weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 15:18
Das ist Müll!
Arbeitende und anständige Ausländer können wohnen wo sie wollen.
Wir besitzen keine Ghettos, daher empfinde ich diese Aussage als Beleidigung.
1.21Gigawatt schrieb:Die Ansicht, dass Ausländer schuld sind an bestimmten Problemen und, dass sie das Recht hätten besagten Ausländern vorzuschreiben wie und wo die zu leben haben ist dort weit verbreitet.
Wir dulden nur nicht, dass sie machen was sie wollen.
Bzw. die Menschenrechte und die Glaubensfreiheit so auslegen wie sie es für sich richtig halten.
Zum Glück sind Glaubensfreiheit wie Menschenrechte schriftlich definiert worden, da gibt es kein wenn und aber um sein benehmen zu rechtfertigen. Ich habe von Grund auf nichts gegen Migranten oder Gastarbeiter, aber wir dulden nun mal keine Exzesse. Wenn ihr das in eurem Land so haben wollt ist das euer Problem. Wisst ihr, und das richte ich direkt an die Deutschen selbst, wir besitzen eine andere Mentalität als ihr. Die Schweiz ist nun mal nicht Deutschland. Ich gehe nicht nach Deutschland und zwinge euch meine Mentalität auf, im Gegenteil, wenn ich mich bei euch nicht eingliedere bekomme ich als Schweizer in Deutschland die gleichen Probleme wie ihr in der Schweiz auch. Hört auf Feinbilder zu schaffen, wir sind nicht Schuld an den Zuständen die in Deutschland herrschen. Zudem wäre es wünschenswert einen Teil der Arroganz abzulegen, denn die ist es die euch manchen Ortes unbeliebt macht.


melden
Anzeige

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 18:44
1.21Gigawatt schrieb:Also was ich so von meinen alten Klassenkameraden höre, die jetzt in der Schweiz studieren, sind die Schweizer schon grenzwertig, sogar die jungen.

Die Ansicht, dass Ausländer schuld sind an bestimmten Problemen und, dass sie das Recht hätten besagten Ausländern vorzuschreiben wie und wo die zu leben haben ist dort weit verbreitet.
Das muss man im Kontext sehen. Im Gegensatz zu Deutschland ist die Schweiz historisch ganz einfach weniger vorbelastet und deshalb hat man in der Schweiz weniger Hemmungen, die Probleme offen anzusprechen.

Und nur weil man in Deutschland mit 80 Jahren Verspätung ganz doll gegen Nazis (und was man so dafür hält) kämpft, muss man in der Schweiz ja nicht gleich auch so überbeissen. Dass Probleme mit Ausländern in der Schweiz überhaupt thematisiert werden können, ohne dass gleich überall die Nazikeule ausgepackt wird, hat dann ja auch seine Vorzüge. Während in Deutschland das Thema Ausländer von extremen Parteien und illegalen Vereinigungen (NSU) beackert wird, kann das Thema hier auch von "normalen" Parteien behandelt werden und davon profitieren alle, vor allem auch jene Ausländer, welche eben keine Probleme machen.

Emodul


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 18:46
@emodul
Deutsche Studenten sind also ein Problem?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 18:47
@1.21Gigawatt
In Salzburg schon.


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 18:53
1.21Gigawatt schrieb:Deutsche Studenten sind also ein Problem?
Wo habe ich das denn geschrieben? Und falls das eine Frage sein sollte, das kann man nicht pauschal mit ja oder nein beantworten. Natürlich kann ein deutscher Student ein Problem sein. Das hängt aber primär von seinem Verhalten ab und hat nur wenig bis gar nichts damit zu tun, dass er deutscher Herkunft ist.

Emodul


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 18:56
@emodul
Meine alten Klassenkameraden die in der Schweiz studieren werden behandelt als wären sie ein Problem.


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 19:02
1.21Gigawatt schrieb:Meine alten Klassenkameraden die in der Schweiz studieren werden behandelt als wären sie ein Problem.
Also ich habe ja selbst auch studiert und in meinem Studiengang hatte es auch Mitstudenten deutscher Herkunft. Ich kann mich aber nicht daran erinnern, dass man nun deutsche Studenten wegen ihrer deutschen Herkunft irgendwie anders behandelt hätte.

Dass man sich nicht mit allen Leuten gleich gut versteht, ist aber natürlich eine Tatsache. Mit einigen (wenigen) Leuten hatte man dann bis Ende Studium auch kaum mehr als ein paar Worte gewechselt. Mit der Herkunft hatte das aber kaum etwas zu tun.

Emodul


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 19:20
@emodul
Da ich das nun aus zweiter Hand gehört habe und nicht selbst erlebt habe will ich mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber von dem was man so hört und sieht* entsteht da wirklich kein sehr guter von der Schweiz.


*Damit meine ich sowas:
wahlen schweiz plakat 1

wahlen schweiz plakat 3

HBwEfjWv Pxgen r 180xA

thumbDi plakat

62517008

anti-minarett-plakat

Das ist NPD-Niveau, und ja, in Deutschland gibts sowas auch, nur hat bei uns die NPD irgendwie 1% oder so während die SVP in der Schweiz keine Randerscheinung ist.
"Sie ist im Nationalrat die stärkste Partei nach Sitzen und bildet damit die grösste Fraktion in der Bundesversammlung. Gemessen an der Mitgliederzahl ist sie die drittgrösste Partei."
Wikipedia: Schweizerische_Volkspartei



Ich persönlich bin nicht oft in der Schweiz und ich hab noch nie negative Erfahrungen mit Schweizern gehabt, aber wie gesagt, von dem was man so hört und sieht entsteht wirklich kein positiver Eindruck.


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 19:33
1.21Gigawatt schrieb:*Damit meine ich sowas:
Du findest kriminelle Ausländer also gut, muss ich jetzt einfach mal annehmen. Dann hoffe ich doch mal, dass du dich auch für die Belange der kriminellen Ausländer in Deutschland stark machst und dir nicht nur Sorgen über das Wohlergehen der kriminellen Ausländer in der Schweiz machst.

Auf dem von dir vorgegebenen Niveau kann ich also auch, wie du siehst.

Allerdings frage ich mich da jetzt etwas, was das mit deinen ehemaligen Mitschülern zu tun hat, die in der Schweiz angeblich von schweizer Mitstudenten wegen ihrer deutschen Herkunft drangsaliert werden. Wollten die etwa ein Minarett bauen?

Emodul


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 19:34
Kann die Frage nicht beantworten das ich noch nie in der Schweiz war, die haben mich nicht reingelassen.


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 19:36
-ripper- schrieb:Kann die Frage nicht beantworten das ich noch nie in der Schweiz war, die haben mich nicht reingelassen.
Das ist schwer zu glauben, die lassen hier eigentlich (fast) jeden rein.

Emodul


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

30.09.2013 um 19:46
@emodul
Ach, du meinst rechtspopulistische Hetzkampagnen gegen Minderheiten lösen das Problem?

Das ist so eine klassische simplifizierung der Umstände.

Man ist also gegen Kriminelle, gut, daran ist nichts verkehrt.
Aber was haben Ausländer und Minarette mit Kriminellen zu tun?
Relativ zur Einheimischen Bevölkerung sind viele Ausländer kriminell, stimmt so.
Und dann kommt der Trugschluss.
Correlation ≠ Causation
Sie sind nicht kriminell, weil sie Ausländer sind. Dementsprechend sind Kampagnen gegen Ausländer/Einwanderer völlig fehl am Platz. Üblicher rechtspopulistischer Unsinn.
Die Leute werden kriminell, weil sie unter bestimmten sozialen Umständen leben. Nicht weil sie eine bestimmte Herkunft haben.
Die Lösung des Problems darf also nicht lauten alle Ausländer loszuwerden, sondern die sozialen Umstände bestimmter Gruppen zu verbessern.


Minarette auf der anderen Seite haben mit Ausländerkriminalität grundsätzlich gar nichts zu tun und eine vernünftige Verfassungs/Grundgesetz sollte eigendlich dafür sorgen, dass jeder seinen Glauben in einem gewissen Rahmen frei ausleben darf. Wenn die Christen Kirchen mit Kirchturm bauen dürfen, die regelmäßig leuten, dann dürfen die Moslems auch Moscheen mit Minarett bauen von denen regelmäßig der Muezzin runterplärrt.
Zu solch einer Frage sollte es normalerweise gar keine Volksbefragung geben dürfen.
Der Wille der Mehrheit darf in einem Rechtsstaat nicht über den Rechten einer Minderheit stehen.
emodul schrieb:Allerdings frage ich mich da jetzt etwas, was das mit deinen ehemaligen Mitschülern zu tun hat, die in der Schweiz angeblich von schweizer Mitstudenten wegen ihrer deutschen Herkunft drangsaliert werden.
Nein, denen wurde vorgeworfen, dass sie "das System" ausnutzen, und empfohlen, dass sie doch in Deutschland hätten bleiben sollen.


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

01.10.2013 um 17:29
@emodul
emodul schrieb:Du findest kriminelle Ausländer also gut, muss ich jetzt einfach mal annehmen.
Ich habe generel etwas gegen Kriminelle, ob In oder Ausländer!!!

Da gieb es keinen unterschied! Nur weil bei einem Ausländer die schuld, des handelns, auf seine herkunft geschoben wird, heist es nochlange nicht das es schlimer ist!!


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

01.10.2013 um 18:26
aiking schrieb:Ich habe generel etwas gegen Kriminelle, ob In oder Ausländer!!!

Da gieb es keinen unterschied! Nur weil bei einem Ausländer die schuld, des handelns, auf seine herkunft geschoben wird, heist es nochlange nicht das es schlimer ist!!
Das Thema wird einfach nur zu gerne falsch verstanden. Es geht nicht darum, dass jemand ausländischer Herkunft ist, das alleine ist doch gar kein Problem. Es geht um Kriminelle mit ausländischen Wurzeln. Die Betonung liegt hier auf kriminell und nicht auf ausländisch.

Wenn ein Einzelner mit der Absicht zu delinquieren in ein Drittland reist und dabei dort erwischt wird, dann ist das kaum der Rede wert. Wenn nun aber ganz viele diese Art des Lebenswandels verfolgen und mit der Absicht in das Land reisen, dort ihren Lebensunterhalt mit Straftaten zu bestreiten, dann wäre man doch einfach nur dumm, dieses Problem zu ignorieren.

Emodul


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

01.10.2013 um 18:50
Ich denke es gibt überall Ausländer feindliche Leute nicht nur in de Schweiz oder Deutschland, und ich denke das es mehr in Deutschland gib da die Schweiz kleiner ist und weniger Leute hat ungefähr 7 Millionen, gegen ungefähr 81 in Deutschland ;)


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

01.10.2013 um 19:03
Beitrag von 1.21Gigawatt, Seite 3
Die Plakate kommen von der einen und selben Partei.
Beurteilt den Volkswillen nicht an den Plakaten, es hat noch kein Plakat eine Abstimmung gewonnen.
Einige Plakate wurde verboten, nun dürft ihr raten auf welche intervention hin, bzw. wer die Plakate nicht haben wollte.
1.21Gigawatt schrieb:Minarette auf der anderen Seite haben mit Ausländerkriminalität grundsätzlich gar nichts zu tun und eine vernünftige Verfassungs/Grundgesetz sollte eigendlich dafür sorgen, dass jeder seinen Glauben in einem gewissen Rahmen frei ausleben darf.
Habe letztens eine Sendung gesehen wo noch immer die Schweiz an der Minarett Abstimmung gemessen wird. Alle reden mit aber keiner ist sich der damaligen Zeit bewusst. Wenn ihr es nicht mehr wissen solltet, es war die Zeit in der Gaddafi die Schweiz platt machen wollte. Das sollte man schon wissen wenn man anprangern möchte. Einer seiner Söhne hat in der Schweiz eine Frau misshandelt, dafür wurde er von Polizei eingebuchtet. Ihr findet es also nicht korrekt, und wundert euch, wer zum Kuckuck setzt sich für das Recht der Frau ein und das man sich nicht alles erlauben darf? Die Schweizer werden kaum zu etwas ja sagen wenn sie von Machthabern der gleichen Gesinnung bedroht werden. Die Zeichen standen halt schlecht für Minarette, aber das haben nicht wir verursacht.


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

01.10.2013 um 22:34
@DonFungi
DonFungi schrieb:Die Plakate kommen von der einen und selben Partei.
Und diese Partei ist stärkste Kraft in der Schweiz.
Da die Schweiz eine Demokratie ist, diese Partei demnach also von mehr Leuten gewählt wurde als alle anderen Partein, kann man daraus schließen, dass sehr viele Schweizer mit dem Programm dieser Partei übereinstimmen.
Dass die SVP eine Ausländerfeindliche Partei ist, ist denke ich offensichtlich und da so viele Schweizer sie wählen würde ich sagen, dass das schon sehr darauf hindeutet, dass die Schweizer ausländerfeindlicher sind als die Deutschen.
DonFungi schrieb:Beurteilt den Volkswillen nicht an den Plakaten, es hat noch kein Plakat eine Abstimmung gewonnen.
Einige Plakate wurde verboten, nun dürft ihr raten auf welche intervention hin, bzw. wer die Plakate nicht haben wollte.
Ich bin Überzeugt, dass es in der Schweiz viele gibt, die die SVP und ihre Parolen nicht ausstehen können. Das ändert aber nichts daran, dass diese Partei einen beachtlichen Rückhalt in der Bevölkerung hat. Weit mehr als vergleichbar rechtspopulistische Partein in Deutschland, wie NPD oder AfD.
DonFungi schrieb:die Zeit in der Gaddafi die Schweiz platt machen wollte.
1. Ein Grundrecht sollte in einem Rechtsstaat nie von einer Volksabstimmung abhängig gemacht werden. Egal unter welchen Umständen.

2. Weil ein Staatschef am Rad dreht wird einer ganzen Religion das Recht auf die freie Ausübung des Glauben entzogen? Was ist das für eine Logik?
DonFungi schrieb:Ihr findet es also nicht korrekt, und wundert euch, wer zum Kuckuck setzt sich für das Recht der Frau ein und das man sich nicht alles erlauben darf?
Weil ein Moslem eine Frau misshandelt soll allen Moslem das Recht auf die freie Ausübung ihres Glaubens genommen werden? Das ist ja wie die Sippenhaft im Mittelalter.
Abgesehn davon hast du doch gesagt, dass er eingebuchtet wurde. Wo liegt das Problem?


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

02.10.2013 um 00:46
@1.21Gigawatt

Das Verhältnis stellt sich nicht so dar wie du denkst, es gibt keine Mehrheit der Bevölkerung für eine Partei.

Schau, wir haben doch auch unsere Probleme, und wie bei euch kann man nicht hingehen und sagen die Deutschen.

Menschenrecht wie Glaubensfreiheit sind definiert, jeder der möchte kann sie nachlesen gehen.
Die Leute wurden nicht am Glaube gehindert, sie können und dürfen ihren Glauben ausüben.
Das Grundrecht bei den Minaretten besteht im Baugesetz, eine Gemeinde kann ein Baugesuch ablehnen oder nicht. So wie die Struktur eines Landes definiert wurde verhält es sich auch mit den Grundrechten. Das Gesetz und das ist ja das Problem, besteht nur damit Ordnung in die Sache kommt. Würde und wäre funktioniert nun mal nicht.

Du kennst nur die Halbe Geschichte und dennoch solltest du dahinter sehen können um was es dabei geht. Durch internationalen Druck wurde der Vergehende freigelassen und hat sich gleich die nächste Frau geschnappt. Dolle Moral die Grundrechte. Wir haben uns für jenes was wir zusprechen eingesetzt, die Internationalen hingeben haben das Grundrecht auf Schutz über die Macht gestellt und die weitere Missetat mitverschuldet. Daher bitte keine weitere Phrasen über Moral.

Es geht dabei nicht um diese eine Geschichte, sondern welcher Zeitgeist zugegen war.

Ich versuch mal auf die Reihe zu bekommen was wir sind.
Wobei, ich sags gleich so. Ein Politiker von euch sagte einst, man solle die Schweiz platt machen.
Die UBS ist nun mal nicht die Schweiz, ich frage mich wie er das gemeint haben mag? Nun ja, es spiegelt was ihn euren Köpfen so abgeht. Ich finde einige von euch sehr gefährlich, echt, wenn ihr so weiter macht muss man sich davor in acht nehmen.

Der letzte Satz eben, spiegelt den Zeitgeist.
Jeder der von einem anderen Land kommt, kann so leben wie wir auch, wenn sie wollen.
Weshalb will man denn nicht wollen? Wir geben ein Zuhause, bieten Schutz und bringen Ordnung ins Chaos. Ich bin ganz klar gegen rechts und derer Gruppierungen. Zu links ist aber auch nicht gesund, weisste?


Ich wurde auf Allmy schon oft gefragt, auch direkt so vermittelt bekommen, was ich auf Allmy als Schweizer zu suchen habe. Siehst du? Es gibt bei euch auch welche die mir nicht erlauben wollten ein Haus zubauen. Dabei schreibe ich Deutsch und sehe nicht anders aus als ihr auch.

Ich werd zu alt dazu, am besten such ich mir ein idyllisches Haus mit Weitblick und hoffe das wir weiterhin eine Insel bleiben. So long Bruder, die Welt ist schön.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

02.10.2013 um 00:49
1.21Gigawatt schrieb:Meine alten Klassenkameraden die in der Schweiz studieren werden behandelt als wären sie ein Problem.
sind sie auch... sie sind den schweizern sowohl kulturell als auch bildungstechnisch überlegen die schweizer beherrschen mit mühe und not ihre muttersprache, was will man da großartiges erwarten?


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

02.10.2013 um 00:54
aiking schrieb:Wer ist Ausländerfeindlicher??
Eine Frage mit Affront-Charakter.

Wenn diese Frage mal nicht politisch unkorrekt ist, dann weiß ich auch nicht...

Aber um dem mal auf den Grund zu gehen, hier eine zufällig erwählte Zusatzfrage: Sind Schweizer Deutsche? Und wenn ja (Doppelbonusfrage) welche?


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

02.10.2013 um 00:57
Ossi
Wessi
Südi

@pprubens


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

02.10.2013 um 00:58
@DonFungi
Scheiß auf die Himmelsrichtung. Hauptsache Pizza Funghi! :-)


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

02.10.2013 um 01:00
@pprubens
Wir gehen zu Bruno, dort gibts lecker Pizza.
Den Wein überlasse ich dir.


melden

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

02.10.2013 um 01:02
@DonFungi
OK. Wir nehmen diesmal einen schönen Syrah Tempranillo Cabernet Sauvignon. Dann sind wir auf der sicheren Seite und aus ist es mit der Feindlichkeit ;-) Die Flasche ist entkorkt. Nun muss nur noch der Bruno in die Pötte kommen ;-)


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Schweizer ausländerfeindlicher als Deutsche?

02.10.2013 um 01:04
pprubens schrieb:Sind Schweizer Deutsche? Und wenn ja (Doppelbonusfrage) welche?
nein, so wie österreicher auch nicht, weder ethnisch noch durch ihre staatsangehörigkeit.
da liegt der unterschied zu bayern und deutsch türken, die ethnisch auch keine deutschen sind, aber deutsche staatsbürger sind.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden