Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Islam gehört zu Deutschland

552 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Islam, Glaube, Muslime, Verschleierung
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:18
satansschuh schrieb:Doch und es gibt, wie ich schrieb, einzelne verwirrte Mitglieder die zu denen gehen aber es gibt keine Parteienzusammenarbeit mit denen, ganz im Gegensatz zu den verstörten Linken, wo die ganze Partei so verwirrt ist, dass sie sogar mit den Extremisten offiziell zusammenarbeitethttps://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/AfD-und-Pegida-beschliessen-Zusammenarbeit,afd1604.html ???
Da bin ich dagegen, auch wenn Pegida nicht bum Bundesverfassungsschutz als extremistisch eingestuft wird und der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts Hans-Jürgen Papier sagte, dass außer Frage stehe, dass viele der Teilnehmer von Pegida wirklich aus der Mitte des Volkes kommen. Er selbst halte die Positionen von Pegida für falsch. Man solle jedoch auch „irrige Meinungen“, solange sie nicht gegen die Gesetze verstoßen, als Wahrnehmung von Grundrechten zur Kenntnis nehmen und tolerieren. Bei der Wortwahl der Kritik müssen die demokratischen Rechte der Bürger geachtet werden. Es sei anmaßend die Demonstrationen als „schandhaft“ zu bezeichnen.

Trotz dieser ernüchternden Erkenntnis bin und bleibe ich dagegen dass ein Landesverband eine Zusammenarbeit in Erwägung zieht.
Komisch fällt mir alledings auf, dass du eine Zusammenarbeit der Linken mit Extremisten an keiner Stelle bemängelt hast


melden
Anzeige
H7-24
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:27
Einfach alles was mit dem Islam in Deutschland in zusammenhang steht mal hier aufzählen und dann findet man raus ob er zu Deutschland gehört oder nicht .

Ich fange an mit den Menschen muslimischen Glaubens(z.b.Nachbar)


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:30
@H7-24

Vereinzelter Muezzinruf, der über die Köpfe von Un- und Andersgläubigen hinwegschallt, dass Allah der einzige Gott wäre und nun zum Gebet ruft.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:31
@H7-24

Türkische Moscheen die Mitglieder ausgeforscht haben, die es wagen gegen die AKP zu sein


melden

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:33
der thread war aber ganz schön kurz zu


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:33
@H7-24

Muslimische Schüler die Andersgläubige massiv bedrohen
https://www.huffingtonpost.de/entry/grundschulerin-in-berlin-mit-dem-tod-bedroht-weil-sie-nicht-an-allah-glaubt_de_5ab7d...


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:34
Der radikale Islam nicht, aber ansonsten JA. Dagegen kann man nicht wirklich viel tun, Religionsfreiheit eben bis zu einem gewissen Rahmen.


melden

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:36
kingari schrieb:Ich gehe also nach REWE und Edeka
Du unterstützt also die großen Ketten, die dazu beitragen, dass viele kleine Anbieter verschwinden.
Bei meinem Rewe "City" und dem Edeka, die die nächstgelegenen Supermärkte sind, gibt es 20 Sorten Rosawurst in Verpackung eingeschweißt und dann nochmal die gleichen an der "Frische-Theke", aber nur drei Sorten Kartoffeln und der Spargel kostet immer das gleiche, egal wie welk oder gar vergammelt er schon ist. Auf der Fläche zwischen Gemüse und "frischen Salaten" verrottet jede Woche eine Palette Pflanzen, die niemand haben möchte. Mein Lieblings-Knäckebrot ist öfter mal ausverkauft, aber es gibt immer die Sorten, die niemand möchte, weil es nur nach Pappmaché oder Rauhfasertapete schmeckt.

Bei dem nächstgelegenen türkischen Supermarkt gibt es nur frisches Fleisch und immer wieder Obst oder Gemüse, das ich noch nie gesehen habe, garantiert nicht mein Lieblings-Knäckebrot und keine 20 Sorten Rosawurst aber dafür 10 Sorten Schaf- und Ziegenkäse, ... vor allem aber: Die beschäftigen nicht zu 90% irgend welche Studenten auf Zeit, sondern zu 90% fest angestellte Mitarbeiter, die von dem Job leben. Das heißt, wenn ich das Fräulein an der Theke mit den 18 verschiedenen Antipasti frage wo es Sesam gibt, kann sie mir das genaue Regal nennen. Und wenn ich den Mann an der Fleischtheke nach Lammknochen frage, schenkt er sie mir. Türken kochen keine Brühe aus Knochen. ;)

Ich habe in den Jahren in Kreuzberg weder Schweinefleisch noch eingeschweißte Rosawurst vermisst. Jetzt fühle ich mich stärker eingeschränkt.
silberhauch schrieb:Ich will auch gar nicht wissen, wieviele Sachen die Deutschen noch nicht kennen. Kein Grund so etwas in den Himmel zu loben.
Wenn man sich nicht erinnert, wie es vorher mit dem rein deutschen Gemüse war, ist es sehr wohl ein Grund, den Einfluss von Immigranten zu loben. Außerdem zählte ich Bars und Restaurants auf, außerdem besitzen Immigranten mit muslimischem Kulturhintergrund einen großen Teil der Restaurants und Bars in Berlin, unter anderem einen der renommiertesten Jazzclubs https://www.a-trane.de/ und andere Veranstaltungsorte. Menschen mit muslimischem Kulturhintergrund sind Ärtze und alles andere, was mit Medizin zu tun hat, arbeiten in allen Ämtern, als Taxi- und Busfahrer und allen anderen denkbaren Jobs, ohne dass es irgend jemandem auffällt.
silberhauch schrieb:Und jetzt tust du auch noch so, als ob nur der Ausländer gewillt wäre früh morgens arbeiten zu gehen und unsere Kinder zu fein wären, mal hart anzupacken!
Genauso ist es aber. Die letzte von einem Ur-Berliner Ehepaar betriebene Bäckerei, die ich kannte, hat 1991 in der Transvaalstraße geschlossen, weil sie keine Nachfolger fanden. Heute ist da nur noch ein Großketten-Bäcker. Die kleinen Bäckereien, die ich kenne, sind entweder Teil einer Kette oder werden von Immigranten oder Schwaben betrieben. :D
silberhauch schrieb:Wer sagt denn was von Mord oder Anschlägen? Was soll das?
Als Beispiel für muslimischen Einfluss wurde der Mörder Ali B. genannt.
silberhauch schrieb:Aber ich kann einen Türken von einem Deutschen unterscheiden. Genauso wie ich einen Chinesen von einem Afrikaner unterscheiden kann.
Du kannst also auch einen muslimischen Afrikaner von einem christlichen unterscheiden, und einen muslimischen Türken von einem Atheisten? Chapeau!
silberhauch schrieb:Natürlich, für wie blöd oder naiv hältst du mich. Wenn die Typen immer im Kreis fahren, Fenster runter, Mukke volle pulle, Studentenviertel mit tausenden Bars, schönes Wetter..
Dann wollen sie blonde Mädels!!! Keine Aischas oder Hatices mit dunklen Locken, goldiger Haut und einem Sinn für Macho-Gehabe, sondern eine echte Cindy mit blonden Strähnen, Tattoo und Piercing, die versteht, dass der Ali besser im Bett ist, weil er beschnitten ist! Yeah!
silberhauch schrieb:Das selbe in Grün! Über eine Horde Osteuropäer wäre auch keiner glücklicher. Woher das wohl kommt?
Tatsächlich war niemand über die Horden Osteuropäer glücklich, weder um 1900, noch in den 20ern, noch nach dem 2. Weltkrieg, noch in den 80ern. Aber würdest Du einem Schimanski heute wirklich noch vorwerfen, dass der katholische Einfluss all der Polen, die zu Hunderttausenden ins Ruhrgebiet einwanderten, der deutschen Kultur geschadet hätte? Übrigens wurde denen damals vorgeworfen, dass sie sich mit ihrer strengen Religion niemals integrieren werden. ;)
silberhauch schrieb:Über eine Horde Finnen, oder Holländer würde sich kaum einer aufregen. Woher diese Vorurteile wohl kommen?
Daher, dass niemand hier weiß, wie viel die Finnen saufen und was für massive Vorurteile viele Holländer gegen Deutsche haben.
silberhauch schrieb:die "Umvolkung
Die kommt, aber mach dir keine Sorgen, da sind wir alle schon lange tot.
Ähm... ja, das ist ja das Problem, dass dann eben keines ist. Aber so lange Du keine Zwangs-Vermehrung für Biodeutsche einführen möchtest, musst Du Dich wohl mit Immigranten anfreunden, die dann auch mal aus anderen Kulturkreisen kommen. Das sind nämlich die, die sich um Dich kümmern werden, wenn Du mal Pflege brauchst.
silberhauch schrieb:Baujahr 68. Zeit meines Lebens (letzten 50 Jahre) ist mir kein echtes Naziproblem bekannt. Wir sind auch nicht rechtsradikaler als andere Länder.
Na, das ist ja ein Trost.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:37
Venom schrieb:Der radikale Islam nicht, aber ansonsten JA. Dagegen kann man nicht wirklich viel tun, Religionsfreiheit eben bis zu einem gewissen Rahmen.
Also der Islam mit seinen Grundwerten nicht aber dafür ein Islam, denn noch niemand kennt? Radikal heißt ja sich auf die Fundamente zu berufen und das will ich und du hier nicht. Aber wie bringen wir es den vielen Muslimen bei, dass die Grundfeste des Islam nicht mehr zählen sollten und sie eine Neuauslegung anstreben sollten?


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:39
@kingari
Ich kenne genug Muslime die Koran lesen und gläubig sind und trotzdem keine "Radikalen" oder sagen wir Islamisten sind. Einige von ihnen finden einige Dinge zwar nicht gut die bei "uns" sofern man von normalen Leuten ausgeht normal sind aber grunsätzlich sind diese Leute sehr gut integriert...und auch teilweise sehr erfolgreich.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:40
FF schrieb:Du unterstützt also die großen Ketten, die dazu beitragen, dass viele kleine Anbieter verschwinden.
Ja, hast du ein Problem damit?
FF schrieb:Bei dem nächstgelegenen türkischen Supermarkt gibt es nur frisches Fleisch und immer wieder Obst oder Gemüse, das ich noch nie gesehen habe, garantiert nicht mein Lieblings-Knäckebrot und keine 20 Sorten Rosawurst aber dafür 10 Sorten Schaf- und Ziegenkäse, ... vor allem aber: Die beschäftigen nicht zu 90% irgend welche Studenten auf Zeit, sondern zu 90% fest angestellte Mitarbeiter, die von dem Job leben. Das heißt, wenn ich das Fräulein an der Theke mit den 18 verschiedenen Antipasti frage wo es Sesam gibt, kann sie mir das genaue Regal nennen. Und wenn ich den Mann an der Fleischtheke nach Lammknochen frage, schenkt er sie mir. Türken kochen keine Brühe aus Knochen.
Na klar auch, beim Türken gibt es nur frisches, während es bei REWE und EDEKA nur schlimme Sachen gibt. Und klar auch dass bei mir nur 90% Studenten auf Zeit arbeiten, während der Türke der große Arbeitgeber ist...
Oh man


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:42
Venom schrieb:Ich kenne genug Muslime die Koran lesen und gläubig sind und trotzdem keine "Radikalen" oder sagen wir Islamisten sind. Einige von ihnen finden einige Dinge zwar nicht gut die bei "uns" sofern man von normalen Leuten ausgeht normal sind aber grunsätzlich sind diese Leute sehr gut integriert...und auch teilweise sehr erfolgreich.
Und warum setzen sie sich nicht ein für einen reformierten Islam, so dass er mehr Wert an Anerkennungswert erhält, so wie es Seyran Ates macht? Vielleicht weil diese Frau genau deswegen mittlerweile besser geschützt werden muss als die Bundeskanzlerin... spricht ja nun auch nicht gerade von dem toleranten Gedanken im Islam


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:43
Ich erinnere mal an diese gute Aufforderung
H7-24 schrieb:Einfach alles was mit dem Islam in Deutschland in zusammenhang steht mal hier aufzählen und dann findet man raus ob er zu Deutschland gehört oder nicht .


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:45
@kingari
Es fängt ja schon mal damit an, dass die Muslime den Koran unter anderem auch unterschiedlich auffassen. Zum Beispiel denken viele die ich kennenlernen durfte NICHT, dass der Islam andere Religionen zu unterdrücken hat oder so ein Scheiß. Sogar einige von denen die meinen der Koran steht über das Gesetz sehen es so, dass im Koran nix steht was gegen das GG verstößt. So einfach ist das also nicht mal abgesehen davon, dass da viele durchaus insbesondere sowas wie den IS kritisieren.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:45
@H7-24

Das hat aber nichts mit dem Islam als Religion zu tun, sondern kommt nur aus der gegend von dort


melden
H7-24
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:47
Ja ,ich dachte auch an die Kultur und die damit zu tun haben


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:47
@Venom

Dann sollten sie sich öffentlich für ihre Meinung stark machen und in ihren Moscheen. Vielleicht ist dann, wenn solche vernunftorientierten Muslime ihre Stimme endlich erheben, eine Art der Reformation möglich, so dass der Islam in 100 oder 300 Jahren auf gesellschaftliche Akzeptanz stoßen kann


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:48
H7-24 schrieb:Ja ,ich dachte auch an die Kultur und die damit zu tun haben
Nein, es geht doch darum, was der Islam bisher Deutschland gebracht hat und nicht was islamische Völker nach Europa gebracht haben.


melden
Anzeige
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Islam gehört zu Deutschland

10.06.2018 um 23:51
@kingari
Sie werden aus meiner Sicht auch keine Reformation fordern weil sie davon ausgehen, dass die Islamisten den Koran falsch auffassen. Das Problem ist quasi nicht der Koran oder die Religion sondern die Leute. Es gibt hier wohl aber auch unterschiedliche Meinungen.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Krebs oder Aids?63 Beiträge