Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

2.396 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Roswell, Red Bull ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

22.10.2012 um 02:33
Richard Branson las ich, wollte ja eigentlich jemanden aus 110 Kilometern Höhe springen lassen aber daraus wurde nichts. Jetzt findet er die Idee allerdings wieder recht interessant. Wäre auch eine nette Werbeaktion und das wäre sogar vom Weltall aus.

http://www.berliner-kurier.de/panorama/richard-branson-bricht-dieser-milliardaer-den-baumgartner-rekord-,7169224,20675874.html


1x zitiertmelden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

22.10.2012 um 07:04
@SethSteiner

Das könnte recht gut klappen, allerdings wird in diesem Fall der Springer verd** schnell.

Rund 1180 m/sec, das ist immerhin Mach3, wenn der Luftwiderstand ihn in 30000 Metern Höhe zu bremsen beginnt. Und bis in 3000 Metern, wenn er dort den Fallschirm öffnet, muss er auf etwa 70 m/sec gebremst sein.

Das Aussteigen aus dem Flieger sollte, da es da oben so gut wie keinen Luftwiderstand gibt, auch ohne Schleudersitz durchaus möglich sein

Machbar ist es sicher und ich melde mich gleich freiwillig :D


1x verlinktmelden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

22.10.2012 um 08:20
@ShortVisit
@SethSteiner

Der braucht dann aber einen guten Plan damit er nicht anfaengt zu drehen. Vielleicht waere da eine Art Ausgleichsmechanismus im Anzug noetig (so was Gyroskop-artiges eventuell?). Ist halt die Frage ob man das als Mensch noch selber ausgleichen kann oder nicht. Und wir haben ja bei Felix gesehn, wie leicht man anfaengt zu drehen.
Soll er doch erstmal 60km Hoehe versuchen :-)


1x zitiertmelden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

22.10.2012 um 10:25
@SethSteiner
@ShortVisit
@McNeal

Stellt euch mal vor, dieser Sprung gelingt wirklich ... Was unsere VTler dann erstmal alles an kruden Ideen entwickeln würden :D


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

22.10.2012 um 12:51
Zitat von SethSteinerSethSteiner schrieb:Richard Branson las ich, wollte ja eigentlich jemanden aus 110 Kilometern Höhe springen lassen
So etwas sollte sogar Red Bull zu teuer werden, da ein Ballon ja definitiv ausscheidet...

...vielleicht gibts noch irgendwo ein gebrauchtes Space Shuttle oder einen Buran, würde ja cool aussehen, in Red Bull Formel1 Lackierung... ;-)


1x zitiertmelden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

22.10.2012 um 12:54
@Thalassa
@McNeal
Zitat von McNealMcNeal schrieb:Der braucht dann aber einen guten Plan damit er nicht anfaengt zu drehen. Vielleicht waere da eine Art Ausgleichsmechanismus im Anzug noetig (so was Gyroskop-artiges eventuell?). Ist halt die Frage ob man das als Mensch noch selber ausgleichen kann oder nicht. Und wir haben ja bei Felix gesehn, wie leicht man anfaengt zu drehen.
Soll er doch erstmal 60km Hoehe versuchen :-)
In 60 Km wird sich das Problem vielleicht gar nicht stellen.

Überlegt mal: Baumgartner ist sehr sauber abgesprungen - Drehimpuls war da praktisch Null. Und dann, als er in den Bereich von Mach1 kam, war ziemlich plötzlich eine Menge Drehimpuls vorhanden. So weit sich aus den Aufnahmen der Helm - Cam erkennen lässt, hat er keine abrupte Bewegung gemacht, die den Luftstrom so beeinflussen hätte können, dass er einen so starken Impuls bekam.

Ich vermute, dass die Stosswellen bei Annäherung an die Schallgeschwindigkeit die Ursache waren, dass also (sehr ungenau ausgedrückt) der "Überschall - Knall ihm einen seitlichen Impuls verpasst hat.

Wenn das gleiche in 93 Km (da überschreitet er bei einem Ansprung aus 100 Km die Schallgeschwindigkeit) Höhe passiert geschieht dem Springer weniger, da dort die Luft noch viel dünner ist und daher auch weniger Einfluss auf seinen Flug hat. Und wenn er mal Mach1 wesentlich überschritten hat wird die Strömung wieder ruhiger. Jedenfalls müsste der Sprung von Baumgartner genauestens analysiert werden, ehe man daran geht, einen solchen Sprung zu planen.

Ein Problem könnte es weiter unten geben, wenn er beim Abbremsen wieder durch Mach1 durch muss, aber wie Baumgartner gezeigt hat, ist das beherrschbar.


1x zitiert1x verlinktmelden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

22.10.2012 um 19:18
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:...vielleicht gibts noch irgendwo ein gebrauchtes Space Shuttle oder einen Buran, würde ja cool aussehen, in Red Bull Formel1 Lackierung... ;-)
Das wäre nicht mehr bezahlbar. Das Space Shuttle war ein überteuertes Prestigeprojekt und die Russen haben mit dem Buran gerade mal einen Flug geschafft, dann wurde es schon zu teuer. Es gibt auch gar keine einsatzfähigen Space Shuttles mehr und bei den Russen ist 2002 ein Dach eingestürzt und hat die Raumfähre zerstört.
Zitat von ShortVisitShortVisit schrieb:Wenn das gleiche in 93 Km (da überschreitet er bei einem Ansprung aus 100 Km die Schallgeschwindigkeit) Höhe passiert geschieht dem Springer weniger, da dort die Luft noch viel dünner ist und daher auch weniger Einfluss auf seinen Flug hat. Und wenn er mal Mach1 wesentlich überschritten hat wird die Strömung wieder ruhiger. Jedenfalls müsste der Sprung von Baumgartner genauestens analysiert werden, ehe man daran geht, einen solchen Sprung zu planen.
Man müsste einen Windkanal bauen, in dem man diese Verhältnisse simulieren kann (Also extrem hohe Strömungsgeschwindigkeit in extrem dünner Luft). Das dürfte sehr teuer werden. Aber ohne solche Tests wäre so ein Sprung vermutlich ein Himmelfahrtskommande. Das Problem ist, dass man bei dem Sprung auch gleich lernen müsste, wie man in der dünnen (eigentlich nicht vorhandenen) Luft stabil fällt und wie man sich wieder fangen kann, sollte man plötzlich instabil werden. Und bei Baumgartner hat man gesehen, das ist selbst für einen erfahrenen Fallschirmspringer ganz offensichtlich nicht so einfach.

Vermutlich wird der Rekord von Baumgartner deshalb auch für ein paar Jahre (wenn nicht Jahrzehnte) Bestand haben.

Emodul


1x zitiertmelden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

22.10.2012 um 21:44
@emodul
Zitat von emodulemodul schrieb:Man müsste einen Windkanal bauen, in dem man diese Verhältnisse simulieren kann (Also extrem hohe Strömungsgeschwindigkeit in extrem dünner Luft). Das dürfte sehr teuer werden. Aber ohne solche Tests wäre so ein Sprung vermutlich ein Himmelfahrtskommande. Das Problem ist, dass man bei dem Sprung auch gleich lernen müsste, wie man in der dünnen (eigentlich nicht vorhandenen) Luft stabil fällt und wie man sich wieder fangen kann, sollte man plötzlich instabil werden. Und bei Baumgartner hat man gesehen, das ist selbst für einen erfahrenen Fallschirmspringer ganz offensichtlich nicht so einfach.

Vermutlich wird der Rekord von Baumgartner deshalb auch für ein paar Jahre (wenn nicht Jahrzehnte) Bestand haben.
Im Prinzip gebe ich Dir natürlich recht, aber ganz so dramatisch wie die Journaille das wieder einmal darstellt, ist es doch auch wieder nicht.

Es ist schon richtig, dass Baumgartner beim Interview sagte, er habe gefürchtet, bewusstlos zu werden. Was die Medien aber gerne und wohlweislich weglassen ist das, was er weiter gesagt hat:

(sinngemäß)Ich wollte unbedingt vermeiden, dass der Stabilisierungs - Fallschirm automtisch auslöst, das tut der nämlich nach (hab keine genaue Zahl im Kopf) ein paar Sekunden nach Beginn der Drehung. Aber ich habe es geschafft, die Drehung zu unterbrechen und damit wurde der Timer wieder zurückgesetzt[...]

Ein red - out hätte ihn also nicht in akute Lebensgefahr gebracht, sondern nur seinen Triumph etwas geschmälert - die Schallgeschwindigkeit hätte er mit geöffnetem Stabilisierungs - Fallschirm ziemlich sicher nicht überschritten. Und auch der Hauptfallschirm war mit einer automatischen Auslösung ausgerüstet, also wäre er auch ziemlich sicher gut herunter gekommen, hätte sich, wäre er bewusstlos geworden und geblieben, vielleicht bei der Landung ein paar Blessuren geholt.

Bei einem Sprung aus 100 Km käme der Springer ohne Stabilisierungs - Schirm ohnenhin vermutlich nicht aus, da er sonst etwa dreifache Schallgeschwindigkeit erreichen würde und da wird's beim Abbremsen in dichteren Luftschichten schon wirklich kritisch.

Statt des Windkanal - Tests wäre eventuell der Abwurf eines Dummies die billigere Lösung.

Ich hab Dir eine Einladung zur Gruppendiskussion geschickt und würde mich freuen, wenn Du kommst. Hier schlägt ja doch garantiert wieder einer mit Kopfsprung aus 40 Km ohne Fallschirm auf. und das wird langsam öd.


1x verlinktmelden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

23.10.2012 um 15:00
@ShortVisit

Jetzt bin ich aber doch ein bißchen enttäuscht :( , lest mal das hier:

http://web.de/magazine/freizeit/sport/16493634-baumgartners-sprung-spass.html#.A1000107 (Archiv-Version vom 24.10.2012)


1x zitiertmelden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

23.10.2012 um 19:54
@Thalassa
Warum enttäuscht? Es dürfte doch jedem klar sein, dass, egal auf welchem Gebiet, der Schritt an die Grenzen des Machbaren kein Spaziergang ist.
Wenn der Felix sagt, der Sprung war kein Spaß, so verstehe ich in wörtlich in dem Sinne, dass man so etwas nicht mal nebenbei aus Fun macht. Er meint damit nicht, es war langweilig.
Er hat sich mit der Technik befasst, trainiert, simuliert und Verfahren gelernt wie Piloten oder Astronauten ihren Job sicher beherrschen lernen.
Er kann stolz auf seine Rekorde sein und ist natürlich erleichtert, dass die Anspannung nun von ihm abfallen konnte. Kopf frei für neue Ziele.


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

23.10.2012 um 21:21
4805012847


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

23.10.2012 um 21:44
@Thalassa
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Jetzt bin ich aber doch ein bißchen enttäuscht :( , lest mal das hier:
Warum enttäusht? Derjenige, der den Artikel verbrochen hat, hat nicht einmal Baumgartners Höchstgeschwindigkeit richtig auf Reihe gekriegt :D

Und was sollte Baumgartner denn auf die (aus Baumgartners Sicht, und da berechtigt) Idiotische Frage dieses Journaille - Kretins antworten?

Oder meinst Du die Aussage zu den angedachten Plänen Bransons, aus 100 Km Höhe zu springen?


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

24.10.2012 um 10:56
@Aniara

Klasse Video :D .

@ShortVisit

Den Branson halte ich auch für größenwahnsinnig, ganz ab davon.
Als ich das vom Baumgartner gelesen habe, kam es mir im ersten Moment irgendwie sehr desillusioniert vor, das hat mich irgendwie enttäuscht :D .


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

24.10.2012 um 11:07
@Thalassa

Das mit dem "Spass" ist wirklich eine Sache, in die man fast alles hineininterpretieren kann, was einem gerade passt.

Dass es Baumgartner Spass gemacht hat in dem Sinn, in dem die meisten "Spass" verstehen, glaube ich auch nicht. Freude, das Gefühl, am äussersten Rand der Welt zu stehen dort oben beim Ausstieg, Angst beim Flat Spin, Hochspannung, Triumph nach geglückter Vollendung - das alles hat er sicher empfunden.

Ich wäre auch gesprungen, hätte sich mir die Möglichkeit geboten. Billigen "Spass" hätte ich bestimmt auch nicht dabei empfunden und ich weiss nicht, was ich auf die blöde Frage des Interviewers geantwortet hätte. Das Gefuhl, das man dabei sicherlich hat, kann man mit Worten wohl kaum beschreiben. Ich jedenfalls hätte dafür keine Worte.

Und keine Lust, mich mit einem Dödel darüber zu unterhalten. Zumindest nicht in den ersten Wochen danach.


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

24.10.2012 um 11:14
@ShortVisit

:D Jaa, naklar! Ich hab das auch erstmal sacken lassen, und dann "verstanden" ;) ,
daß er seine Karriere danach voraussichtlich beenden wird, hat er schon vorher gesagt - was sollte nach so einem Unternehmen auch noch kommen?
Ich bin jedenfalls froh, dieses Ereignis hautnah miterlebt zu haben und ich kann mich nicht erinnern, soetwas für mich Aufregendes und Fesselndes schonmal bewußt miterlebt zu haben.


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

25.10.2012 um 22:23
@Thalassa

aha hautnah


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

25.10.2012 um 22:24
ist schön, dass hier mehr geht als im Langweilerthread


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

25.10.2012 um 22:50
@saba_key
Hier geht er, der Peter..........

Hm, also Geschrieben ist das nicht mal halb so witzig leider. =/


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

25.10.2012 um 23:32
@Aniara

Don't feed the troll. Erfahrungsgemäß geht der Anfall bald wieder vorbei :(


melden

Felix Baumgartners Weltraumsprung aus 36.576 Meter (Stratos-Sprung)

26.10.2012 um 10:05
@ShortVisit

Ich habe gestern mal nach Bildern geguckt und festgestellt, daß meine eigenen Screenshots eigentlich viel schöner geworden sind, als all die "offiziellen" Bilder, die ich gefunden habe. Nur die Landung habe ich verpaßt, da war ich wohl zu gefesselt ;) .


melden