Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

46 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Sichtung, Frankfurt

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:20
0,1337419217,SichtungGestern Nacht so gegen 23:30 Uhr stand ich bei meinem Kumpel (Langenselbold bei Hanau/Frankfurt) am Fenster (Zigarette sei Dank) und beobachtete den Nachthimmel, der teils bewölkt war. Wie kürzlich entschieden wurde, dürfen ab einer bestimmten Uhrzeit keine Flugzeuge mehr in Frankfurt landen oder starten, deshalb wurde ich immer aufmerksamer beim "Flugobjekt"-Beobachten geworden. Immerhin verstärken sich die UFO-Sichtungen seit 2012 merklich. Ich sah also ein sehr helles Licht (es ähnelte einem hellen Flugzeugscheinwerfer, allerdings waren keine typischen Flugzeuglichter zu sehen, die ja normalerweise in bestimmten Intervallen rot oder blau blinken), das erst konstant leuchtete und kurz hinter einer großen Wolke verschwand. Ich dachte mir, ich warte, bis es hinter der Wolke auftaucht, um ein Flugzeug auszuschließen. Als es hinter der Wolke zum Vorschein kam, fing es an, im ein-Sekunden-Takt zu leuchten. Hell-dunkel-hell-dunkel. Das ist schwer zu beschreiben, aber der Übergang war eher sanft. Ich befand das Betragen des Lichtes für nicht normal und rief meinen Freund und meinen Kumpel zum Fenster. Die beiden hatten so etwas auch noch nicht gesehen, beobachteten es aber weiterhin mit mir. Es flog erst eher langsam in unsere Richtung (auf meiner "Skizze" kann man den Verlauf am Himmel sehen) und dann wurde es etwas schneller und wendete mit höherer Geschwindigkeit in Form einer Aids-Schleife. Ich weiß nicht, ob Flugzeuge so etwas können, vielleicht war das ein Helikopter (allerdings lautlos), aber nun komme ich zu der Geschichte mit den Lichtern. Das Objekt muss ziemlich groß gewesen sein. Im Wendekreis fing es außerdem an, konstant zu leuchten (es war immer das selbe hellgelb, ich habe keine Farben erkennen können) und plötzlich waren es 3 Lichtpunkte, dann 2 und wieder eines. Als hätte ich vorher nur die Vorderseite und dann die Unterseite beim Wenden gesehen, ich weiß nicht genau, wie ich es erklären kann. Nachdem es gewendet hatte, flog es recht schnell wieder Richtung Horizont weg. Kurz darauf (es war hinter den Wolken verschwunden) sah ich eine bunte Lichterreihe schnell über den Horizont davonblitzen.

Wenn mir das jemand plausibel erklären kann, wäre ich Dankbar. Ansonsten stütze ich die These, ein Ufo (es wäre das zweite Mal) gesehen zu haben :)

Angst hatten wir eher weniger. Ich würde sagen, es war der Respekt vor dem Unbekannten.

Vielleicht hat das auch jemand beobachten können oder ähnliche Erfahrungen machen können?


melden
Anzeige

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:35
@AESA Echt spannend :D vielleicht solltest du den Himmel öfters beobachten und ein Fernglas dazu nehmen um eventuell Konturen besser erkennen zu können. Ich hatte in den letzten Tagen auch eine seltsame Entdeckung am Himmel gemacht aber ich kann nicht auschließen dass es Eine Einbildung war.


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:42
@Zwiebelhex

Ich besitze leider kein Fernglas und kenne auch niemanden, der eines hat. Den Himmel beobachte ich so oft es geht, aber das war seit meiner Kindheit das erste Mal, dass ich ein Flugzeug oder ähnliches ausschließen konnte. Mein Freund und mein Kumpel wussten auch nicht, was sie davon halten sollten.

Erzähle doch mal von deiner Entdeckung.

Ich fände es klasse, wenn noch jemand genau "mein" Objekt gesehen hätte. Es muss wahnsinnig groß und auffällig gewesen sein.


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:45
@AESA

WIrd der Army-Flughafen Erlensee eigentlich noch betrieben?


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:47
@Commonsense
Das weiß ich leider nicht, da ich auch nicht aus der Gegend komme. Aber selbst wenn es daran lag, ich kann mir die Lichtereignisse nicht erklären.


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:50
@AESA

Naja, früher waren dort Hubschrauber stationiert, was zumindest das Bewegungsmuster unterstützen würde. Erlensee ist Luftlinie kaum mehr als 10 Km entfernt von 'Selbold. Wäre schon möglich, daß die da einfach etwas getestet haben.


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:52
@Commonsense
Das kann gut sein, ich kenne mich allerdings nicht mit Hubschraubern und ihrem Bewegungsmuster aus. Zumindest nicht bei Nacht. Aber hört man die für gewöhnlich nicht? Mein Kumpel meint, dass das Licht Richtung Frankfurt unterwegs war, als es abgezogen ist.


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:54
Ein Fall für @A38O


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:55
@Commonsense
Nein dort wird nichts mehr gemacht. Schade das ich gestern Abend nicht noch draussen war. Aber ich werde es in Zukunft beobachten.


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:55
@AESA

Wenn der Wind nicht günstig steht, hörst du den Heli nicht unbedingt. Zumal am Nachthimmel Entfernungen schwer zu schätzen sind - da täuscht man sich leicht.

Und warum sollten sie nicht Richtung Rhein-Main-Airbase fliegen? Ich glaube nicht, daß amerikanische Militärmaschinen sich an das Nachtflugverbot halten müssen (bin aber nicht sicher).


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:56
@ivi82

Ach? Erlensee ist abgewickelt?


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 11:58
@Commonsense
Ja es wurde alles dicht gemacht. Es hieß keine Gelder mehr. Und aber dafür zu hoher Aufwand.


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 12:00
@ivi82
@AESA

OK! War ein Erklärungsversuch...

Dann muss es einen anderen Hintergrund geben.


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 12:02
@Commonsense
Ich bin auch eher jemand, der eine logische Erklärung für alles sucht, bevor er Thesen aufstellt. Leider konnte ich bisher keine finden^^ Mal sehen, was noch von anderen Usern (wenn überhaupt) kommt.


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 12:05
@AESA
@Prof.nixblick
Prof.nixblick schrieb:Ein Fall für @A38O
Habe gerade keine Zeit und sehe es mir später genauer an, aber auf die Schnelle mal ein Screenshot von der fraglichen Zeit:

e9d236 2012-05-19 12-02-01 langenselbold

Das ist der Kalibrierungsflieger, der u. a. das ILS "pflegt".


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 12:12
@A38O

Wenn wir Dich nicht hätten...


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 12:13
@AESA
Kannst du denn sagen, in welche Richtung es verschwunden ist? Man schaut auch gar nicht mehr zum Himmel. Weil die geräusche schon normal sind. Und man auch keine Lust hat im 5 minutentakt nur Flugzeuge zu sehen. :) aber jetzt hast du mich neugierig gemacht.


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 12:14
@ivi82
Naja wie gesagt, die Richtung (laut Kollege) war Frankfurt. Und Geräusche gab es ja seltsamerweise keine! Nicht ein Flugzeug-, Helikopter- oder UFOGeräusch. Nichts. Ich habe schon alles beschrieben, was ich wahrgenommen habe^^


melden

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 12:17
@A38O
Und vom Leuchten her stimmt das auch? Kommt mir doch schon recht seltsam vor.


melden
Anzeige

18.5.2012 Langenselbold - Dubioses am Nachthimmel

19.05.2012 um 12:22
@AESA

Ja, passt alles, hab’s gerade mal genauer gelesen.

Du musst ja bedenken, dass Du den Flieger durch die wechselnden Flugrichtungen aus immer unterschiedlichen Perspektiven gesehen hast. Dazu kommt, dass der Kleine sehr schnell und sehr leise ist. Hier bei mir kommt der auch oft vorbei, aber am Tage. Wahrscheinlich geht das bei Euch wegen der hohen Flugdichte nur nachts.

Der war noch eine ganze Weile unterwegs - es wäre kein Wunder, wenn er woanders noch gesehen wurde:

544905 2012-05-19 12-13-46 langenselbold


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt