht oder momentan in unseren System nicht gibt
stimm ich dir zu aber die frage korreliert mit aussagen und aktionen die diesbezüglich
einen vorberreitenden charakter haben so zum beispiel

einräumen der möglichkeit von ausserirdischem leben durch den vatikan
öffnen der ufo akten grossbritanniens
letztlich auch die duldung des disclosure projects, denn das aussagen von
hochrangigen militärs und geheimdienstmitarbeitern hat im regelfall konsequenzen in
die eine oder andere richtung, in der beziehung ist es ziemlich ruhig aus der ecke :)
das kann natürlich auch das gegenteil bedeuten aber ich denk das ist eher eine
langsame vorbereitung der öffentlichkeit an die möglichkeit das es ausserirdisches
leben gibt
jedenfalls ist ne ganze menge bewegung in die ganze angelegenheit gekommen in der
letzten zeit und da ja bekanntlich nichts ohne grund geschieht :) .... wer weiss obs
nicht letztlich den im ausgangsthread genannten möglichkeiten dient?


melden

Bedrohung?

19.10.2008 um 20:33
Stimmt, die aktuellen und vergangenen Ereignisse lassen vermuten, das die Bevölkerung auf die Bekanntgabe der Existenz Außerirdischer Lebensformen vorbereitet wird.
So wurden in den letzten Jahren unzählige UFO-Akten veröffentlicht und selbst der Vatikan beschäftigt sich nun ernsthaft mit dem Thema.
Gläubige Katholiken dürfen nach Einschätzung des Vatikans auch an die Existenz von Außerirdischen glauben. Das stelle nicht die göttliche Schöpfung in Frage.

Dies alles lässt auf eine langsame, vorbereitete Bekanntgabe schließen.
Die Aussagen von Carol Roslin stimmen ebenfalls mit den aktuellen Ereignissen überein. Erschreckend genau sogar, die Pressekonferenz wurde wenige Monate vor dem 11. September gehalten.
Die Bekanntgabe von Aliens scheint dem einen zur Zeit vielleicht noch etwas abwegig, allerdings befinden wir uns schon auf dem Weg dahin.
Der Mensch bekommt dies alles nicht mit, weil es in einem sehr langsam fortschreitendem Tempo von statten geht.
Die Reaktionsfähigkeit komplexer fortgeschrittener Gesellschaften lässt sich in bestimmter Hinsicht mit denen von Fröschen vergleichen.
Wirft man eine solche Amphibie experimentehalber in heißes Wasser, so wird der Frosch dieser unangenehmen Umgebung sofort zu entfliehen versuchen und mit einem Satz heraushüpfen.
Setzt man das sensible Tier hingegen behutsam in ein mit Wasser gefülltes Gefäß und erhöht die Temperatur nur ganz allmählich in kleinen Schritten, so wird es die geringfügigen Veränderungen ertragen, sich jeweils an die Erwärmung gewöhnen und schließlich so lange verharren, bis es am Ende zu spät ist.
Ein plötzlicher, starker Reiz löst als Kontrast der Umgebungsbedingungen bei Lebewesen, so lernt man daraus, eine starke aversive Reaktion wie Vermeidung durch Flucht oder Aggression aus; wird der Reiz dagegen nur Schritt für Schritt verstärkt, treten Anpassungs- und Gewöhnungseffekte ein, die sich auf längere Sicht ungünstig auswirken.


melden

Bedrohung?

19.10.2008 um 21:28
dann Frage ich mich wann diese Bekanntgabe sein soll? Oder aus der
anderen Perspektive... Wann wird die usa uns eine ausserirdische Invasion
vortäuschen?


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung?

19.10.2008 um 21:42
Am 14. Oktober wäre es fast soweit gewesen ´_`


melden

Bedrohung?

19.10.2008 um 22:00
Das könnte wohl noch eine Weile andauern, denn aktuell profitiert der industrielle militärische Komplex noch vom "Terrorismus". Solange diese Angst anhält und bisher läuft es für die Regierung ausgezeichnt, benötigt man auch kein neues Feindbild.
Diese Angst macht berechenbar...mit deren Hilfe werden unzählige neue Gesetze erschaffen, welche die Freiheit aller Bürger einschränkt. Das alles führt dazu, das die Menschen in den Händen jener, die solche imaginären Bedrohungen erschaffen haben, noch leichter verformbar, beeinflußbar werden.
Das führt zu einem totalen Überwachungsstaat, ohne freie Meinungsäußerung.
Aber selbst die Terroristen sind eines Tages alle eingesperrt und die Angst nicht mehr auf einem solch Level wovon die Regierungen noch profitieren könnte, dann ist es soweit den nächsten Trumpf auszuspielen.
Das nächste Feindbild wird geschaffen und einiges lässt darauf schließen, das es sich hierbei um die Außerirdische Bedrohung handeln könnte.


melden

Bedrohung?

19.10.2008 um 23:33
Ich möchte gerne mal wissen, wie die heutige militärische Technik einer Bedrohung
durch Aliens begegnen möchte. Theoretisch sehe es in einem Konflikt finster für uns
aus. Es sei denn sie sind gar nicht kriegerisch und wollen nur einen Forschungs
und/oder Höflichkeitsbesuch machen, tja dann...
Dann könnte man sie durch unsere Technik schon "in Schach halten" und sei es auch
nur dadurch, das sie abziehen, um uns keinen Schaden zuzufügen...
Bis die Aliens ein glaubwürdiges Feindbild darstellen ist noch viel "Überzeugungsarbeit"
notwendig und die Aussichten sind nicht schlecht, das dieses Vorhaben nicht gelingen
wird...
Im Grunde genommen sind die Aliens im Moment wohl nur eine Bedrohung unserer
immer noch von der "wir sind die Größten"-Annahme geprägten Gesellschaften und
deren Profiteure. Aber ein Wandel ist in sicht, auch wenn er sich langsam abspielt.
Es fragt sich nur: wer hat die Kontrolle über diesen Wandel ?


melden
cpt.-miller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bedrohung?

19.10.2008 um 23:54
Eine Seite vorher sagte jemand, das Werner von Braun gesagt hätte, dass man eine Alieninvasion vortäuschen will.... das hatte ich schon mal irgeno gelesen und zwar soll er das in seinem Sterbebett gesagt haben.


So, mich würde nun interessieren zu dem er das gesagt hat und wo ich vernünftige also seriöse Quellen dazu finden kann ...^^


melden

Bedrohung?

20.10.2008 um 07:12
@cpt.miller

hab ich auf seite 1 gepostet
link zur aussage von dr. carol roslin und da sie diejenige ist der er es gesagt hat wenn
auch nicht auf dem sterbebett ist das die beste quelle die ich bieten kann ^^


melden

Bedrohung?

20.10.2008 um 11:16
HAH, Cpt. Miller

Wie will man denn glaubhafte quellen für Hoax finden.


melden

Bedrohung?

20.10.2008 um 14:44
@Fedaykin

oha die pressekonferenz des disclosure projects is also für dich ein hoax kannste das
mal spezifizieren?


melden

Bedrohung?

20.10.2008 um 17:03
Nun ganz einfach ne Menge Leute die vermeintlich wichtig Taten haben ne menge Erzählt, 2 hatten sogar Skizzen dabei.

Leider hatte sie nichts dabei was ihr Aussagen glaubhaft erscheinen lässt.

Hätte es eine Tonbandaufnahme von Werner von Braun gegeben die glasklar nachgeprüft worden war, oder ein Tagebucheintrag, hätte W V Braun nachkommen das ezählt usw.

aber so waren es nur Leute die ne Menge erzählt haben aber bis heute harte Beweise schuldig bleiben.


melden
Anzeige

Bedrohung?

20.10.2008 um 19:14
Link: video.google.com
das stimmt so erstens nicht , beispielsweise der typ von der faa der hatte
radaraufzeichnungen und n video dabei (link)

andere der zeugen bestätigten ausdrücklich im falle einer anhörung vorm kongress der
vereinigten staaten ihre aussagen entsprechend beweisen zu können.

und vor allem was hätten sie denn zur pressekonferenz mitnehmen sollen (einfach mal
ganz anhören das ding, da wird ausdrücklich gesagt das allen presservertretern auf
wunsch entsprechendes beweismaterial und material der über 400 aussagen zur
verfügung gestellt wird/ ich meine wenn angela ne pressekonferenz zum deutschen
bailout abhält verlangt ja auch niemand das sie während der konferenz beweist durch
unterlagen, fotos ect das das alles auch so ist wie es ist, nein das kriegt die presse auf
wunsch denn auch zugestellt;) / selbes prinzip )

und klar man muss jetzt immer wenn man mit nem freund spricht n tonband
mitlaufen lassen damit man nachher auch beweisen kann was er gesagt hat.

*kopfschüttel*

aber ich vergass es geht ja um ufos da muss es ja ein hoax sein :)


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden