weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Europa erst mal gerettet?

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Europa, Demokratie, Liberalismus, Rechtspopulismus
A.I.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Europa erst mal gerettet?

07.05.2017 um 22:19
Durch die Medien geistert es, durch die Politik aber genauso.

Rechtspopulismus mischt die Wahlen ordentlich auf und es ist jedes mal ein Zittern (Frankreich, Niederlande) aber jedes mal gewinnt angeblich "der Richtige" für die Öffentlichkeit.
Macron so wie Rutte haben aber zwei wichtige Länder für die EU vor diesen einen anderen Weg bewahrt 

Ist dem so? Ist Europa, die EU also wieder einmal gerettet? 


melden
Anzeige
Ist mir egal
5 Stimmen (9%)
Ja, noch mal Glück gehabt
9 Stimmen (17%)
Nein, Europa wäre eben genau andersrum gerettet
18 Stimmen (33%)
Weiß ich nicht
3 Stimmen (6%)
Europa wackelt trotzdem
19 Stimmen (35%)
A.I.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Europa erst mal gerettet?

07.05.2017 um 22:26
4,2 Millionen Franzosen haben einen ungültigen Wahlschein abgegeben, man kann sich vorstellen was da so drauf stand :D
Schöne Bedingungen 


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Europa erst mal gerettet?

08.05.2017 um 18:08
gerettet? :D
Es geht stätig Bergab und schuld dran ist ja eben weil "immer die Richtigen"
"gewählt werden"

also entweder "die Falschen" werden gewählt und es geht mit unseren Land wieder Bergauf weil man sich gegen die EU etc stellt,
oder es werden "die Richtigen" gewählt und diese sorgen dann für den Untergang unseres schönen Landes... also wie gehabt.


is also eh gehopst wie gesprungen.... scheiß drauf, wird eh alles Kaputt gehn, egal was man macht :D


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

08.05.2017 um 19:37
Ich halte auch nichts von Wahlen. Ist eh alles Lug und Betrug.

Ehrlich und Konsequent fand ich die Wahl Donald Trumps. Das Volk wollte etwas anderes, es hat etwas "anderes" bekommen.

In Europa schei..en sich (angeblich) alle (Länder) in die Hose, sollte mal etwas "unkonventionelles" Gewählt werden, aber trotzdem hat keiner Bock auf den Europamist. Ein Widerspruch sondersgleichen.

Das ganze System ist kapitalistisch gesteuert, da kommen dann schon die "richtigen" an die Macht. Da hat man eh keinen Einfluß drauf, auch wenn es anders aussieht.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

08.05.2017 um 20:04
@silberhauch
Der Beitrag hätte auch von mir sein können. Genau meine Meinung.
silberhauch schrieb:Ehrlich und Konsequent fand ich die Wahl Donald Trumps. Das Volk wollte etwas anderes, es hat etwas "anderes" bekommen.
Immer wenn ich das zu jemanden gesagt hab, wurde ich zwar angeguckt, als hätte ich einen an der Waffel. Aber na ja.
Ich fand den ganzen Wahlkampf und so zwar total affig. Und ganz dicht ist der Trump ja auch nicht. Aber wenigstens ist es mal nicht der, beziehungsweise die geworden, womit alle gerechnet haben. Und am allermeisten haben mich die amerikanischen "Prominenten" aufgeregt, die dazu aufgerufen haben, die Clinton zu wählen. Alleine aus dem Grund, weil diese "tollen" und "weltoffenen" Promis glauben, dass sie mit ihrer dummen Meinung die Leute beeinflussen können, hätte ich wahrscheinlich auch Trump gewählt.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 10:34
@Realo
Da es in dem anderen Faden OT wäre (was du selbst angemerkt hattest), poste ich es mal hier und hoffe, hier passt es besser.

Es geht um dieses Post: Diskussion: Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche? (Beitrag von Realo)

Im Folgenden ging es um die Bereitschaft der Flüchtlingsaufnahme:
Realo schrieb:So wie ich das sehe, liegt die Ost-EU also weit vor Trumps USA in Sachen Menschenrechtsverhöhnung und Anti-GFK.
...
Wobei sich mir die Frage stellt, wie lange sich die EU, um als glaubwürdiges Gemeinwesen vor der Welt und ihren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, sich ihren Ostblock noch leisten kann.
Für mich steht da selbst Österreich in seiner jetzigen Form zur Debatte. Die EU kann auch ohne ihren Ostblock
Lustig, wenn es um die Bereitschaft geht, dürfte nach deiner eigenen Aussage kein Land in der EU bleiben:
insideman schrieb:zähl lieber die Länder auf die für eine nennenswerte Aufnahme von Flüchtlingen sind. Spart dir Zeit.
Realo schrieb:Eigentlich kein Land.
Denn es ist ja "eigentlich" kein Land bereit.

Ob es dann ehrlicher und/oder humaner ist, gleich zu sagen: wir wollen niemanden aufnehmen, oder ob man die Zahlen durch Tricksereien zurück fährt, sei mal noch dahingestellt.
Es bleibt der Fakt, dass sich kein EU-Land darum reißt, Flüchtlinge aufzunehmen, also alle raus aus der EU? :)


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 10:40
Optimist schrieb:Lustig, wenn es um die Bereitschaft geht, dürfte nach deiner eigenen Aussage kein Land in der EU bleiben
Vielleicht hast du es ja nicht mitbekommen oder nicht genau gelsen:
Realo schrieb:Eigentlich kein Land. Aber es ist schon ein Unterschied, ob man die Aufnahme von Flüchtlingen wie im Westen der EU mit Tricksereien gegen Null fährt oder sie wie im Osten grundsätzlich ausschließt. Nach diesen Kriterien müssten zumindest Polen und Ungarn die EU verlassen.
Aber auch ohne die Flüchtlingsfrage kann man bei diesen beiden Ländern bei ihren derzeitigen Regimes nicht mehr von Demokratie sprechen.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 10:41
Optimist schrieb:Es bleibt der Fakt, dass sich kein EU-Land darum reißt, Flüchtlinge aufzunehmen, also alle raus aus der EU? :)
Die EU sollte abgeschafft werden. So einen Schwachsinn brauchen wir nicht.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 10:44
@Realo
Realo schrieb:Vielleicht hast du es ja nicht mitbekommen oder nicht genau gelsen:
Realo schrieb:es ist schon ein Unterschied, ob man die Aufnahme von Flüchtlingen wie im Westen der EU mit Tricksereien gegen Null fährt oder sie wie im Osten grundsätzlich ausschließt
ich lese alles genau.
Genau darauf war ich dann mit diesem Abschnitt eingegangen, hattest deinerseits DU das auch gelesen?
Optimist schrieb:Ob es dann ehrlicher und/oder humaner ist, gleich zu sagen: wir wollen niemanden aufnehmen, oder ob man die Zahlen durch Tricksereien zurück fährt, sei mal noch dahingestellt.

Es bleibt der Fakt, dass sich kein EU-Land darum reißt, Flüchtlinge aufzunehmen, also alle raus aus der EU?
@xXClubberXx
Ganz meine Meinung, denn einig werden die sich nie.
Geld hatten die vereinheitlicht (obwohl die wirtschaftlichen Vorraussetzungen gar nicht in allen Ländern vorhanden waren...) und noch paar andere Dinge, die viele Leute eigentlich gar nicht wollten und das wars dann.
Ansonsten ein Haufen wo jeder nur auf seine Interessen bedacht ist, was soll denn das bringen.

So wie es vorher war (EWG) fand ich es viel besser und vernünftiger.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 10:51
Optimist schrieb:Ganz meine Meinung, denn einig werden die sich nie.
Ja wenn ihr keine EU mehr wollt, sondern nur noch Nationalstaaten, werden harte Zeiten auf Deutschland zukommen, denn die kamen nach dem 2. Weltkrieg nur so glimpflich davon, weil sie in westliche Bündnisse eingebunden wurden (Nato und Montanunion), um keinen nationalen Alleingang und Schaden in Europa anrichten zu können. Ich glaube nicht, dass die Welt ein bündnisfreies Deutschland zulassen würde, auch 73 Jahre nach dem Krieg nicht. Denn es muss ja Ursachen haben, und nicht nur kommunizierte, wenn ein Deutschland keine EU mehr will.

Aber mit Nationalisten sollte man nicht zum Thema EU diskutieren.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 10:54
@Realo
zum einen warst du es doch, der den Ostblock (wegen der Weigerung bezüglich Flüchtlinge) rausnehmen wollte, was ich jedoch ziemlich inkonsequent finde, sh meine Begründung weiter oben.

Zum anderen hast du das sicher noch nicht gelesen, sorry, dass mir das erst später eingefallen war:
Optimist schrieb:So wie es vorher war (EWG) fand ich es viel besser und vernünftiger.
Somit ist der Wind aus deinen Argumenten raus, denke ich.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 10:54
Was würde passieren wenn es sowas wie Trump für Europa gäbe? z.B. das in Deutschland etwas Trump ähnliches als Bundeskanzler/Bundeskanzlerin gewählt wird.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 10:59
Optimist schrieb:Somit ist der Wind aus deinen Argumenten raus, denke ich.
Bei deinen Argumenten braucht man überhaupt keinen Wind, weil du dich selbst innerhalb eines Beitrags so drehst, wie dein Wind dir das gerade einraunt. Erst nationalistisch argumentieren, um das hinterher, wenn man schon drauf eingegangen ist, nachträglich wieder zu modifizieren und eine EWG zu wünschen. Du solltest vielleicht erst mal in deinem Kopf aufräumen.

Und wie gesagt: Mit Nationalisten sollten man nicht diskutieren, auch nicht mit solchen, die den Nationalstaat lediglich um eine Wirtschaftsunion bereichern wollen. Wir leben nicht mehr inj den 1960er Jahren,. die liegen mehr als ein halbes Jahrhundert zurück.

Ich würde mich allerdings freuen, wenn man wieder die DDR einführen könnte, jetzt nicht als quasisozialistische Diktatur, sondern als eigenständigen demokratischen Staat, sofern man bei den AfD-Hochburgen noch von Demokratie sprechen kann. Aber es wäre besser für den Westen.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 11:09
Optimist schrieb:Ansonsten ein Haufen wo jeder nur auf seine Interessen bedacht ist, was soll denn das bringen.
Das ist ein Selbstbereicherungsladen mit Hampelmännern die keiner gewählt hat. EU Recht geht vor nationalem Recht wohin das führt sehen wir, vom Euro Desaster ganz zu schweigen. Viele EU Jünger setzen EU mit Europa gleich.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 11:11
Optimist schrieb:Somit ist der Wind aus deinen Argumenten raus, denke ich.
Realo schrieb:Bei deinen Argumenten braucht man überhaupt keinen Wind,
doch, wirst noch etwas Wind nachlegen müssen, denn außer Polemik hast nun nichts gebracht.

Das waren vorhin deine Argumente:
Realo schrieb:Ja wenn ihr keine EU mehr wollt, sondern nur noch Nationalstaaten, werden harte Zeiten auf Deutschland zukommen, denn die kamen nach dem 2. Weltkrieg nur so glimpflich davon, weil sie in westliche Bündnisse eingebunden wurden (Nato und Montanunion), um keinen nationalen Alleingang und Schaden in Europa anrichten zu können. ....
Hier gings also um die Zeit VOR der EU.
Es klappte also mit dem Bündnis Nato und EWG sehr gut.
Genau das hatte ich befürwortet (sh meine Bemerkung).

Weiß also gar nicht was du mit deinem "Teufel an die Wand malen hast" dass D untergeht oder Schaden anrichten könnte, wenn es wieder ein souveräner Staat wäre, wie es VOR der EU war.
xXClubberXx schrieb:EU Recht geht vor nationalem Recht wohin das führt sehen wir, vom Euro Desaster ganz zu schweigen
Ach was ist doch alles prima gelaufen, was wir nur wollen ;)


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 11:16
@xXClubberXx

Wenn du deine D-Mark behalten hättest, ginge es dir finanziell wesentlich dreckiger als jetzt, denn dann läge Deutschland wirtschaftlich in der hinteren Hälfte von Europa, weil dann die D-Mark so teuer (oder noch teurer) wäre wie ein Euro, obwohl sie damals nur halb so viel wert war. Allein durch die Währungsunion werden die Preise bei uns künstlich niedrig gehalten, was bei frei flottierenden Wechselkursen nicht mehr der Fall wäre. Dann würden deutsche Produkte so teuer, dass sie keiner außerhalb Deutschlands mehr bezahlen könnte und damit bräche der Export, unser einziges starkes Standbein, völlig ein. Allein um der Schadenfreude willen euch Nationalisten gegenüber sollte man tatsächlich den Euro abschaffen.

Ein schönes WE noch.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 11:20
@Realo
Zur Währungsunion:
was dies bei ärmeren Ländern (Griechenland usw.) angerichtet hatte, das können wir ja mal schön ausblenden, Hauptsache D gings wirtschaftlich besser?
Da fehlt immer noch viel argumentativer Wind von dir!

Bin ja gespannt ob da noch was kommt (zu meinem Beitrag über dir) oder ob du nun wegbleibst in Ermangelung von Argumenten.
Oder ob wieder nur Speckern auf angebliche Nationalisten kommt (in meinen Augen nichts als polemische Heißluft - bleib mal bei der Sache, das wäre schöner)


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 11:21
Optimist schrieb:oder ob du nun wegbleibst in Ermangelung von Argumenten
Tur mir leid, ich bin einfach zu dumm für euch. Aber jetzt gehe ich weg.


melden

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 11:22
na wusste ichs doch, in Ermangelung an Argumenten...
... diese Variante ists also geworden....


melden
Anzeige

Ist Europa erst mal gerettet?

28.04.2018 um 11:57
Sascha81 schrieb:Was würde passieren wenn es sowas wie Trump für Europa gäbe? z.B. das in Deutschland etwas Trump ähnliches als Bundeskanzler/Bundeskanzlerin gewählt wird.
@A.I.
@Optimist
@Realo
@xXClubberXx
@Mark1086
@silberhauch
@tic


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden