Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

108 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Experiment, Basteln, Gedankenspiel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 18:12
@revolanik

Habe ich ein paar Leute dafür zur Verfügung?

Wenn der Ballon zu robust ist, um ihn per Dartpfeil oder spitzem Ast abzuschießen, dann nehme ich (und eine Kompanie Freiwillige) jeder einen Strohhalm als Blasrohr zur Hand, und wir beschießen den Ballon solange mit klebrigen Papierkügelchen, bis er so schwer ist dass er von selbst runterkommt.

Der Ballon hat bei 70cm Durchmesser höchstens ~200g Auftrieb. Wahrscheinlich weniger, weil selten mit reinem Helium gefüllt wird (Erstickungsgefahr bei diesen lustige-Stimme-Spielchen).
Die Sache sollte mit ein paar Kollegen in einer Nacht locker zu schaffen sein.


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 18:22
@psycho-wrack
So etwas kann man ja anmelden. Danke für den sehr konkreten Vorschlag. Damit würde man sicher zum Ziel kommen.

@MareTranquil
Wie kommst du zu dieser Kalkulation des Auftriebs? Selbst wenn du nicht alleine bist, stelle ich es mir schwierig vor, 200g feuchte Pappmasse an den Ballon zu bringen. Die Idee den Ballon zu beschweren, scheint mir aber hervorragend - und bisher einzigartig. Wenn es gelingen würde, dem Ballon ein Netz überzuwerfen, könnte man wirklich auf jedes weitere technische Hilfsmittel verzichten.




Mir gefällt auch die Idee einer Maschine, die am Seil nach oben klettert und ihn ansticht. Ich stelle mir zwei parallel Lockenwickler vor, die um das Seil geklemmt werden und mit einem kleinen Motor betrieben an ihm nach oben fahren können.


1x zitiertmelden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 18:32
@revolanik
Zitat von revolanikrevolanik schrieb:Wie kommst du zu dieser Kalkulation des Auftriebs?
V = 4/3*r^3*pi
Ergibt 0.18m³. Luft hat ca. 1.3kg/m³, Helium müsste ca. 0.32kg/m³ haben (O2 hat Atommasse 32, He2 hat 8).
Ergibt genau berechnet also 176g Auftrieb. Davon abzuziehen sind noch die Schnur, der Schlüssel, die Hülle des Ballons selbst und die (wahrscheinliche) Tatsache, dass es eben nicht reines Helium ist. Wenn der Ballon so richtig schön prall ist, liegt das wahrscheinlich an einem Überdruck im Inneren, was nochmal Extragewicht bedeutet.

Normales Druckerparier hat 80g/m². Ein m² sind 16 DIN A4 Seiten. Selbst wenn wir die vollen 176g Auftrieb annehmen, wären das 28 Seiten, UND es kommt ja noch das Gewicht der Spucke selbst dazu. Also wahrscheinlich deutlich weniger als die 28 Seiten.

Sollte imho in einer locker Nacht zu schaffen sein, wenn man ein paar Leute dabeihat.


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 18:32
ich hab ne gute idee... man nimmt drei weitere helium ballons, die am ende von deren schnüren (ca 1 m lang) mit einem dreieckigen (balsa)holzstück verbunden sind... daruaf befestigt man ein paar teelichter

das dreieck fügt man erst zusammen, nachdem man den faden in der mitte ausgerichtet hat

dann läßt man die ballons hoch...
bumm!


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 18:41
@MareTranquil
Klingt sehr schlüssig - auch wenn ich den Rasen am Morgen danach nicht reinigen wollen würde. ;-)
Deine Rechnung ist aber eine sehr gute Grundlage für weitere Überlegungen - auch dafür, wie realistisch die Basisannahme ist, bedenkt man, dass der Ballon noch die Knicklichter aufnehmen können sollte. Vllt. wäre eine Angelschnur besser zum Halten des Ballons geeignet als ein Nylonseil.

@john-erik
Wenn die Teelichter/Kerzen nicht auf dem Weg nach oben erlöschen, dann könnte auch das klappen. Sehr gut!


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 18:51
Ist es ein bißchen windig oder absolut windstill?


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 18:55
@john-erik

Zieh am besten beide Möglichkeiten in Betracht ;-)


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 18:55
@john-erik
Einfach selbst Helium-Ballons nehmen ist genial. Finds gerade ärgerlich dass ich da nicht selbst draufgekommen bin ;)

Aber dann würde ich die Nadeln oder Teelichter gleich ganz weglassen. Wir nehmen 4 Ballons (können durchaus kleiner sein als der Zielballon), jeder an einer Schnur und jeder mit einer Person die für den jeweiligen Ballon zuständig ist.

Zwischen den 4 Ballons spannen wir ein Netz (muss nicht größer sein als ein, zwei Meter), und lassen das ganze Gebilde nebn dem Zielballon in die Luft steigen, über den Zielballon. Dann ein paar Schritte zur Seite, bis das Netz direkt über dem Zielballon ist, und wir können ihn runterziehen.


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 18:56
Hm, mit ein bißchen Wind, würde ich veruchen, einen von denen auf den fiesen Schlüssel-Ballon loszulassen, die kommen gut im Sturzflug...und die Karbongestänge lassen sich anspitzen

http://www.explorermagazin.de/drachen/kitbas1.jpg


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 19:09
so nen supermagneten an ne schnur und ein paar mal richtung schlüssel werfen, könnt vielleicht klappen


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 19:15
Ich bin tief beeindruckt mit welcher Kreativität und Ausdauer sich hier manche mit dem Problem beschäftigen! Großes Lob an euch!

Ich möchte noch einmal auf meine Erweiterung des Modells zu sprechen kommen. Wäre es möglich, den notwendigen Kurzschlussstrom für oben erwähnten Zünder mit einem Handgenerator zustande zu bringen? Ein solcher kann sehr leicht gebaut werden und mit dem Zünder würde der Ballon zuverlässig zerstört werden.



@waage
Könnte klappen - sofern der Schlüssel aus ausreichend ferromagnetischem Material gefertigt ist, was bei weitem nicht auf jeden zutrifft.


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 19:20
Mit dem E-Zünder sollte es kein Problem sein.
Irgendjemand wird schon ein Fahrrad dabei haben, da werden die Drähte einfach unten an den Dynamo geklemmt...fertig ist die Laube.

Das ist mir jetzt zu einfach, da könntest du ja auch gleich ne Lunte legen, und einen herkömmlichen Zünder...


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 19:30
Ich Packe einen laaaaangen Holzstab aus, Klemme vorne ne Nadel dran und Pikse den Ballon, Notfalls dürfte auch n Benzinfeuerzeug vorne dran hänjgen.


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 19:30
Neee halt , noch besser, ich klettere auf den Baum daneben und schnapp ihn mir.


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 19:35
@Gruselschinken
Da ist kein Baum ^^


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 19:36
@Gruselschinken
Ich fürchte fast, dass du einen so langen Holzstab nicht finden wirst. Man könnte aber mehrere Holzstäbe verbinden! Der nächste Baum ist allerdings - wie erwähnt - gemäß Definition 30m entfernt.

@john-erik
Ohne Fahrrad wird es schon schwieriger - aber du hast recht: Man sollte die Herausforderung nicht unnötig einfach gestalten.
Ich denke darüber nach, verschiedene Methoden im Rahmen eines Nachtgeländespiels im Rahmen eines Pfadfinderjubiläums zu erproben. Einen kleinen Generator zu bauen wäre eine schöne Abwechslung ;-)


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 20:30
@revolanik
ich hab noch eine idee... wie ist denn die schnur am boden festgemacht?


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 20:34
schnur abschneiden ballon steigt bis er platzt fertig :D


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 21:16
also, wie auch immer die schnur am boden festgemacht ist... pfahl. eisenring oder was auch mmer, das teil mit der ungebenden grassode wird ausgebuddelt.

dann wird daneben ein tiefes loch gebuddelt (idealerweise 10 m, aber eigentlich reichen auch knappe 8m)
ist aufwendig aber man hat ja die ganze nacht zeit und ein wenig manpower zur verfügung
da wirft man die grassode mit der befestigung dann hinein, schauflt das loch dann wieder soweit zu, dass man an den ballon rankommt...bingo!

(der bauer auf dessen feld man das macht, freut sich...*hust*)


melden

Zerstörung eines Ballons in einer Nacht

05.08.2012 um 23:54
@john-erik
Die Schnur hängt an einem 30cm T-Hering. Möchte man diesen Aufwand in Kauf nehmen, kann man auch gleich eine große Erdrampe neben dem Ballon aufschütten...


melden