Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dashcam - gut oder nicht gut?

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Kamera, Gericht, Anklage, Beweismaterial
Seite 1 von 1
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 16:11
Mit einer Dashcam kann man Autofahrten auf Video aufnehmen. Ist eine Art Web Camera, die aussieht so ein bisschen wie ein Auto Navigationsystem.

Bei einem Verkehrsunfall kann eine solche Kamera - Aufzeichnung des Geschehens natürlich ein entscheidender Beweis sein.

Doch heute hat das Verwaltungsgericht Ansbach solche Video Kameras für unzulässig erklärt.

Das Gericht sagt: " ...Die Datenschutzinteressen der heimlich Gefilmten seien höher zu bewerten als das Interesse des Autofahrers an einem Videobeweis...


----> http://www.focus.de/auto/news/urteil-zu-dashcams-gericht-schraenkt-videokameras-im-auto-stark-ein_id_4055619.html

Dashcam





Und was meint ihr: Braucht man solche Kameras überhaupt :ask: Macht Daumen runter oder hoch!


melden
Anzeige
Jaaaa!!! Ich will so eine Kamera! In Russland ist das der letzte Schrei, und die Menschen sind ganz wild darauf, solche Videos machen zu dürfen!!!
21 Stimmen (46%)
Nein!!! - Natürlich nicht! Seit Edward Snowden aufgedeckt hat das wir alle überwacht werden, ist doch wohl klar das die Menschen sowas nicht wollen!!!
25 Stimmen (54%)
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 16:26
[x] andere Meinung..


melden
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 16:47
@tic
andere Meinung: darfst du hier nennen :)


melden

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 16:47
Ich kann beide seiten verstehen.

Die die sagen es ist gut denn wie oft ist es schon vorgekommen das man schuld bekommt obwohl man nicht schuldig oder zu 50% schuldig ist.

Und die, die sagen hab bul Bock auf Stasi 2.0

Da ich es weiss wie schnell man der Dumme ist würde ich sage ja es ist gut.

Z.b.

1990 Musste mein Vater eine Kind ausweichen das über Rot geganegn ist er ist in eine Telefonzelle gefahren, sonst wäre das Kind angefahren oder Platt ( 40 / 50 kmh war erlaubt wie mir gesagt wurde )

Die Polizei dachte er ist schuld weil es ein sportwagen gefahren ist = "raser". Es war ein 6,35csi Erste version.
Es wurde nur geklärt weil sich das Kind gesagt was passiert ist.

und von eine Bekannten:

Er fuhr auf einer Strasse wo recht vor link war.
Er wurde rausgewunken ( er kann fahren) der typ hat das Handy gezeit , Telefoniere gerade !
Dann ist er gefahren,

was ist wohl geschen... ja der Typ im Auto hat gas gegeben. Und es gab eine "Zeugen" das er recht vor link ignoriert hat ! er konnte nicht das gegenteil beweissen... !


melden
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 16:51
Ich denke so ähnlich wie du. Darum habe ich auch Umfrage gemacht. Weil: ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Generell muss ich sagen: ich bin für eine Überwachung auf öffentlichen Plätzen ( Bahnhof und und und )

Darum bin ich eigentlich auch für so eine Kamera. Ist so eine Autofahrt öffentlich :ask: Ich denke ja. Zu öffentlich um nicht filmen zu dürfen. Darum entscheide ich mich jetzt für " Ja " oder " Pro Kamera " !!


melden

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 17:01
Ich finde Dashcams sehr gut - einerseits helfen sie Unfälle aufzuklären, oder auch rechtswiedrigkeiten anderer.

Vielleicht sollte man es einführen, wenn die Videos veröffentlicht werden, dass Gesichter und Kennzeichen verschleiert werden. Polizei und Co. dürften für die Untersuchung die Klardaten nazrülich bekommen.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 17:10
HeurekaAHOI schrieb:das Verwaltungsgericht Ansbach
...hat eine Einzelfallentscheidung getroffen, die somit für die Allgemeinheit nicht bindend ist. Solange das Bundesverfassungsgericht die Dashcams nicht für illegal erklärt, darfst du weiterhin damit herumfahren.


melden

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 17:11
Warum nicht? Solange das Material wirklich nur zur Verwendung kommt um Unfälle aufzuklären sehe ich die Aufregung nicht.
Was ich allerdings nicht befürworten würde, wäre wenn z.B. ich zu schnell fahre, jemand das aufzeichnet und dann der Polizei übergibt.
So à la Hobbydetektiv.
Aber ich denke nicht, dass man das strafrechtlich verfolgen könnte.

Ich verstehe das getue um den Datenschutz nicht, was kann denn schlimmstenfalls von einem gefilmt werden, was man heute nicht mit einem Telefon filmen könnte?
Dann können wir auch Kameras und Telefonen verbieten.


melden

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 17:27
@Challenger
Es ist ja verboten Fotos oder Filmmaterial von einem zu machen, ohne vorher gefragt worden zu sein. So würde es passieren, dass man ungefragt Leute aufnimmt. Vielleicht sollte man am Auto so einen fetten Aufkleber ranmachen "Dieses Fahrzeug ist Videoüberwacht"


melden
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 17:35
KillingTime schrieb:..hat eine Einzelfallentscheidung getroffen, die somit für die Allgemeinheit nicht bindend ist. Solange das Bundesverfassungsgericht die Dashcams nicht für illegal erklärt, darfst du weiterhin damit herumfahren.
@KillingTime

Das weiß ich natürlich. Auch wenn ich das nicht in meinem Eingangspost erwähnt habe. Aber wird das Bundesverfassungsgericht auch so ähnlich entscheiden, wie das Gericht in Ansbach :ask:


melden
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 17:37
RobbyRobbe schrieb: "Dieses Fahrzeug ist Videoüberwacht"
Lieber nicht. Das provoziert nur. Aber genau das wollen manche ja.


melden
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 17:41
Challenger schrieb:getue um den Datenschutz nicht, was kann denn schlimmstenfalls von einem gefilmt werden, was man heute nicht mit einem Telefon filmen könnte?
Tja, wenn Edward Snowden sowas ausplaudert geht das nicht. Wenn wir etwas ausplaudern vor Gericht und haben Videobeweis geht das nicht. Es geht aber wohl, das die NSA Gesichterkennungssoftware einsetzen kann und jeden fotografieren kann und sein Gesicht daraus mit Gesichtserkennungssoftware indentifizieren kann. Das geht. das ist erlaubt.

Mit dem Handy einen Videobeweis zu erbringen ist demnach auch nicht erlaubt, richtig :ask:


melden

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 20:11
HeurekaAHOI schrieb:Doch heute hat das Verwaltungsgericht Ansbach solche Video Kameras für unzulässig erklärt.
Verboten wurden nicht die Cams oder das Filmen ... beides ist weiterhin erlaubt ... lediglich darf das aufgenommene Materiel nur privat genutzt und nicht weitergegeben (auch vor Gericht nicht zulässig) oder z.B. bei Dummtube hochgeladen (sprich öffentlich gemacht) werden!


Bevor es hier zu Mißverständnissen kommt!


melden

Dashcam - gut oder nicht gut?

12.08.2014 um 21:45
Ich bin fast am Kaffee verschluckt vorm Lachen als ich das heute in den Nachrichten gelesen hab.

"Bedenken wegen Vorratsdatenspeicherung" [...] etc. seitens der Datenschutzbehörde

Spoiler
ace13f toplel


Also das kommt echt auch der richtigen Ecke, wo der Staat uns nun bekanntlich überall aufnimmt und die Daten auf Vorrat speichert, wird die eine oder andere Dashcam sicherlich kein Unterschied machen. :D

Ich bin klar für diese "Möglichkeit" der Absicherung dafür. Und zwar dass man ausdrücklich durch das Gesetzt als Autofahrer geschützt wird, und diese Kamera nutzen darf.

Diese Grauzone ist kein Idealer Stand, man darf es zwar, aber wenn es Jemandem nicht passt kann es beim Gericht teuer werden.
Dazu kommt noch dass man es im Nachhinein nichtmal der Polizei zeigen darf, worauf es natürlich bei solchen Dashcams am meisten ankommt. Sonst wäre solche Cam im Falle eines Unfalls relativ sinnfrei.

Ein Verbot der Verbreitung, bei YT oder FB ist natürlich selbstverständlich.
Heißt nicht dass es dann keiner macht. Aber daran hindern ja Verbote eh niemanden, eher im Gegenteil. Sei es nun eine DashCam oder eben dann ein Handy.


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dashcam - gut oder nicht gut?

08.10.2015 um 08:48
guuut!
ich hab beobachtet das immer mehr leute wie sau fahren.
daher könnte man wenn man auf der autobahn ist so eine dashcam einschalten.
dort gibt es keine leute die man aufnehmen könnte.


melden

Dashcam - gut oder nicht gut?

14.10.2015 um 10:29
Mir hat ein Taxfahrer erzählt, dass er sich so ein Ding zugelegt hat, nachdem seinem Kollegen ein Mädel absichtlich vor die Karre gesprungen ist.

Habe vor 'nem gutem Jahr eine Doku dazu gesehen, es ging um Russland. Dort haben fast alle Autofahrer so eine Cam, weil es dort regelmäßig vorkommt, dass Leute sich vor's Auto werfen, ihren Laptop dabei 'kaputt gehen' lassen und den unschuldigen Fahrer auf Schadensersatz verklagen.

Mit einer Cam kann man diesen Betrügereien gut entgegenwirken!


melden

Dashcam - gut oder nicht gut?

16.10.2015 um 09:51
Was soll der Geiz. Jetzt wo man die Technologie hat und sogar sein eigenes Leben damit schützen könnte, sollte man dies auch anwenden. Knopfcam an der Jacke und direkte Verbindung zu einem Online-Server wo alles aufgezeichnet wird.


melden
Anzeige

Dashcam - gut oder nicht gut?

17.10.2015 um 13:09
Youtube ist voll von solchen Videos insbesondere aus den USA wo "Aktivisten" mit GoPros im Auto oder zu Fuss rumlaufen und bestimmte Situation provozieren - betonung liegt auf Provozieren.

Wenn man durch Zufall in eine normale Situation kommt und nebenbei die Kamera läuft und diese dann vor Gericht verwertet wird, dann ist das natürlich völlig in Orndnung, gab sicher schon Fälle wo das geholfen hat.

Das ist das eine Problem, das andere ist Russland und andere Länder aus denen Crash Videos kommen und gezielt hochgeladen werden.

In Deutschland ist es ja immer noch eine Grauzone (wie so vieles) soweit mein letzter Wissenstand, d.h. es hängt vom Wissen des Beamten ab oder ob ihm die Kamera im Auto überhaupt auffällt. - Habe dazu keine Erfahrung, da ich mir so eine Dashcam noch nicht gekauft hab.

Und selbst wenn man sie irgendwie versteckt, die Aufnahmen müssen dann erst vor Gericht verwertet werden, und genau da leigt in DE das Problem.
Man kann zwar argumentieren, dass man in der Öffentlichkeit frei Videos drehen darf aber ob sie in diesem Speziellem Fall als Beweismittel anerkannt werden ist dann fraglich.

Die Nutzung der Dashcams sollte hier klar geregelt werden und evtl. unter Verwendung von Wasserzeichen mit dem Kennzeichen o.Ä. erlaubt werden. Und als Schutz Manipulation noch im Gerät mit einem digitalem Schlüssel verschlüsselt/signiert werden. - So kann man dann als Ermittler die Gewissheit haben, dass die Datei auch tatsächlich unbearbeitet aus der Kamera kommt. - Vor Gericht würde man dann nur solche Art von Dateien als gültig anerkennen. Die Versicherungen könnten da auch entsprechen mit eingebunden werden.

Und man hätte als Fahrer die Wahl, entweder so eine validierte Dashcam zu kaufen oder eben eine normale die ihm dann aber rechtlich rein gar nix nutzt.

Verbote oder irgendwelche Zwänge würde ich da meiner Meinung nach gar nicht einsetzen. Technische Möglichkeiten gäbe es dazu, ist aber halt alles wieder mal #Neuland und da kommt man lieber mit der Gesetzkeule. Ist ja auch alles viel einfacher. :troll:


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

419 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Euer Lieblings Vodka47 Beiträge