weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Ufos, Außerirdische, Erde, Vergangenheit, Planet, Paralleluniversum
Mondläufer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

09.03.2013 um 22:01
@Dorian14
Du hast dir also vor deinem post den Allmy-Lebenslauf des TE betrachtet?
Das nehm ich dir nicht ab!

ist jetzt nich böse gemeint, kommt mir nur sehr unwahrscheinlich vor!


melden
Anzeige

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

09.03.2013 um 22:08
@Mondläufer
Mondläufer schrieb:Du hast dir also vor deinem post den Allmy-Lebenslauf des TE betrachtet?
Das nehm ich dir nicht ab!
Musst du mir auch nicht abnehmen weil ich das nirgends behauptet habe.

Ich habe lediglich ein recht gutes Gedächtnis für user die mit "phantasievollen" Threads auftauchen.


melden
Mondläufer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

09.03.2013 um 22:12
@Dorian14

Achso, Du liegst nur auf der Lauer :-)
aber ganz ehrlich, bei der Überschrift hatte ich mit schlimmeren Antworten gerechnet!


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 17:12
@Sascha81

sollte es ein Paralleluniversum geben (was nicht zwingend unwahrscheinlich ist) würde ein Besuch aus dessem durch den Satz der Energieerhaltung unmöglich machen.


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 17:15
kc schrieb:Ganz ehrlich: Wäre ich ein User, würde einen Thread aufmachen und einfach mal meine Gedanken anderen mitteilen wollen und jemand kommt gleich mit einem dummen Spruch, dann hätte ich auch wenig Lust, noch eine vernünftige Diskussion zu führen.
Falsche Annahme. Man kann sich doch -wenn man sich solche Fragen stellt- sich vorab selbst mal schlau machen. Das ist doch immer das gleiche Spiel hier.. versucht man einem TE das ganze mal physikalisch darzulegen wird das vehement abgetan nach dem Motto "die haben ja eine ganz andere Physik" und wir sind doof wie Bohnenstroh..

Genau das hat mich als langjährigen User hier zur Selbstlöschung gebracht.. ich bin nur wieder hier weil ich hier viele liebe Freunde habe.


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 17:46
düsenschrauber schrieb:Genau das hat mich als langjährigen User hier zur Selbstlöschung gebracht.. ich bin nur wieder hier weil ich hier viele liebe Freunde habe.
Tja ... bin auch kurz davor.

Bei solchen Threads kann man wirklich nur noch den Kopf auf die Tischplatte hauen, oder sich aus Allmy löschen .... oder ich verpiesel mich ins Paralleluniversum ... da gibt es dann eventuell ein "Allmystery", wo solche Threads gar nicht erst eröffnet werden ... ;o)

Bin mir noch nicht ganz sicher, was ich jetzt mache ... :o)


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 17:55
@nessperce

du bist nun seit 2007 hier.. nun kannst du auch bleiben und weiter die Stirn bieten ;)


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 20:10
@Sascha81

Zu 100% wird dir das keiner hier beantworten können aber im Grunde gibt
es mehrere Möglichkeiten was die Ufos sind und von wo sie her kommen.
Falls es denn wirklich welche gibt.

1. Es sind Aliens :D

2. Es sind geheime Flugmaschinen des Militärs. Also von uns Menschen gebaut.

3. Es sind Zeitreisende. Nehmen wir mal an wir hätten heute die Möglichkeit in die
Vergangenheit zu reisen, um zu sehen wie die Ägypter die Pyramiden gebaut haben
oder um zu sehen wie die Dinosaurier wirklich ausstarben, dann würden wir das bestimmt
auch tun. Es könnte also möglich sein das Ufos Zeitmaschinen sind. Von Menschen aus der
Zukunft.

4. Diese Ufos gehören zu einer intelligenten Spezies die neben dem Menschen
hier auf dem Planeten existiert und im geheimen uns beobachtet. Und auch
weiter entwickelte Technologie besitzt als wir es tun. Also keine Außerirdische
da sie hier auf der Erde leben.

5. Sie kommen aus einem Paralleluniversum. Aber das könnte man eigentlich auch
zu den Zeitreisen packen. Nur sind es hier keine Menschen aus der Zukunft.

6. Mehrere dieser Möglichkeiten stimmen.

7. Es gibt keine Ufos.


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 22:11
@düsenschrauber

Etwas Diskussionskultur bringt niemanden um.

Das ist hier nunmal hauptsächlich ein Mystery-Forum, da steht auch immer zu erwarten, dass ungewöhnliche Thesen geäußert werden.

Das ist kein Grund, Leute gleich zu empfangen nach dem Motto:,,Wie dumm bist du denn, so ein Schwachsinn, lass dich einweisen...".

Sowohl jene, die an übernatürliche Dinge glauben, als auch jene, die dies nicht tun, sollten vernünftig miteinander auskommen.


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 22:15
@kc
kc schrieb:Das ist kein Grund, Leute gleich zu empfangen nach dem Motto:,,Wie dumm bist du denn, so ein Schwachsinn, lass dich einweisen...".
wo stand das denn?


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 22:16
@Dorian14

Würde man das so explizit schreiben, wären selbstverständlich einige User schon gar nicht mehr hier.
Es schwingt aber leider immer wieder mit.


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 23:11
@Sascha81

die frage ist durchaus interessant gew.ufos könnten schon da her kommen oder diese mit ein beziehen-benutzen .. im übrigen basieren parallele Universen sehr wohl auf wissenschaftlichen grundlagen, ein gutes Buch darüber zum empfehlen :" The Hidden Reality: Parallel Universes and the Deep Laws of the Cosmos" von Brian Greene ..

wie sich das jetzt aber auf die Zeitschiene auswirken soll bin ich überfragt


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 23:14
Nach Hawking gibt es keine Paralleluniversen,
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/hawkings-neue-theorie-es-gibt-kein-paralleluniversum-a-309746.html


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

10.03.2013 um 23:21
@Dorian14

. der Artikel ist von 2004 und eigentlich bezieht sich das auf massive - singularitäten als mögliche passagen und ja die sind nicht so transversabel... lies sein neues Buch "der grosse Entwurf " er plädiert darin nicht nur für multiversen sondern sieht darin die einzig logische Erklärung..


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

11.03.2013 um 01:10
düsenschrauber schrieb:falsche Annahme. Man kann sich doch -wenn man sich solche Fragen stellt- sich vorab selbst mal schlau machen
Ah ja, wozu dann noch das Forum?

Ist es nicht interessant mal zu philosophieren, anstatt das immer wieder die gleichen ankommen um wiki links zu posten ?


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

13.03.2013 um 18:18
@kc
kc schrieb:Sowohl jene, die an übernatürliche Dinge glauben, als auch jene, die dies nicht tun, sollten vernünftig miteinander auskommen.
das ist ja fast paradox!

:-)


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

14.03.2013 um 13:26
Ich finde die Threadrage jetzt auch nicht überragend ausgearbeitet, eher das Gegenteil davon... aber ich habe auch das Gefühl, dass eigentlich nur darauf gewartet wird, bis ein TE einen etwas dünnen Eingangspost mit eben nicht hieb- und stichfesten Argumenten anbringt und schon wird sich drauf gestürzt.

Es kann nicht jeder User hier, der andere Meinungen als die aktuell wissenschaftlich begründete vertritt, so wunderbar ausgearbeitete Threads wie @smokingun posten.

Das wäre einfach ein zu hoher Anspruch.

Man muss auch mal mit einem Thread in den Augen der anderen mit wenig auskommen können.

Natürlich kann man ein Paralleluniversum nicht beweisen... aber wer, der nicht nur stören will, verlangt denn sowas?

Es sind doch zu 80% nur Gedankenspiele aller Mystery-Threads, die eröffnet werden, meine Güte... manchmal stellt sich die Contra-Fraktion (zu der ich ja gehöre) wirklich ein wenig an.


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

15.03.2013 um 14:43
@moric
moric schrieb:Es kann nicht jeder User hier, der andere Meinungen als die aktuell wissenschaftlich begründete vertritt, so wunderbar ausgearbeitete Threads wie @smokingun posten.
ja, das meine ich auch.
die beiträge vom smoki lese ich gern.


melden

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

15.03.2013 um 15:03
@Dr.Salvador
Zu 100% wird dir das keiner hier beantworten können aber im Grunde gibt
es mehrere Möglichkeiten was die Ufos sind und von wo sie her kommen.
Falls es denn wirklich welche gibt.
1. Es sind Aliens
2. Es sind geheime Flugmaschinen des Militärs. Also von uns Menschen gebaut.
3. Es sind Zeitreisende…
Was die Theoretischen Erklärungsansätze in Bezug auf das UFO Phänomen angeht, habe hier den Originalen NSA Report von 1968 vorliegen:

Im Jahr 1979 gab der amerikanische Geheimdienst National Security Agency einen vorläufigen innerhalb der Organisation kursierenden Draft-Report frei, mit dem Titel "UFO-Hypothesen und Überlebensfragen" in dem NSA-Wissenschaftler 1968 (also in dem Jahr , in dem Condon eine weitere wissenschaftliche Untersuchung des Phänomens als unnötig abgelehnt hatte) die Bedeutung der UFO-Phänomene für die Menschheit analysierten und die Forderung nach einer rigorosen wissenschaftlichen Erforschung des UFO-Problems begründeten.
In jedem Fall, so meinte der NSA-Schreiber, hätte das UFO-Phänomen ernsthafte Konsequenzen für die Fragen des menschlichen Überlebens.



................................................ NSA-Report – 1968 ................................................


1. Bei den UFOs handelt es sich stets um Sinnestäuschung:

Seit der Zeit, da man im Laufe der Geschichte diese Art von Sinnestäuschung erstmals zur Kenntnis nahm, war ihr Hauptmerkmal ihr sporadisches Auftreten und ihre meist geographisch enge Begrenzung.
Die Tatsache, daß das UFO-Phänomen weltweit schon im Altertum und in jüngster Zeit von einer beträchtlichen Anzahl angesehener Gelehrter beobachtet wurde, weist nachdrücklich darauf hin, daß nicht alle UFOs auf Täuschung beruhen (Vallée 1965).
Statt einer Abnahme zeigt der Trend unserer Zeit eher eine Zunahme der Meldungen aus den verschiedensten Quellen.
Sollten UFOs entgegen allen Anzeichen und Erwartungen dennoch auf Täuschungen beruhen, Täuschungen von weltumspannendem Ausmaß und von zunehmender Häufigkeit, dann läge die Vermutung nahe, daß eine alarmierende Geistesverwirrung im Entstehen begriffen ist.
Ein Verhalten dieser Art hätte für die Nationen, die mit Nuklear-Waffen ausgerüstet sind, ernste Folgen und würde sofortige gründliche wissenschaftliche Studien notwendig machen.


2. Alle UFOs sind Halluzinationen:

Es gibt natürlich Menschen die an Halluzinationen leiden. Obwohl Gruppenhalluzinationen selten sind, hat es sie schon gegeben.
Auch technische Geräte können ihre eigene Art von "Halluzinationen" aufweisen; so sieht das Radar z.B. Temperatur-Inversionen. Aber es gibt viele Beispiele dafür daß Menschengruppen und Radar, oder mehrere Radarstationen zur gleichen Zeit dieselbe Beobachtung gemacht haben.
Es kommt vor daß ein Mensch und eine sogenannte Gun-Kamera sich gewissermaßen gegenseitig bestätigen (Project GRUDGE 1968).
Gelegentlich haben sichtbare, den Umständen entsprechende Beweise die gemeldeten Beobachtungen unterstützt (Vallée 1965).
Ein ständig hoher Prozentsatz von Beobachtungen ungewöhnlicher Flugobjekte wird von Personen in verantwortungsvollen Positionen aus Wissenschaft, Regierung und Industrie gemeldet.
Die Vielzahl dieser Beweise scheint stark dagegen zu sprechen daß alle UFOs Halluzinationen sind.
Obwohl alles das Gegenteil zu beweisen scheint: sollten UFOs dennoch größtenteils auf Illusionen beruhen, dann wäre die psychologische Folgerung, daß man die Fähigkeit des Menschen, Wirklichkeit und Phantasie auseinanderzuhalten, in Zweifel ziehen müßte. Der negative Einfluß auf die Überlebensfähigkeit des Menschen in einer zunehmend komplizierter werdenden Welt wäre beachtlich – und würde es als unumgänglich notwendig erscheinen lassen daß eine derart zunehmende Beeinträchtigung des Menschen die Dinge rational zu beurteilen von der Wissenschaft sofort gründlich studiert werden müßte um diese Krankheit unter Kontrolle zu bringen ehe sie epidemische Ausmaße annimmt.


3. Alle UFOs sind Naturerscheinungen:

Sollte diese Hypothese zutreffen, dann wäre die Brauchbarkeit des Luftraum-Überwachungs-Systems einen Angriff richtig zu bestimmen stark in Zweifel zu ziehen, denn..
a) Viele von trainierten Militärpersonen gemeldete UFOs verhielten sich wie Raketen oder Flugzeuge die mit Höchstgeschwindigkeit und in großer Höhe zu operieren imstande sind.
Die offensichtliche Solidität und flugzeugähnliche Form dieser Objekte ist oft durch Radar bestätigt worden.
Wenn derartige Objekte trainierten Militärpersonen als Raketen oder Flugzeuge erscheinen und wenn sie dann über den Nordpol hinweg aus Richtung Rußland in die Vereinigten Staaten einflögen, dann könnten sie eine "Falschmeldung über einen Angriff ferngelenkter Flugkörper" auslösen.
b) Viele verantwortungsbewusste Militäroffiziere haben gegen Objekte, welche die Eigenschaften von UFOs aufweisen einen geistigen "blinden Fleck" entwickelt. Eine derartige Haltung ist eine unverhüllte Aufforderung an den Feind eine Nachbildung des Phänomens zu konstruieren, um in die "Lücke" in der Verteidigung des Gegners einzudringen.
Sollte das der Zweck der linsenförmigen Widereintritts-Flugkörper gewesen sein, mit denen die US Air Force im Jahre 1960 Versuch anstellte und über die unlängst in dem in Washington, D.C. erscheinenden Evening Star vom 24. September 1968 auf Seite A4 berichtet wurde?
c) Zuweilen entziehen sich diese Phänomene der Entdeckung durch Radar und verursachen starke elektromagnetische Störungen.
Es ist sicher sehr wichtig die Natur dieser Objekte oder Plasmen zu entdecken, bevor ein zukünftiger Gegner sich ihre Eigenschaften zunutze machen kann, um ein Gerät oder Verfahren zu entwickeln mit dem er unser Luftraum-Frühwarnsystem behindern oder umgehen kann.
Jede Nation könnte ein System oder Gerät brauchen, welches die Verteidigung des Feindes zu durchdringen imstande wäre.


4. Bei einigen UFOs handelt es sich um irdische Geheimprojekte:

Der oben erwähnte Wiedereintritts-Flugkörper der US Air Force und ein häufig veröffentlichtes "Untertassen Projekt" lassen an der Stichhaltigkeit keinen Zweifel.
Zweifellos sollten alle UFOs gründlich erforscht werden um derartigen feindliche (oder freundlichen) Projekten auf die Spur zu kommen. Sonst würde sich eine Nation mit der ungeheuerlichen Möglichkeit konfrontiert sehen, von einer geheimen "Waffe des Jüngsten Gerichtes" eingeschüchtert zu werden.


5. Einige der UFOs stammen von außerirdischen Intelligenzen:

Nach Ansicht angesehener Wissenschaftler, die sich intensiv mit dem Studium dieses Phänomens beschäftigen, kann man diese Hypothese, die eine Reihe weitreichender Folgen für das menschliche Überleben hätte, nicht außer Acht lassen.
a) Sollten "sie" uns entdecken, dann besagt eine alte aber immer noch gültige Fausformel, sind "sie" uns technologisch überlegen. Die römische Geschichte zeigt uns immer wieder die tragischen Resultate die sich aus der Konfrontation einer technisch weiter entwickelten Zivilisation mit einem technisch unterlegenen Volk ergeben. Das "Unterlegene" wird dann gewöhnlich unterworfen.
b) Häufig besaßen in der Vergangenheit technisch überlegene Völker auch eine kraftvollere und aggressivere Kultur. Bei einer Konfrontation zweier Völker mit stark unterschiedlichem Kulturniveau verlieren jene deren Kulturniveau niedriger oder weniger kraftvoll ist auf tragische Weise ihre Identität und gehen in dem anderen Volk auf.
c) Einige Völker die technisch oder kulturell unterlegen waren haben indessen überlebt und auch ihre Identität bewahrt; sie haben die Unterschiede zwischen sich und ihren Widersachern ausgeglichen.
Das japanische Volk bietet ein ausgezeichnetes Beispiel dafür mit welchem Mitteln man ein derartiges Überleben erreichen kann.
1. Man muß den Grad der Unzulänglichkeiten, die von dem Vorsprung der anderen Völker trennen, offen und ehrlich zugeben.
2. Völlige nationale Übereinstimmung in Bezug auf die Haltung die man beim Umgang mit anderen Kulturen einnehmen muß.
3. Der Umgang mit der anderen Seite muß streng kontrolliert werden und begrenzt sein, indem man dem Fremden nur den Vorteil gewährt, dem man ihm durch die Umstände gezwungen, zugestehen muß.
4. Eine korrekte, aber freundliche Haltung gegenüber dem anderen Volk.
5. Nationaler Eifer – alles nur Menschenmögliche über die andere Kultur in Erfahrung zu bringen, ihre technische und kulturellen Stärken und Schwächen.
Dies erfordert häufig ausgewählte Gruppen oder Einzelpersonen in das fremde Land zu schicken, damit sie dort Angehörige dieses Volkes werden und ihm sogar im Kampf gegen andere Völker beistehen.
6. Sich von der Gegenseite so viele Vorteile wie möglich zunutze machen so schnell es geht, während man immer noch die eigene Identität bewahrt, indem man alles erworbene Wissen in die eigene Kultur einfügt.

Quelle: Der Stand der UFO-Forschung - Illobrand v. Ludwiger


melden
Anzeige

Können UFOs auch aus einen Paralleluniversum kommen?

16.03.2013 um 07:52
@moric
@Alienpenis

vielen lieben dank für eure netten Worte :) achja ich kann dem Beitrag von moric nur zustimmen


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
K/T-Grenze3 Beiträge
Anzeigen ausblenden