Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

232 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Alien, Außerirdische, Erde

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

07.03.2011 um 20:57
Ich persönlich glaube fest dran das leben sich auch über kometen verbreiten kann ähnlich wie es in der Natur auch mit Pollen z.b. Passiert.

Ich finde auch es steht auch außer Frage ob es irgendwo da draussen irgendwo leben gibt.

Irgendwo werden schon erdähnliche Planeten rumschwirren vielleicht sogar mehr als Mann annimmt

Es stellt sich eher die Frage ob es noch intelligentes leben gibt.

Und auf den Punkt ob sich die Lebensform genauso entwickel kann aus solchen Gesteinen , ich denke bzw weiß das sich leben der Schwerkraft anpasst bzw deren Planeten .....

Von daher würde ich sagen das leben immer individuel ist

Glg und sry für das txt Chaos mit iPhone geschrieben :)


melden
Anzeige

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

08.03.2011 um 02:30
@scorpion25

Wäre eine Überlegung wert...

Wenn auf irgendeinem Wege Wasser oder Material in einen Kometen gelangt, das eine Form von Leben enthält, dann könnte ein so präperierter Komet Leben verbreiten. Er müsste nur zum richtigen Zeitpunkt auf einem geeigneten Himmelskörper einschlagen, und es müssten genug Lebensformen dabei überleben und sich vermehren können.

Das Leben müsste aber von irgendwoher gekommen sein. Nun könnte man so verwegen sein, anzunehmen, das es im Kometen selbst enstanden wäre. Eine interessante Möglichkeit, die ich pesönlich jedoch für zu gewagt halte. Wie sollten auch die Bedingungen für eine Lebensenstehung in einem kühlen schmutzigen Eisball entstehen. Wenn ein Komet in die Nähe der Sonne kommt, so wird er zwar erwärmt, aber er verliert auch Material darunter vielleicht gerade die interessanten Verbindungen, die an der Oberfläche durch die Wärme entstanden ist. Er könnte vielleicht durch radioaktives Material in seinem Innern erwärmt werden.

Es könnte sein, das mit Leben kontaminiertes Wasser und Material auf die in meinem vorherigen Beitrag beschriebene Art und Weise in den Kometen gelangt, eben als Extra-Zutat. Allerdings würde es von dem Ort seiner Entstehung zu seinem Ziel sehr lange unterwegs sein, was das Ende für die meisten Lebensformen bedeuten würde. Allerdings handelt es sich in dem beschriebenen Falle ja um Fossilien, die vielleicht schon vor Anbeginn der Reise nicht mehr gelebt haben.

Es gibt noch die Möglichkeit, das die Mikrofossilien von einem Himmelskörper innerhalb unseres Sonnensystems stammen. In seiner Frühphase könnten einige Himmelskörper kurzfristig oder langfristig geeignete Bedingungen für eine Lebensentstehung geboten haben, die vielleicht sogar ausgereicht haben, Bakterien entstehen zu lassen. Vielleicht war die Oberfläche eines dieser Himmelskörper kometenähnlich zusammengesetzt, weswegen die Meteoriten eine "Kometensignatur" haben, obwohl sie nicht von einem Kometen stammen.

Sie könnten sogar von der Erde stammen. Vielleicht ist schon recht früh eine Form von Leben enstanden, die durch verschiedene Impakte zum großén Teil wieder vernichtet worden ist. Wegen der noch urtümlichen von vielen Meteoriten- und Kometeneinschlägen geformten Oberfläche, wäre die Zusammensetzung noch recht ursprünglich, was Auswirkungen auf die Zusammensetzung von Impaktartefakten hätte (Kometensignatur...).

Eine andere Idee wäre, das ein großer Impakt die Bildung eines Kometen auslöst. Dieser "Impaktkomet" würde zum größten Teil aus Oberflächenwasser und Material bestehen, das im günstigsten Fall mit Leben kontaminiert wäre. Wegen der Zusammensetzung der zum Zeitpunkt des Einschlags noch ursprünglichen Oberfläche wäre er ähnlich zusammengesetzt, wie ein normaler Komet. Er könnte sich von der Erde entfernen, durch die Nähe der Sonne allmählich sein Wasser verlieren und die mit Fossielien durchsetzten Materialien in Form eines Meteoritenschwarms übrig lassen, der zu seltenen Zeitpunkten die Bahn der Erde kreuzt und für noch seltenere Meteoriten sorgt. Artefakte aus einer alten Zeit eben...

So jetzt aber genug fabuliert...

Interessant ist auch folgender Artikel...

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/03/nasa-wissenschaftler-auerirdische.html


melden
Monod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

08.03.2011 um 15:27
Es wird immer dubioser, wie man hier nachlesen kann:

http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=5041&page=2

Monod


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

08.03.2011 um 19:43
@Monod
Das hätte mich auch gewundert,wenn das so glatt durchlaufen würde,immerhin
wäre es d i e Sensation. Wie in dem Forum jemand schrieb,bei den Mars Meteoriten gab es auch so eine Diskussion.

Aber fairerweise muss man jetzt das Statement der prüfenden Fachkollegen abwarten,bevor man es im
Vorfeld schon abtut.


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

08.03.2011 um 19:50
@Konnat

Nur gab es bei dem Marsmeteoriten glaube ich nie eine offizielle Antwort. (oder gab es die doch?)

Naja in jedem Fall hoffe ich, dass, wenn es zu Ergebnissen kommt, auch wirklich davon berichtet wird.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

08.03.2011 um 20:39
so oder so wäre es faszinierend zu wissen woher die brocken stammen ubd wie der planet zu den steinen aussieht


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

09.03.2011 um 01:48
@Monod

Hier steht auch so einiges...

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/03/emporung-uber-entdeckung-von.html

Wahrscheinlich spielt auch das "nicht eindeutige" Ergebnis bei der Untersuchung des Mars-Meteoriten hier eine Rolle. Vielleicht war anderen wissenschaftlichen Medien eine erneute Veröffentlichung eines "vermeintlichen" Fundes von Mikrofossilien in einem Meteoriten nicht attraktiv genug. Wenn es ihm aber auch um genug Aufmerksamkeit für seine Arbeit ging, hat er sie nun...


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

09.03.2011 um 02:23
Die amerikanische skeptikergemeinschaft GWUP &co hatt einen massiven Feldzug gegen hoover gestartet..


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

09.03.2011 um 11:47
@smokingun
Quellen? GWUP ist übrigens ein deutscher Verein ;) oder höre ich an deinem Beitrag ein Hauch von Sarkasmus :D

@all

Er sagt selbst, dass er offen ist für andere Erklärungen:
Hoover says he isn’t worried about the process and is open to any other explanations.

“If someone can explain how it is possible to have a biological remain that has no nitrogen, or nitrogen below the detect ability limits that I have, in a time period as short as 150 years, then I would be very interested in hearing that."
http://www.foxnews.com/scitech/2011/03/05/exclusive-nasa-scientists-claims-evidence-alien-life-meteorite/


Ich persönlich finde das Argument mit dem Nitrogen (Stickstoff) sehr interessant, dies könnte wohl wirklich als eindeutiges Indiz dafür gelten, dass die Funde ausserirdischen Ursprungs sind.


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

09.03.2011 um 12:04
@Nathaniel01

Ich lese da mit in deren Foren und kenne deren vorgehen. Ja GWUP ist die deutsche Variante. Die sind International vernetzt. Bspw. gibts Scienceblog auch in Amerika. alle die da jetzt unsachlich niedermachen tun dass bewusst und gehören der selben Vereinigung an
Skeptikervereinigungen sind auf internationaler Ebene im International Network of Skeptical Organizations organisiert, in Europa im European Council of Skeptical Organisations (ECSO), einer 1995 gegründeten Dachorganisation.
Der Ausdruck Pseudowissenschaft wird durch die US-amerikanische Skeptiker-Organisation Committee for Skeptical Inquiry und die GWUP mit teils abwertender und ausschließender Absicht verwendet. In der wissenschaftstheoretischen Diskussion wird dagegen mitunter bestritten, dass ein Begriff wie Pseudowissenschaft präzise ausarbeitbar sei. Der Wissenschaftstheoretiker Larry Laudan und der Soziologe und GWUP-Kritiker Edgar Wunder sprechen von „hohlen Phrasen“ und Kampfbegriffen mit lediglich emotionalem Gewicht und ohne analytischen Gehalt.

Der Chemiker Ed Storms sprach anlässlich der Dritten Internationalen Konferenz über Kalte Kernfusion (ICCF3) in Nagoya, Japan im Oktober 1992 von „pathologischem Skeptizismus“. Etwa zeitgleich Anfang der 90er hatte Truzzi CSICOP ausgrenzende Tendenzen gegenüber Meta-, Para- und Pseudowissenschaften vorgeworfen und vom „Pseudo-Skeptizismus“ gesprochen, den so mancher Naturwissenschaftler praktiziere, der zwar statuieren könne, was empirisch unwahrscheinlich sei, nicht jedoch, was empirisch unmöglich ist.[7]

Im Zuge einer vereinsinternen Auseinandersetzung innerhalb der GWUP verließen 1999 der Mitbegründer und damalige Redaktionsleiter von deren Publikationsorgan Skeptiker Edgar Wunder und zwei andere Mitglieder die führende deutsche Skeptiker-Organisation. Wunder verwendete in einer GWUP-kritischen Schrift den Ausdruck „Skeptiker-Syndrom
Wikipedia: Skeptikerbewegung

die Liste bzw. Organigramm.

Wikipedia: Liste_von_Skeptikern_und_Skeptikervereinigungen



Fazit: fundamentale Fanatiker die richtig aggressiv werden können wenn substanz ihr weltbild zerstören kann. Da greift man zu jedem möglichen Mittel


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

09.03.2011 um 13:46
naja offiziell wird bestimmt bald eine meldung kommen... bin gespannt...


melden
Monod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

09.03.2011 um 13:52
@Nathaniel01

Die Sache mit dem Stickstoff kann man aber auch so deuten, dass die Strukturen nicht biogenen Ursprungs sind, sondern entweder ein Artefakt der Aufarbeitung oder eine mineralogisch-kristallographisch erklärbare Formation innerhalb der Gesteinsmatrix darstellen. Stickstoff hat nämlich die Eigenschaft, nicht zu mineralisieren, weil die relevanten Stickstoffverbindungen allesamt flüchtig sind.

Monod


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

09.03.2011 um 13:55
@smokingun
alle die da jetzt unsachlich niedermachen tun dass bewusst und gehören der selben Vereinigung ant
leg doch mal bitte die "unsachlichen" argumente dar, die du meinst.


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

09.03.2011 um 14:06
@smokingun

Das ist ja alles schön und gut aber wieso wollen die sich da einmischen? Hoovers Entdeckung hat rein gar nichts mit pseudowissenschaft zu tun.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

09.03.2011 um 14:13
Also, ich finde es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Extraterrestrisches Leben Außerhalb unseres Planeten gefunden wird. Ebenfalls denke ich, dass kein intelligenter Mensch dies außschließt.

Dieser Artikel aus dem Focus ist zwar schon etwas älter (Juni, 2010), aber bezieht sich auf den Mars speziell und ich finde ihn eigentlich sehr gelungen.

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/astronomie/tid-18616/mars-leben-ist-doch-eine-option_aid_518437.html


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

09.03.2011 um 21:31
Dorian14 schrieb:alle die da jetzt unsachlich niedermachen tun dass bewusst und gehören der selben Vereinigung ant
RICHTIG!

Der ein oder andere Insider wird es eventuell auch unter den Namen "Wissenschaftsmafia" kennen ;)


MFG


xpq101

:>


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

10.03.2011 um 01:12
@Nathaniel01

In dem sie diskretitieren
Ansätze was da jetzt abgeht stehen ja im obigen verlinkten GREWI Artikel drin der ausnahmsweise richtig liegt.Wer recherchiert findet mehr heraus.. Ich will gar nicht weiter darauf eingehen nur könnte eine Publikation nicht stattfinden auch wenn Ausserirdische Substanzen vorhanden währen oder sie werden nach Anwaltsmanier zerpflückt...Hardcore Skeptiker behaupten es gäbe kein weiteres Leben in unserer Galaxie oder greifen Seti seit Jahren an dass ist ok nur wenn essich anders verhält so darf dass nicht sein bei dieser vereinigung.. . .Wenn sich heraustellt dass sogar ein Meteorit Spuren aufweist sind Ausserirdische nicht mehr so undenkbar &fern.. Dass gefällt denen gar nicht.Wir werden sehen wie sich dass entwickelt und ob Hoover sich nicht einschüchtern lässt und klein bei gibt .


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

10.03.2011 um 01:26
@Dorian14
Naja, die GWUP hat mein Buch als para- und pseudowissenschaftliches Machwerk abgestempelt. Nicht weil sie sachliche Fehler gefunden haben, sondern schlicht weil ich angeblich die Werke einige ihrer Mitglieder ignoriere...
Ach ja, und ein typisches Element der Pseudowissenschaft sei, dass ich positive Kritiken von GreWi-Autoren bekommen habe...


melden

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

10.03.2011 um 01:27
Es ist schon irgendwie merkwürdig das Menschen so exzessiv nach außerirdischen Lebensformen suchen
Das ist doch der absolute Beweis das keiner davon überzeugt ist das es sie nicht gibt.


melden
Anzeige

NASA Wissenschaftler soll ausserirdische Lebensform entdeckt haben

10.03.2011 um 03:02
@Monod
Monod schrieb:Die Sache mit dem Stickstoff kann man aber auch so deuten, dass die Strukturen nicht biogenen Ursprungs sind, sondern entweder ein Artefakt der Aufarbeitung oder eine mineralogisch-kristallographisch erklärbare Formation innerhalb der Gesteinsmatrix darstellen. Stickstoff hat nämlich die Eigenschaft, nicht zu mineralisieren, weil die relevanten Stickstoffverbindungen allesamt flüchtig sind.
Vielleicht könnten die "Mikrofossilien" so alt sein, das sich der meiste Stickstoff schon verflüchtigt hat, obwohl sie biologischen Ursprungs sind. Oder ist das zu einfach gedacht ? Na ja, wer weiß schon, welchen Bedingungen die Meteorite während ihrer langen Geschichte (oder langen Reise ?) ausgesetzt waren...

Oder aber die "Mikrofossilien" stammen von exotischen Lebensformen, die ohne Stickstoff ausgekommen sind. Wenn sich verschiedene Lebensformen ähneln können, so wie der Umriss eines Hais dem eines Delphins ähnelt, obwohl sie recht unterschiedlicher Natur sind, so könnte auch ein exotischer Lebensansatz dieselben äußeren Formen erzeugen, wie das "gebräuchliche" irdische Leben, aus dem einfachen Grund heraus, das diese äußeren Formen sich als überlebenstauglich herausgestellt haben...

Es wäre vielleicht möglich, das Stickstoff erst später von Lebensformen genutzt wurde, und diese "Mikrofossilien" von irdischen "Voräuferorganismen" stammen. Dann müssten die Baktieren allerdings an einem Ort mit wenig Stickstoff entstanden sein, vielleicht irgendwo nahe der Oberfläche und es müsste einen Grund für die "Kometensignatur" der Meteorite geben...


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt