weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

309 Beiträge, Schlüsselwörter: Prä Astronautik, Palaeoseti, Astronautengötter

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 12:39
@Desmocorse
Die Pyramide hat unter ihrer Verkleidung ja 8 Seiten...


melden
Anzeige

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 12:43
@honkwatch
Nein, Ulm war zu weit weg und zu unattraktiv. Und da keiner von den Mit-Realisten da war, hab ich mir den Stress gespart.


melden
HeizerP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 12:48
honkwatch schrieb:Die haben damals riesige Steinbrocken an die Achsen ihrer Streitwägen gelötet,
Das wusste ich bis jetzt nicht.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 12:56
FrankD schrieb:Die Pyramide hat unter ihrer Verkleidung ja 8 Seiten...
Neien, neun!


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 12:56
Streitwagen gabs ja auch erst seit dem Neuen Reich, da standen die Pyramiden schon 1000 Jahre.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 12:56
@FrankD
@perttivalkonen

10 ?


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 12:57
Ja, an das Benbenplateau hatte ich nicht gedacht.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 12:57
@perttivalkonen
Wenn man den Boden mitzählt... der ist aber nichg glatt, sondern ein überbauter Felskern mit wer weiß wieviel Flächen. Bleiben wir also bei dem Überbau :)
Auf der Spitze saß ja wohl ein Pyramidion.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 12:58
Ja genau, ein Zweikommafünfmillion-mal-sechs-o-eder


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 12:59
@FrankD
Pyramidion, Benben, einigen wir uns doch auf Püppel obendrauf.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 13:05
@perttivalkonen
Wäre ja auch Benbenet :)

Fakt ist, der Oberbau der Pyramide hatte unter der Verkleidung in der Tat 8 Seitenflächen. Die Verkleidung glich das aber aus, sofass die fertige Pyramide nur 4 hatte.
Wie übrigens auch die von Mykerinis und auch die Rote in Dahschur.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 13:10
Ja, hatten wir irgendwo mal vor einigen Jahren. Sieht man auch auf GoogleMaps.
8Pyramid


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 13:15
@HeizerP.
Sowas muss man auch nicht wissen. Ist sogenanntes Geheimwissen, Erkenntnisse der verbotenen Archäologie.
Allerdings konnten die noch gar nicht löten, waren ja doofe Steinzeitler. Aber Lichthandbogenschweißen konnten die. Das nötige Licht spendete die Glühbirne von Dendera.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 13:40
Desmocorse schrieb:Ich hoffe, Du hast die Ironie in deinem Post, so versteckt, dass ich sie nicht entdecken kann.
Ich hoffe es wirklich....
Magst Du mir das bitte einmal näher erläutern ? Ich lerne wirklich sehr gern immer wieder dazu. Danke :-).


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 14:12
DearMRHazzard schrieb:Magst Du mir das bitte einmal näher erläutern ?
Nein, da ist mir meine Zeit nun wirklich zu schade für !
DearMRHazzard schrieb:Ich lerne wirklich sehr gern immer wieder dazu.
Das bezweifel ich eben stark !


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 14:58
ich habe nix in der hand, oder im schrank, was für die
ehemalige anwesenheit von aliens spricht.
kenne auch keine wichtigen personen, welche dieser
ansicht wären.

wie auch - es gibt ja nüscht davon.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 15:00
@alienishere

...und dann noch solche beiträge wie deiner!


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

30.10.2013 um 19:33
HeizerP. schrieb:Wieso das?
Weil man sonnst Spuren dieser Zivilisation gefunden hätte.
DearMRHazzard schrieb:Die Pyramiden von Ägypten. Die Ägypter kannten nicht einmal das Rad aber bauen eine Pyramide mit 8 Seiten, dessen Lichteffekt man nur 2x im Jahr beobachten kann, aus der Luft
Diesen Lichteffekt kann man übrigens an jeder Hauswand beobachten. Genau zwei mal im Jahr. Mysteriösisch.
DearMRHazzard schrieb:Die müssen Hilfe von "Aussen" gehabt haben, anders kann ich mir das alles einfach nicht mehr erklären.
Und wer hat dann denen von "Aussen" das beigebracht?
DearMRHazzard schrieb:Dazu kommen all die anderen Pyramiden die sich mit dem Gizeh-Pyramiden sogar noch in ein geogprahisches Verhältnis setzen lassen, dabei liegen die viele tausend Kilometer weit weg mit Ozeanen dazwischen.
Das ist das gleiche geographische Verhältnis wie die Mediamärkte untereinander. Das ist bestimmt eine Verschwöhrunk.


melden
Akroft
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

31.10.2013 um 17:13
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:In der Entstehung von Zivilisationen ist das nicht anders. Die Entstehung des hochtechnologisierten Menschenaus dem letzten gemeinsamen Vorfahren von Mensch und Schimpanse brauchte nur sechs Millionen Jahre, ein Klacks in der Geschichte des Lebens, weniger als ein Fünfhundertstel der Geschichte des Lebens auf der Erde. Aber dieser Menschenaffe vor sechs Millionen Jahren, der brauchte ja auch erst mal ne Weile, um schon so komplex geworden zu sein, wie er nun mal war, sodaß er das Zeug dazu hatte, ne intelligente Spezies hervorbringen zu können. Und so kannst Du das ganze zurückverfolgen.

Vor rund 25 Jahren las ich mal nen Artikel "was wäre, wenn die Dinos nicht ausgestorben wären". Da tauchte die Frage auf, ob nicht auch aus der Gruppe der Dinos eine intelligente Spezies hätte hervorgehen können. Man verglich die Entwicklung des Dinogehirns vom Anfang der Dinozeit mit der am Ende der Dinoära; in dieser Zeit hatte sich das Hirn-Körper-Verhältnis bei einigen Untergruppen zum Teil beträchtlich verbessert. Man suchte sich die Gruppe mit dem "größten Tempo" aus und rechnete es hoch, was für ein entwickeltes Gehirn das heute ergäbe und was für eine Intelligenz damit möglich wäre. Man kam zu dem Ergebnis, daß die intelligentesten Dinos heute eine Intelligenz etwa in dem Maße von Keas oder Beos, den intelligentesten Vögeln, erreicht hätte. - Erst nach diesem Artikel setzte sich die Erkenntnis durch, daß Vögel tatsächlich Dino-Nachfahren sind! War also ne Punktlandung...
Aber nicht wenn sich diese Zivilisation auf einem isolierten und begrenzten Raum entwickelt hätte. Dann wäre die Entwicklung durchaus schneller gewesen so wie das auf Atlantis und Lemuria (Mu) geschehen ist und deren Nachfahren heute in unterirdischen Agartha (Städte) Netzwerk wohnen.


melden
Anzeige
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

31.10.2013 um 17:50
@Akroft
Und diese Städte sind wo?


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden