weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

1.865 Beiträge, Schlüsselwörter: Sex, Frauen, Visuell
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

16.07.2014 um 21:06
bravo.....Applaus!


melden
Anzeige

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

16.07.2014 um 21:57
@cRAwler23
Leider sind Deine klugen und wohlgesetzten Worte hier total vesrchwendet. Hier sind nur Plattitüden, Vorurteile und Halbwissen für Halb-Analphabeten gefragt.
Wie eine Studie zu interpretieren ist, wie die Haltung einer Schriftstellerin, wie im Allgemeinen ein Verhalten zu beurteilen ist das man einfach nicht versteht .... da möchte niemand verstehen, sondern es wird nur nach Bestätigung gesucht.

Man könnte sich ja auch mal Gedanken machen, dass es die allermeisten Probleme in Gesellschaften gibt, in denen Frauen von Emanzipation nichtmal träumen brauchen.
Da, wo Frauen sich wegen eben jener Erregbarkeit von Männern bis zur Unkenntlichkeit verschleiern müssen und ihre Sexualität per Beschneidung im Zaum gehalten wird (wozu eigentlich, wenn Frauen dioch angeblich sowieso weniger erregbar sind?), herrschen Bürgerkriege, Religionskriege, Clan-Kriege, Völkermorde, Terror, Selbstmordattentate ....
Erstaunlich, dass wir ausgerechnet in unserer relativ zu anderen Gesellschaften sehr weit emanzipierten Gesellschaft so weit von solchen Ausbrüchen entfernt sind. Vielleicht sollte einem das zu denken geben.

Aber @Billy73 ist ja nicht hier zum Denken oder Diskutieren, sondern nur zum Polemisieren.

@Billy73
Übrigends haben auch Priester Beziehungen, und Sex mit Frauen (und nicht nur mit Kindern), trotz des Zölibates:
Nach Angaben der Jesuitenzeitschrift La Civiltà Cattolica 2007 haben in den letzten vierzig Jahren 69.000 Priester ihr Amt aufgegeben, um zu heiraten.
Wikipedia: Zölibat#Bruch_des_Z.C3.B6libatsversprechens
... und das sind nur die, die das Amt aufgegeben haben. Die, die mehr oder weniger heimlich eine feste Beziehung oder wechselnde Partnerschaften haben, sind nicht erfasst - aus naheliegenden Gründen.
Und dann gibt es die Folgen dieser Beziehungen ...
Wikipedia: Priesterkind#Sch.C3.A4tzungen_zur_Zahl_der_Betroffenen
Und übrigends sind nicht mehr Priester pädophil, als es Männer in der Gesellschaft durchschnittlich sind. Bloss werden die Fälle in der Kirche nun auch noch Generationen später bekannt, während die in der sonstigen Gesellschaft nicht aufgedeckt werden. Wenn Onkel Karlheinz in den 70ern oder 80ern sich an Jungs verging, verlangt niemand mehr Entschädigung von seiner Familie. Anders bei den Fällen in der katholischen Kirche.

Ausserdem: Warum und wie sollte bekannt werden, wieviele Nonnen auf welche Weise das Zölibat brechen?
Und was sagt das Sexleben von den wenigen Nonnen, die es überhaupt noch gibt, über das der Frauen in unserer Gesellschaft aus?

Nicht, dass ich eine ernsthafte Antwort erwarten würde ...


melden

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

16.07.2014 um 22:15
Shrimp schrieb:Was ist denn "sinnliche Erotik" für dich?
Die Erotik bei der man merkt das es den Darstellern am Ende nicht nur um die Kohle geht für die Darbietung, sondern spürbare, authentische Gefühle vermittelt werden, irgendwo zwischen Zärtlichkeit und Hemmungslosigkeit. Es muss kein softer Schmalz sein, es muss nur einfach authentisch sein und kein bloßes "Rumgerammle" bei den die Menschen nur noch auf ihr Fleisch reduziert werden. Sinnlichkeit, Zärtlichkeit und Leidenschaft, das macht diese "Kunst" aus. Alles andere ist nur da um Kohle zu machen, mit Menschen die meist physisch und psychisch verbraucht und ausgelaugt sind.
FF schrieb:Leider sind Deine klugen und wohlgesetzten Worte hier total vesrchwendet. Hier sind nur Plattitüden, Vorurteile und Halbwissen für Halb-Analphabeten gefragt.
Ich bin zwar ein ziemlicher Nihilist, Pessimist und Realist, doch ich denke das dies keine Verschwendung ist, denn das Schreiben ist meine Leidenschaft und selbst wenn es nur 1-2 Leute anspricht was ich schreibe, ab diesem Zeitpunkt war es nicht vergeblich, das gilt auch für deine Beiträge, die richtig und wichtig sind! :)
FF schrieb:Man könnte sich ja auch mal Gedanken machen, dass es die allermeisten Probleme in Gesellschaften gibt, in denen Frauen von Emanzipation nichtmal träumen brauchen.
Oder sie davon träumen und bestraft werden wenn sie laut denken. Ja ich denke auch, besonders in Gesellschaften ohne Ansätze von Emanzipation bestehen die meisten Probleme und auch das rückschrittlichste, patriarchalste Denken. Da regieren Schimpansen. Ich bin jedoch mehr für die Bonobos mit ihrer Gleichberechtigung oder matriarchalen Gesellschaftsform, bei der soziale Spannungen mittels Austausch und Sex abgebaut werden und nicht mit Gewalt. Ich glaube der Mensch ist zwischen beiden Prinzipien gefangen und er hat Probleme mit seiner wirklichen Identität. Ich bin mir sogar sicher das die hypermaskuline Männerwelt völlig der inneren Welt widerspricht. Die Welt der Männer mündet in einer psychischen Verrohung und das sorgt für unglaubliches Leid, nur weil die meisten Männer ihre feminine Seite unterdrücken, somit auch nie Verständnis für die Frauen gewinnen werden. Am Ende herrscht in einer solchen Gesellschaft auch ein völliger Mangel an Empathie...

Und das schreibt ein "Mann", ach ich scheiß auf den Geschlechterfaschismus! Es lebe der pure Humanismus!

Also nicht aufgeben denk auch immer an die stillen Mitleser hier, die sich einfach nur nicht trauen zu schreiben @FF :)


melden

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

16.07.2014 um 22:38
@cRAwler23
Danke .. Du gibst mir Hoffnung in dunklen Strängen. ;)
Nicht selten habe ich dasselbe schon anderen geschrieben: dass es auch die stillen Mitleser gibt, für die man schreibt.
Weiter also!

Stimme Dir auf ganzer Linie zu.

Was auch bei all den Untersuchungen fehlt ist eine Analyse, inwiefern sich gesellschaftliche Gegebenheiten auf Lustempfinden/Erregbarkeit auswirken. Menschen unterschiedlicher Kulturen reagieren ja durchaus unterschiedlich, und mögen auch ganz verschiedene Phantasien und Bedürfnisse haben.
Immerhin halten es einige Kulturen für nötig, den Trieb der Frauen durch Beschneidung in Schach zu halten - täte man sowas, wenn Frauen sowieso wenig bis gar nicht erregbar wären, wie @Billy73 annimmt?


melden

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

16.07.2014 um 23:19
@FF
Ich hatte bereits geschrieben, dass ich beruflich mit Frauen zu tun habe, die heiraten werden
..ist mir noch bewusst...:Y:...
Zwar frage ich nicht explizit nach den Gründen für den Heiratswusch, verbringe aber genug Zeit mit ihnen, um ihren Charakter beurteilen zu können.
...also im grunde nur deine vermutung / einschätzung...und wenn man dann, wobei dies auch für sich allein schon ausreichend wäre, noch dein bild was du bzgl. frauen scheinbar hast (von deinen posts abgeleitet) mit berücksichtigt ist es nicht wirklich überraschend das du zu einem solchen schluß kommst... ;) ...was dann auch nicht wirklich aussagekräftig ist um behaupten zu können frauen würden ihren mann nicht des statuses wegen heiraten bzw. das dieser "zug" generell abgefahren sei bzw. ihr euch mit diesen aussagen nicht viel schenkt...
Was ist schwer daran zu verstehen,
...nichts....
die Gesellschaft aber noch immer von ihre erwartet, dass sie für die Kinder im Beruf zurücksteckt,
...bitte nicht dieses "opfer-geschreibe"... =)
aber andererseits Quotenregelungen für die mittleren und oberen Management Ebenen verlangen, ihre Kinder in Krippen geben wollen und karrieresüchtig wären.
...naja wer will die quote...:ask:...hier wirfts du doch ein paar dinge zusammen wobei auch hier will man sich ja nach oben "pampern" lassen anstatt sich dem normalen weg zu stellen (aber das nur nebenbei)...
dann wird sie eher einen Mann mit festem Einkommen suchen,
...nichts anderes (ein wenig drastischer formuliert womöglich xD) schrieb er doch...
FF schrieb: täte man sowas, wenn Frauen sowieso wenig bis gar nicht erregbar wären,
...reine vermutung, ich denke "wenig" wäre da bestimmt schon ausreichend..
FF schrieb:Übrigends haben auch Priester Beziehungen, und Sex mit Frauen (und nicht nur mit Kindern), trotz des Zölibates:
...damit stärkst du doch wieder die aussage von @Billy73 (soweit ich es überflogen habe...)...hättest lieber mit dem liebesleben der nonnen aufwarten sollen... ;) ...


melden

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 00:23
@1ostS0ul
Könntest Du mal zusammenfassen, was eigentlich Deine Haltung zu dem Thema ist?
Bisher scheint es Dir zu genügen, mich Satz für Satz auseinanderzupflücken und mir irgendwelche Meinungen zu unterstellen, die Du aber noch nichtmal darlegen kannst.

Ich habe kein Problem damit, mit meiner Vermutung/Einschätzung zu argumentieren. Die stützt sich wenigstens auf meine Erfahrung mit mehr Frauen, als die meisten Menschen im Leben kennenlernen, und ausserdem unter anderem auf eben jene Untersuchungen, die @Billy73 zitierte. Bloss dass ich andere Schlüsse daraus ziehe.
Zum Beispiel unterscheide ich zwischen den Kriterien, die eine Frau an einen potentiellen Familienvater anlegt und denen, die sie an einen Sexpartner für eine Affäre anlegt.

Auch die vielen ... ... .. ... ... verleihen Deinen Aussagen nicht mehr Tiefe, wo keine vorhanden ist.


melden
Billy73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 16:04
1ostS0ul schrieb:...damit stärkst du doch wieder die aussage von @Billy73 (soweit ich es überflogen habe...)...hättest lieber mit dem liebesleben der nonnen aufwarten sollen... ;) ...
soviel wirres widersrüchliches zeug von userem frauenversteher , da macht es kaum sinn zu antworten :).


melden
Billy73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 19:45
In vielen Ländern dürfen Schwule kein Blut spenden.

Männer, die Sex mit Männern haben, dürfen in vielen Staaten dauerhaft kein Blut spenden, das gilt beispielsweise in Deutschland und in Frankreich.
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/blutspenden-von-schwulen-eugh-staerkt-recht-fuer-homosexuelle-a-981502.html

jetzt erklärt mir einer mal wieso das so ist?


melden

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 19:57
@Billy73
Billy73 schrieb:jetzt erklärt mir einer mal wieso das so ist?
"Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts leben in Deutschland 78.000 HIV-infizierte Menschen, 51.000 davon sind schwul. Einem UN-Bericht zufolge haben bis zu 7,5 Prozent der Schwulen Aids. Das Risiko von Neuinfektionen ist bei Homosexuellen rund 100-fach höher als bei Heterosexuellen - umso größer ist die Gefahr für die Patienten, denen das fremde Blut eigentlich helfen soll."
http://www.n-tv.de/politik/Warum-Schwule-nicht-Blut-spenden-duerfen-article12153261.html

Es ist eine sehr einfache Methode durch eine Leichte reduktion der Zahl Spender die Sicherheit um den Faktor 3 zu erhöhen

Ähm was hat das ganze mit derm Thema des Threates zu tun?


melden

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 20:08
http://www.stern.de/panorama/eugh-richter-koennten-blutspendeverbot-fuer-homosexuelle-kippen-2124684.html

@JPhys2
das frage ich mich auch, aber ums diskutieren scheint es ja dem TE eh nicht zu gehen, zumindest nicht ernsthaft und das eigentliche Thema betreffend wohl auch nicht, naja.......


melden
Billy73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 20:28
JPhys2 schrieb:Einem UN-Bericht zufolge haben bis zu 7,5 Prozent der Schwulen Aids. Das Risiko von Neuinfektionen ist bei Homosexuellen rund 100-fach höher als bei Heterosexuellen - umso größer ist die Gefahr für die Patienten, denen das fremde Blut eigentlich helfen soll."
7,5 prozent klingt heftig. 100 fach-grössere ansteckung hätte ich nicht gedacht.

die ansteckung erfolgt durch sex. es ist ein starker indiz dafür, dass schwule sehr viel sex haben im gegensatz zu lesben, die an lesbian bed (bad) sex leiden.

das ganze ist ein indiz dafür, dass männer einen viel stärkeren trieb haben als frauen. vielleicht kann @JPhys2 das auch ausrechnen. vielleicht ist er auch 100 fach, könnte ich mir fast vorstellen, wenn man kuckt wieviel männer für prostituierte ausgeben.


melden

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 20:51
@Billy73
Billy73 schrieb:die ansteckung erfolgt durch sex. es ist ein starker indiz dafür, dass schwule sehr viel sex haben im gegensatz zu lesben, die an lesbian bed (bad) sex leiden.
Übertragungsraten von HIV beim Geschlechtsverkehrt
Analverkehr, empfangender Partner 0,50 %
Analverkehr, einführender Partner 0,065 %
Vaginalverkehr, empfangender Partner 0,10 %
Vaginalverkehr, einführender Partner 0,05 %

Wie du siehst sind die Übertragungsraten bei Analssex wesentlich höher als beim Varginal sex
Die Übertragungsraten von dem was Lespen so machen sind so niederig dass sich nie jemand die Mühe gemacht hat sie auch nur statistsich auszuwerden...

Lespen könnten sich wahrscheinlich ihr ganzes Leben lang jeden Tag sex haben und würden sich wahrscheinlich immer noch nicht gegenseitig anstecken....

Das hat jetzt nicht unbedingt SO viel damit zu tun wie oft die Sex haben.
Billy73 schrieb:Das ganze ist ein indiz dafür, dass männer einen viel stärkeren trieb haben als frauen.
Jedesmal wenn du eine spekullation hinten dran hängst wird dein Gedankengang fraglich....

Wir sind jetzt soweit dass du wahrscheinlich glaubwürdiger bist wenn du deine These einfach so aussprichst Als das irgendwie mit HIV Infektionsraten erklähren zu wollen..
Billy73 schrieb:. vielleicht ist er auch 100 fach, könnte ich mir fast vorstellen, wenn man kuckt wieviel männer für prostituierte ausgeben.
Der Umstand wieviel Mehr Männer Prostituierte aufsuchen als Frauen stricher.
Belegt dass die Nachfrage von Männern nach Sex ohne emotionale Bindung und nach Sex mit wechselnden Partner höher ist als bei Frauen.

Das sind natürlich spezifische Formen von Sex die da gekauft und verkauft werden.
Ich möchte in diesem Kontext darauf hinweisen dass diese Art von sex nicht zu wollen und keine art von sex zu wollen nicht unbedingt das gleiche ist.


melden
Billy73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 20:53

"Men want sex more often than women at the start of a relationship, in the middle of it, and after many years of it," Baumeister concludes after reviewing several surveys of men and women. This isn't just true of heterosexuals, he says; gay men also have sex more often than lesbians at all stages of the relationship. Men also say they want more sex partners in their lifetime, and are more interested in casual sex.


Men are more likely to seek sex even when it's frowned upon or even outlawed:

1. Men think more about sex.

The majority of adult men under 60 think about sex at least once a day, reports Laumann. Only about one-quarter of women say they think about it that frequently. As men and women age, each fantasize less, but men still fantasize about twice as often.

In a survey of studies comparing male and female sex drives, Roy Baumeister, a social psychologist at Florida State University, found that men reported more spontaneous sexual arousal and had more frequent and varied fantasies.

2. Men seek sex more avidly.

"Men want sex more often than women at the start of a relationship, in the middle of it, and after many years of it," Baumeister concludes after reviewing several surveys of men and women. This isn't just true of heterosexuals, he says; gay men also have sex more often than lesbians at all stages of the relationship. Men also say they want more sex partners in their lifetime, and are more interested in casual sex.

Men are more likely to seek sex even when it's frowned upon or even outlawed:

About two-thirds say they masturbate, even though about half also say they feel guilty about it, Laumann says. By contrast, about 40% of women say they masturbate, and the frequency of masturbation is smaller among women.
Prostitution is still mostly a phenomenon of men seeking sex with women, rather than the other way around.
Nuns do a better job of fulfilling their vows of chastity than priests. Baumeister cites a survey of several hundred clergy in which 62% of priests admitted to sexual activity, compared to 49% of nuns. The men reported more partners on average than the women.
http://www.webmd.com/sex/features/sex-drive-how-do-men-women-compare


melden
Billy73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 21:03
JPhys2 schrieb:Übertragungsraten von HIV beim Geschlechtsverkehrt
Analverkehr, empfangender Partner 0,50 %
Analverkehr, einführender Partner 0,065 %
Vaginalverkehr, empfangender Partner 0,10 %
Vaginalverkehr, einführender Partner 0,05 %
wie steht es mit oralverkehr, das können doch lesben machnen.
Wie du siehst sind die Übertragungsraten bei Analssex wesentlich höher als beim Varginal sex
Die Übertragungsraten von dem was Lespen so machen sind so niederig dass sich nie jemand die Mühe gemacht hat sie auch nur statistsich auszuwerden...

Lespen könnten sich wahrscheinlich ihr ganzes Leben lang jeden Tag sex simulieren und würden sich wahrscheinlich immer noch nicht gegenseitig anstecken....
habs korrigiert.
JPhys2 schrieb:Wir sind jetzt soweit dass du wahrscheinlich glaubwürdiger bist wenn du deine These einfach so aussprichst Als das irgendwie mit HIV Infektionsraten erklähren zu wollen..
ich weiss, es ist absurd irgendwas zu begründen, was mehr als klar ist, aber was soll man machen....?
JPhys2 schrieb:Der Umstand wieviel Mehr Männer Prostituierte aufsuchen als Frauen stricher.
Belegt dass die Nachfrage von Männern nach Sex ohne emotionale Bindung und nach Sex mit wechselnden Partner höher ist als bei Frauen.
nicht unbedingt. gerade gfe - girl friend experience ist sehr beliebt bei männern, aber das kann mann sich kaum leisten, würde in europa wohl and 5k euro kosten. in thailand ist das der renner. da gibt es sicherlich auch eine emotionale bindung, sozusagen wie im harem.....

auch in der beziehung wollen männer mehr sex.


melden
Billy73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 21:13
One colleague heard we were reviewing the literature to see whether men wanted sex more than women, and she commented acidly, "Of course they do. Everybody who's ever had sex knows that!" Well, everybody, apparently, except the expert researchers on sexuality and authors of textbooks.

There's plenty more. Men take more risks and incur more costs for sex. (Remember President Clinton!) Men want sex more often than women, whether one is talking about young couples or people who have been married to the same person for forty years. Men also want more different partners than women want, and men like a greater variety of sex acts than women do.

Men initiate sex often and refuse it rarely. Women initiate it much more rarely and refuse it much more often than men. Given an opportunity for sex, men leap at it, while women say no. One classic study sent student research assistants out on campus to approach fairly attractive people (of the other gender) at random with the line, "I've been noticing you around campus and I think you're attractive. Would you like to go to bed with me tonight?" More than three-quarters of the men said yes. Not a single woman did.

Women find it easier than men to go without sex. An adult woman who is between relationships can easily go for months, sometimes even years, hardly thinking of sex and not minding if she doesn't have it. Men go nuts without sex (or at least some do). A man who loses his girlfriend will often start masturbating by the next day or two.

Even when both men and women make a heartfelt, sacred vow of chastity, the men find it much harder to keep than the woman. Catholic priests have much more sexual activity than the nuns, even though both have committed themselves to the single standard of complete abstinence and have backed this up with a sacred promise in the context of the most important beliefs and values in their lives.

In short, pretty much every study and every measure fit the pattern that men want sex more than women. It's official: Men are hornier than women
http://www.psychologytoday.com/blog/cultural-animal/201012/the-reality-the-male-sex-drive


melden

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 21:36
@FF
FF schrieb:Bisher scheint es Dir zu genügen, mich Satz für Satz auseinanderzupflücken und mir irgendwelche Meinungen zu unterstellen, die Du aber noch nichtmal darlegen kannst.
...wo unterstelle ich dir denn eine meinung...:ask:..und wenn du auf den einen satz bzgl. deiner einstellung / bild gegenüber frauen anspielst schrieb ich ja dass dies nur zweitrangig ist bzw. auch vernachlässigt werden könnte bzw. könnte ich es auch darlegen...
FF schrieb:Ich habe kein Problem damit, mit meiner Vermutung/Einschätzung zu argumentieren.
...kannst auch du tun nur ist das eben eine sehr schwache "argumentation"... :/ ...und gerade wenn du damit eine andere Einschätzung und Vermutung als falsch darstellen willst bzw. es dann als allgemeingültig erklärst..."der zug ist abgefahren"...
FF schrieb:und ausserdem unter anderem auf eben jene Untersuchungen, die @Billy73 zitierte. Bloss dass ich andere Schlüsse daraus ziehe.
...hast du auch fein gemacht xD...disesbzgl. schrieb ich ja auch nichts... ;) ...
FF schrieb:Auch die vielen ... ... .. ... ... verleihen Deinen Aussagen nicht mehr Tiefe, wo keine vorhanden ist.
...ist auch nicht die absicht...:Y:...

@Billy73
Billy73 schrieb:soviel wirres widersrüchliches zeug von userem frauenversteher , da macht es kaum sinn zu antworten :).
...wer ist nen frauenversteher...?


melden

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

17.07.2014 um 21:40
@Billy73
Billy73 schrieb:wie steht es mit oralverkehr, das können doch lesben machnen.
Bei Normalem Oralverkehr ist das Risiko extrem gering.
Bei Lespen noch geinger.

Die Formen von Oralverkehr bei denen es wenn überhaupt zu Übertragungen kommt sind normalerweise ziehmlich extrem und setzen einen Penis vorraus.
Billy73 schrieb:da gibt es sicherlich auch eine emotionale bindung, sozusagen wie im harem.....
Emotionale Bindung und Harem sind eher gegenläufige Konzepte.

Muss ich wirklich erklähren warum? Die Mehrheit der Frauen will nicht Haremsdame numer 37 sein.
Und wenn du eine emotionale Verbindung zu einer Frau hast dann willst du sie auch nicht zu etwas machen was sie nicht sein will.
Billy73 schrieb:auch in der beziehung wollen männer mehr sex.
Das ist wahrscheinlich richtig.

Steht aber in keinem Vergleich zu der diskrepanz zwischen der Nachfrage nach Bezahltem Sex.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

18.07.2014 um 00:28
@cRAwler23
Ich kann deiner Eischätzung zu Übersexualisierung und Prüderie nicht zustimmen. Schon seit jeher ist Liebe und Sex das bestimmende Element der menschlichen Darstellung. Egal ob man da ins antike Griechenland oder ins alte Rom oder auf die Generation unserer Eltern schaut.. wenn man sagt wir sind übersexualisiert, dann müssteman das über die Menschheit immer und an sich sagen. Durch moderne Medien hat man zwar eine größere Auswahl, aber mehr konsumiert man deswegen noch lange nicht, es ist nur leichter, das zu finden was man besonders mag.

Dass es Menschen schwer fällt über die eigene Sexualität zu sprechen erlebe ich so auch kaum. Die meisten mit denen ich rede nehmen das eigentlich sehr locker und sprechen recht schnell darüber wenn ich richtig frage.
Dass man dinge die man selbst nicht mag eher nicht ausprobieren will ist doch normal, das würde ich das Abblocken nicht als Zeichen von Verklemmtheit ansehen.


melden

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

18.07.2014 um 06:54
@Billy73
so, nehmen wir mal an, Frauen sind weniger erregbar und wollen weniger Sex. Was schliesst Du da raus? Wäre dies irgendwie problematisch, wenn es so wäre?

Erklär doch lieber mal, warum Frauen, die leicht erregbar sind und gerne viel Sex haben Schlampen sind bzw. als Schlampen gelten/gesehen werden, denn wenn überhaupt liegt wohl da der Hase im Pfeffer, also Erziehung, Rollenklischees, Sicht der Gesellschaft.....aber das ändert sich wohl

http://www.blick.ch/life/frauen-klagen-maenner-an-wir-wollen-mehr-sex-id2821940.html
http://www.menshealth.de/love/deutsche-frauen-haben-zu-wenig-verkehr.11282.htm
http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/sexualitaet/neue-erkenntnisse-lust-sex-forscher-studie-pornografie-frauen-sex-gi...


melden
Anzeige

Frauen sind visuell (bzw. generell) weniger erregbar als Männer

18.07.2014 um 08:04
JPhys2 schrieb:Die Formen von Oralverkehr bei denen es wenn überhaupt zu Übertragungen kommt sind normalerweise ziehmlich extrem und setzen einen Penis vorraus.
Nicht unbedingt. Es reicht auch eine Wunde im Mund, die Viruslast im Blut ist weit hoeher als im Sperma. Der Grund, warum beim Analverkehr das Infektionsrisiko so viel hoeher ist als bei Vaginalsex ist der, dass beim Analverkehr mehr kleine Wunden entstehen, durch die die Samenfluessigkeit ins Blut gelangen koennte.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden