Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rest in Peace

1.131 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: R.i.p. ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rest in Peace

29.04.2021 um 08:53
Juan Joya Borja 'El Risitas'
Bildschirmfoto-2021-04-28-um-22.20.00
Wikipedia: El Risitas
Sein Humor und Lachen waren Weltbekannt.
Youtube: Risitas - Las Paelleras (Original video with English Subtitles)
Risitas - Las Paelleras (Original video with English Subtitles)



melden

Rest in Peace

05.05.2021 um 22:18
R.I.P

Nick Kamen


Youtube: Nick Kamen - I Promised Myself (2019 Dance Remix) HD
Nick Kamen - I Promised Myself (2019 Dance Remix) HD



melden

Rest in Peace

06.05.2021 um 16:39
Las ich eben erst.
Anfang Mai 2021 starb er im Alter von 59 Jahren in seinem Londoner Zuhause an den Folgen einer Erkrankung an Knochenmarkkrebs.



melden

Rest in Peace

06.05.2021 um 17:24
Jan Hahn im Alter von 47 ☹️
RiP


melden

Rest in Peace

10.05.2021 um 16:21
Thomas Fritsch (* 16. Januar 1944 in Dresden; † 21. April 2021 in München) – deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Schlagersänger.

Youtube: Thomas Fritsch | Romance TV
Thomas Fritsch | Romance TV
Seit Jahren litt der TV-Star an Demenz.
Er starb in einer Senioren-WG – vergesslich, aber unvergessen.
Sein Gesicht und seine Stimme werden unvergessen bleiben.
Unvergessen u.a. als Christian Adler in »Rivalen der Rennbahn« Spoiler
Rivalen der Rennbahn ist eine deutsche Fernsehserie aus dem Jahr 1989 mit insgesamt elf Folgen.
Die Regie führte Stefan Bartmann.

Handlung:
Der erfolgreiche Jockey Christian Adler stürzt auf mysteriöse Weise von seinem Pferd und verletzt sich dabei so schwer, dass er seine aktive Karriere beenden muss.
Louise Gräfin Hayn-Hohenstein versucht daraufhin, sein Wissen und seine Erfahrungen für sich zu nutzen und bietet Christian die Leitung ihres Stalls zusammen mit dem bisherigen Leiter Wolf Kremer an.
Die Geschäfte laufen anfangs gut, besonders als der bekannte Pferdebesitzer Hans-Otto Gruber, Ehemann einer Affäre Christians, dem Stall vier Pferde zum Training überlässt.
Doch der Ärger ist abzusehen, ein brutales Intrigenspiel rund um den Pferdesport beginnt.

(Star-) Besetzung:
Thomas Fritsch: Christian Adler
Jutta Speidel: Monika Adler
Manfred Zapatka: Hans-Otto Gruber
Maja Maranow: Sylvia Gruber
Margot Hielscher: Louise Gräfin Hayn-Hohenstein
Hellmut Lange: Wolf Kremer
Ilse Werner: Tante Ella
Hans Clarin: Rolf Lesch
Radost Bokel: Margit Franke
Thekla Carola Wied: Thea Waasing
Tilly Lauenstein: Rosalinde von Rödermark
Pierre Franckh: Bruno Adler
Horst Frank: Zielmann
...

Quelle: Wikipedia

Schaute ich damals total gerne. Ja, ich :lv: diese Fernsehserie mit der tollen Filmmusik:

Youtube: Rivalen der Rennbahn - Intro HD
Rivalen der Rennbahn - Intro HD
Thomas Fritsch zählte zu den beliebtesten deutschen Schauspielern.
Der Sohn des Schauspielers Willy Fritsch [ein UFA-Film-Idol (»Das habe ich von Papa gelernt«), starb mit 72 Jahren] wurde im jungen Alter von 16 Jahren von Regie-Genie Gustaf Gründgens (»Mephisto«) entdeckt und stieg in den 1960er Jahren zu einem der bekanntesten deutschen Schauspieler auf; feierte 1962 in "Das schwarz-weiß-rote Himmelbett" einen ersten großen Kino-Erfolg, dem Rollen in "Der letzte Ritt nach Santa Cruz" oder "Onkel Toms Hütte" und "Drei Männer im Schnee" folgten.

Später war er vor allem durch zahlreiche Serienrollen präsent.
In der ZDF-Serie "Drei sind einer zuviel" mit Jutta Speidel und Herbert Herrmann (1977) ging es um zwei Männer, die um dieselbe Frau kämpfen.
Im 1980er-Jahre-Fernsehkult "Rivalen der Rennbahn" (1989) spielte er einen Jockey.
Und auch in Serien wie "Eine wunderbare Familie", "Hallo Robbie", "Unser Charly" oder "Soko 5113" war Thomas Fritsch zu sehen.
Sechs Auftritte hatte er in dem Krimi-Dauerbrenner "Derrick".
In der Edgar-Wallace-Satire "Der Wixxer" erlebte Thomas Fritsch 2004 sein Kino-Comeback in der Rolle des genialen "Earl of Cockwood" mit dieser mysteriösen Kamin-Stimme.

Der Comedian Oliver Kalkofe, der für den Film "Der Wixxer" mit Fritsch zusammengearbeitet hatte, schrieb über den Verstorbenen, er sei "einer der liebevollsten, freundlichsten und wundervollsten Menschen, die ich jemals kennenlernen durfte".



Thomas Fritsch war ein großartiger Schauspieler, der mehr war als seine schöne Schale.
Er sah immer fast zu gut aus, um ganz wahr zu sein.
Er war zu schön. Er war zu braungebrannt. Er war bisexuell.
Sein Leben war eine Party: "Ich habe Frauen geliebt, ich habe Männer geliebt"

Thomas Fritsch war der ewige "Sonnyboy" des deutschen TV, dessen strahlendes "Mon Cheri"-Lachen leider immer ein vertuschtes Geheimnis unterdrückte: Der Frauenschwarm liebte lieber Männer, immer öfter.

In Deutschland war er "Bravo"-Teenager-Idol – in Griechenland war er er selbst:
"Ich habe die Nächte mit Wonne durchsoffen und getanzt!"
Thomas Fritsch lebte lieber auf der Sonneninsel Mykonos als im verschneiten München: "Ich habe alles ausgekostet bis zur Neige."

1990 diagnostizierte man einen Gehirntumor, der operiert wurde:
"Ich saß am Strand und überlegte mir, ob ich mir die Pulsadern aufschneiden sollte."

Seit Jahren litt der TV-Star an Demenz, laut engen Vertrauten hatte Fritsch "zuletzt seinen Lebensmut verloren", war kaum noch ansprechbar gewesen.

"Ich möchte, dass meine Asche auf Mykonos ins Meer gestreut wird." In der Heimat seiner Seele.

Thomas Fritsch starb in einer Münchener Senioren-Residenz.



Thomas Fritsch gehörte jahrelang zu den erfolgreichsten Schauspielern Deutschlands.
Zahlreiche Serien wie "Der Bergdoktor" und die beliebte bayerische Krimi-Serie "Die Rosenheim-Cops" konnten und wollten nicht auf ihn verzichten.

Dabei machte sich Fritsch auch insbesondere als Synchronsprecher einen Namen.
Millionen Menschen kennen Fritsch nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Synchronsprecher.
Er lieh bekannten und Oscar-gekrönten US-Schauspielern wie Russell Crowe und William Hurt seine Stimme und synchronisierte für Filme wie "Gladiator", "Der unglaubliche Hulk" und "Lost in Space".
Oder auch für die Animationsfilme "Der König der Löwen" und die "Ice Age"-Reihe, in der Thomas Fritsch die Stimme des Säbelzahntiger Diego sprach.
In der Streamingserie "Game of Thrones" war er die deutsche Stimme von James Faulkner in der Rolle des Randyll Tarly.
Fritsch sprach außerdem die Stimme von Jeremy Irons in "Stirb langsam: Jetzt erst recht" sowie Charles Shaughnessy in der Serie "Die Nanny".
In der millionenfach verkauften Hörspielserie "Die drei ???" war Fritsch 15 Jahre lang bis 2017 der Erzähler.
Zuletzt hörte man Thomas Fritsch 2018 im Kino in der Michael-Ende-Verfilmung "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer".

"Deine tolle Stimme wird sehr fehlen", schrieb ein User auf der Nachrichtenplattform Twitter.

Nicht nur als Schauspieler, sondern vor allem eben als Synchronsprecher bleibt er bei seinen Fans unvergessen:
"Ruhe in Frieden, und danke für deine Sprechrollen."


Quellen: Wikipedia / www.tagesschau.de / www.tz.de / www.bunte.de / www.bild.de
Und JA:
Zitat von CoronerswifeCoronerswife schrieb am 21.04.2021:In Gedenken an...
21.04.2021 um 22:25
... Diese unglaubliche Stimme!
DIE ward IHM wahrlich gegeben.


In Memoriam:

Youtube: Nachruf für Schauspieler Thomas Fritsch - Kurzfilm - Doku - Spielfilm
Nachruf für Schauspieler Thomas Fritsch - Kurzfilm - Doku - Spielfilm



melden

Rest in Peace

19.05.2021 um 15:16
Charles Grodin
71395 v9 bb
Dem breiten Publikum dürfte er am ehesten durch die "Ein Hund namens Beethoven" Filme bekannt sein, aber auch so war er in einigen Komödien zu sehen.
6820338612.8d26acac-4e10-41df-a9c5-ed914Original anzeigen (0,2 MB)
Wikipedia: Charles Grodin


melden

Rest in Peace

20.05.2021 um 16:37
Kentarō Miura
medium 2021-05-20-94d7dcbc8d
Er war der Autor/Erfinder des Manga "Berserk".
Wikipedia: Kentaro Miura


melden

Rest in Peace

30.05.2021 um 14:48
Jason Dupasquier
C4NjbbNnqObAOykWO7kNRAOriginal anzeigen (0,3 MB)
Motorradrennfahrer - verunfallte knapp einen Monat vor seinem 20. Geburtstag tödlich.
Wikipedia: Jason Dupasquier


melden

Rest in Peace

30.05.2021 um 15:07
Ride in Peace Jason!


melden

Rest in Peace

30.05.2021 um 15:45
B. J. Thomas
6769671
Er war ein Amerikanischer Pop- und Country-Sänger. In den 1960er- und 1970er-Jahren hatte er seine größten Charterfolge in den USA, zu einem Welthit wurde Raindrops Keep Fallin’ on My Head.
Wikipedia: B. J. Thomas
Youtube: RAINDROPS KEEP FALLIN' ON MY HEAD - B.J. THOMAS (1970)
RAINDROPS KEEP FALLIN' ON MY HEAD - B.J. THOMAS (1970)


Joe Lara
82608-tarzan-darsteller-joe-lara
Er war hierzulande vielleicht am ehesten durch seine Rolle als TV Tarzan bekannt, oder auch durch den Actionkracher American Cyborg.
Wikipedia: Joe Lara
Youtube: American Cyborg: Steel Warrior (1993) Official Trailer - Sci-Fi Movie HD
American Cyborg: Steel Warrior (1993) Official Trailer - Sci-Fi Movie HD



melden

Rest in Peace

gestern um 18:12
*Blue Belle* <3
Zitat von cebe21cebe21 schrieb am 08.06.2019:Guten Morgen :D
08.06.2019 um 10:21
...
... Spoiler
...
... haben die *3* – Blue Belle + Nayla + Johnny – ...
DU warst so ein liebes & kluges Zwergkaninchen mit schneeweißem Fell.
Und erst der Blick in DEINE blauen Augen...
Die nun für immer geschlossen bleiben.
*Familie cebe21 :( schaut* und sich gegenseitig mit schönen Erinnerungen an Blue Belle tröstet.

-fr Blue Belle-




melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Unterhaltung: R.I.P. Loriot
Unterhaltung, 62 Beiträge, am 28.08.2011 von Schrotty
nataS am 23.08.2011, Seite: 1 2 3 4
62
am 28.08.2011 »