weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa, Flüchtlinge, Asyl, Frontex

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 10:35
Nicht erst seit Lampedusa ist klar das die Flüchtlingspolitik Europas Verantwortungslos ist.

Die Drittstaatentregelung ist ein Schlag ins Gesicht der Südländer. Frontex macht es Asylsuchenden beinahe unmöglich ihren Asylantrag zu stellen.
Syrische Flüchtlinge werden in Deutschland nur unter fast unerfüllbaren Bedingungen aufgenommen.
(Bürgschaft und Verwandtschaftsverhältnis im Land)

Wie kann man verhindern das es zu weiteren Katastrophen kommt?
Soll Deutschland mehr Flüchtlinge aufnehmen?


melden
Anzeige
mehr Flüchtlinge aufnehmen
15 Stimmen (12%)
mit Finanzmitteln die Situation vor Ort verbessern
28 Stimmen (23%)
Frontex verstärken
1 Stimme (1%)
Grenzen komplett schließen
11 Stimmen (9%)
Asyl gibts hier nicht
1 Stimme (1%)
selbst Schuld an der Misere
2 Stimmen (2%)
lasst alle rein die Hilfe brauchen
9 Stimmen (7%)
Alle raus hier! Schmarotzer
51 Stimmen (41%)
andere
5 Stimmen (4%)

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 10:41
Begründung nach Abstimmung wäre nett ;)


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 10:47
@pajerro
die begründung kannst dir doch denken oder?
lautet: trollolo, verwett ich mein arsch drum ;)


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 10:57
Kommt drauf an, warum die Flüchtlinge kommen.

Sofern es einfach Armutsflüchtlinge sind, ist die beste Hilfe, dafür zu sorgen, dass diese Menschen gar nicht erst fliehen müssen.

Wer macht sich schon gerne auf ungewisse, tausende Kilometer lange Reisen unter widrigsten Bedingungen ohne jede Sicherheit?

Faire Behandlung auf dem Weltmarkt und als wirtschaftliche Partner, der Aufbau einer funktionierenden Wirtschaft, die Förderung von Bildung, all dies sind Faktoren, die verhindern würden, dass Flüchtlinge überhaupt zu Flüchtlingen werden.

Und so kämen dann eben auch weniger Leute nach Europa/Deutschland.


,,Echte" Asylbewerber, also solche, die vor Krieg und Verfolgung und extremer Kriminalität fliehen, sollten dagegen auch verstärkt von Deutschland aufgenommen werden.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 11:08
Warum sorgt man nicht dafür, das die Nachbarländer für die Flüchtlinge sorgen? Warum schickt man immer wieder Flüchtlinge Tausende Kilometer weit weg in die EU wo doch das Nachbarland viel näher am Heimatland liegt? Zur Not schickt man halt die UN als Unterstützung dahin. Ich finde es nicht ok, das man die ganzen Flüchtlingsfragen auf uns abwälzen möchte.

Was die Afrikaner angeht vor Lampedusa, dort sehe ich Italien in der Pflicht zu handeln! Es sind schließlich deren Hoheitsgewässer in denen das alles passiert.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 11:14
@DerFremde
Niemand schickt die weg, sie fliehen vor Armut, Hunger, Arbeitslosigkeit oder Krieg. Wie KC schon schrieb ist das nicht unbedingt ein Hausgemachtes Problem der Länder.


Warum sollte in einem Staatenbund ein Land die ganze Verantwortung tragen? Das Italien am Mittelmeer liegt, befreit uns hier nicht von Verantwortung. Schließlich ist es europäische Politik.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 11:34
Ich finde man sollte versuchen dafür zu sorgen das es in Afrika besser geht, Grenzen dicht machen oder noch mehr Flüchtlinge aufnehmen sind letztendlich nur Symptombekämpfungen und ändern an den eigentlichen Ursachen nichts.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 11:36
@pajerro

Dann sollte man aber sehen, das jedes Land möglichst einen gleichen Anteil an Flüchtlingen aufnimmt. Deutschland nimmt nach wie vor den größten Anteil mit auf, während Länder wie Frankreich, Italien usw weit weniger aufnehmen wollen.

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-fluechtlinge134.html


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 11:56
@pajerro
man sollte eine zentralstelle bilden, wo die flüchtlinge auf die einzelnen eu-staaten nach einem verteilungsschlüssel verteilt werden.

ein verteilungsschlüssel der auf pro 1000 einwohner festgelegt wird.

diese zentrale ist dann auch zuständig, die asylanträge zu bearbeiten und alles andere was mit den flüchtlinge zu tun hat!


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 12:01
Eine möglichst gleichmäßige Verteilung der Flüchtlinge auf die einzelnen EU-Staaten halte ich auch für sinnvoll.

Armut und Hunger ist dem Gesetz nach kein Grund für Asyl.
Kriegsflüchtlinge sollen aber jederzeit aufgenommen werden.

Die geographische Lage Italiens entbindet die anderen EU-Länder nicht von ihren Pflichten und es ist ein Unding alles auf Italien abwälzen zu wollen und auch nicht durchführbar.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 12:03
@dasewige

Das wäre doch mal ein Fortschritt. Solange der aber im Amt ist..

http://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlingspolitik126.html


...wird sich nix ändern.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 12:09
@pajerro
ach dieser pseude hartliner,wie sagt man immer so, der beisst nicht der will nur spielen.
der versucht mit einem schlechten blatt zu pokern, nur um die zahlen für deutschland nicht in die höhe schnellen zu lassen.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 13:01
6 Stimmen für die " ich hab ja nix gegen Ausländer, aber......" Fraktion


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 13:25
Ich finde, man sollte sie einfach wieder zurückbringen oder auf dem Weg schon zur Umkehr bewegen.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 14:25
@Froschkönig
warum nicht gleich einfach erschießen? Wenn Menschen aus Kriegsgebieten fliehen, sollte man meinen das der eigene Verstand soweit reicht um Hilfe zu leisten


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 15:29
@Bonnie
Ja Armut ist kein asylgrund, bin aber der Meinung es sollte zumindestens dann einer sein, wenn das Leben etwa durch Hungersnöte auf dem Spiel steht.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 15:30
@Flatterwesen
Ich glaube das wäre kaum tragbar, wenn man bedenkt, dass dann fast ein ganzer Kontinent nach Europa käme.
Ich verstehe deine Aussage und es ist sehr menschlich so zu denken, aber die Umsetzung dessen ist nicht möglich.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 15:33
Und was ist mit Asien oder Südamerika. Auch dort leiden die Menschen Hunger und ihr Leben steht auf dem Spiel.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 15:33
@pajerro
Das würde wahrscheinlich sehr negative politische Wirkungen haben und ist außerdem ethisch fragwürdig.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 15:34
Das Brot bei uns wird auch nicht billiger, mal so zur Anmerkung.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 15:35
@DerFremde
Die Kosten für Lebensmittel sind in Deutschland am Niedrigsten btw.
Außerdem finde ich es immer etwas anmaßend, wenn Argumente kommen wie "erstmal sollte man im eigenen Land schauen blabla".
Hier wird man vom Sozialnetz aufgefangen und an Hunger STERBEN muss hier niemand. Diese Vergleiche sind so makaber...


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 15:39
@Bonnie

Warum anmaßend? Es gibt wohl viele Leute die bei uns auf die Armenspeisungen angewiesen sind. Ob das jetzt aus eigener schuld ist oder nicht sei erstmal dahin gestellt.


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 15:40
@DerFremde
Und das willst du mit Menschen vergleichen, die tagelang nicht mal n Reiskorn zum Fressen haben?


melden

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 15:46
@Bonnie

Wieviele Millionen betrifft das? Wollen wir die alle nach Europa holen und deren Heimat veröden lassen? Anstatt in Spendengeldern zu investieren, sollte man den Menschen zeigen wie sie Landwirtschaft auch unter widrigen Bedingungen nutzen können, ihnen weiterhin Brunnen und was weis ich noch bauen. Irgendwo hab ich gelesen, das es derzeit ein Fass ohne Boden ist. Es wird gespendet für Hilspakete, Medikamente usw aber das kann nicht für immer so gut gehen.


melden
Anzeige

Deutschlands Verantwortung in der Flüchtlingspolitik

14.10.2013 um 15:59
@DerFremde
ICH habe nicht gesagt, dass alle Hungerleidenden nach Europa kommen sollten. Du solltest meine Posts vielleicht auch mal lesen :) Ich schrieb, dass Armut und Hunger KEIN Asylgrund ist.


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden