Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

R.I.P.

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Trauer, R.i.p., Nelson Mandela
kkroyal
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

R.I.P.

06.12.2013 um 11:26
Hallo,

ich rege mich seit einer Woche auf und nun muss ich mich zu äußern.

Vor ca. ner Woche ist dieser Paul Walker gestorben... Who the fuck is Paul Walker
war mein erster Gedanke, solch ein Hype wegen einem schlechten Schauspieler.
Facebook und die Medien waren überschwemmt mit seiner Todesmeldung,
"alle" waren betroffen, "alle" haben getrauert. Ein Weltuntergang! Paul Walker ist tot!

Nun ist aber ein Mann gestorben und nicht irgendwer, sondern Nelson Mandela.
Wer an der Stelle nicht weiß wer das ist, soll weiter über Pauls Tod trauern...
oder mal kurz hier gucken Wikipedia: Nelson_Mandela

Wo bleibt der Hype? Wo bleibt die Betroffenheit? Wo bleiben die Medien?
Interessiert es denn niemanden das ein solch wichtiger Mann, der mehr in seinem
Leben geleistet hat als 1000 Paul Walkers, von uns gegangen ist?

In was für einer Welt leben wir nur, in der die Menschheit betroffener
wegen des Todes eines Mannes ist, welcher, wenn man so will, nicht mehr
getan hat als mit anspruchslosen Filmen Millionen zu verdienen, als wegen dem
Tod eines Mannes welcher ein tatsächliches Lebenswerk vollbracht hat.

R.I.P. Nelson Mandela


melden
Anzeige

R.I.P.

06.12.2013 um 11:28
Ich glaube, es macht auch einen Unterschied, ob jemand relativ jung mit 40 durch einen Unfall stirbt - also total unerwartet oder ein Mann mit 95 Jahren, wo man es schon bald erwartet.

Nelson Mandela war ein toller Mann und hat viel für die Rechte von Schwarzen geleistet. Aber sein Tod kam nicht unerwartet.


melden

R.I.P.

06.12.2013 um 11:29
FrauLehrerin schrieb:Ich glaube, es macht auch einen Unterschied, ob jemand relativ jung mit 40 durch einen Unfall stirbt - also total unerwartet oder ein Mann mit 95 Jahren, wo man es schon bald erwartet.

Nelson Mandela war ein toller Mann und hat viel für die Rechte von Schwarzen geleistet. Aber sein Tod kam nicht unerwartet.
stimme ich zu !!!


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

R.I.P.

06.12.2013 um 11:33
So ein Käse. Als ob sich alle denken "oh, der Tod ist jetzt weniger schlimm, weil der jetzt nicht unerwartet kam." Es geht eher darum, dass niemand Nelson kannte. Das spiegelt doch viel mehr das wider, womit sich junge Menschen zum Großteil beschäftigen: Schlechte Filme und deren Schauspieler.
Die "trauern" nicht, weil er jung gestorben ist, sondern weilse ihn ausm Film kennen.


melden

R.I.P.

06.12.2013 um 11:33
@kkroyal
Versteh ich auch nicht. Ich denke die meisten Menschen sind zu ungebildet um Nelson Mandela zu kennen.

Leider war der gute Nelson kein Hollywood-Star der in schlechten Autofilmen mitgespielt war, aber wir wissen das er die ganzen Heuchler die seinen Tod ''nachtrauern'' um in Facebook likes zu bekommen.

Man sollte aber auch den weniger berühmten bzw unberühmten Leuten gedenken.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

R.I.P.

06.12.2013 um 11:35
Es wird doch eh gerade überall in den Medien über Mandela berichtet. :ask:

Vermutlich posten vermehrt die jüngeren Generationen auf sozialen Netzwerken Beileidsbekundungen gegenüber Herrn Walker, da sie mit dem mehr "zu tun hatten" als mit jemandem, der gegen die Apartheid gekämpft hat.


melden

R.I.P.

06.12.2013 um 11:36
demented schrieb:So ein Käse. Als ob sich alle denken "oh, der Tod ist jetzt weniger schlimm, weil der jetzt nicht unerwartet kam."
Wer sagt, dass es weniger schlimm ist? Es ist einfach nur kein Schock, weil man damit rechnet, dass ein 95jähriger Mann, der im Krankenhaus wegen eines Lungenleidens liegt, bald versterben könnte.

Ob man Nelson Mandela kennt oder nicht, kann ich gar nicht einschätzen. Ich persönlich gehe eigentlich davon aus, dass man ihn kennt.
Bodo schrieb:Es wird doch eh gerade überall in den Medien über Mandela berichtet. :ask:
Das stimmt. Aber der TE und @demented scheinen wohl den großen Schock der Menschheit über seinen Tod zu vermissen.

Aber wie gesagt, es schockiert nicht, wenn man es erwartet.


melden

R.I.P.

06.12.2013 um 11:36
demented schrieb:Es geht eher darum, dass niemand Nelson kannte. Das spiegelt doch viel mehr das wider, womit sich junge Menschen zum Großteil beschäftigen:
Alos wer ihn nicht kennt, muss echt schon eine Bildungslücke haben


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

R.I.P.

06.12.2013 um 11:37
@Bonnie
Es geht in diesem Thread nicht um den großen Schock, wie du ihn beschreibst. Es geht darum, dass man sich auf Facebook schockiert über den Tod Paul Walkers gibt, nicht aber über Nelson Mandela.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

R.I.P.

06.12.2013 um 11:38
FrauLehrerin schrieb:Das stimmt. Aber der TE und @demented scheinen wohl den großen Schock der Menschheit über seinen Tod zu vermissen.
Vielleicht auch, weil Walker in einem Porsche mit ca. 160 km/h ein paar Bäume umgemäht hat, das Wrack in Flammen aufging und jetzt die Polizei versucht den Unfall zu rekonstruieren.

Mandela ist eingeschlafen.


melden

R.I.P.

06.12.2013 um 11:38
demented schrieb:Es geht darum, dass man sich auf Facebook schockiert über den Tod Paul Walkers gibt, nicht aber über Nelson Mandela.
Genau das ist es ja!
Ich wiederhole noch einmal: Wenn man den Tod von jemandem erwartet, dann reagiert man weniger schockiert.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

R.I.P.

06.12.2013 um 11:38
@Bonnie
Du meinst also allen ernstes, diejenigen, die auf Facebook Paul Walker umweinen, kennen Nelson Mandela?
Na, da mach ich auf Facebook doch glatt mal eine Umfrage :troll:


melden

R.I.P.

06.12.2013 um 11:40
Keine Panik.. es wird schon Keiner zu kurz kommen. Na haben wir ein Glück, sollte hier jemand gehen, bekommen wir dann auch ein paar Zeilen.

Wenn jemand trauen möchte, so macht er das im Stillen. Wobei ich glaube das Keiner hier einen von Beiden kannte. Den Medien gehts nur um Knete.. und um mehr nicht. Warum sollten auch Kids etwas über Nelson posten ? ^^


@Dini1909




Da gibts wahrlich noch Schlimmeres manch Einer nicht weiß...

Wenn meine Nachbarin stirbt, so hat das genauso viel wert.


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

R.I.P.

06.12.2013 um 11:41
ich finds schade das beide gestorben sind.
aber geschockt war ich nicht.


melden

R.I.P.

06.12.2013 um 11:41
Warum spielt es eine Rolle, ob ein paar 14jährige Teenies Nelson Mandela und sein Lebenswerk kennen? Ist die Trauer von diesen jungen Menschen ihm gegenüber in irgendeiner Art relevant?
Sie werden im Laufe ihres Lebens auch noch Wissen über ihn vermittelt bekommen. Aber die Welt besteht nicht nur aus ungebildeten Teenagern, die lieber Paul Walker als Nelson Mandela betrauern.

Ich verstehe nicht so richtig, wo genau hier das Problem liegt.

Die, die ihn kannten, sind kaum schockiert, weil - wie gesagt - der Tod nicht unerwartet kam. Trotzdem ist es natürlich traurig und nicht weniger tragisch.


melden

R.I.P.

06.12.2013 um 11:42
kkroyal schrieb:Wo bleibt der Hype? Wo bleibt die Betroffenheit? Wo bleiben die Medien?
Vllt solltest du nochmal die Medien durchforsten, weil das nicht stimmt was du erzählst.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

R.I.P.

06.12.2013 um 11:43
Da geht er hin, der große Mandela. Während ein Hugh Hefner noch bis zu seinem 300. seine fast noch minderjährigen Bunnys knallen wird...


melden

R.I.P.

06.12.2013 um 11:46
Wenn man betroffen ist so geht man auch auf die Beerdigung. Das gehört sich so. Und wer von euch geht ?


melden

R.I.P.

06.12.2013 um 11:46
@kkroyal
Du entscheidest also wessen Tod wichtig und relevant ist und welcher nicht?


melden
Anzeige

R.I.P.

06.12.2013 um 11:46
Also ich kannte weder Paul, noch Nelson persönlich. Für letzteren war es wohl mit 95 Jahren und schwerer Krankheit eine Erlösung, friedlich einzuschlafen. Ein Wunder, daß er überhaupt so alt geworden ist, nach all dem, was er auf Robben Island durchmachen mußte. Sei ihm die endgültige Ruhe gegönnt.

Unser noch amtierende Außenminister war in einem Interview gestern mal wieder entsetzt, schockiert
und erschüttert, weil im Jemen irgendwo zwei Protestierer bei einer Demonstration umgekommen sind ...


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Denken24 Beiträge