weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

309 Beiträge, Schlüsselwörter: Prä Astronautik, Palaeoseti, Astronautengötter

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

19.10.2010 um 20:33
@andreasko
Ich hab mir den Hammer mal selbst angesehen, und das Holz ist z.B. ganz definitiv nicht versteinert, denn es ist eindeutig nach der trocknung geschrumpft, wodurch sich ein rundlaufender Spalt zwischen Stiel und Gestein gebildet hat.
Außerdem hat mir der Veranstalter der Unsolved Mysteries-Ausstellung wo er ausgestellt war gesagt, dass der Hammer noch nie analysiert wurde, die angeblichen Resultate sind frei erfunden.
Dona wollte den hammer erstmals wissenschaftlich untersuchen lassen, in letzter Sekunde haben das aber die kreationisten, denen der Hammer gehört, verboten. Warum wohl?


melden
Anzeige

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

19.10.2010 um 20:39
FrankD schrieb:Warum wohl?
weil man mit enttarnten Artefakten kein Geld mehr machen kann...leuchtet ein :)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

19.10.2010 um 20:42
2 Worte: Erich von Däniken :)
uf66937,1287513741,Tempel2


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

19.10.2010 um 20:51
matraze106 schrieb:2 Worte: Erich von Däniken
Zählen ist nicht deine Stärke...
Das Teil ist erstmal nicht Flugfähig und die Beschreibung in der Bibel besagt eindeutig, dass die Herrlichkeit des Herrn durch die Tür in den Tempel kam und dann den Tempel ausfüllte. Irgendwie passt das nicht zu dem Roflkopter der nur durchs Dach kracht. Dabei die Rotoren unter dem Teil können so nicht fliegen. Rotoren können nicht drücken sondern nur Ziehen. Und als Leztes so ein Teil wäre nur in einer Atmosphäre flugfähig, könnte also niemals von der Erde zu einem Mutterschiff oder sowas fliegen.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

19.10.2010 um 20:57
nicht schon wieder der Müll


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

19.10.2010 um 21:07
@matraze106
Das ist nicht Erich von Däniken, sondern Hans Herbert Beier und Joef Blumrich - Däniken hat das lediglich nachgeplapprert.

@andreasko
Die Analyseergebnisse sind übrigens auch vollständiger Unsinn, denn ein Hammer aus dem Material wäre völlig ungeeignet irgend etwas zu hämmern, da reines Eisen ein Weichmetall ist.
Dass Kohlenstoff im Eisen sein muss ist Unsinn, das frühe ägyptische Eisen war z.B. auch absolut kohlenstoffrei, daher war es auch zu nicht zu Nutze. Erst die Hethiter erfanden ein Verfahren, Kohlensoff ins Eisen einzubringen und es somit zu einem nutzbaren Werkzeugmaterial zu machen


melden
ATLANTANER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

19.10.2010 um 21:13
Keinen in Wirklichkeit.....
hätte zu dem bessere Lebensverhältnisse für die Zukunft hervor rufen müssen....

......aber Die Menschheit sollte es Selbst wissen....


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

19.10.2010 um 21:46
Keinen in Wirklichkeit.....
hätte zu dem bessere Lebensverhältnisse für die Zukunft hervor rufen müssen....

......aber Die Menschheit sollte es Selbst wissen....
---------------------------------------------------------------------
Ohjee


Zum Thema selber, ich finde das Kritiker höchstens die Quelle kritisieren können.
Jedoch den Fund selbst nicht.
Denn wenn die Quelle stimmt, ist das mehr als ein Beweis!


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

19.10.2010 um 21:58
Naja was spricht alles dafür.
Texte, Zeichnungen usw.
Oder einige Bauwerke. Wie haben sie diese gebaut und gab es Hilfe von einer anderen Inteligenten Zivilisation?




Gab es da nichtmal irgendwie so einen Fund von einem Mega alten Finger? Oder war das ein Fake?


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 00:25
brate schrieb:Texte, Zeichnungen usw.
Oder einige Bauwerke.
Ja aber welche?


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 03:57
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:dass die Herrlichkeit des Herrn durch die Tür in den Tempel kam und dann den Tempel ausfüllte. Irgendwie passt das nicht zu dem Roflkopter der nur durchs Dach kracht.
Du machst es mir nicht leicht es Dir sagen zu müssen aber Fragmente aus der Bibel herauszureißen um eine These die man unbedingt untermauern möchte, nichts anderes macht dieser Däniken auch, sind kein Beweis.
Spöckenkieke schrieb:Dabei die Rotoren unter dem Teil können so nicht fliegen. Rotoren können nicht drücken sondern nur Ziehen
Das ist wiederum ganz falsch, Du magst zwar in der Archäologie bewandert sein aber jetzt wagst du Dich auf ein, das ist wiederum mein Sachgebiet (6 Semester in Stuttgart),Terrain das sollte man nicht einfach Googlen, wenn es zur Diskussion mit beitragen soll.

Da es hier um Technik geht und ich vermutlich zwanzig Seiten alleine für die Rotorblätter bräuchte, setzte ich nur einen ganz kleinen Teil rein.

An den drehenden Rotorblättern, die von einem Triebwerk bewegt werden, entsteht die Auftriebskraft. Mit zunehmender Geschwindigkeit wird über dem Rotor ein Unterdruck erzeugt, und der Luftdruck unter dem Rotorblatt drückt den Hubschrauber nach oben
Spöckenkieke schrieb:Und als Leztes so ein Teil wäre nur in einer Atmosphäre flugfähig, könnte also niemals von der Erde zu einem Mutterschiff oder sowas fliegen.
Warum?


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 09:04
bahamas schrieb:Du machst es mir nicht leicht es Dir sagen zu müssen aber Fragmente aus der Bibel herauszureißen um eine These die man unbedingt untermauern möchte, nichts anderes macht dieser Däniken auch, sind kein Beweis.
Nunja aber ein Hinweis auf eine fehlerhafte Rekonstruktion von Blumrich und Beier. Der Teil im Ezechiel bericht klingt folgender Maßen.
Kapitel 43
4Und die Herrlichkeit des HERRN kam hinein zum Hause durchs Tor gegen Morgen.
Da schwangen die Cherubim ihre Flügel, und die Räder gingen neben ihnen, und die Herrlichkeit des Gottes Israels war oben über ihnen. Da schwangen die Cherubim ihre Flügel und erhoben sich von der Erde vor meinen Augen; und da sie ausgingen, gingen die Räder neben ihnen. Und sie traten zum Tor am Hause des HERRN, gegen Morgen, und die Herrlichkeit des Gottes Israels war oben über ihnen. 5Da hob mich ein Wind auf und brachte mich in den innern Vorhof; und siehe, die Herrlichkeit des HERRN erfüllte das Haus.
Da bedeckte die Wolke die Hütte des Stifts, und die Herrlichkeit des HERRN füllte die Wohnung. Da aber die Priester aus dem Heiligtum gingen, erfüllte die Wolke das Haus des HERRN,
bahamas schrieb:Das ist wiederum ganz falsch, Du magst zwar in der Archäologie bewandert sein aber jetzt wagst du Dich auf ein, das ist wiederum mein Sachgebiet (6 Semester in Stuttgart),Terrain das sollte man nicht einfach Googlen, wenn es zur Diskussion mit beitragen soll.
Da verlasse ich mich einfach mal auf diverse Ausführungen von Flugtechnikern und die sagen, dass Rotoren niemals unter der Last angebracht werden können, sondern immer über der Last. Es gibt auch eine spezielle Ausführung zu dem Roflkopter die genau ausführt, warum das Teil nichtmal hüpfen könnte.
Und als Leztes so ein Teil wäre nur in einer Atmosphäre flugfähig, könnte also niemals von der Erde zu einem Mutterschiff oder sowas fliegen.


Warum?
Da zitiere ich doch einfach mal deinen Text.
An den drehenden Rotorblättern, die von einem Triebwerk bewegt werden, entsteht die Auftriebskraft. Mit zunehmender Geschwindigkeit wird über dem Rotor ein Unterdruck erzeugt, und der LUFTDRUCK unter dem Rotorblatt drückt den Hubschrauber nach oben.

Wie ist das dann mit dem Luftdruck im luftleehren Raum? Klar das hat Blumrich dann auch bemerkt und dem ganzen dann auch noch ein Triebwerk spendiert, aber wenn so ein Teil ein Triebwerk hat, warum kriegt es dann wieder 4 Rotoren? Eben, weil man aus der Beschreibung des Ezekiel unbedingt etwas Technisches machen will.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 09:11
Wieso ehemalig, die sind doch noch immer hier.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 09:56
japp und Trinken Kaffee mit Ministerpräsidenten gell


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 10:04
Russische Wissenschaftler haben in der Republik Baschkortostan (südliche Uralregion) ein rätselhaftes Artefakt entdeckt, zu dessen Herstellung technische Fertigkeiten benötigt wurden, wie sie nur einer fortschrittlichen Hochzivilisation zur Verfügung stehen würden. Die tonnenschwere Steintafel zeigt eine dreidimensionale Landkarte der Region.

Was aber noch unglaublicher ist: Sowohl die Untersuchung des Materials als auch Besonderheiten in der Darstellung der Landkarte lassen nur den Schluß zu, daß diese Karte vermutlich etwa 120 Millionen Jahre alt ist.

Könnte auch ein Hinweis sein.......


http://www.fosar-bludorf.com/ural/


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 10:09
@bahamas

Ich bin ja nich doof ich weis, wenn man mal weg von dem "70iger Jahre Design" Roflkopter geht und eher in Richtung eines Raumschiffs alla "Knowing" geht würden viele Probleme wegfallen. Aber die Frage ist an dieser Stelle kann man einen Alienkontakt wirklich aus den Berichten des Ezechiel rauslesen.

@ All
Die Frage ist doch hier gibt es was neues. Etwas was nicht vor 40 Jahren von Däniken und Charaux zusammengebastelt wurde, und nur funktioniert, wenn man die Hintergründe nicht kennt? Oder hat FrankD recht wenn er sagt, es gibt keine Themen, die alten Themen werden nur immer etwas weiter angereichert wie Giftstoffe in Fischen.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 10:18
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb: aber wenn so ein Teil ein Triebwerk hat, warum kriegt es dann wieder 4 Rotoren?
hoffe diese Diskussion trägt auch noch zum Thema bei um Deine Frage zu beantworten man benötigt mind. ein Triebwerk um Rotoren zu bewegen, der Heli ist natürlich auch in der Lage auch ohne dieses Triebwerk zu landen.

Aber und dies gibt es auch schon längere Zeit hier bei uns auf der Erde, existieren Fluggeräte die Rotoren nur für eine Stabilisierung beim Landeanflug Manöver benötigen, diese Rotoren befinden sich üblicherweise nicht da wo sie eigentlich sein sollten und dies scheint mir bei den obigen Objekt der Fall zu sein ohne die Existenz dieses Objekt zu bestätigen.

Auf die Bibel möchte ich nicht näher eingehen, es wird immer Aussagen geben ob nun von der Fraktion Däniken und Co. oder der sogenannten Skeptiker Seite mit der Schulwissenschaft, die nach Jahren angreifbar, wiederlegbar,nicht bewiesen usw. sind.


Entschuldigung Deinen letzten Beitrag hab ich erst jetzt erhalten, sonst hätte ich dies auch noch mit beachtet.

Hab doch nicht gesagt das Du doof bist, im gegenteil und wen dies so rüber gekommen ist Entschuldige ich mich bei Dir in aller Form


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 10:19
@Ralle50
Die Uralkarte ist so ein Klassiker. Ich komme ja selber aus der ehemaligen Sowjetunion. Ich hab mich da immer gefragt, wieviel Wodka muss ich trinken um die Karte Deckungsgleich mit der Uralregion zu kriegen und darauf Mamuts und Hirsche zu sehen?

Wie krieg ich raus, warum das eine Karte der Uralregion ist oder klappt das nur wenn man kein Google Earth hat?


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 10:24
bahamas schrieb:Hab doch nicht gesagt das Du doof bist, im gegenteil und wen dies so rüber gekommen ist Entschuldige ich mich bei Dir in aller Form
Nein das hab ich nicht so aufgefasst, war missverständlich. Wollte damit nur sagen, dass auch mir bekannt ist, dass Blumrich nicht der Weisheit lezter Schluss ist.
bahamas schrieb:Auf die Bibel möchte ich nicht näher eingehen
Hm im Umkehrschluss dürften also Beispiele aus der Bibel oder anderen alten Texten also nicht herrangezogen werden, da die Tradierung der Idee, dem kulturellen Hintergrund bis zur Aufschreibung und verschiedener Übersetzung leiden kann. Dem stimme ich zu, aber das würde bedeuten, dass auch die Vimanas und die Anunaki wegfallen würden.


melden
Anzeige

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.10.2010 um 10:33
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Hm im Umkehrschluss dürften also Beispiele aus der Bibel oder anderen alten Texten also nicht herrangezogen werden, da die Tradierung der Idee, dem kulturellen Hintergrund bis zur Aufschreibung und verschiedener Übersetzung leiden kann. Dem stimme ich zu, aber das würde bedeuten, dass auch die Vimanas und die Anunaki wegfallen würden.
gut geschrieben kann man eigentlich nichts mehr intelligentes Antworten aber ich denke die Bibel Koran oder die Tora usw. sind so geschrieben das es unterschiedliche Betrachtungsweise zulässt.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden