Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Dämonen, Gespenster, Mysterien, Bamberg, Paranormale Phänmene

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 10:21
Außerdem entschuldige ich mich hiermit vielmals für mein Profil,
das euch anscheinend noch weniger gefällt als meine verwechslung
der physikalischen einheiten...

Ich verwende das erste ma ein solches Forum und bin sehr überrascht
über die anklagenden Antworten.
Ich habe eigentlich darum gebete, dass nur jene Antworten,
die Lust haben, meinem Projekt beizutreten und mich in diesem Rahmen
persönlich kennen zu lernen.

Daher war ich auch seitdem nicht mehr online.
Ich bin nicht davon ausgegangen, dass sich so schnell Menschen melden,
die mit meiner Idee auf einer Wellenlänge (In Nanometern-.-) schweben...


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 10:27
@Michaels
Michaels schrieb:dass sich so schnell Menschen melden, die mit meiner Idee auf einer Wellenlänge (In Nanometern-.-) schweben...
Also ich habe eben noch mal alle Beiträge überflogen, aber nicht feststellen können, daß auch nur ein User mit Dir auf einer Wellenlänge schwebt.


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 10:28
@Micha007
Das hat er ja auch gesagt.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 10:31
@Geisonik
Ööh - bin ich es, der gerade auf der Leitung steht?
Welcher User schwebt denn mit seiner Idee auf einer Wellenlänge und würde dem "Club" beitreten?


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 10:34
@Micha007
Niemand bisher.
Das hat @Michaels auch nicht behauptet.

Also
Micha007 schrieb:Ööh - bin ich es, der gerade auf der Leitung steht?
Ja ;)
Michaels schrieb:Daher war ich auch seitdem nicht mehr online.
Ich bin nicht davon ausgegangen, dass sich so schnell Menschen melden,
die mit meiner Idee auf einer Wellenlänge (In Nanometern-.-) schweben...
Er war nicht mehr online da er davon ausgegangen ist das es länger dauert bis er jemanden findet der ernsthaft antwortet.
Also hat er erst heute rein geschaut.


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 10:42
OK, bevor hier Miachaels endgültig die Flucht ergreift.
@Michaels vielleicht solltest Du uns auch erklären, wie Du Deine Anfrage
Michaels schrieb:daher suche ich hiermit nach Menschen, die Lust haben einen Club für die Untersuchung von Paranormalen Phänomenen in Bamberg zu gründen, in dem sich Menschen, die keine Lust mehr auf den »wissenschaftlichen« Mainstream-Brei haben, treffen und austauschen können.
meinst.
Anscheinend werden skeptische Aussagen nicht geduldet. Wenn Du also in ein Haus gerufen wirst, in dem es angeblich Spukt, und Dir ein Schauer über den Rücken läuft gehst Du davon aus es ist ein Geist anwesend? Wenn dann eine Tür knarzt, war das der Geist?

Oder duldest Du auch Gedanken wie
" Mir läuft es kalt den Rücken runter, möglicherweise habe ich mich zu kühl angezogen/hätte ich den Horrofilm gestern nicht sehen sollen"
" Oh, die Tür knarzt, mal schauen ob es durch einen Luftzugg ausgelöst worden sein könnte.


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 10:45
@H.W.Flieh
*Daumen hoch

Gute Idee das mal grundsätzlich anzusprechen :)


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 10:51
Mich würde interessieren, wie ihr "Mysterium" definiert,
denn jemand hat geschrieben, ich solle mit meinem Thema in die Rubrik "Spiritualität" wechseln.
Ist es so dass ihr, die ihr in dieser Rubrik schreibt, alle Mysterien nur mit den allgemein anerkannten
"wissenschaftlichen" Begriffen zu interpretieren sucht wobei diese ständig aktuallisiert werden?

Um die Frage anderst zu formulieren:
Glauben die Menschen, die dieses Forum nutzen überhaupt an Mysterien, so wie ich sie deffinieren würde?
Ich würde etwas als Mysterium bezeichnen,
dass gerade außerhalb der bisher Erforschten Berreiche des grenzenlosen Potentials an vorstellbaren Möglichkeiten existiert.
Denn wenn ich etwas Unbekanntes, Mysteriöses, Okkultes Eforschen will, ist es ja mein Ziel, die Dogmen hinter
mir zu lassen und nicht eine weitere Episode von diesen langweiligen Sendungen zu drehen, in denen zuerst
eine spannende Mystery Geschichte pompös aufgebaut und schließlich wie ein Luftballon mit der Nadel der politisch korrekten Wissenschaft zum Platzen gebracht wird.

Wenn ihr Lust habt, können wir diesen Beitrag zu einem Meinungsaustausch darüber,
was für uns Mysterien überhaupt sind, umfunktionieren, da mein Eingangsanliegen fehlplatziert zu sein scheint.
Vorallem wenn man es im Kontext der darauf folgenden Beiträge ließt.

Hier mein Lieblingszitat von Platon:
der Zweck von Myterien ist es, die Seelen dort wieder hinauf zu ziehen, wo sie herab gefallen sind


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 11:03
Ist es so dass ihr, die ihr in dieser Rubrik schreibt, alle Mysterien nur mit den allgemein anerkannten
"wissenschaftlichen" Begriffen zu interpretieren sucht wobei diese ständig aktuallisiert werden?
Diese Rubrik unterliegt nach den Forenregeln nicht der Beweispflicht, dir sollte aber klar sein, dass Aussagen wie:
"Ich habe einen Schatten gesehen, das kann nur ein Geist gewesen sein!" Hier durchaus kritisch hinterfragt werden, und relativ schnell Fragen zu potentiellen Lichtquellen im Raum gestellt werden dürften.
Genauso wie das Flimmern über dem Toaster dir hier physikalisch erklärt wurde.
Michaels schrieb:Glauben die Menschen, die dieses Forum nutzen überhaupt an Mysterien, so wie ich sie deffinieren würde?
Ich würde etwas als Mysterium bezeichnen,
dass gerade außerhalb der bisher Erforschten Berreiche des grenzenlosen Potentials an vorstellbaren Möglichkeiten existiert.
So geschrieben denke ich, dass Du eher im Spirituellen Bereich glücklich wirst.

Aber ich glaube, damit hast Du implizit meinen Beitrag beantwortet. Wenn ich das richtig sehe, läßt Du keine wissenschaftlich fundierten Argumente gelten.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 11:20
@Michaels
H.W.Flieh schrieb:Ist es so dass ihr, die ihr in dieser Rubrik schreibt, alle Mysterien nur mit den allgemein anerkannten "wissenschaftlichen" Begriffen zu interpretieren sucht wobei diese ständig aktuallisiert werden?
Im Allg. ist es so, ja. Denn nur wenn das Phänomen rational analysiert wird, können Ursachen gefunden werden. Durch Annahmen und Spekulationen aber eher nicht.
Michaels schrieb:Ich würde etwas als Mysterium bezeichnen, dass gerade außerhalb der bisher Erforschten Berreiche
Wenn es außerhalb des erforschten Bereichs ist, ist es auch für die recht schwachen menschlichen Sinne nicht wahrnehmbar. Darum bauen Menschen ja immer feinere Geräte (die teilweise unsere mickrigen Sinnesorgane um das Millionenfache übersteigen), um eben unsere Umgebung noch feiner untersuchen zu können.
Also zu sagen: ich habe ein Geist gesehen aber auf meinem Handyfoto ist nichts zu sehen" ist Blödsinn. Jede heutige Handykamera nimmt mehr Informationen auf, als das menschliche Auge.
Michaels schrieb:Denn wenn ich etwas Unbekanntes, Mysteriöses, Okkultes Eforschen will, ist es ja mein Ziel, die Dogmen hinter mir zu lassen
Die Naturwissenschaften sind kein Dogma. Daran zu erkennen, das sie ständig erweitert wird - ein Dogma nicht.
Michaels schrieb:und schließlich wie ein Luftballon mit der Nadel der politisch korrekten Wissenschaft zum Platzen gebracht wird.
Naturwissenschaften richten sich nicht nach der gerade aktuellen Politik, sondern nach Beobachtungen. Oder meinst Du, wenn die Fr. Merkel sagt, das sich zwei gleiche Pole eines Magneten anziehen, dann halten sich die Naturgesetze daran und werden in den Physikbüchern umgeschrieben. Glaubst Du das wirklich, was Du da sagst?

Und - was hast Du eigentlich dagegen, wenn Phänomene durch reale Erklärungen erklärt werden können? Weil dann die ach-so-schöne Geiserwelt zusammenbricht?


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 11:30
Ich habe auch meine übersinnliche Wahrnehmung geschult und perfektioniert, ich kann zum Beispiel Dinge hervorsehen.


Im Moment sehe ich das der TE sich nie wieder melden wird und... oh man.... der Thread hier wird bald geschlossen... es kann sich nurnoch um Tage handeln.


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

05.08.2016 um 11:34
Es wäre doch recht höflich, wenn ein neuer thread nicht gleich zugespamt wird. Lasst dem TE doch ein wenig Luft, sich hier mal etwas weiter zu seinem Thema auszulassen!


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

06.08.2016 um 11:54
ich weis ehrlich gesagt gar nicht was ich schreiben soll :)
es scheint mir unangebracht an dieser stelle zu erläutern,
wie die neuronalen Muster eines jeden Menschen exakt das
beschreiben, was er als Realität bezeichnet und dass diese
mit er Zeit verkalken wenn man sein Leben an die Lust? vergibt,
die eigenen Vorurteile jeden Tag aufs neue zu bestätigen
und somit ein wirklich ausergewöhnliches Leben unmöglich zu machen,
anstatt sich bewusst in jene Informationsberreiche zu begeben,
die sich verstecken.

Warum ist es so schwer an Geister, Dämonen, Feen und Kobolde zu glauben?
Die Menschen taten das schon immer! weltweit (teilweise sogar in den selben worten)!
Ich vertraue auf mein Gefühl und auf die Stimme meines Herzens,
die mir sagen, dass es viele Welten gibt, die uns gestohlen wurden.
Irgnedwas in der Tiefe meines Hirns erinnert außerdem daran,
dass ich als Kind "das Monster unter meinem Bett" noch sehen konnte,
bevor ich aus Liebe zu meinen Eltern diesen Berreich meiner Wahrnehmung auf Eis legte.

Ja jetzt weis ich, was ich schreiben kann:
Sehen zwei Menschen ein Unbekanntes Fliegendes Objekt.
Der eine sieht einen Luftballon und der andere ein UFO.
Was war es? Beides! Je nach dem, wen du fragst! wer hatte Recht? beide!
Was ist der Unterschied? Der Glaube bzw die neuronalen Muster...
das heißt: um ein UFO sehen zu können, muss man vorher dran glauben!
keine angst, tut nicht weh ;) oder Melissa?

natürlich kann jetzt irgendein langweiler, der n notorisches problem mit
UFOs hat herkommen und den "MysteryFall" untersuchen.
Er häuft also Hinweise an, die ihm ausreichend Argumente liefern,
dem Menschen, der an UFOS glaubt, mit seiner Besserwisserei auf die Nerven zu gehen.
Was hat er davon? Er hat sicher nichts neues gelernt und auch keinen neuen Freund gefunden.
Was würde er jedoch machen, wenn er keinen Hinweis auf einen Luftballon findet?
Wird er den Menschen, der an UFOS glaubt trotzdem besuchen und ihm sagen:
"ich habe kein Luftballon gefunden. da habe ich über meine theorie nachgedacht.
ich habe die Möglichkeit eingeräumt, dass es vielleicht ja doch etwas von dem vielen gibt,
dass ich bisher für Aberglauben hielt.
Wärst du mir so freundlich zu erzählen, wie du darauf gekommen bist? weist du etwas über UFOS?"?
Dieser könnte ihm sagen, er sei Science Fiction Fan und hätte sich angewöhnt,
die Welt aus einer entsprechenden Perspektive an zu sehen.
Dieser könnte ihm sagen, dass man immer das sieht (magnetisch (magisch) anzieht), was man ist,
wenn man sich wieder erinnert, wie man sehen kann.

Und damit schließt sich der Kreis! Ich suche Menschen, die einem Club beitreten wollen,
dessen Ziel es nicht ist, anderen ihren außergewöhnlichen Glauben auszureden,
sondern faszinierende Geschichten anzuziehen und sich auf das Spiel einzulassen,
als wäre das hier blos eine virtuelle Realität

Ich glaube fest daran, dass es Menschen gibt, die so schon immer gefühlt haben.
In den Prophezeiungen werden sie Regenbogenkrieger genannt.
Diese Menschen suche ich.


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

06.08.2016 um 12:03
@Michaels
Michaels schrieb:Irgnedwas in der Tiefe meines Hirns erinnert außerdem daran,
dass ich als Kind "das Monster unter meinem Bett" noch sehen konnte,
bevor ich aus Liebe zu meinen Eltern diesen Berreich meiner Wahrnehmung auf Eis legte.
Du meinst also, unter deinem Bett ist in der Realität ein Monster, das du aber als Erwachsener nicht mehr siehst, weil du dein Wahrnehmungsbereich selber verringert hast? Und nun öffnest du deinen Wahrnehmungsbereich wieder auf den Bereich, den er hatte als du ein kleines Kind warst? Siehst du das Monster jetzt wieder? Hörst du, was es sagt? Anscheinend sind diese Monster aber friedlich, denn dir hat es ja zb nichts getan. Willst du aber nun ernsthaft so auf Geisterjagt gehen?


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

06.08.2016 um 12:10
Ich bin aus Oberfranken. Also nicht weit weg entfernt.


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

06.08.2016 um 14:21
@Michaels

Deine Idee
Michaels schrieb:sich auf das Spiel einzulassen,
als wäre das hier blos eine virtuelle Realität
klingt recht interessant. Leider wohne ich zu weit entfernt. Ich hoffe dass du ein paar Gleichgesinnte aus deiner Umgebung findest.


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

07.08.2016 um 02:58
@Michaels
... ich wohne leider zu weit weg, hab wenig Zeit und mein Forscherdrang ist nach vielen Jahren und einigen Erfahrungen vorerst einigermaßen befriedigt ;) Wenn Du dabei bleibst wirst Du irgendwann finden was Du suchst, war bei mir auch so ;) Aber wenn Du dich mit Geistern und Dämonen beschäftigen willst solltest Du ein für Dich funktionierendes Glaubenskonstrukt parat haben was Dich davor schützt in Panik zu verfallen falls Du mal auf was triffst was Dich erschreckt - das macht den Unterschied zwischen jenen aus die im Fall der Fälle beobachtend-neugierig grinsen und den anderen, welche sich panisch losrennend ins Hemd kacken und sich danach erst mal selbst einweisen müssen weil sie nicht mehr klar kommen ;) Nie unvorbereitet sein, sonnst wird man vom Spieler zum Spielball


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

07.08.2016 um 09:56
@Michaels
Würdest du auch jemanden in deinen Club lassen wenn man über Allmysters "mithilft" oder geht es nur für Leute in deiner Nähe damit ihr euch Treffen könnt?

Weil ansonsten wäre ich gerne jemand der mit euch Bilder und Videos "analysiert". Falls ihr wollt


melden

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

07.08.2016 um 15:17
@Michaels
Leider wohne ich auch zu weit weg. Mach weiter so. ToiToi!


melden
Anzeige

Gründung von einem Mystery Club in Bamberg (Oberfranken)

08.08.2016 um 11:37
@Michaels
Michaels schrieb:Sehen zwei Menschen ein Unbekanntes Fliegendes Objekt.
Der eine sieht einen Luftballon und der andere ein UFO.
Was war es? Beides! Je nach dem, wen du fragst! wer hatte Recht? beide!
Aha, es gibt also keine objektive Wahrheit, sondern alles was ich mir einbilden kann, ist auch real!

Korrigiere mich, wenn ich deine Theorie hier falsch verstehe, aber folgende Aussage müssten deiner Meinung nach wahr sein:
Jemand klebt einem Pferd ein Horn auf die Stirn. Ein Einhorn-Gläubiger sieht es und hält es demnach für diese sagenumwobene Kreatur. Demnach ist das Pferd jetzt auch ein Einhorn, je nachdem wen man fragt.
Er häuft also Hinweise an, die ihm ausreichend Argumente liefern,
dem Menschen, der an UFOS glaubt, mit seiner Besserwisserei auf die Nerven zu gehen.
Was hat er davon? Er hat sicher nichts neues gelernt und auch keinen neuen Freund gefunden.
Du fragst, was der Kritiker davon hat. Nun ja, manche würden sagen, er sucht nach der Wahrheit.
Wie durch das erste Zitat angedeutet, glaubst du vielleicht nicht an soetwas wie Wahrheit oder Fakten.
Alles klar, und dann?
Lassen wir doch den UFO-Gläubigen in seinem Glauben, dass es ein UFO war.
Lassen wir doch die Scientologen in ihrem Glauben, dass wir alle von Thetanen befreit werden müssen.
Lassen wir doch den Ku-Klux-Klan in seinem Glauben...

Ich hoffe du stimmst mit mir überein, dass man nicht jede Meinung tolerieren muss, sondern sie hinterfragen darf, auch wenn es den Vertretern "auf die Nerven" geht.

Die Leute, die du für deinen Club suchst, findest du wahrscheinlich wirklich eher in der Spiritualitäts-Abteilung.
Da gibt es Regenbogenkrieger in allen Variationen! ;)


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
the Whitcher 330 Beiträge
Anzeigen ausblenden