weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bankrun in Zypern

610 Beiträge, Schlüsselwörter: Bankrun Zypern Gold
bloodrocuted
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 22:16
@brucelee
Stichwort Zigarettenwährung...


melden
Anzeige

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 22:17
@bloodrocuted
@brucelee
ehrlich: hab überlegt paar stangen zigaretten und paar pullen alkohol zu bunkern + toilettenpapier ;)


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 22:19
nö, krieg und hunger ist finde ich extrem unwahrscheinlich. heutzutage durch die technische entwicklung gerade in deutschland ist es für den staat ein spaziergang die bevölkerung zu versorgen. das wahrscheinlichere ist, dass bisschen geld eingesackt wird und gut is.

ich persönlich glaube nicht mal, dass das kommt.


melden

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 22:19
@Branntweiner
bist du noch unter uns? warte schon auf eine antwort von dir für meinen bekannten ;)


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 22:22
Billy73 schrieb:nö, krieg und hunger ist finde ich extrem unwahrscheinlich. heutzutage durch die technische entwicklung gerade in deutschland ist es für den staat ein spaziergang die bevölkerung zu versorgen. das wahrscheinlichere ist, dass bisschen geld eingesackt wird und gut is.

ich persönlich glaube nicht mal, dass das kommt.
sehe ich auch so, wobei Generell Krieg nicht ausszuschließen ist, und Krieg ist auch nicht gleich Krieg, und er muss nicht mal auf den Europäischen Kontinen statt finden, was ich auch nicht glaube, eher wird der Iran, Nordkorea oder was anderes angegriffen, als Sündenbock.

Vielmehr läuft es auf einen Staatsbankrott oder Hpyerinflation hinaus. Danach geht das Leben weiter. der Staat entschuldet sich, aber die Bürger müssen Massive wertverluste, bis hinzu Total Verlusten erleiden.
In so einem Falle sollte man vorher sein Geldwert in Sachwerte, sprich unteranderem Edelmetalle verfrachtet haben.

Es sei denn mann möchte mit einem schubkarren voller Geld ein Brötchen kaufen oder seine Wohung damit heizen ;) oder mit nichts da stehen.

Edelmetalle erhaltne aber ihren wer speicher den Wert, und werden langfistig immer Wertvoller, da sie immer mehr gebraucht werden und es immer weniger davon gibt.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 22:29
alliswrong schrieb:du scheinst dich da ja auszukennen
Hehe. Nein. Sonst wäre ich reich. Ich erkenne Entwicklungen immer im Nachhinein und bin viel zu vorsichtig mit meinem bisschen Geld, das ich für die Pension zur Seite gebracht habe. Aber ich liebe so Was-wäre-wenn-Spiele in Spielportfolios, manchmal gewinne ich, aber ich bin auch schon sehr eingefahren. Mit dem Echtgeld bin ich eher konservativ. Spekulieren wäre nix für meine Nerven.

2010 als Einstiegsjahr in Aktien hätte ich erkannt, aber da fehlte mir das nötige Kleingeld (Autokauf stand an).

Klar überlegt man sich auch, ob man nicht ein wenig Gold und Silber absichern soll, und die 1000 Euro in einen Goldfond, den ich 2008 im Zuge der Krise gekauft habe, ging auf stolze 2000 rauf.

Letztlich gibt es nur zwei Fehler, die man machen kann: zu spät (zu teuer) kaufen und zu spät (zu billig) verkaufen. Die Frage ist nur: wie erkennt man den richtigen Zeitpunkt.

Eine weitere Frage ist: für wie lange will man investieren? Bei dem derzeitigen Silber-Auf-und-Ab wäre ein nochmaliger Versuch es wert, ob Silber von 22 auf 27 Dollar steigt und bei 27 Dollar wirklich verkaufen.

Weitere Einstiegs- und Ausstiegssignale wären:

Wenn der Tiefstwert um 5% oder 10% überstiegen wird, ist eine Trendumkehr möglich und man kann einsteigen.

Wenn der Tiefstwert um 5% oder 10% unterschritten wird, ist eine Trendumkehr möglich und man soll aussteigen.

Dann gibt es noch die "Spekulantenwerkzeuge" bei den Charts, um Trends zu ermitteln (wenn die Kurve irgendwelche Trendlinien unterschreitet oder überschreitet, ist das ein Kauf- oder Verkaufssignal).

Aber zurück zum Silber:

t62ff99 silberkurs 1jahr euro

In dieser Kurve hätte ich zwei Nichtkauf-Signale in der zweiten Hälfte:

1. Die Doppelspitze beim Höchstwert. Dieser wird meist so interpretiert, dass der Markt versucht nach einem ersten Höchstwert den Preis weiter nach oben zu treiben, aber dies ist nicht gelungen (die zweite Spitze ist unter der ersten).

2. Du hast drei untere Spitzen, jede ist weiter unten, man kann eine fast gerade, steil nach unten weisende Trendlinien ziehen.

Man könnte theoretisch mit dem letzten Tiefpunkt arbeiten, der bei etwa 21,50 liegt, und sich ein Einstiegssignal ausrechnen, das bei 22,60 liegt. Gut wäre ein zweites Einstiegssignal, wenn der Kurs nochmal nach unten geht, aber die 21,50 nicht unterschreiten kann. Stop/Loss kann man sich dann bei 21,50 oder ca. 20 legen. Bei dem Preis verkauft man und gesteht sich einen Spekulationsverlust ein.

Wenn man mittel- oder gar langfristig anlegen will, ist das Stop/Loss wichtig, um nicht in eine Talfahrt zu rauschen. Falls der Silberpreis wirklich auf 15 oder noch weniger fallen soll, kann man bei einem Einstiegssignal ja wieder kaufen und evtl. sogar die Verluste wettmachen. Falls der Silberkurs nie unter diese Marke fällt, kann das Silber langfristig gehalten werden.

Wenn man kurz- oder mittelfristig anlegen will (bis max. 2 Jahre), sollte man sich auch eine Gewinnmitnahmemarke setzen. Wie ich schon geschrieben habe: falls der Kurs mal 5 oder 10 Prozent unter eine Höchstmarke fällt, sollte man verkaufen, um Gewinne mitzunehmen. Wenn der Silberpreis also wieder auf 27 Euro steigt, wäre 25,50 eine gute Marke. Du kaufst für 22 und verkaufst für 25,50, das sind fast 15% Gewinn (über den Daumen gerechnet). Für bis zu zwei Jahre eine gute Rendite.

Dein Bekannter soll also wissen:

- Anlageziel (kurz-, mittel- oder langfristig)
- Einstiegssignal (so billig wie möglich mit Anzeichen eines Trends nach oben)
- immer eine Stop/Loss-Marke setzen
- Gewinnmitnahmemarke festlegen bei kurz- bzw. mittelfristigen Anlagen

So lässt sich dann auch mit Gold oder Silber arbeiten.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 22:30
alliswrong schrieb:ehrlich: hab überlegt paar stangen zigaretten und paar pullen alkohol zu bunkern + toilettenpapier
Wie jetzt, Wieso überlgest du das "ehrlich" ? dachte es kommt kein Chrash und damit Total verlust und es geht immer so unendlich weiter ? oder jetzt auf einmal doch nicht. ?

Wenn du aber wie du sagst "ehrlich" daran denkst dich auf den Chrash vorzubereiten, warum bist du gegen Edelmetalle ? achso stimmt du hattest ja gesagt dass du ein Laie wärst, evtl liegst es daran..

oder glaubst du gar, dass bei einem Chrash die Edelmetalle massiv in der Nachfrage und Kurs sinken werden ? :p

Inhaltich wiedersprichst du dir massiv. naja wie gesagt.. ich bin ja nur ein Idiot der keine Ahnuhg hat, also bitte hört nicht auf mich ;-)


melden
bloodrocuted
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 22:34
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:ich bin ja nur ein Idiot
Endlich gestehst Du es Dir ein.


melden

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 22:36
@Branntweiner
also mein bekannter will das silber für lange zeit anlegen >10 jahre. also nix kurzfristiges. er will es eigentlich garnicht mehr verkaufen, sondern für seine nachfahren bunkern.

@nurunalanur
natürlich würde ich mich gern auf nen crash vorbereiten. hierbei will ich mich aber nicht auf aussagen irgendwelcher youtube männchen stützen und silber kaufen, nur weil es bei spinnern grad in ist.
im übrigen habe ich nie brhauptet es geht immer so weiter wie bisher...


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 22:58
alliswrong schrieb:also mein bekannter will das silber für lange zeit anlegen >10 jahre. also nix kurzfristiges. er will es eigentlich garnicht mehr verkaufen, sondern für seine nachfahren bunkern.
Dafür wäre es mir jetzt zu teuer. Und wegen der übervollen Lager schätze ich, dass der Silberpreis immer noch zu hoch ist.

Eines der Argumente für Silber ist, dass das Preisverhältnis zu Gold zu niedrig ist, im Vergleich zum langfristigen Verhältnis, aber hier wird richtig gesprochen:
selbst wenn das Verhältnis zwischen den beiden Edelmetallen jemals wieder in Richtung des Mittelwerts des 19. Jahrhunderts fallen sollte: Es ist lange nicht sicher, dass dies durch einen steigenden Silberpreis geschehen wird. Genauso gut könnte auch der Goldpreis entsprechend fallen.

Anleger sollten daher der Gold-Silber-Ratio nicht zu viel Gewicht beimessen und Silber eher unter dem Aspekt der hohen Volatilität betrachten. Denn in jüngerer Vergangenheit hat sich das Edelmetall eher für kurzfristigere „long-short“-Strategien geeignet, denn für einen „buy and hold“-Ansatz.
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/5037217-gold-silber-ratio-silber-potenzial

Chartküchen wie folgende können einen Hinweis bieten, wie es weitergehen könnte. Da wird ein massiver Einbruch bei Gold und ein Wiederaufstieg des Silbers prognostiziert (1200:35 USD):
http://gold.approximity.com/gold-silver_watch.html

Diese Seite prognostiziert aber auch einen USD:Euro-Kurs von 2,4:1. Womit alle USD-Steigerungen bei Silber hier in Europa zertrümmert wären.


melden

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 23:08
@Branntweiner
genau das ist auch mein einwand: er ist zu spät. silber ist zu teuer für lanfristige investitionen, ebenso gold. aber er will sich nicht davon abbringen lassen... leider


melden
19thetruth84
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

16.03.2013 um 23:40
An alle die Edelmetalle kaufen. Ich denke das Problem ist dass die dumm-schafe nicht wissen was ne Unze Gold oder Silber Wert ist. Da gibts doch diese Tests von Leuten die irgendwelche 0815 Typen auf der Straße ansprechen und fragen ob sie ne Unze Gold für 30$ kaufen wollen, (nebendran ist ein Edelmetallhändler wo sie es hätten umtauschen können für 1700$, wurde aber nicht dazu gesagt) natürlich lehnen die dumm-schafe ab, weil sie den Wert nicht kennen.

Bei Alkohol und Tabak kennen sie den Wert. Ist also wohl wirklich das bessere Investitionsgut... - leider!!!! Dennoch werde ich mir zumindest 1 Unze Gold holen und 10-15 Unzen Silver.

Meine Oma kann ich wahrscheinlich nicht überzeugen, schade um das Geld was sie über Jahrzehnte angespart hat....und die 3 Immobilien werden sicher auch enteignet. Was für ein Schock dass ihr wohl auf die alten Tage gibt...ihr Weltbild vom guten Staat der das beste für einem tut kann man wohl nicht mehr ändern ;(


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

17.03.2013 um 00:36
19thetruth84 schrieb:und die 3 Immobilien werden sicher auch enteignet. Was für ein Schock dass ihr wohl auf die alten Tage gibt
was soll der staat mit normalen immobilien? größere miethäuser kann man enteignen und sozialwohungen rausmachen, allerdings dürte das einfacher ohne enteignen sein.
das eigene häusschen, oder ne kleine eigentumswohnung, oder ne ferien wohung, das bringt dem staat doch nichts, der kann notfalls sagen fuck off gläubiger und die mit frischem ezb geld bezahlen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

17.03.2013 um 01:48
"Die EU ekelt mich an"

"Ich bin am Boden zerstört", beklagt sich ein 50-jähriger Geschäftsmann aus Thessaloniki. "Ich habe vergangene Nacht nicht geschlafen." Er hatte rund 150.000 Euro nach Zypern transferiert. Nun rechnet er mit Verlusten von fast 10.000 Euro. Die EU-Krisenmanager hätten stets betont, im Falle Zyperns drohe keine Beteiligung der Privatkunden an einem möglichen Rettungspaket. Er hatte sich auf dieses Versprechen verlassen. "All mein Vertrauen hat sich aufgelöst", sagt er nun.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/zypern-rettung-trifft-griechische-sparer-a-889261.html

Tja, wenn man auf die Versprechen der EU Krisenmanager und der EU oder seiner Regierung Blind vertraut, braucht man sich nicht wundern, dass man verlassen wird, denn versprechen werden gebrochen, vorallem wenn dir die EU oder ein Poltiker was verspricht.

Ich habe kein Mitleid mit solchen Menschen, sie lernen erst dann wenn es zu spät und es richtig schmerzt. Leider gehören etwa mehr als 90% der Menschen in diese Kategorie rein.

Mein Tipp für die die es nicht lernen wollen können: vetraut dann mal ruhig weiter auf die Versprechen, ja macht das mal!

Weiterhin heißt es aus dem Artikel:
"Er wolle sein Geld so schnell wie möglich zurück nach Griechenland transferieren. Gleich am Dienstag, wenn die Banken wieder öffnen, werde er dies veranlassen. Er hofft, doch er hat kaum Chancen: Das Gesetz zur Zwangsenteignung soll bis Dienstag längst in Kraft sein.

Griechische Kleinsparer trifft die Teilenteignung noch härter. "Ich habe vor einem halben Jahr rund 15.000 Euro nach Zypern gebracht", sagt einer. Das, was gerade passiert ist, hätte er sich in seinen wildesten Träumen nicht ausmalen können. "Das ist Diebstahl", sagt er. "Die EU ekelt mich an."
Ahaa, jetzt wo es schmerzt, fangen langsam Menschen an ihr eigenen Denkorgane zu benutzen und dazu zu lernen, wobei ich nicht mit sicherheit sagen ob zu diesem zeitpunkt die Betroffennen WIRKLICh was dazu lernen, denn oft nehmen sie ihr Geld bringen es wo anders auf die Bank, dann geht diese Bank pleite und es schmerzt wieder, dann bringen sie das was übrig geblieben ist wieder zu einer anderen Bank, dann geht das ganze vor vorne los und sie verlieren wieder.

Denn viele lernen nicht mal wenn es schmerzt. es muss mehrmals schmzerzen , am besten so, dass sie nichts mehr haben, alles weg ist, ERST DANN fangen Manche, nicht alle, aber manche Geraaade so mal anzu ""dazu zu lernen", also wirklich zu lernen.! Wenn überhaupt!

Weiter heißt es:
Angst vor dem Flächenbrand

Die griechische Zeitung "Kathimerini" hält den Schritt der EU-Retter für historisch beispiellos. "Wir zahlen für die Sünden der anderen", schreibt sie. Zyprische Nachrichtenagenturen warnen vor Anlegerpanik. Wenn am Dienstag in dem Inselstaat die Banken wieder öffnen, sei mit einem Run auf die Konten zu rechnen.

Schon am Wochenende hätten zahlreiche Menschen an Geldautomaten gestanden und versucht, ihre Konten zu plündern. Vergeblich.
Es finden Hochgerechte Prozesse statt, schließlich waren es ja die Bürger die dieses Unrechtsystem gewählt und am Lebenerhalten haben.

Aber man sieht, der Bankerun ist in Zypern voll angekommen ich bin gespannt wieder Bürger weiter reagieren werden und was die Regirung macht. Es Könnte ein Ausszahlverbot geben, lassen wir uns überraschen! Also mit "wir" meine und zähle ich mich nicht dazu ;-)

weiterhin heißt aus dem Artikel:
"Sie bestrafen uns einfache Zyprer", sagte der Ingenieur Andreas Stylianou aus Nikosia der Nachrichtenagentur dpa. "Wir arbeiten, legen etwas zurück, und jetzt nehmen sie unser Geld. Das ist ungerecht. Sehr ungerecht."
Nein es ist sehr sehr gerecht, Je Nach dem wie man das ganze Betrachtet! ;-)

weiter:
Präsident Nikos Anastasiades dagegen betonte: Ohne die Zustimmung seiner Regierung zu den "schmerzhaften" Bedingungen des Hilfspakets wäre "das gesamte Bankensystem zusammengebrochen".
ahaa, nichts neues, wir stehen also vor Kollaps!

Jetzt kommt der Hammer:
Griechische Banker warnen vor weitreichenden Folgen. Die Teilenteignung der Bankkunden komme einem Tabubruch gleich, sagen sie. Auch in Irland, Portugal, Spanien, Italien sind nun Zwangsenteignungen denkbar.
Und spätesten hier sollten die Alarmglocken in Irland, Portugal, Spanien, Italien und wie sie alle Heißen Leuten, aber selbst bei uns in Deutschland auch., eigentlich sollte der Alarm schon viel früher leuten. Aber auch in Irland, Portugal, Spanien, Italien und co werden Millionen Menschen lieber für sich denken lassen statt mal ihr eigene denkorgan zu benutzen und den Verbreschen VERTRAUEN! ach ja und sie werden weder aus den lethzten 2-3 Jahren lernen noch aus aktuele aus Zypern lernen, sie werden erst wenn ÜBEHAUPT DANN lernen, , wenn es schon zu spät ist die es sehr sehr Schmerz en wird.!
Anleger könnten nervös werden - und ihre Konten plündern. Vor allem in Griechenland droht nach den traumatischen Ereignissen des Wochenendes der Bank-Run.
Jawoll, Bankerun Europaweit! endlich!


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

17.03.2013 um 03:09
Also in solchen Krisenzeiten Vermögen auf der Bank zu lagern ist mit hohem Risiko verbunden, da der Staat in seiner Not sich immer bei seinen Untertanen bereichert, wie man aus der Geschichte lernen kann.
Wer wirklich Vermögen hat, sollte es streuen (einen Teil auf der Bank, einen Teil in Bargeld, einen Teil in Aktien, in Immobilien, in Aktien und auch einen großen Teil in physischem Gold und Silber).
Bargeld und Edelmetalle bitte bei ärmeren Verwandten und Bekannten im Keller lagern, da Einbrecher bevorzugt in edle Villen und andere Häuser, die was hermachen, einsteigen.
Und ohne Waffe nützt einem auch der größte Goldhaufen nichts.


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

17.03.2013 um 03:11
Das jüngste Beispiel war ja Ungarn, wo Viktor Orbán die privaten Pensionskassen geplündert hat, und in Argentinien war glaube ich vor längerem auch mal sowas. Der Spruch "so sicher wie auf der Bank" stimmt nur in guten reichen Staaten und Zeiten.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

17.03.2013 um 03:14
@nurunalanur in zypern liegt ne menge schwarzgeld und fluchtgeld... ich bezweifel das die griechen die du zitierst das geld legal erworben haben, wer ist den so blöde und überweißt sauberes geld nach zypern? für die zyprioten ist es vlt unschön, aber sie hätten jederzeit ne ordentliche regierung wählen können die den bankensektor reguliert. an sich ist das geld der sparer allerdins tabu, in zypern ging es um dutzende mrd von russischen schwarzgeld, das wollte niemand ohne weiteres retten.
was ich vemisse ist aber der anteil der gläubiger, die sollten genauso auf 10% verzichten


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

17.03.2013 um 03:40
Also Krieg und Aushungern wird es auf jeden Fall geben, das gehört ja zum Plan der Neuen Weltordnung: totales Chaos säen, den Leuten alles nehmen, sie so fertigmachen und aushungern, dass sie nach der Neuen Weltordnung und ihrem Messias geradezu schreien.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

17.03.2013 um 03:41
Also Krieg und Aushungern wird es auf jeden Fall geben, das gehört ja zum Plan der Neuen Weltordnung: totales Chaos säen, den Leuten alles nehmen, sie fertigmachen und aushungern, sodass sie nach der Neuen Weltordnung und ihrem Messias geradezu schreien.
wenigsten einer der durchblickt.!


melden
Anzeige
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bankrun in Zypern

17.03.2013 um 04:09
Neue Weltordnung?

Hier krachen die ollen Asteroidenbrocken auf GrossmutterRusslands ebene ein da, watt n GETÖÖÖSE!!!!

Das Volk wusste von garnichts! - Die Frage ist ja, hat die Regierung davon gewusst, und es einfach krachen lassen, oder nicht...

Selbst die USA hat die Fresse gehalten!

Die haben dieses Scheiss Ding garnicht gesehen ey, weil se sich hier alle gegenseitig im Arsch popeln!!!

Die Saurier haben es schon hinter sich ....

diese Aktion...

... den einem sein doot, ist dem anderen sein BrotQQQ


melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden